Fossil des Monats Oktober 2018

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12672
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats Oktober 2018

Beitrag von Sönke » Montag 1. Oktober 2018, 00:21

Hallo miteinander,

wir starten den Oktober-Wettbewerb 2018.

Bitte vergesst nicht, im September-2018-Wettbewerb abzustimmen.


Beste Grüße
Michael und Sönke

________________

Die Bitte der Moderatoren sei hier nochmals wiederholt:
Im Hinblick auf die Aufnahme der meisten beim Fossil des Monats vorgestellten Kandidaten in die Steinkern.de Galerie, würden wir uns freuen, wenn künftig mehr Kandidaten als bisher so fotografiert würden, wie es für die Galerie hier vorgeschlagen wird. D. h. das Fossil wird auf einem Foto vor einem neutralen, möglichst dezenten Hintergrund, vor dem es ganz für sich wirken kann, abgelichtet. Ein solches Foto ist zwar keine "Teilnahmevoraussetzung" für den Wettbewerb, aber leicht umzusetzen. Eine gute Darstellung eignet sich nicht nur besser für die Galerie, sondern erhöht nebenbei sicherlich auch die Siegchancen im Wettbewerb - na, wenn das kein Anreiz ist. :wink:

Wir bitten auch darum, neben einem Fließtext auch die übersichtliche Auflistung der Informationen zum Fossil und die Angabe des eigenen bürgerlichen Namens nicht zu vergessen, um uns das Erstellen der Umfrage und unserem Mitstreiter Thomas (tbillert) das Verarbeiten der Informationen für die Galerie-Einträge etwas zu erleichtern.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und beste Grüße!

________________

Die Regeln

• Jedes Steinkernmitglied kann bis zu 5 Bilddateien von seinem FdM-Kandidaten präsentieren. Über die Zahl hinausgehende Fotos werden von den Moderatoren entfernt.

• Es muss sich um einen Eigenfund oder um ein selbst präpariertes Fossil handeln. Es darf auch ein Fund für einen Anderen eingestellt werden, darauf ist gegebenenfalls hinzuweisen. Auch die Vorstellung einer Gemeinschaftsarbeit ist möglich.

• Wenn das Fossil nicht selbst präpariert wurde, soll der Name des Präparators angegeben werden. Für den umgekehrten Fall, d.h. wenn es nicht selbst gefunden wurde, ist dies ebenfalls zu vermerken (und - soweit bekannt - der Name des Finders zu benennen).

• Der Fund muss, sofern er präpariert wurde, im Monat des Wettbewerbs oder im Vormonat des Wettbewerbs fertig präpariert worden sein, kann also theoretisch dann auch schon vor längerer Zeit gefunden worden sein (dies sollte fairerweise angegeben werden). Sofern der Fund nicht präpariert wurde, muss er im Monat des Wettbewerbs oder im Vormonat gefunden worden sein.

• Es darf nur ein Fund pro Kopf und Monat veröffentlicht werden.

• Es ist untersagt im FdM-Wettbewerb auf Verkaufsangebote zu verweisen.

• Montagen sind ausgeschlossen. Reparaturen / Ergänzungen einschließlich deren farblicher Anpassung sind gestattet, sofern dadurch verloren gegangene Skulpturelemente unverfälschend rekonstruiert und/oder Fehlstellen an Fossil und/oder Matrix geschlossen werden. Auf die Reparaturen/Ergänzungen muss hingewiesen werden und sie müssen für den Betrachter optisch oder aus der Beschreibung erkennbar sein. Andernfalls ist das Fossil / die Fossilstufe nicht zur Teilnahme am Wettbewerb berechtigt.
Wer sich unsicher ist, was z.B. mit einer Montage gemeint ist bzw. ob sein Fossil gegen diese Regel verstößt, beachte bitte die ---> Erläuterungen.


Zum Fossil sollten folgende Angaben, möglichst in übersichtlicher Auflistung nach diesem Schema, gemacht werden:

- Fossil (Gattung / Art)
- Größe
- Fundschicht / Stratigraphie
- Fundort oder Fundregion
- Foto, Sammlung, ggf. falls abweichend Präparator (wünschenswert, aber nicht verpflichtend, ist jeweils die Nennung des bürgerlichen Namens)

Ausführliche zusätzliche "Fundgeschichten" und Informationen z.B. zur Präparation sind willkommen!

