Inhaltsangaben

 

heft17 ----

Der Steinkern - Heft 17: Grands Causses (Südfrankreich)

Fossilienfunde aus dem Toarcium und

Domerium von Mende und Millau

 

100 Seiten (32 Seiten extra, ohne Aufpreis!)

 

Autor: Dr. Danylo Kubryk

 

Das Heft 17 beinhaltet 27 Tafeln mit 312 Fossilabbildungen sowie 65 weitere Fundort-, Landschafts- und "Gesamtausbeutenfotos", mehrere Tabellen und Fundortskizzen.

 

Preis: 9 Euro

 

Erscheinungsjahr: 2014 / ISSN: 1867-8858 / 100 Seiten, Format DIN A5, Farbdruck

 

Bestellen

----    

 grands-causses-spezial-steinkernheft

 

 

Was bietet das Grands Causses Spezialheft?

 

Mit einem Umfang von 100 Seiten und rund 380 Abbildungen ist die Spezialausgabe über die Fossilien des Toarciums und Domeriums der Grands Causses das bisher umfangreichste Steinkernheft. Danylo Kubryk, der die Causses seit Jahren immer wieder besucht, berichtet über den Ablauf und die Fundergebnisse einer mehrtägigen Exkursion in die Causse du Larzac bei Millau und die Causse de Mende. Kaum eine Gegend in Europa bietet so reichhaltige Fundmöglichkeiten, wie die im südfranzösischen Zentralmassiv gelegenen, landschaftlich reizvollen Grands Causses. Die Aufschlüsse sind gleichermaßen interessant für junge und alte Sammler, für Anfänger, Fortgeschrittene und Systematiker. Durch stetige Erosion kann auf den kargen Hochflächen der Causses die Vegetation nicht überall Fuß fassen. Es exisitieren daher örtlich zahlreiche Naturaufschlüsse in Schichten des mittleren und oberen Unterjura, die sogenannten "Terres noires". Auf diesen vegetationslosen Mergelhängen werden durch ergiebige Regenfälle immer wieder neue Fossilien - vor allem Ammoniten, aber auch "Begleitfauna" - freigewaschen, die nur darauf warten, von Fossilienliebhabern aufgesammelt zu werden. Ein Geologenhammer dient hier eher als Steighilfe im manchmal unwegsamen Gelände, denn als Grabungswerkzeug - die Ammoniten liegen einfach so da! Die Präparation der Fossilien ist mit einfachen Mitteln schnell durchführbar, so benötigte der Autor für die sorgfältige Freilegung und Konservierung der etwa 1400 auf der Exkursion gefundenen Fossilien gerade einmal 70 Stunden, d. h. durchschnittlich nur 3 Minuten pro Fossil. Es werden alle bei der Exkursion besuchten Fundorte mit Angaben zu Lage und Anfahrt beschrieben und darüber hinaus jeweils exakte Angaben zu den GPS-Koordinaten der besammelten Lokalitäten gemacht, so dass der Leser diese im Rahmen einer eigenen Exkursion gut aufsuchen kann.

 

Ein Bestimmungsratgeber

 

Der Autor gibt einen Überblick über die Stratigrafie des Toarciums und Domeriums der Grands Causses und vermittelt Kenntnisse zur Systematik der Ammoniten aus diesen Schichten. In mehrjähriger Arbeit studierte er die internationale Literatur, speziell über das Toarcium, und fasste seine Erkenntnisse so zusammen, dass für die Leser ein kompakter (nicht lückenloser, das ist bei der Vielzahl an Ammoniten in den Causses kaum möglich) Bestimmungsratgeber zu den Ammoniten der Grands Causses entstand. 27 Tafeln mit insgesamt 312 Abbildungen (bei Ammoniten meist jeweils Lateral- und Venteransicht) zeigen, welche Vielzahl von Arten man während einer einzigen Causses-Reise finden kann. In deutscher Sprache ist es die erste Monographie über die Grands Causses, wenngleich diese durch RICHTER 1979 und MOOSLEITNER 2002 in ihren Südfrankreich-Reiseführern bereits ausführlich als Fundgebiet vorgestellt wurden. Die Nomenklatur im Grands Causses Spezial orientiert sich vorrangig an HOWARTH 2013 (Treatise) und RULLEAU, LACROIX et al. (2007-2013) und ist damit auf dem neuesten Stand. Differenzen zwischen der englischen und der französischen Wissenschaftstradition werden vom Autor aufgezeigt.

 

----    

 inhalt-causses

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

Vorwort des Herausgebers (S. 3)

Erlebnisse und Ergebnisse einer Exkursion in den Unteren Jura der Grands Causses (S. 4-98)

Reisevorbereitung und hilfreiche Literatur (S. 4-7)

Anfahrt und Unterkunft (S. 7-8)

Das Sammeln in den Causses (S. 8-11)

Erhaltung der Fossilien (S. 11-13)

Präparation (S. 14-16)

Tethyale und boreale Provinz – die Fauna der Grands Causses (S. 16-18)

Stratigrafie der Causses (S. 18-22)

Fundorte und Funde (S. 22-33)

Historisches zu den Causses-Ammoniten (S. 34-35)

Bestimmung von Causses-Ammoniten (S. 35-37)

Systematik der Causses-Ammoniten (Domerium und Toarcium) (S. 37-41)

