Fossil des Monats August 2020

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten

Welches Stück soll Steinkern.de Fossil des Monats August 2020 werden?

Umfrage endete am Mittwoch 16. September 2020, 20:53

Schneckenhannes: Bryozoe Berenicea aus dem Oberen Pliensbachium (Unterjura) von Buttenheim
3
2%
Heinitz-Bruch (und Uwe Knoch): Fisch Gyrolepis albertii aus dem Oberer Muschelkalk (Trias) bei Coburg
37
30%
tassadia: Trilobit Ogmasaphus praetextus aus einem Ludibundus-Kalk-Geschiebe (Ordovizium) von Westmecklenburg
19
15%
Pysaura: Zusammengewachsene Exemplare des Schwammes Turonia aus dem Campanium (Oberkreide) von Misburg
3
2%
pflasterzahn: Aufgesägte Konkretion mit Seelilienstielgliedern von Isocrinus sp., Unterpliensbachium (Unterjura) bei Mistelgau
3
2%
Thomas: Ammonit Stephanoceras aus dem Bajocium (Mitteljura) von Zogenreuth (Oberpfalz)
3
2%
Klapperstein (und Stefan Lips & Paul Freitag): Trilobitenstufe aus dem Wenlock (Silur) bei Hemse (Gotland)
55
45%
 
Abstimmungen insgesamt: 123

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3130
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Miroe » Samstag 1. August 2020, 06:28

Liebe Mitglieder,

die Abstimmung läuft - und zwar bis Mittwoch 16. September 2020, 20:53.

Dann kennen wir das Fossil des Monats.

Viele Grüße
Michael und Sönke


Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 1327
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Schneckenhannes » Samstag 1. August 2020, 21:01

Nehme mit einer Bryozoe Berenicea ca.3 mm gross auf Harthaftgrundgeode ca.100 mm x 50 mm,
gefunden am 31.7.2020 und fertiggestellt am 1.8.2020,
Lias delta 2b-EPH
Ober-Pliensbachium
Hawskerense-Subzone
Grube bei Buttenheim
Finder und Präparartor Johann Schobert
am Fossil des Monats August 2020 teil.
Dateianhänge
IMG_9285.JPG
Unter dem Mikroskop
IMG_9285.JPG (1.19 MiB) 3534 mal betrachtet
IMG_9286.JPG
Vergrössert
IMG_9286.JPG (662.55 KiB) 3534 mal betrachtet
IMG_9283.JPG
Vergrössert
IMG_9283.JPG (431.49 KiB) 3534 mal betrachtet
IMG_9282.JPG
Einzel-Detail-Foto
Bryozoe Berenicea
IMG_9282.JPG (96.58 KiB) 3534 mal betrachtet

Heinitz-Bruch
Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: Montag 22. Oktober 2007, 16:32
Wohnort: Berlin

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Heinitz-Bruch » Sonntag 2. August 2020, 13:10

Auch der Muschelkalk soll im August wieder vertreten sein und zwar mit einem außergewöhnlichen Exemplar von Gyrolepis albertii AGASSIZ IN ALBERTI, 1834. G. albertii ist ein klassischer Muschelkalk-Fisch, einzig und allein, artikulierte Exemplare sind absolute Seltenheiten. Die Präparation relevanter Exemplare steht und fällt mit dem Erhaltungszustand und der Vollständigkeit. Da das vorliegende Exemplar fundbedingt Teile seines Hinterleibes und die Schwanzflosse vermissen ließ und außerdem im Verlauf der Einbettung und Konkretionsbildung variabel deformiert wurde, bot sich eine "Teilpräparation" an. Im Ergebnis konnte der vordere Bereich des Fisches eindrucksvoll dreidimensional freigestellt werden. Um die Konkretion mit ins Gesamtpräparat einfließen zu lassen, "streicht" hier der Rumpf im Bereich der Rückenflosse aus.

Gyrolepis albertii, Oberer Muschelkalk/Mittlere Trias von Moggenbrunn bei Coburg (temporärer Aufschluss)
Fund und Sammlung: Uwe Knoch (Coburg)

Präparation: Frank Siegel (Berlin), Mai-Juli 2020
Zeitaufwand: 65 Stunden

Viel Spaß beim Betrachten!

