Fossil des Monats Oktober 2019

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten

Welches Stück soll Fossil des Monats Oktober 2019 werden?

Umfrage endete am Samstag 16. November 2019, 08:41

pflasterzahn: Klotz aus „Belgischem Granit“ mit Seelilienfragment- und Brachiopodenanschnitt aus dem Unterkarbon von Belgien
6
4%
Schneckenhannes: Platte mit Krebsgangablagerungen und anderen Fossilresten aus dem Schwarzjura der Tongrube bei Buttenheim
8
6%
Karsten: Ammonit der Art Asteroceras confusum aus dem Sinemurium von Black Ven bei Charmouth
30
22%
Christian W.: Stufe mit einer Klappe einer Plagiostoma, einer kleinen Choffatia und einem Homoeplanulites aus dem Schweizer Braunjura
25
18%
Fritz: Platte mit Ammoniten der Arten Harpoceras serpentinum und Cleviceras elegans sowie kleineren Harpoceraten aus dem Unterjura von Postbauer-Heng
53
39%
Pysaura: Seeigel der Art Seeigel Echinocorys scutata mit Stachelresten aus dem Campanium von Höver
14
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 136

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13279
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Sönke » Dienstag 1. Oktober 2019, 00:27

Die Abstimmung über das Fossil des Monats Oktober 2019 läuft ab jetzt, 01.11.2019, 8.41 Uhr für 15 Tage, endet also am 16.11.19. Bitte stimmt zahlreich ab!

Beste Grüße
Sönke und Michael

pflasterzahn
Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 18:16

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von pflasterzahn » Samstag 12. Oktober 2019, 09:29

Hallo ! Anbei ein kleiner Klotz aus Belgischen Granit aus dem Unterkarbon von Belgien. Im Schnittbild
sind Seelilienfragmente und ein Brachiopode (Länge 24 mm) zu sehen. Meine "Präparationsarbeit" be-
schränkte sich auf das Zurechtsägen des kleinen Klotzes. Gefunden wurde er in der Marmorarmierung
einer alten fränkischen Waschkommode. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ein etwa 100 Jahre altes
Möbelstück aus dem Kernfränkischen Territorium mit Marmorplatten aus Belgien armiert ist. Wobei
weder Marmor noch Granit als Bezeichnung für das Gesteins zutreffen.

Als weiterführende Präparation ist evt. noch ein Feinschliff und das Polieren des Klotzes angedacht. Ich
will es aber nicht übertreiben. Bin jetzt schon geblendet von der Schönheit dieses Fossils und hoffe ihr
seht das genauso !

Gruß Pflasterzahn

https://de.wikipedia.org/wiki/Belgisch_Granit
Dateianhänge
Granit.JPG
Granit.JPG (1.47 MiB) 2117 mal betrachtet
brachio7.JPG
brachio7.JPG (1.04 MiB) 2012 mal betrachtet

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 1074
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Schneckenhannes » Freitag 18. Oktober 2019, 06:57

Nehme mit einer gesäuberten Bollernbankteilplatte ca.300 mm x 200 mm aus der Grube bei Buttenheim
oberes Pliensbachium-unteres Toarcium
mit Krebsgangablagerungen und diversen anderen Fossilresten
am Fossil des Monats Oktober 2019 teil.
Diese Neuentdeckung und Vorstellung bei Wissenschaftlern ergibt ein weiteres Bild zu den Lias Tonen in Franken
mit Kalt- oder Warmwasseraustausch des damaligen Meeres vor ca.200 Millionen Jahren.
Gefunden und präpariert von
Johann Schobert,Hirschaid
Dateianhänge
025.JPG
025.JPG (2.66 MiB) 1889 mal betrachtet
027.JPG
027.JPG (2.89 MiB) 1889 mal betrachtet
029.JPG
029.JPG (1.93 MiB) 1889 mal betrachtet
013.JPG
013.JPG (4.44 MiB) 1889 mal betrachtet
010.JPG
010.JPG (4.41 MiB) 1888 mal betrachtet

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2670
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Karsten » Sonntag 20. Oktober 2019, 16:57

So, ich habe auch nochmal was fertig bekommen.

Es handelt sich um einen Atseroceras confusum aus einem Woodstone des Sinemurium.

Gefunden habe ich den Woodstone Anfang der 90er Jahre am Black Venn in Charmouth. Es war der erste große Asteroceras, den ich dort gefunden habe. Weitaus häufiger findet man Asteroceras obtusum aus den Flatsones.

