Exkusion zum Monte St. Giorgio

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
colobodus
Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: Montag 2. Januar 2006, 20:23
Wohnort: B - 1300 Wavre

Exkusion zum Monte St. Giorgio

Beitrag von colobodus » Samstag 13. Oktober 2012, 09:32

Hallo Roger !

Danke für diesen sensationellen Bericht ! Als Trias - Fisch Fan wäre ich schrecklich gern dabei gewesen, hätte ich davon gewusst.
Irgendwann werde ich es hoffentlich mal schaffen, die legendären und auch die neuen Aufschlüsse im Rahmen einer ähnlichen Exkursion mit eigenen Augen zu sehen. Es ist Zeit mal wieder in die Schweiz zu fahren.

Ich war vor 2 Jahren einen ganzen Tag im Museum von Bergamo und habe gesehen, was für sensationelle Sachen in der Alpinen Trias von Italien gefunden wurden (einschliesslich Flugsaurier). Wahnsinn !

Toller Bericht!

Vielen Dank !

Colobodus
Colobodus
"So ist das mit den Knollen - man steckt einfach nicht drin!"

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6705
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Exkusion zum Monte St. Giorgio

Beitrag von Thomas_ » Samstag 13. Oktober 2012, 11:13

Auch von mir vielen Dank für den tollen Bericht!

Die Fotos vermitteln einen wirklich guten Eindruck von der weltberühmten Fundstelle.

Eine tolle Exkursion, da wäre ich auch gerne dabei gewesen.


Thomas

Benutzeravatar
Triassammler
Redakteur
Beiträge: 4664
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 02:03
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Exkusion zum Monte St. Giorgio

Beitrag von Triassammler » Samstag 13. Oktober 2012, 12:30

Hallo Luca und Roger,

vielen Dank für den Bericht!

Über den Monte San Giorgio wurde schon reichlich wissenschaftlich publiziert - schön, hier auch mal die Hintergründe, Aufschlüsse, Fossilien im Fundzustand etc. dargestellt zu bekommen! Dass fast 100 Interessierte an der Exkursion teilgenommen haben unterstreicht die Bekanntheit und die Bedeutung der Fossilvorkommen. Dr. Stockar muss man ebenfalls Respekt zollen, es ist nicht selbstverständlich dass Events dieser Größenordnung - sowohl was die Anzahl der besuchten Aufschlüsse als auch die Zahl der Teilnehmer angeht - abgehalten werden. Darüber hinaus scheinen sich die Ausgräber für die Veranstaltung die Mühe gemacht zu haben, bereits präparierte Exemplare typischer Fossilien der jeweiligen Fundstelle vor Ort zum Zeigen bereitzuhalten, was ebenfalls ein netter Zug ist.

Sehr gut gefällt mir auch das Diagramm, das die besuchten Aufschlüsse in den Kontext der stratigraphischen Tabelle bringt.

Einen Kritikpunkt habe ich, der betrifft aber eher die Plattformtechnik: Mein Laptopbildschirm schafft maximal 1024x768 px, bei dieser Auflösung sind einige der breiten Fotos rechts abgeschnitten, ohne dass es eine Möglichkeit zum horizontalen Scrollen gäbe. Ist es technisch möglich, das Scrollen zu erlauben?

Gruß,
Rainer
The way we win matters.
-- A. E. Wiggin

Lost|in|Spaces

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4077
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Exkusion zum Monte St. Giorgio

Beitrag von Stenodactylina » Samstag 13. Oktober 2012, 14:00

Hi,

ich habe Luca per Email mitgeteilt, dass der Beitrag jetzt online ist, habe noch nicht von ihn zurück gehört, so ich spreche für uns beiden wenn ich sage Dankeschön für die nette und sehr positiven Meldungen.
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1744
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Exkusion zum Monte St. Giorgio

Beitrag von OlliF » Samstag 13. Oktober 2012, 15:32

Auch von mir ein Dankeschön für diesen tollen Bericht. Da kann man richtig neidisch werden, sagenhafte Natur in Kombination mit wandern und Fossilien - Herz was willst Du mehr !

