Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Benutzeravatar
Bernhard Jochheim
Redakteur
Beiträge: 2028
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 19:18
Wohnort: Marl/Westfalen

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Bernhard Jochheim » Montag 27. Juli 2015, 19:38

Hallo Stefan,
super Bericht! :top:
Viele Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1793
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Stefan W. 12 » Montag 27. Juli 2015, 19:50

Hallo Bernhard,

herzlichen Dank! :D Ich verschlinge immer auch gern deine Berichte,
die immer sehr interessant sind!

Liebe Grüße, Stefan.
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

Benutzeravatar
Bernhard Jochheim
Redakteur
Beiträge: 2028
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 19:18
Wohnort: Marl/Westfalen

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Bernhard Jochheim » Montag 27. Juli 2015, 20:26

Hallo Stefan,
freut mich :D .
Wo wir schon beim Loben sind, du bist sicher der vielseitigste Fotograph hier bei Steinkern, ob Nahaufnahme oder Landschaftsaufnahmen oder mit dem Tele, du hast alles drauf....man sieht es auch in dem Homepagebericht.
Liebe Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1793
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Stefan W. 12 » Montag 27. Juli 2015, 22:19

Hi Bernhard,

na nun machst du mich aber verlegen :oops: :oops: !
Aber ich danke dir sehr für die Blumen!
Nun, ich denke, dass das doch etliche Kollegen ebenso und besser können,
aber man bemüht sich und dass sieht man ja auch bei dir und deinen Bildern!

Liebe Grüße und man liest sich! :D
Stefan.
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

Benutzeravatar
Wolfgang
Administrator
Beiträge: 3532
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 20:48
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Wolfgang » Dienstag 28. Juli 2015, 22:20

Servus Stefan

Allmächd, da hast du ja einen rausgehauen!
Eigentlich könnte man da schon fast ein Sonderheft oder nen Bildband draus machen.

Vielen lieben Dank für deine großartige Arbeit und die tolle Bereicherung für unsere Homepage.
Dies gilt natürlich für alle diejenigen die sich die Mühe machen und Steinkern durch Berichte interessant halten!

Liebe Grüße und bis bald!
Wolfgang

P.S. Wir fahren wohl demnächst mit Bekannten ins Elbsandsteingebirge, besuchen werden wir euch aber mal zu zweit!
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

John Ruskin (1819-1900)

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13297
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Sönke » Mittwoch 29. Juli 2015, 11:44

Hi Stefan,

ich kann hier nur noch mal wiederholen, was ich Dir schon persönlich sagte: tolle Arbeit, ein schöner und ein informativer Exkursionsbericht, der da im Laufe vieler Tage entstanden ist. :)
So kann man sich als Leser selber bestens auf einen Urlaub in der Region vorbereiten und die individuell für "Rosinen" befundenen Exkursionsziele herauspicken bzw. gleich alle Punkte ansteuern.

Seeigel mit Stachelkranz oder Nautiliden aus dem Fakse-Kalk - das würde mir u. a. auch gefallen. 8-)

Positiv hervorheben möchte ich noch die Verknüpfung des Naturerlebnisses mit dem Sammelerlebnis - beides einzufangen, dafür hast Du ein gutes Auge, die richtige Kameratechnik und das Knowhow im Umgang damit! :D Ich finde es schön, wenn ein Bericht beides in den Blick fasst. Das rege Interesse vieler Fossilienfreunde an der Natur zeigt sich ja auch immer wieder im Thema "Flora und Fauna in Bruch und Grube".

Zu der Kritik:
Es ist aus vielerlei Gründen nicht das neue "Standardformat" für Steinkernberichte (Zeitaufwand der Erstellung, des Uploads, Ladezeiten, ggf. die Überlegung einem Museumsbesuch nicht zuviel vorwegzunehmen), aber es vermittelt in diesem Fall perfekt das "Exkursionsflair", was bei einer allzustarken Reduzierung oder dem auseinander dividieren teilweise verloren gegangen wäre. Meine Überlegung die Museumsimpressionen zu kürzen bzw. die Dateien teilweise separat als Download bereitzustellen hatte ich daher wieder ad acta gelegt. Einmal so als ganzheitlichen Bericht angelegt, wäre es schade gewesen, das Gesamtwerk zu zerstückeln. Natürlich ist es für Zukünftiges eine Option mehr zu unterteilen. Eine Daseinsberechtigung haben m.E. aber beide Darstellungsformen und schon die Zahl der Reaktionen zeigt, dass solche Arbeit geschätzt wird.

Ich denke, dass der Bericht noch viele Leser finden und ihnen helfen wird Exkursionen nach Dänemark zu planen. :)

Danke für Deinen großen Einsatz und ich bin gespannt auf Weiteres!