Dieser hier stand dann lange Zeit, so wie auf dem ersten Bild zu sehen in meiner Smmlung. Vor DIe Erste Präparation mit Elektrostichel dauerte etwa 15 Stunden, die Nachpräparation jetzt etwa 30 Stunden mit Druckluftstichel, Sandstrahlgerät und Akkuschrauber zum aufpolieren.

Asteroceras confusum; ca. 17 cm Durchmesser; Sinemurium, Obtusum Zone; Black Venn, Charmouth, Dorset, GB
Asti 1.jpg
So wie hier zu sehen stand das stück lange Jahre in meiner Sammlung.
Asti 1.jpg (169.41 KiB) 1721 mal betrachtet
Asti 2.jpg
Nach der Präparation wird die Oberfläche geschliffen und poliert.
Asti 2.jpg (236.42 KiB) 1721 mal betrachtet
Asti 3.jpg
Asti 3.jpg (514.13 KiB) 1721 mal betrachtet
Asti 4.jpg
Asti 4.jpg (295.07 KiB) 1721 mal betrachtet
Asti 5.jpg
Asti 5.jpg (225.85 KiB) 1721 mal betrachtet
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
Christian W.
Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 09:53

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Christian W. » Mittwoch 23. Oktober 2019, 22:42

Hallo zusammen

Ich möchte mich mit einer bereits im Forum vorgestellten Fossilstufe am Wettbewerb beteiligen. Die Stufe stammt aus der Anwil Bank des Schweizer Juras und wurde im Januar 2019 in einem Baustellenaufschluss gefunden. Das Stück wurde bereits einmal vorpräppariert und letzte Woche dann fertiggesstelt. Die basis bildet die Klappe einer Ctenostreon (17 cm), darauf aufsitzend befinden sich eine Klappe einer Plagiostoma, eine kleine Choffatia (3cm) und oben auf ein Homoeplanulites sp. (11cm). Nach der Vorpräparation befand sich noch ein Teilfragment eines Ammoniten neben dem Homoeplanuliten, der letzte Woche zu Gunsten der Optik und der kleineren Fossilien entfernt wurde.
Bei der Präparation der calzitisch erhaltenen Fossilien wurde abwechselnd gestichelt und mit Eisenpulver getrahl. So liessen sich die kleineren Stücke gut freilegen und in Szene setzen. Abschlissend habe ich die Stufe mir Rember eingelassen.

Präparationszeit ca. 8 Stunden

Werkzeuge:
- Stichel
- Strahler
- Dremel
Dateianhänge
20191023_173037.jpg
20191023_173037.jpg (1.5 MiB) 1450 mal betrachtet
20191023_173109.jpg
20191023_173109.jpg (1.46 MiB) 1450 mal betrachtet
20191023_173259.jpg
20191023_173259.jpg (1.52 MiB) 1450 mal betrachtet
20191023_173150.jpg
20191023_173150.jpg (1.55 MiB) 1450 mal betrachtet
20191023_173215.jpg
20191023_173215.jpg (1.42 MiB) 1450 mal betrachtet

Fritz
Redakteur
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 24. Mai 2005, 17:59
Wohnort: 96114 Hirschaid

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Fritz » Sonntag 27. Oktober 2019, 08:18

Hallo zusammen,

ich schicke wieder mal eine Stufe aus Postbauer-Heng ins rennen. Da werden wohl noch einige hier landen, bis ich das ganze Material aufgearbeitet habe.
Eine Stufe mit einem Harpoceraten und einem Cleviceras. Der Harpoceras is nicht ganz so toll, da seine Schale an einigen Stellen total zerböselt ist. Dafür hat eine interessante Pathologie ca. am Anfang der letzten Windung. Eine verheilte Schalenverletzung. Zudem fällt die "lange Kappe" beim Mundsaum auf.

Harpoceras serpentinum (Schlotheim 1813) 18,3 cm, sowie kleinere Harpoceraten
Cleviceras elegans (Sowerby 1815) 15 cm,
Jura, Lias, Toarcium oberes (Lias epsilon), Laibsteinhorizont, 2´er Laibstein
Postbauer-Heng, Landlreis Neumarkt, Bayern
Finder, Präparation, Bild und Sammlung: Lang F.