Frank Siegel
Dateianhänge
IMG_9616 - Kopie.JPG
IMG_9616 - Kopie.JPG (1.53 MiB) 3431 mal betrachtet
IMG_9631.JPG
IMG_9631.JPG (1 MiB) 3431 mal betrachtet
IMG_9634 - Kopie.JPG
IMG_9634 - Kopie.JPG (1.4 MiB) 3431 mal betrachtet
IMG_8944 - Kopie.JPG
Ausgangszustand vor der Präparation durch den Autor.
IMG_8944 - Kopie.JPG (1.61 MiB) 3431 mal betrachtet

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1364
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von tassadia » Freitag 7. August 2020, 21:24

Geschiebetrilobit Ogmasaphus praetextus
Vollständiges Exemplar. Die Art wird mit Abstand am häufigsten im Geschiebe gefunden.
In dieser gezeigten Qualität allerdings selten zu finden.
Art: Ogmasaphus praetextus (TÖRNQUIST, 1884)
Geschiebe: Ludibundus-Kalk
Zeit: Mittelordovizium
Stufe: Kukruse, C2
Fundort: Westmecklenburg, Kiesgrube
Sammlung: Polkowsky
Präparator: A. Hänel
Präparationsaufwand: 23 Stunden
Dateianhänge
Trilo 3.jpg
Trilo 3.jpg (1.28 MiB) 3104 mal betrachtet
Trilo 22.jpg
Trilo 22.jpg (250.68 KiB) 3099 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pysaura
Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 14:40
Wohnort: Rotenburg(W)
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Pysaura » Donnerstag 20. August 2020, 19:47

Hallo,
mein Kandidat ist ein Schwamm aus dem Campan von Misburg Süd.
Es handelt sich um zwei Exemplare von Turonia variabilis die zusammengewachsen sind.
Gefunden am 1.8.2020, ca. 12 cm hoch
Fund, Präparation und Sammlung Jens Bruns
Dateianhänge
P8010018.jpg
Fundzustand
P8010018.jpg (128.85 KiB) 2443 mal betrachtet
P8120045.jpg
Turonia variabilis
P8120045.jpg (103.42 KiB) 2443 mal betrachtet
P8120055.jpg
Unterseite
P8120055.jpg (114.12 KiB) 2443 mal betrachtet
P8120057.jpg
Oberseite
P8120057.jpg (111.64 KiB) 2443 mal betrachtet
P8120067.jpg
aufgewachsener oberer Schwamm
P8120067.jpg (139.23 KiB) 2443 mal betrachtet
Dann wollen wir mal in die Radieschen spucken und die Nadel im Steckhaufen suchen.

pflasterzahn
Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 18:16

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von pflasterzahn » Freitag 21. August 2020, 19:12

Hallo ! Die nachfolgend abgebildete Konkretion ( Länge: 8 cm ) mit Seelilienstielgliedern
von Isocrinus sp. stammt wegen dem Belemnitenbesatz vermutlich aus dem Lias Gamma
der Umgebung von Mistelgau. Gefunden wurde sie in einem Bauaushub, der auf dem
Gemeindegebiert von Mistelgau abgelagert wurde.

Fund und Medianschnitt: Pflasterzahn
Schleifen und Polieren: Mimbeldon

Gruß P.
Dateianhänge
Isocrinus 1.JPG
Isocrinus 1.JPG (1.7 MiB) 2331 mal betrachtet
Isocrinus 2.JPG
Isocrinus 2.JPG (1.22 MiB) 2331 mal betrachtet
Isocrinus 3.JPG
Isocrinus 3.JPG (1.17 MiB) 2331 mal betrachtet
Zuletzt geändert von pflasterzahn am Sonntag 23. August 2020, 10:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas
Mitglied
Beiträge: 1117
Registriert: Montag 11. April 2005, 11:25
Wohnort: Auerbach

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Thomas » Samstag 22. August 2020, 09:20