Liebe Grüße
OlliF

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13564
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Exkusion zum Monte St. Giorgio

Beitrag von Sönke » Samstag 13. Oktober 2012, 19:14

Hallo,

zum Bericht kann ich nur noch mal sagen, große klasse Luca und danke für den Fleiß der Übersetzung und des Online stellens an Roger! Ich denke es hat sich gelohnt, da dieses Hintergrundwissen zu der prominenten Fundstelle vielen nicht bekannt war. So kann man die dort immer wieder auftauchenden Funde in Zukunft besser verorten und hat ein Bild vor Augen, wie man sich die Lokalitäten uns Grabungssituation in etwa vorstellen kann! :)

Zum Technischen (an Rainer): Ich glaube, dass die Grafik (Stratigraphie) auflösungsunabhängig abgeschnitten war. Mir war es nicht aufgefallen, dass sie 860 Pixel überschritt, da ich den Bericht im Editor gelesen und bearbeitet hatte und danach nur noch mal kurz durchgescrollt habe. Immerhin weiß ich nun, dass es bei Überschreitung der zulässigen Breite nun nicht mehr das gesamte Layout zerschießt, sondern einfach nur den Rand der überdimensionalen Grafik abschneidet; gut so - auch wenn es bedeutet, dass es bei einer Kontrolle eher durchgeht. Ich habe die Grafik nun verkleinert, jetzt sollte es passen. Bei anderen Grafiken ist mir kein Mangel aufgefallen.

Viele Grüße
Sönke

Steinspatz
Mitglied
Beiträge: 173
Registriert: Sonntag 3. Dezember 2006, 21:15
Wohnort: St.Georgen

Re: Exkusion zum Monte St. Giorgio

Beitrag von Steinspatz » Samstag 13. Oktober 2012, 20:26

Well done, Roger international (steinkern)!

Wo Du überall hinkommst!
Schöner Bericht und für mich als Triassammler sehr interessant. Ich war immer der Meinung das die Fundstellen am M. St. G. viel höher liegen. Wieder mal etwas dazugelernt.
Danke für den schönen Bericht. Auch an Lucca.

Andreas

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4077
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Exkusion zum Monte St. Giorgio

Beitrag von Stenodactylina » Samstag 13. Oktober 2012, 21:00

Danke Andreas. Aber das du nicht falsch verstehst: Ich war nur im Geiste dort. Luca war der Zeuge dieses Ereignisses und ihm gebührt großen Dank dafür.
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
schdeidel
Mitglied
Beiträge: 1213
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 07:48
Wohnort: Dresden

Re: Exkusion zum Monte St. Giorgio

Beitrag von schdeidel » Sonntag 14. Oktober 2012, 14:34

Danke für den Bericht! Und hier mal der Link dazu:

http://www.steinkern.de/fundorte/sonsti ... io-ch.html
"Wenn wir immer nur das tun, was wir schon können, werden wir immer nur die bleiben, die wir schon sind." unbkn.
"Es ist nur unmöglich, wenn wir darüber nachdenken!" Der Piratenkapitän
"Wir beurteilen uns selbst nach unserer inneren Einstellung, aber andere nach ihren Taten!" unbkn.
"Der Glaube endet da, wo das Wissen beginnt."

porcospino2000
Neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 13:40

Re: Exkusion zum Monte St. Giorgio

Beitrag von porcospino2000 » Dienstag 16. Oktober 2012, 08:40

many thanks for your very very positive comments. In this case i will wrote other articles but Roger have to support me with german :D
If you're interested to see great marine fossils found on these layers, bear in mind that last saturday (october 13th) the Museum of Meride was inaugurated, so if you're in the sorroundings....
http://www.montesangiorgio.ch/

ciao
Luca

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“