Fossilliste der Causses-Exkursion und Tafelteil (S. 42-95)

Schlusswort, Dank, Literatur (S. 96-97)

Glossar der Ammoniten aus dem Domerium und dem Toarcium der Causses (S. 98)

----    

 grands-causses-ammoniten

 

 

Liste der im Heft abgebildeten Ammonitenarten

(ohne Aufführung von Morphotypen)

 

Alocolytoceras trautscholdi (Oppel, 1863) / Amaltheus cf. gloriosus (Hyatt, 1867) / Amaltheus margaritatus De Montfort, 1808 / Amaltheus cf. striatus Howarth, 1955 / Arieticeras crassitesta (Quenstedt, 1885) / Brodieia lehmanni Guex, 1972 / Brodieia primaria (Schirardin, 1914) / Calliphylloceras aveyronnense (Meneghini, 1881) / Catacoeloceras confectum Buckman, 1923 / Catacoeloceras crassum (Young & Bird, 1828) / Catacoeloceras dumortieri (de Brun, 1932) / Catacoeloceras engeli (Monestier, 1931) / Catacoeloceras jordani Guex, 1972 / Catulloceras dumortieri (Thiolliere, 1855) / Calliphylloceras nilssoni (Hebert, 1857) / Catacoeloceras prorsiradiatum Pinna, 1966 / Catacoeloceras raquinianum (d´Orbigny, 1844) / Cotteswoldia aalensis (Zieten, 1832) / Cotteswoldia distans (Buckman, 1890) / Cotteswoldia fluitans (Dumortier, 1874) / Cotteswoldia mactra (Dumortier, 1874) / Cotteswoldia subcompta (Branco, 1879) / Cleviceras elegans (Sowerby, 1815) / Collina gemma Bonarelli, 1894 / Derolytoceras annulosum (Monestier, 1931) / Dumortieria moorei (Lycett, 1857) / Fuciniceras compressum (Monestier, 1934)/ Grammoceras striatulum (Sowerby, 1825) / ?Grammoceras cf. doerntense (Denckmann, 1887) / Hammatoceras insigne (Zieten, 1830) / Hammatoceras cf. praefallax (Monestier, 1921) / Hammatoceras cf. simulator Monestier, 1921 / Harpoceras soloniacense (Lissajous, 1906) / Harpoceras subplanatum (Oppel, 1856) / Haugia illustris (Denckmann, 1887) / Haugia jugosa (Sowerby, 1815) / Haugia variabilis (d´Orbigny, 1844) / Hildoceras angustisiphonatum (Prinz, 1904) / Hildoceras bifrons (Bruguière, 1789) / Hildoceras lusitanicum (Meister, 1913) / Hildoceras semipolitum (Buckman, 1902) / Jacobella lugeoni (Jeannet, 1908) / Jacobella suevicum (Renz, 2003) / Lytoceras cornucopia (Young & Bird, 1822) / Mucrodactylites aveyronensis (Rulleau & Lacroix, 2013) / Mucrodactylites mucronatus (d´Orbigny, 1844) / Nodicoeloceras dayi (Reynes, 1868) / Nodicoeloceras cf. fontis Guex, 1972 / Osperleioceras authelini (Monestier, 1921) / Osperleioceras beaulizense (Monestier, 1921) / Osperleioceras bicarinatum (Zieten, 1831) / Osperleioceras pervinquieri (Monestier, 1921) / Osperleioceras reynesi (Monestier, 1921) / Osperleioceras rivierense (Monestier, 1921) / Osperleioceras wunstorfi (Monestier, 1921) / Paroniceras sternale (d´Orbigny, 1845) / Phylloceras heterophyllum (Sowerby, 1820) / Phylloceras supraliasicum Pompeckj, 1893 / Phymatoceras formosum (Elmi & Rulleau, 1995) / Phymatoceras robustum Hyatt, 1867 / Phymatoceras rude (Simpson, 1843) / Pleuroceras solare (Phillips, 1829) / Pleydellia misera (Buckman, 1902) / Pleydellia buckmani (Maubeuge, 1947) / Podagrosites cf. latescens (Simpson, 1843) / Podagrosites podagrosum (Monestier, 1921) / Podagrosites pseudogrunowi Guex, 1975 / Polyplectus discoides (Zieten, 1831) / Porpoceras cf. eucosmum (Lippi-Bonca, 1947) / Porpoceras cf. tenelessimum (Monestier, 1931) / Porpoceras verticosum (Buckman, 1914) / Porpoceras cf. vorticellum (Simpson, 1855) / Pseudammatoceras subinsigne (Oppel, 1856) / Pseudogrammoceras bingmanni (Denckmann, 1887) / Pseudogrammoceras cossmanni (Monestier, 1921) / Pseudogrammoceras fallaciosum (Bayle, 1878) / Pseudolioceras boulbiense (Young & Bird, 1822) / Pseudolioceras lythense (Young & Bird, 1828) / Septimaniceras pseudoyoungi (Guex, 1971) / Zugodactylites cf. braunianus (d´ Orbigny, 1845) / Zugodactylites cf. rotundiventer Buckman, 1927

----

 

Vorschauseiten:

 

grands-causses-doppelseite1 

 


 grands-causses-doppelseite3

 

 

grands-causses-doppelseite4

 

 

grands-causses-doppelseite2

 

 

  autor-grands-causses-spezial

 

bestellbutton