Fossil des Monats August 2020

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten
Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3127
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Miroe » Samstag 1. August 2020, 06:28

Liebe Steinkerne,

wir starten den August-Wettbewerb 2020.

Bitte vergesst nicht, im Juli-2020-Wettbewerb abzustimmen.

Beste Grüße

Sönke und Michael
________________

Die Bitte der Moderatoren sei hier nochmals wiederholt:
Im Hinblick auf die Aufnahme der meisten beim Fossil des Monats vorgestellten Kandidaten in die Steinkern.de Galerie, würden wir uns freuen, wenn künftig mehr Kandidaten als bisher so fotografiert würden, wie es für die Galerie hier vorgeschlagen wird. D. h. das Fossil wird auf einem Foto vor einem neutralen, möglichst dezenten Hintergrund, vor dem es ganz für sich wirken kann, abgelichtet. Ein solches Foto ist zwar keine "Teilnahmevoraussetzung" für den Wettbewerb, aber leicht umzusetzen. Eine gute Darstellung eignet sich nicht nur besser für die Galerie, sondern erhöht nebenbei sicherlich auch die Siegchancen im Wettbewerb - na, wenn das kein Anreiz ist. :wink:

Wir bitten auch darum, neben einem Fließtext auch die übersichtliche Auflistung der Informationen zum Fossil und die Angabe des eigenen bürgerlichen Namens nicht zu vergessen, um uns das Erstellen der Umfrage und unserem Mitstreiter Thomas (tbillert) das Verarbeiten der Informationen für die Galerie-Einträge etwas zu erleichtern.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und beste Grüße!

________________

Die Regeln

• Jedes Steinkernmitglied kann bis zu 5 Bilddateien von seinem FdM-Kandidaten präsentieren. Über die Zahl hinausgehende Fotos werden von den Moderatoren entfernt.

• Es muss sich um einen Eigenfund oder um ein selbst präpariertes Fossil handeln. Es darf auch ein Fund für einen Anderen eingestellt werden, darauf ist gegebenenfalls hinzuweisen. Auch die Vorstellung einer Gemeinschaftsarbeit ist möglich.

• Wenn das Fossil nicht selbst präpariert wurde, soll der Name des Präparators angegeben werden. Für den umgekehrten Fall, d.h. wenn es nicht selbst gefunden wurde, ist dies ebenfalls zu vermerken (und - soweit bekannt - der Name des Finders zu benennen).

• Der Fund muss, sofern er präpariert wurde, im Monat des Wettbewerbs oder im Vormonat des Wettbewerbs fertig präpariert worden sein, kann also theoretisch dann auch schon vor längerer Zeit gefunden worden sein (dies sollte fairerweise angegeben werden). Sofern der Fund nicht präpariert wurde, muss er im Monat des Wettbewerbs oder im Vormonat gefunden worden sein.

• Es darf nur ein Fund pro Kopf und Monat veröffentlicht werden.

• Es ist untersagt im FdM-Wettbewerb auf Verkaufsangebote zu verweisen.

• Montagen sind ausgeschlossen. Reparaturen / Ergänzungen einschließlich deren farblicher Anpassung sind gestattet, sofern dadurch verloren gegangene Skulpturelemente unverfälschend rekonstruiert und/oder Fehlstellen an Fossil und/oder Matrix geschlossen werden. Auf die Reparaturen/Ergänzungen muss hingewiesen werden und sie müssen für den Betrachter optisch oder aus der Beschreibung erkennbar sein. Andernfalls ist das Fossil / die Fossilstufe nicht zur Teilnahme am Wettbewerb berechtigt.
Wer sich unsicher ist, was z.B. mit einer Montage gemeint ist bzw. ob sein Fossil gegen diese Regel verstößt, beachte bitte die ---> Erläuterungen.


Zum Fossil sollten folgende Angaben, möglichst in übersichtlicher Auflistung nach diesem Schema, gemacht werden:

- Fossil (Gattung / Art)
- Größe
- Fundschicht / Stratigraphie
- Fundort oder Fundregion
- Foto, Sammlung, ggf. falls abweichend Präparator (wünschenswert, aber nicht verpflichtend, ist jeweils die Nennung des bürgerlichen Namens)

Ausführliche zusätzliche "Fundgeschichten" und Informationen z.B. zur Präparation sind willkommen!

Wir bauen auf die Ehrlichkeit der Teilnehmer, was die Einhaltung dieser Regeln betrifft. Wer gegen die Regeln verstößt, wird vom laufenden Wettbewerb ausgeschlossen (und kann für weitere Wettbewerbe temporär gesperrt werden).

