Fossil des Monats Juli 2016

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Fossil des Monats Juli 2016 werden?

Umfrage endete am Dienstag 16. August 2016, 07:42

Otoites: Ammonit der Art Schlotheimia depressa aus der Angulatenton-Formation, Lias, von der Wutachregion
42
27%
Balou: Ammonit der Art Amaltheus margaritatus aus der Liasgrube bei Buttenheim
10
6%
Albireo: Crinoide der Gattung Ctenocrinus aus dem Oberems/Wiltz, Unterdevon, von Niederprüm/Eifel
31
20%
Mannid.m.M.: Pygidium der Trilobitengattung Lichas aus dem Ordovizium (Caradoc) im Raum Cottbus
27
17%
OlliF: Ammonit der Gattung Ataxioceras mit Apophyse („Ohr“) aus dem Malm Gamma von Gräfenberg
6
4%
Joachim S.: Ceratit (pathologisch) der Gattung Ceratites nodosus aus dem Oberen Muschelkalk Mainfrankens
32
20%
Sönke: Schlitzbandschnecke Bathrotomaria cf. reticulata aus dem Oxfordium, Oberjura, von Osmington Mills (Dorset)
10
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 158

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13214
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Sönke » Freitag 1. Juli 2016, 00:25

Die Abstimmung über das Fossil des Monats Juli 2016 läuft ab jetzt, 01.08.2016, 7.42 Uhr für 15 Tage, endet also am 16.08.16. Bitte stimmt zahlreich ab!

Beste Grüße
Michael

Otoites
Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: Freitag 21. November 2008, 14:50
Wohnort: Mackenheim
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Otoites » Samstag 23. Juli 2016, 18:53

Hallo Fossilienfreunde,
heute möchte ich hier zum Fossil des Monats, ganz gegen das das gewohnte Bild von sehr guten Präparationen mit "normaler" Dauer sowie Superpräparationen von mehreren hundert Stunden, ein nicht präpariertes Stück einstellen.
Ganz bewusst wollte ich nichts an diesem Großammoniten präparieren, weil gerade die Fundqualität für sich sprechen soll.
Wer in einer Tonschicht schon nach Ammoniten gesucht hat kann diesen außergewöhnlichen Fund bestimmt einschätzen.
Wie selten das Stück ist kann ich nicht beurteilen da ich das erste Mal in dieser Schicht gesucht habe, aber das Hauptlager dieser Ammoniten liegt in einer Gesteinsbank (rote "Oolithenbank").
In meinen mehr als zwei Jahrzehnten des Fossilien suchen ist mir noch kein ähnlicher Fund gelungen.

Name/Gattung: Schlotheimia depressa (WÄHNER)
Größe: Der erhaltene Durchmesser des Phragmokon beträgt 50cm, die rekonstruierte Endgröße wäre bei ca. 80cm gewesen.
Schicht: Angulatenton-Formation
Fundort: Wutachregion
Gefunden: 15.7.2016
Präparation: Außer abwaschen und abbürsten unter dem Wasserstrahl des Gartenschlauchs ist noch keine Präparation erfolgt.
Foto und Sammlung: Michael Kutz
Dateianhänge
Sommer 2016 039.JPG
Die Schlotheimia zeigt sich als eine Art Geodenfund.
Sommer 2016 039.JPG (3.78 MiB) 21515 mal betrachtet
Sommer 2016 040.JPG
Die derzeitige Schauseite, welche nur im Ton eingebettet war.
Sommer 2016 040.JPG (2.93 MiB) 21515 mal betrachtet
Schlotheimia depressa 004.JPG
Die über ewige Zeiten aufgelöste Schale, zeigt uns die schönen Loben des Steinkern.
Schlotheimia depressa 004.JPG (3.6 MiB) 21515 mal betrachtet

Benutzeravatar
Balou
Mitglied
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 20:32

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Balou » Mittwoch 27. Juli 2016, 19:24

Hallo Steinkerne,Ich stelle einem Amaltheus, den ich am 08.07.2016 in Buttenheim gefunden habe zur Wahl, er schaute ein wenig
mit dem Kiel aus einen riesigen Block, den die Raupe relativ frisch herausgerissen hat, heraus.
Er ist nicht gedrückt und die Pyrit-anhaftungen liesen sich durch die Vibrationen beim Sticheln einigermaßen gut lösen.
viele Grüße Steffen

Amaltheus margaritatus
max. Durchmesser 16 cm
gefunden in der Liasgrube Buttenheim zwischen 5 u. 10 Meter über der Erzbank ( unteres Drittel der Grube )
Bestimmung OlliF
Fund, Präparation und Fotos Steffen Menzel
Dateianhänge
IMG_4145.JPG
IMG_4145.JPG (385.62 KiB) 21329 mal betrachtet
IMG_4191.JPG
IMG_4191.JPG (330.37 KiB) 21329 mal betrachtet
IMG_4178.JPG
IMG_4178.JPG (345.6 KiB) 21329 mal betrachtet
IMG_4175.JPG
IMG_4175.JPG (304.19 KiB) 21329 mal betrachtet
IMG_4187.JPG
IMG_4187.JPG (306.14 KiB) 21329 mal betrachtet

