Ein weiteres Rätsel

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Antworten
ettus
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 08:45
Wohnort: Leopoldshöhe

Ein weiteres Rätsel

Beitrag von ettus » Mittwoch 21. März 2018, 18:43

Liebe Forumisten,

ich habe da mal wieder ein Rätsel. Beim Auswerten meiner Aufnahmen aus einem Stein mit mehreren Inklusen stutzte ich...
Das, was ich für eine Fliege gehalten hatte und das sehr schlecht zu fotografieren war, hatte seltsame Vorderbeine.
Sie erinnern mich an eine Gottesanbeterin. Jedoch ist der Körper dafür viel zu kurz.
Weiß jemand Rat?
Das Ex - Tierchen ist ca. 3-4 mm lang und liegt sehr ungünstig.
Dateianhänge
AF1 59  2018_01_23_7483.jpg
Was ist das?
AF1 59 2018_01_23_7483.jpg (710.16 KiB) 2651 mal betrachtet

Benutzeravatar
Balou
Mitglied
Beiträge: 381
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 20:32

Re: Ein weiteres Rätsel

Beitrag von Balou » Mittwoch 21. März 2018, 20:27

Hat was von einer geflügelten Ameise, könnte aber auch ne Wespe sein, aber was für eine kann ich nicht sagen.
viele Grüße Steffen

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 6889
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Ein weiteres Rätsel

Beitrag von Frank » Mittwoch 21. März 2018, 20:57

würde auch eher auf ne Termite oder geflügelte Ameise tippen
für die mäßige Lage aber noch ein sehr gutes Bild
viele Grüsse, frank
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Benutzeravatar
reinhardt
Mitglied
Beiträge: 2318
Registriert: Freitag 27. Januar 2006, 09:01

Re: Ein weiteres Rätsel

Beitrag von reinhardt » Mittwoch 21. März 2018, 21:04

Hallo,

für eine Ameise würde ich es auch halten.

Gruss

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1071
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Ein weiteres Rätsel

Beitrag von boborit » Mittwoch 21. März 2018, 21:38

Ich schließe mich da an. Dem ersten Eindruck nach eine Ameise oder Wespe.
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

geko2710
Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 14:06
Wohnort: 58579 Schalksmühle

Re: Ein weiteres Rätsel

Beitrag von geko2710 » Freitag 23. März 2018, 14:00

Hallo,
da man die Petiole sehen kann, ist es eindeutig eine geflügelte Ameise. Würde sagen eine weibliche.
Beste Grüsse
Axel

geko2710
Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 14:06
Wohnort: 58579 Schalksmühle

Re: Ein weiteres Rätsel

Beitrag von geko2710 » Freitag 23. März 2018, 19:26

Hallo,
hier mal eine männliche geflügelte Ameise Dolichoderus.
Allerdings muss ich sagen, Flügel sehe ich auf dem Foto von ettus eigentlich nicht.
Oder täusche ich mich?
Ameise 4,8mm 2.jpg
Ameise 4,8mm 2.jpg (185.3 KiB) 2478 mal betrachtet
Beste Grüsse
Axel

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“