Ein Beispiel, wie der Wettbewerb abläuft:
Es ist Juli. Es können nun Bilder von Stücken, die im Juni oder im Laufe des Monats Juli fertig präpariert wurden, veröffentlicht werden. Am 1. August ist der Beitrag dann geschlossen und die Moderatoren erstellen eine Umfrage, die eine Laufzeit von 15 Tagen hat (danach zieht das gewählte Fossil in die FDM-Galerie auf Steinkern.de ein). Ab dem 1. August wird dann der Beitrag zum Sammeln der Bewerber für das "Fossil des Monats August" von den Moderatoren gestartet usw.
Nach Ende eines Monats wird aus den Teilnehmern über das FdM abgestimmt. Zur Teilnahme an der Abstimmung sind alle angemeldeten User des Steinkern-Forums berechtigt! Das nach Meinung der meisten Teilnehmer "beste" Fossil findet einen Platz in unserer FDM-Galerie auf Steinkern.de. Da auch viele der nicht siegreichen Kandidaten es wert sind, dauerhaft einen Platz in der Steinkern-Galerie zu finden, werden wir geeignete Aufnahmen seltener und schöner Fossilien in die fundortbezogenen Rubriken der Galerie übernehmen. Bevorzugt berücksichtigt werden bei der Übernahme in die Galerie solche Kandidaten, die den Vorgaben für die Galerie entsprechen, d. h. gut, fortmatfüllend und vor dezentem Hintergrund fotografiert oder nachträglich sauber am PC freigestellt wurden.

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 1264
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Schneckenhannes » Samstag 1. August 2020, 21:01

Nehme mit einer Bryozoe Berenicea ca.3 mm gross auf Harthaftgrundgeode ca.100 mm x 50 mm,
gefunden am 31.7.2020 und fertiggestellt am 1.8.2020,
Lias delta 2b-EPH
Ober-Pliensbachium
Hawskerense-Subzone
Grube bei Buttenheim
Finder und Präparartor Johann Schobert
am Fossil des Monats August 2020 teil.
Dateianhänge
IMG_9285.JPG
Unter dem Mikroskop
IMG_9285.JPG (1.19 MiB) 808 mal betrachtet
IMG_9286.JPG
Vergrössert
IMG_9286.JPG (662.55 KiB) 808 mal betrachtet
IMG_9283.JPG
Vergrössert
IMG_9283.JPG (431.49 KiB) 808 mal betrachtet
IMG_9282.JPG
Einzel-Detail-Foto
Bryozoe Berenicea
IMG_9282.JPG (96.58 KiB) 808 mal betrachtet

Heinitz-Bruch
Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: Montag 22. Oktober 2007, 16:32
Wohnort: Berlin

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von Heinitz-Bruch » Sonntag 2. August 2020, 13:10

Auch der Muschelkalk soll im August wieder vertreten sein und zwar mit einem außergewöhnlichen Exemplar von Gyrolepis albertii AGASSIZ IN ALBERTI, 1834. G. albertii ist ein klassischer Muschelkalk-Fisch, einzig und allein, artikulierte Exemplare sind absolute Seltenheiten. Die Präparation relevanter Exemplare steht und fällt mit dem Erhaltungszustand und der Vollständigkeit. Da das vorliegende Exemplar fundbedingt Teile seines Hinterleibes und die Schwanzflosse vermissen ließ und außerdem im Verlauf der Einbettung und Konkretionsbildung variabel deformiert wurde, bot sich eine "Teilpräparation" an. Im Ergebnis konnte der vordere Bereich des Fisches eindrucksvoll dreidimensional freigestellt werden. Um die Konkretion mit ins Gesamtpräparat einfließen zu lassen, "streicht" hier der Rumpf im Bereich der Rückenflosse aus.

Gyrolepis albertii, Oberer Muschelkalk/Mittlere Trias von Moggenbrunn bei Coburg (temporärer Aufschluss)
Fund und Sammlung: Uwe Knoch (Coburg)

Präparation: Frank Siegel (Berlin), Mai-Juli 2020
Zeitaufwand: 65 Stunden

Viel Spaß beim Betrachten!

Frank Siegel
Dateianhänge
IMG_9616 - Kopie.JPG
IMG_9616 - Kopie.JPG (1.53 MiB) 705 mal betrachtet
IMG_9631.JPG
IMG_9631.JPG (1 MiB) 705 mal betrachtet
IMG_9634 - Kopie.JPG
IMG_9634 - Kopie.JPG (1.4 MiB) 705 mal betrachtet
IMG_8944 - Kopie.JPG
Ausgangszustand vor der Präparation durch den Autor.
IMG_8944 - Kopie.JPG (1.61 MiB) 705 mal betrachtet

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1348
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Fossil des Monats August 2020

Beitrag von tassadia » Freitag 7. August 2020, 21:24

Geschiebetrilobit Ogmasaphus praetextus
Vollständiges Exemplar. Die Art wird mit Abstand am häufigsten im Geschiebe gefunden.
In dieser gezeigten Qualität allerdings selten zu finden.
Art: Ogmasaphus praetextus (TÖRNQUIST, 1884)
Geschiebe: Ludibundus-Kalk
Zeit: Mittelordovizium
Stufe: Kukruse, C2
Fundort: Westmecklenburg, Kiesgrube
Sammlung: Polkowsky
Präparator: A. Hänel
Präparationsaufwand: 23 Stunden
Dateianhänge
Trilo 3.jpg
Trilo 3.jpg (1.28 MiB) 378 mal betrachtet
Trilo 22.jpg
Trilo 22.jpg (250.68 KiB) 373 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“