Benutzeravatar
Albireo
Mitglied
Beiträge: 725
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 18:53
Wohnort: Istaevonia
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Albireo » Donnerstag 28. Juli 2016, 10:45

Hallo Steinkerne,

auch ich möchte Euch gerne eines meiner Fundstücke vorstellen. Das war, wie ich fand, schon ein Glücksfund, denn artikulierte Crinoiden sind recht selten, und solche aus dem Unterdevon erst recht. Man kann auch auf der Rückseite einige Fangarme entdecken, aber die sind leider zu klein, um sie vernünftig abzulichten, und allzu oft möchte ich dieses doch relativ zerbrechliche Fossil nicht aus seiner Dose nehmen. Daher dieses leider etwas unscharfe Foto.

Gattung/Art: Ctenocrinus sp.
Größe: 3 x 3 cm
Fundschicht/Stratigraphie: Oberems/Wiltz, Unterdevon
Fundort: Niederprüm/Eifel
Funddatum: 16.07.2016
Präparation: War nicht nötig, das Fossil mit einem weichen Pinsel "abzustauben" war genug.
Foto und Sammlung: Nathali Gutz
Ctenocrinus_Niederpruem.jpg
Ctenocrinus_Niederpruem.jpg (244.57 KiB) 21221 mal betrachtet
crino_niederprüm_rückseite.jpg
crino_niederprüm_rückseite.jpg (73.81 KiB) 21221 mal betrachtet
By those who see with their eyes closed, you'll know me by my black telescope. (Blue Oyster Cult)

Cthulhu for President - why vote for the lesser evil?

We are stardust, we are golden, we are billion-year-old carbon. (Joni Mitchell)

Benutzeravatar
Mannid.m.M.
Mitglied
Beiträge: 303
Registriert: Freitag 7. Februar 2014, 09:00
Wohnort: Dresden; Lößnitz

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Mannid.m.M. » Sonntag 31. Juli 2016, 09:10

Na gut damit es nicht nur um 3 Bewerber für das FdM geht werfe ich noch meines in den Ring :) Es handelt sich um ein Lichas-Pygidium aus dem Geschiebe (Macroura-Kalk). Auf Grund der fragilen Schale werde ich nicht mehr freilegen.

Fossil Gattung: Lichas
Größe: 1,3x 0,9 cm
Stratigraphie: Ordovizium (Caradoc)
Fundort: Raum Cottbus
Funddatum: 16.07.2016
Finder: Martin Bochmann
Foto: Martin Bochmann
Sammlung: Martin Bochmann
Präparation: Keine (Lucky split)
Oberflächenbeh.: Schale wurde mit Mowilith gefestigt

Beste grüße

Manni
Dateianhänge
A0010.jpg
A0010.jpg (1.45 MiB) 21007 mal betrachtet
Ach, Manfred klingt blöd. Wie wärs mit Manni, das mürrische Mamunt? Oder Manni, das melancholische Muttersöhnchen? Oder Manni das muffige ...hürg...

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1661
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von OlliF » Sonntag 31. Juli 2016, 17:20

Dann werf ich meinen "Ohrenbert" auch noch schnell in den Ring.

Gefunden am 23.7. bei der von Edgar organisierten Steinkern-Tour.

Art: Ataxioceras (Victor kann ihn bestimmt genau benamsen :wink: )
Größe: 13,5cm mit Ohr
Fundort: Gräfenberg, Malm Gamma
Präparation: HW 1 und HW 70, Rember
Dauer: ca. 1,5h

Bild 1: Fundzustand
Bild 2: Endergebnis
Dateianhänge
uploadfromtaptalk1469978233929.jpg
uploadfromtaptalk1469978233929.jpg (99.73 KiB) 20922 mal betrachtet
uploadfromtaptalk1469978249210.jpg
uploadfromtaptalk1469978249210.jpg (90.39 KiB) 20922 mal betrachtet
OlliF

Benutzeravatar
Joachim S.
Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: Freitag 22. Juli 2005, 00:53

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Joachim S. » Sonntag 31. Juli 2016, 22:05

Hallo Steinkerne


Ich möchte mich auch mal wieder mit einem besonderen Fund aus dem oberen Muschelkalk beteiligen.

Ceratites Nodosus Pathologisch (fastigatus)
Durchmesser 19cm
Nodosus-Zone
Fundregion nördliches Mainfranken
Gefunden wurde das Stück im Juni 2016
Präparation H.Klein ,Juli 2016
Präparationsdauer 7STD
in diesem Erhaltungszustand einmalig.

