sehr alten Pfotenabdruck gefunden

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
Vogelsanglauscherin
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 5. März 2016, 18:42

sehr alten Pfotenabdruck gefunden

Beitrag von Vogelsanglauscherin » Dienstag 14. Februar 2017, 13:13

2.jpg
2.jpg (26.46 KiB) 5962 mal betrachtet
Hallo, passt vielleicht nicht ganz hierrein, habe einen sehr alten Ziegelstein, der bei Bauarbeiten an einer Kirche gefunden wurde mit einem schönen Pfotenabdruck. Welches Tier könnte es sein,(Hund,Fuchs, Luchs? Hat so was einen Wert, außer des Wertes an Besonderheit? Vielen Dank, Die Größe des Abdrucks ist ca.7x7cm
Dateianhänge
100_7070.jpg
100_7070.jpg (10.56 KiB) 5962 mal betrachtet

Benutzeravatar
hassi
Mitglied
Beiträge: 476
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 15:48

Re: sehr alten Pfotenabdruck gefunden

Beitrag von hassi » Dienstag 14. Februar 2017, 17:16

Hallo Vogelsanglauscherin, :welcome:
Vogelsanglauscherin hat geschrieben:passt vielleicht nicht ganz hierrein
Da könntest Du eventuell recht haben. :bg: Versuche es mal in Foren, die sich mit Jagdwild oder Hunden befassen. Ich bin da bestimmt kein Experte, aber eine Katzenspur (Luchs etc.) kann es ebenso wenig sein, wie die Fährte eines Fuchses. Mit Hund wirst Du wohl richtiger liegen.

Was den Wert Deines Fundes anbelangt, so ist er sicherlich im ideellen Bereich des Finders bzw. der Mitglieder der Kirchengemeine zu suchen. Es sei denn, Du kannst beweisen, dass dies der Pfotenabdruck von Pluto wäre. Aber vielleicht reicht es ja, wenn Du es einfach behauptest. Wir sollen ja in "postfaktischen Zeiten" leben, höre ich von öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten und die lügen ja nicht, wie wir alle wissen. :wink:

MfG
Michael
"Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben." André Gide

Benutzeravatar
Acrodus
Mitglied
Beiträge: 1161
Registriert: Donnerstag 18. Juli 2013, 09:17
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: sehr alten Pfotenabdruck gefunden

Beitrag von Acrodus » Dienstag 14. Februar 2017, 17:25

Hallo Vogelsanglauscherin,

im Grunde gibt es 2 Möglichkeiten:
1) der Pfoteninhaber ist zufällig über den frischen Ziegel gelaufen, der dann gebrannt wurde. In diesem Fall vermutlich nettes Kuriosum, ggf. archäologisch interessant.
Siehe z.B. hier:
https://www.tag24.de/nachrichten/lorenz ... ckt-181855
https://www.roemerfreunde-weser.info/di ... katzen.pdf
2) es handelt sich um sog. "Feierabendziegel" also absichtlich mit dem Pfotenabdruck versehene Ziegel. In diesem Fall zumindest mglw. industriehistorisch interessant.
Siehe z.B. hier:
http://www.monumente-online.de/de/ausga ... iegel-.php

So gut und "unverrutscht" wie der Abdruck erhalten ist, würde ich eher auf Option 2 tippen.
Ein Fossil liegt übrigens definitionsgemäß nicht vor, der Fund ist eher dem Bereich Archäologie oder Kulturgeschichte (Industriekultur) zuzuordnen.

Beste Grüße,
Acrodus

Benutzeravatar
ammoniti
Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2008, 09:17
Wohnort: Kiel

Re: sehr alten Pfotenabdruck gefunden

Beitrag von ammoniti » Dienstag 14. Februar 2017, 19:02

Hallo Vogelsanglauscherin,
ich finde die Erläuterungen und Links von Acrodus sehr überzeugend und sehe deinen Ziegel als ein schönes Exemplar evtl. eines Schutzziegels, guck mal hier:

http://www.neipel.de/Ausstellung/Vor-un ... egel2.html.

Ich schließe Katze auch aus, hänge zum Vergleich einen Abdruck der Pfoten meines Katers an.Hunde können ihre Krallen nicht einziehen, das ist in deinem Ziegel deutlich zu sehen. Dein Abdruck sieht genauso aus wie die vielen Hundepfotenabdrücke bei Regenwetter auf schlammigen Wegen.
Ich finde den ideellen Wert so groß, dass ich mich von so einem schönen alten Relikt nicht trennen würde.

Schöne Grüße
Anke
Dateianhänge
IMG_8834 - Kopie.JPG
IMG_8834 - Kopie.JPG (153.76 KiB) 5879 mal betrachtet

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 6960
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: sehr alten Pfotenabdruck gefunden

Beitrag von Frank » Dienstag 14. Februar 2017, 21:04

Sieht aus wie Hund
witzig
Der Wert ist - wie schon geschrieben - ideell und auf dem freien Markt vielleicht bei ein paar Euro durch Leute, die das Stück ebenso nett finden wie ich.
An Deiner Stelle würde ich einen schönen Platz in der Sammlung dafür suchen und es als "Pseudofossil" betrachten, immerhin ein Abdruck im Stein, wenn auch nicht fossil.
Viele Grüsse und Spass damit Frank
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Vogelsanglauscherin
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 5. März 2016, 18:42

Re: sehr alten Pfotenabdruck gefunden

Beitrag von Vogelsanglauscherin » Samstag 18. Februar 2017, 13:40

ganz lieben Dank an alle die hier so informativ geantwortet haben :D




Das Kleine ist ebensowenig klein,
als das Große groß ist ...
Es geht eine große und ewige Schönheit
durch die Welt,
und diese ist gerecht
über den großen und kleinen Dingen verstreut.

Rainer Maria Rilke erlaubt

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“