Zumindest ein Ammo sollte hier rein
Stephanoceras sp
Feldfund Dogger Zogenreuth
Beidseitig gut erhalten
Präparation mit Strahler und Stichel ca. 4 Stunden
War ziemlich verkrustet
Fast 8 cm
Fund und Sammlung Thomas Wallner
Dateianhänge
51A73CA5-2C65-47FE-A7E2-56224C9B9DFF.jpeg
51A73CA5-2C65-47FE-A7E2-56224C9B9DFF.jpeg (2.39 MiB) 2245 mal betrachtet
5C7668E7-1FF8-4B3B-A53D-74E79F2B0212.jpeg
5C7668E7-1FF8-4B3B-A53D-74E79F2B0212.jpeg (2.64 MiB) 2245 mal betrachtet
09452530-DF88-41AD-9665-AB61410418AB.jpeg
09452530-DF88-41AD-9665-AB61410418AB.jpeg (2.2 MiB) 2245 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klapperstein
Mitglied
Beiträge: 609
Registriert: Freitag 18. März 2011, 23:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Klapperstein » Montag 31. August 2020, 10:46

Hallo in die Runde,

von mir komme auf die letzte Sekunde auch noch ein paar Trilobiten in den Wettbewerb gekrochen. Es handelt sich um zwei vollständige Individuen von Proetus sp. und ein Cephalon eine Calymene sp. von Gotland. Die Funde wurden vor 2 Jahren auf dem Baustellenaushub einer Straße in der Nähe von Hemse gemacht. Anfangs ließ sich nur bei einem Trilobiten ausmachen, dass dieser vollständig sein würde. Von dem anderen Individuum guckte nur das Pygidium aus dem Stein. Das Forumsmitglied "mir" fing in unserer Werkstatt vor ~ 1 Jahr an den Stein zu präparieren und kam schnell zu der Erkenntnis, dass auch der andere Trilobit vollständig sein würde. Aus Ermangelung eines Binokulars wurde dann die Arbeit unterbrochen und von mir später fortgesetzt. Das Stück gewann immer mehr an Attraktivität, sodass ich beschloss den finish bei Paul Freitag machen zu lassen, Paul hat also die letzten Sedimentreste zwischen den Pleuren mit dem Strahler entfernt und so liegt uns das Fossil nun vor.



Präparation: Mirco Baronick (~10 h), Stefan Lips (~8 h) und Paul Freitag (1-2 h)
Sammlung: Stefan Lips, Sammlungsnummer: A40
Fundort: Baustellenaushub bei Hemse, Gotland
Geologie: Silur, Wenlock, Hemsemergel

Dateianhänge
IMG_9151-66.jpg
IMG_9151-66.jpg (955.87 KiB) 1847 mal betrachtet
IMG_9139-38.jpg
IMG_9139-38.jpg (982.65 KiB) 1847 mal betrachtet
IMG_9167.jpg
IMG_9167.jpg (941.55 KiB) 1847 mal betrachtet
Stefan

"Wer suchet, der findet!"

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14130
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Sönke » Dienstag 1. September 2020, 20:55

Miroe hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 06:28
Liebe Mitglieder,

die Abstimmung läuft - und zwar bis Mittwoch 16. September 2020, 20:53.

Dann kennen wir das Fossil des Monats.

Viele Grüße
Michael und Sönke

Hi zusammen,

auf geht´s - habt viel Spaß bei der Qual der Wahl! :)

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3130
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Miroe » Donnerstag 17. September 2020, 18:53

Der Gewinner des August-2020-Wettbewerbs steht fest.

Ich gratuliere „Klapperstein“ und damit dem ganzen Finder- und Präparatorentrio Stefan Lips, Mirco Baronick und Paul Freitag zum Sieg und danke auch allen anderen Teilnehmern für das Zeigen ihrer schönen Stücke sowie für das Abstimmen!


Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von fossihagen » Donnerstag 17. September 2020, 19:54

Stefan und Paul: Glückwunsch zu der gelungenen Stufe und zum Titel!

Grüße
H

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14130
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Sönke » Donnerstag 17. September 2020, 20:06

Ich schließe mich den Glückwünschen hiermit gern an! :clap:

Allen Teilnehmern vielen Dank fürs Mitmachen!

Das ganze "Stockerl" hätte ich gern in meiner Sammlung. Der Muschelkalkfisch und Stefans Trilo wären in anderen Monaten auch absolut würdige Sieger gewesen, aber dieser Monat war einfach mit lauter Siegerfossilien gespickt.

Gruß und bis zum nächsten Mal,
Sönke

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“