Sammlung Joachim Suchopar
Dateianhänge
IMG_5133.JPG
IMG_5133.JPG (4.11 MiB) 20841 mal betrachtet
IMG_5138.JPG
IMG_5138.JPG (3.55 MiB) 20841 mal betrachtet
IMG_5847.JPG
IMG_5847.JPG (3.44 MiB) 20841 mal betrachtet
IMG_5848.JPG
IMG_5848.JPG (3.6 MiB) 20841 mal betrachtet
IMG_5852.JPG
IMG_5852.JPG (2.93 MiB) 20841 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13214
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Sönke » Sonntag 31. Juli 2016, 22:41

Hallo zusammen,

als kleinen Beitrag zur Vielfalt des Wettbewerbs, stelle ich Euch eine Schnecke aus England vor, die ich im April in Südengland fand und heute präpariert habe.

Fossil: Schlitzbandschnecke Bathrotomaria cf. reticulata
Größe (entlang der Schräge gemessen): 4,5 cm
Fundschicht: Clavellata Beds / Corallian Formation / Oxfordium / Oberjura
Fundort: Osmington Mills (Dorset)
Präparation: Sticheln mit HW-70 und Strahlen mit dem Eckhard-Petersen-Gerät, eingelassen mit Kladol, Aufwand zirka 5 Stunden

Leider war die Schnecke im Bereich der größten Windung von der Brandung angeschliffen und die Oberflächenstruktur der Schale lässt auch insgesamt etwas zu wünschen übrig. Ganz nett ist jedoch, dass das Schlitzband weitgehend erhalten ist und dass in der Matrix ein weiteres - wenn auch unvollständiges - Fossil eingebettet ist, dass bei der Erstansicht dem einen oder anderen wohl kurz Rätsel aufgibt, bevor es sich als Muschel erkennen lässt.
Die Fehlstelle des Gastropoden ist auf den Bildern nicht zu sehen, ermöglichte aber auch überhaupt erst das Entdecken des Stücks auf der Suche nach gut erhaltenen Exemplaren der Muscheln Myophorella, dem Charakterfossil und Namengeber der Clavellata Beds. Angeschliffene Schnecken sind in dieser Schicht ab und an zu sehen, allerdings meistens schon so stark erodiert, dass sich eine Bergung nicht mehr lohnt, daher habe ich mich gefreut dieses und noch ein weiteres Individuum zu finden - eigentlich hatte ich "nur" mit Myophorellen gerechnet.

Viele Grüße
Sönke
Dateianhänge
bathrotomaria00.jpg
Vorherzustand - hier erkennt man die Schnecke rechts bereits deutlich: dieser Bereich war vor Ort bei der Bergung freigeplatzt. Der Abdruck stammt von einer Klappe der Muschel Myophorella.
bathrotomaria00.jpg (211.56 KiB) 20825 mal betrachtet
bathrotomaria01.jpg
Für mich ist dies die bevorzugte Schauseite, da hier das Schlitzband zu erkennen ist.
bathrotomaria01.jpg (177.16 KiB) 20825 mal betrachtet
bathrotomaria02.jpg
Die Rückseite.
bathrotomaria02.jpg (117.46 KiB) 20825 mal betrachtet

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Miroe » Montag 1. August 2016, 07:43

Abstimmung läuft!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13214
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Sönke » Montag 8. August 2016, 13:38

Hallo zusammen,

auf diesem Wege und zeitlich gesehen etwa "auf halber Strecke" noch einmal eine Erinnerung ans aktuelle :fdm:

Die Abstimmung läuft bis Dienstag 16. August 2016, 07:42 Uhr. :top:

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Miroe » Dienstag 16. August 2016, 08:22

Ich gratuliere Michael („Otoites“) zum Sieg und danke allen Teilnehmern für das Zeigen ihrer schönen Stücke und für das Abstimmen!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1661
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von OlliF » Dienstag 16. August 2016, 08:34

Gratulation an Michael! Ein würdiger Gewinner!
OlliF

Benutzeravatar
Piesbergala
Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2007, 14:08
Wohnort: Osnabrück

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Piesbergala » Dienstag 16. August 2016, 09:22

Auch von mir Gratulation an den Gewinner. Diesmal waren ja mal wieder viele gleichwürdige Stücke dabei, so dass es echt schwerfällt, einen davon auszuwählen. Deshalb auch an alle Teilnehmer bei Fossil des Monats - danke ans Einstellen :clap:

Gruß
Piesbergala

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5667
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von tbillert » Dienstag 16. August 2016, 09:38

Herzlichen Glückwunsch an Michael!
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13214
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Sönke » Dienstag 16. August 2016, 14:21

Hi Michael, hallo an alle!

@Michael: Ich möchte mich den Glückwünschen anschließen - eine beeindruckende Schlotheimia, die Du da gefunden hast - danke fürs Vorstellen in diesem Rahmen! :D

@alle: Insgesamt ist es ja noch ein schön besetzter Wettbewerb mit vielen für ihre jeweiligen Fundorte besonderen oder gar herausragenden Stücke geworden - also dann, auf ein Neues im August! :)

Gruß
Sönke

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“