Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4042
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von Stenodactylina » Mittwoch 2. April 2014, 00:45

http://www.steinkern.de/fossilien-aller ... kliff.html

Das ist auch kein Aprilscherz, oder spielst Du mit Dein neuer Fotoprogramm?

Normalerweise unterbricht man sein Urlaub nicht, um ein Homepage Bericht zu schreiben, aber den Vorgang kann ich in diesen Fall gut nachvollziehen. Entweder ist 1.April oder die Fund des Jahrhunderts. Das ist ein Fund, der man sein ganzes Leben lang nie vergessen und die Enkelkinder noch lebendig darüber erzählen wird wie es am gestrigen Tag war.
Sönke, danke für den spontanen Bericht und Gratulation zu dem außergewöhnlichen Fund (Wenn's tatsächlich wahr ist...ich kann's immer noch nicht ganz glauben)
Grüße vom Bodensee! Roger.

reinhardt
Mitglied
Beiträge: 2424
Registriert: Freitag 27. Januar 2006, 09:01

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von reinhardt » Mittwoch 2. April 2014, 04:44

:hmm: :)

Benutzeravatar
Klaus P. Weiss
Mitglied
Beiträge: 732
Registriert: Freitag 21. März 2008, 03:40
Wohnort: Lauf a.d. Pegnitz - Mitten in Franken
Kontaktdaten:

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von Klaus P. Weiss » Mittwoch 2. April 2014, 05:15

Hallo Sönke,

...toller Fund, und auch bereits komplett fertig und perfekt präpariert. Man kann beim genauen Hinsehen sogar noch die Spuren des ? Druckluft-Flachmeißels am "Gesteinssockel" und im "Mündungsbereich" erkennen...So möchte ich meine Fossilien auch gerne finden.
Toller Aprilscherz und geniale "Doppelverwendung" Deines bereits am 02. Mai 2013 (Abb. 9) vorgestellten Fundes...(Da aber noch im unpräparierten Zustand)...


Viele Grüße,
Klaus

Benutzeravatar
Triassammler
Redakteur
Beiträge: 4595
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 02:03
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von Triassammler » Mittwoch 2. April 2014, 07:18

:lol:

Gruß,
Rainer
The way we win matters.
-- A. E. Wiggin

Lost|in|Spaces

Benutzeravatar
Sascha
Mitglied
Beiträge: 392
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 22:17
Wohnort: Frechen bei Köln

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von Sascha » Mittwoch 2. April 2014, 10:05

Hallo Sönke,

Glückwunsch nicht nur zum Fund sondern auch zur Entdeckung der neuen Art:

Parkinsonia simonsii photoshopiensis


Viele Grüße
Sascha

Benutzeravatar
MarkusL
Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 3. November 2007, 19:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von MarkusL » Donnerstag 3. April 2014, 12:48

Hi Sönke,

du kannst doch nächstes Jahr zum 1.4. einfach deine Südengland-Vitrine auf den Strand stellen.
Mit dem passenden Hintergrund macht es Photoshop schon realistisch. :lol:

Viele Grüße
Markus

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 7889
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von Frank » Donnerstag 3. April 2014, 22:57

:bg: :bg: :bg: :bg:
witzige Idee
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13214
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von Sönke » Sonntag 6. April 2014, 13:13

Hallo zusammen,

Ihr habt den kleinen vor meiner Abreise präparierten Aprilscherz natürlich rasch als solchen enttarnt... :wink:
Die Huminsäurepräparation funktioniert leider meist nicht ganz so gut wie dargetan und auch ist grundsätzlich mit etwas ungünstigeren Verhältnissen beim Herabfallen vom Kliff usw. zu rechnen. :roll: :wink:

Ich war nach dem Schreiben des Artikels am 24. 3. in Burton Bradstock und musste doch ein wenig schmunzeln, als ich dann doch fast exakt die von mir beschriebene und illustrierte Fundsituation dort vorfand (sic!). Na ja, die Erhaltung des Exemplars war etwas "strandspezifischer", aber doch ein lustiger Zufall in diesem Zusammenhang. Ich werde das in dem angekündigten weiteren Bericht zu der Parkinsonia am Rande noch mal etwas ausführlicher darstellen, sobald Zeit ist.

Jetzt wusele ich mich erstmal durch die Vielzahl neuer Beiträge, bin gespannt, was sich so ereignet hat in der Zwischenzeit. In England war´s jedenfalls wieder ganz fantastisch!

Viele Grüße
Sönke
Dateianhänge
parkinsonia.jpg
Echte Fundsituation in Burton, kurz vor dem 1.4. 2014 :-)
parkinsonia.jpg (145.66 KiB) 16632 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13214
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von Sönke » Freitag 25. April 2014, 20:54

Hallo zusammen,

hier nun die angekündigte Auflösung des Aprilscherzes:

http://www.steinkern.de/fossilien-aller ... sonia.html

Viel Spaß!

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
stefan78
Redakteur
Beiträge: 1566
Registriert: Montag 11. Dezember 2006, 12:14
Wohnort: Karlsruhe

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von stefan78 » Freitag 25. April 2014, 22:36

Hallo Sönke,

das ist eine tolle Story, verpackt in einen spannenden Fundbericht. Vielen Dank fürs Aufschreiben!

Grüße,
Stefan.

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4042
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von Stenodactylina » Freitag 25. April 2014, 23:25

Danke für die wahrhaftige Geschichte :wink: . Ich wünschte, ich wäre auch dabei gewesen.
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13214
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von Sönke » Donnerstag 1. Mai 2014, 18:53

Hi Stefan und Roger,

danke für Euer Feedback!

@Roger: Als Dogger-Spezialist musst Du unbedingt mal nach Burton. Die Aufschlussbedingungen waren in den vergangenen Jahren ausgesprochen gut, während man sonst auch mal jahrelang erfolglos auf Kliffstürze mit Inferior Oolite wartet. Dieser liegt in unverwitterter Form gerade mal auf vielleicht 200 Metern Strecke oben auf dem Kliff auf. Wer weiß, wie es in den nächsten Jahren sein wird. Für dieses Jahr war noch genug Material zum Klopfen da. Es ist aber wirklich harte Arbeit! Dank des fossilreichen Gesteins gibt es aber doch manche positive Überraschung beim Klopfen. Anbei eine Ausbeute aus nur wenigen Stunden Klopfarbeit in den Parkinsonienschichten - leider waren die meisten Ammoniten dort - wohl von Räubern? - in ihrer körperlichen Integrität beeinträchtigt worden...

Gruß
Sönke
Dateianhänge
burton.jpg
burton.jpg (237.1 KiB) 16352 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4042
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Neufund: Eine 28cm große Parkinsonia...

Beitrag von Stenodactylina » Donnerstag 1. Mai 2014, 20:47

Hi Sönke,

ja, die Fauna kommt mir irgendwie bekannt vor :wink: Nette Ausbeute! Ich träume schon seit Jahren davon, dort hinzugehen, hat sich noch nicht bewahrheitet, aber eines Tages.....
Grüße vom Bodensee! Roger.

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“