Wir bauen auf die Ehrlichkeit der Teilnehmer, was die Einhaltung dieser Regeln betrifft. Wer gegen die Regeln verstößt, wird vom laufenden Wettbewerb ausgeschlossen (und kann für weitere Wettbewerbe temporär gesperrt werden).

Ein Beispiel, wie der Wettbewerb abläuft:
Es ist Juli. Es können nun Bilder von Stücken, die im Juni oder im Laufe des Monats Juli fertig präpariert wurden, veröffentlicht werden. Am 1. August ist der Beitrag dann geschlossen und die Moderatoren erstellen eine Umfrage, die eine Laufzeit von 15 Tagen hat (danach zieht das gewählte Fossil in die FDM-Galerie auf Steinkern.de ein). Ab dem 1. August wird dann der Beitrag zum Sammeln der Bewerber für das "Fossil des Monats August" von den Moderatoren gestartet usw.
Nach Ende eines Monats wird aus den Teilnehmern über das FdM abgestimmt. Zur Teilnahme an der Abstimmung sind alle angemeldeten User des Steinkern-Forums berechtigt! Das nach Meinung der meisten Teilnehmer "beste" Fossil findet einen Platz in unserer FDM-Galerie auf Steinkern.de. Da auch viele der nicht siegreichen Kandidaten es wert sind, dauerhaft einen Platz in der Steinkern-Galerie zu finden, werden wir geeignete Aufnahmen seltener und schöner Fossilien in die fundortbezogenen Rubriken der Galerie übernehmen. Bevorzugt berücksichtigt werden bei der Übernahme in die Galerie solche Kandidaten, die den Vorgaben für die Galerie entsprechen, d. h. gut, fortmatfüllend und vor dezentem Hintergrund fotografiert oder nachträglich sauber am PC freigestellt wurden.

Wenn alle Fossilien des Monats eines Jahres feststehen, findet unter diesen eine Wahl zum Fossil des Jahres statt - also jeweils kurz nach dem 15. Januar. Das Verfahren dabei ist identisch wie bei der Abstimmung über die Monatsfossilien.
Bei Stimmgleichheit findet eine 7-tägige Stichwahl zwischen den stimmgleichen Fossilien statt, in der der Sieger ermittelt wird.

---> Technische Anleitung zum Vorstellen eines eigenen FdM-Kandidaten in neuem Fenster anzeigen.

Christian Wendland
Neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 3. Januar 2017, 10:20
Wohnort: Donaueschingen

Re: Fossil des Monats Oktober 2018

Beitrag von Christian Wendland » Montag 1. Oktober 2018, 23:06

Hallo zusammen


Dann mache ich mal den Anfang diesen Monat und stelle eine Schlotheimia Depressa vor. Gefunden habe ich das gute Stück letzte Woche auf einer Aushubhalde einer Baustelle im Lias Alpha.

Am Abend nach der Arbeit hatte ich noch mal beschlossen Kurs das Halden Material durchzustöbern in der Hoffnung evtl noch ein paar kleine Funde zu machen. Was ich dann nach nur wenigen minuten suchen vor mir liegen hatte, hat mir beinah den Atem geraubt. In einem verdammt großen Block war eine 60cm! Schlotheimia. Nach einiger Zeit der Freude ging es an die Bergung, denn fest stand der Ammo muss irgendwie mit, notfalls in mehreren Teilen. Also nochmal zum Auto und den Vorschlaghammer geholt und angefangen die Platte zu formatieren. Nachdem selbige nach einiger Zeit nur noch halb so groß war ließ dich der block langsam bewegen und aufstellen, so das ich mich mit Hammer und meisel dran machen konnte denn Rest so weit zu verkleinern um das Teil irgendwie ins Auto wuchten zu können. Stück für Stück wurde die Matrix weniger. Irgendwann zeigten sich entlang des ammos Risse und ich dacht schon jetzt zerfällt alles und das war es. Wie durch ein Wunder kam es aber zu einem Lucky Split und plötzlich hatte ich den Riese in einem Stück in den Händen.
Nach ein paar freudenschreien hab ich ihn dann zum Auto geschleppt ( hat immerhin 33kilo) und bin dann nach Hause gefahren.