Fertig präparierte Stufe
5267 Harpoceras serpentinum  Gleviceras  elegans .JPG
5267 Harpoceras serpentinum Gleviceras elegans .JPG (93.65 KiB) 823 mal betrachtet
Ausgangslage, grob mit der Steinsäge auf knapp über die Ammoniten herunter gearbeitet.
Harpoceras serpentinum  Gleviceras  elegans (2).JPG
Harpoceras serpentinum Gleviceras elegans (2).JPG (160.17 KiB) 1190 mal betrachtet
Harpoceras serpentinum  Gleviceras  elegans (3).JPG
Harpoceras serpentinum Gleviceras elegans (3).JPG (170.05 KiB) 1190 mal betrachtet
Harpoceras serpentinum  Gleviceras  elegans (4).JPG
Harpoceras serpentinum Gleviceras elegans (4).JPG (177.02 KiB) 1190 mal betrachtet
Pathologie: verheilte Schalenverletzung. Nach nur 1,5 cm hat der Ammonit wieder die ganz normale Schalenstruktur
Harpoceras serpentinum  Gleviceras  elegans (6).JPG
Harpoceras serpentinum Gleviceras elegans (6).JPG (153.36 KiB) 1190 mal betrachtet
Schöne Zeit
Fritz
Zuletzt geändert von Fritz am Donnerstag 31. Oktober 2019, 08:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pysaura
Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 14:40
Wohnort: Rotenburg(W)
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Pysaura » Montag 28. Oktober 2019, 18:55

Hallo,
ich habe diesmal einen Seeigel mit Stachelresten dabei.
Es ist ein Echinocorys scutata aus dem Campan von Höver.
Mit einem Durchmesser von 9 cm ist er einer von den Größeren.
Bei der Präparation zeigten sich an der Unterseite diese interessanten Stacheln.
mfg Jens
Dateianhänge
Echinocorys Fundzustand.jpg
Echinocorys Fundzustand
Echinocorys Fundzustand.jpg (111.46 KiB) 1033 mal betrachtet
Echinocorys Oberseite.jpg
Echinocorys Oberseite
Echinocorys Oberseite.jpg (79.41 KiB) 1033 mal betrachtet
Echinocorys scutata.jpg
Echinocorys scutata
Echinocorys scutata.jpg (77.87 KiB) 1033 mal betrachtet
Echinocorys Unterseite.jpg
Echinocorys Unterseite
Echinocorys Unterseite.jpg (89.55 KiB) 1033 mal betrachtet
Stachelreste.jpg
Stachelreste
Stachelreste.jpg (757.72 KiB) 1033 mal betrachtet
Dann wollen wir mal in die Radieschen spucken und die Nadel im Steckhaufen suchen.

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3110
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Miroe » Freitag 1. November 2019, 08:42

Abstimmung läuft!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13279
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Sönke » Donnerstag 7. November 2019, 10:56

Danke an Michael fürs Starten des Wettbewerbs!
Miroe hat geschrieben:
Freitag 1. November 2019, 08:42
Abstimmung läuft!
... und zwar noch bis Samstag 16. November 2019, 08:41 Uhr. Dies nur kurz als Erinnerung und Ermunterung an alle, die ihre Stimme noch nicht abgegeben haben. :top:

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3110
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Miroe » Samstag 16. November 2019, 09:30

Der Gewinner des Oktober-2019-Wettbewerbs steht fest.

Ich gratuliere Fritz zum Sieg und danke auch allen anderen Teilnehmern für das Zeigen ihrer schönen Stücke sowie für das Abstimmen!


Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2670
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Karsten » Samstag 16. November 2019, 10:08

Auch von mir Glückwunsch an den Gewinner!
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5674
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von tbillert » Samstag 16. November 2019, 10:08

Na so langsam wird einem der Fritz unheimlich ;-)

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg! :-)
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13279
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Sönke » Samstag 16. November 2019, 10:52

Hi zusammen,

auch von mir Glückwunsch an Fritz, Karsten und Christian (in der Reihenfolge der Platzierungen)!

Allen danke fürs Mitmachen beim :fdm: , sei es durch Teilnahme mit einem Kandidaten oder durchs Abgeben Eurer Stimme.

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Christian W.
Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 09:53

Re: Fossil des Monats Oktober 2019

Beitrag von Christian W. » Samstag 16. November 2019, 11:56

Herzliche Gratulation an den Gewinner!!!!!!!

Beste Grüsse
Christian

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“