Am Folge Tag meinen neuen Schatz auf der Arbeit gewaschen und auch gleich noch dort Präpariert, viel gab es ja nicht zu machen. Leider läuft er auf beiden Seiten nich innen herein. Einen passenden Ständer gebaut und am Abend eingelassen und an seinen Platz gestellt.



Art: Schlotheimia Depressa
Durchmesser : 60cm
Fundschicht: unterer Lias Alpha
Fundort: Schwarzwald-baar-kreis, Baden Württemberg
Präpariert mit HW 25 und WEN Stichel, eingelassen mit Akemi Steinplege
Dateianhänge
20180927_172954-480x853.jpg
Fundzustand des guten Stückes
20180927_172954-480x853.jpg (199.11 KiB) 545 mal betrachtet
20180928_142537-480x853.jpg
Während der präparation
20180928_142537-480x853.jpg (151.6 KiB) 545 mal betrachtet
20180928_150707_001-480x853.jpg
Foto der Vorderseite mit meiner Wenigkeit um die Größe gut zu demonstrieren
20180928_150707_001-480x853.jpg (146.03 KiB) 545 mal betrachtet
20180928_163844-480x853.jpg
Die Rückseite
20180928_163844-480x853.jpg (122.9 KiB) 545 mal betrachtet
20180928_202354-480x853.jpg
Der fertige Ammo in seinem neuen zuhause
20180928_202354-480x853.jpg (114.66 KiB) 545 mal betrachtet

Benutzeravatar
entité
Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: Sonntag 11. April 2010, 00:41

Re: Fossil des Monats Oktober 2018

Beitrag von entité » Sonntag 14. Oktober 2018, 22:32

Hello fossils friends,

I propose this month my newly prepared Permian nautiloid from Timor.

The Permian fauna from Timor is mostly known for its ammonoids, especially the common Metalegoceras, often seen polished on the market.
The nautiloids fauna is, for its part, quite unknown. It's a pity, because a large diversity is represented in Indonesia. For example, the followings genus can be found :
- Temnocheilus (M'COY 1844),
- Foordiceras (Hyatt 1893),
- Tainionautilus (Mojsisovics 1902),
- Endolobus (Meek & Worthen 1865),
- Stearoceras (Hyatt 1893),
- Rhiphaeoceras (Ruzhentsev and Shimanskiy 1954),
- Gzheloceras (Ruzhentsev and Shimanskiy 1954),
- Liroceras (Teichert 1940),
- Epidomatoceras (Turner 1954)

I recently received a lot of unprepared material with a few Permian nautiloids and rare ammonoids. Here is then one of those I already prepared :
Species : Temnocheilus sp. (M'COY 1844)
Size : about 10 cm.
Origin : Lidak - Timor - Indonesia

Preparation took me about 8 hours with my HW 65 and the Dremel engraver for the finitions, like on the umbilic. Also a bit HCL was used for some matrix parts which glued too much on the fossil.

Three tuberculations remained in the matrix after cracking the rock, I retrieved them (quite easily) and glued them back on the fossil.

I also thinks it's important to precise the umbilic is normally perforated. There is no missing.

Gilles
Dateianhänge
Temnocheilus 5.jpg
Temnocheilus 5.jpg (291.81 KiB) 215 mal betrachtet
Temnocheilus 8.jpg
Temnocheilus 8.jpg (65.39 KiB) 215 mal betrachtet
Temnocheilus 1.jpg
Temnocheilus 1.jpg (240.12 KiB) 215 mal betrachtet
Temnocheilus 4.jpg
Temnocheilus 4.jpg (37.01 KiB) 215 mal betrachtet
Temnocheilus 9.jpg
Temnocheilus 9.jpg (380.6 KiB) 215 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“