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1793
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Stefan W. 12 » Mittwoch 29. Juli 2015, 20:03

Hi zusammen,

@ Wolfgang: Vielen herzlichen Dank für deine lobenden Worte! Ich freue mich, wenn es dir gefallen hat!
Gerne hab ich das für die HP gemacht und hoffe, dass doch einige Kollegen/-innen irgendwie davon einige
Anregungen gebrauchen können! :wink:
Nun wünsch ich euch erstmal ne gute Reise ins Elbsandsteingebirge (ihr werdet sicher Neues sehen! :wink: ) und hoffe,
ihr habt ne gute Zeit! Falls es noch reinpasst: Terra Mineralia in Freiberg wäre ein heisser Tipp!
Wann immer ihr mal zu uns kommen wollt, ihr seid jederzeit herzlichst willkommen!
Bis hoffentlich bald mal! Herzliche Grüße, auch an Ingrid, Stefan (und Heidi). :D

@ Sönke: Auch dir möchte ich nochmals herzlich danken für die sehr nette Zusammenarbeit und deine Bewertung!
Vor allem auch, da du ja auch noch etwas Nacharbeit hattest!
Über den Umfang hatten wir uns ja bereits ausgetauscht und über die konstruktive Kritik im Forum hatte ich mich ja bereits
geäussert. Es ist natürlich klar, dass dies kein allgemeines Format sein sollte. Aber nun ja, jetzt war es halt mal so.
In Zukunft werde ich das sicher straffen! Ich danke dir auch, dass du es in dem Umfang belassen hast, stellt es doch die Summe
der frischesten Erinnerungen dar! Ich hoffe sehr, einigen Lesern und Leserinnen damit einige Anregungen mitgegeben zu haben,
die in absehbarer Zukunft einen Aufenthalt in Dänemark planen. Die besprochenen Locations sind einen Besuch jedenfalls definitiv wert! :wink:
Übrigens Seeigel mit Stachelkranz oder Nautis hoffen wir auch noch zu finden! Nee, im Ernst, dies sind sicherlich eher Ausnahme-Funde und würden ggf. sowieso unter das Danekrae fallen. Aber auch so macht es Riesen-Spaß! :wink:

Also bis bald und liebe Grüße, Stefan. :D
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

Benutzeravatar
FurFossil
Redakteur
Beiträge: 1175
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 11:27
Wohnort: OSTSTEINBEK bei Hamburg

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von FurFossil » Mittwoch 29. Juli 2015, 20:14

Hallo Stefan,

es ist schon soviel zu Deinem SUPER-Bericht gesagt worden.
Auch wir möchten uns bei Dir bedanken für dieses sehr gelungene umfangreiche Werk.

Im ersten Anlauf haben wir nur oberflächlich gelesen und in den Fotos "geblättert".
Danach haben wir den Bericht noch mehrmals in Ruhe durchgesehen. Es war eine Freude, insbesondere für die Augen des Sammlers.

Schöne Erinnerungen kamen dabei auf.

Nochmals vielen Dank.

Mit den besten Sammlergrüßen

Karsten & Solveig

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1793
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Stefan W. 12 » Donnerstag 30. Juli 2015, 21:45

Hallo Karsten und Solveig,

euch möchte ich ganz besonders für eure Rückmeldung danken, denn ihr seid ja die Profis, wenn es um Dänemark, speziell um Gebiete wie Stevns Klint oder den Limfjord geht! Nun, ich habe versucht mich zu bemühen, so wie ihr es auch immer praktiziert, einen Einblick zu geben in diesem Fall auf der HP. Immer im Blick: Diejenigen Leute, die in Zukunft mal einen Besuch im Stevns Klint planen. Ihr habt dass ja bereits hervorragend in der Steinkern-Zeitschrift getan! Uns hat es wieder mal in Dänemark Riesen-Freude bereitet und das Anliegen war, diese weiter zu geben! Aber ich denke der Grund-Gedanke, nämlich dass eine Reise in diese Region immer lohnenswert ist, ist euch genau so eigen, wie auch uns, die dass in den letzten Jahren sehr zu schätzen gelernt haben!

In diesem Sinn, liebe Grüße aus Sachsen und man liest und sieht sich! :wink:

Herzlichst, Stefan. :D
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

pogo
Mitglied
Beiträge: 485
Registriert: Dienstag 16. Oktober 2007, 13:58
Wohnort: Pausa

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von pogo » Dienstag 4. August 2015, 12:59

Hallo Stefan,

toller Bericht mit erstklassigen Bildern!
Prima

Grüße, Jörg
STOP MAKING SENSE!

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1793
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Stefan W. 12 » Mittwoch 5. August 2015, 14:28

Hallo Jörg,

ich danke dir herzlich! kann ich nur wärmstens empfehlen,
vor allem auch für die Kids! :wink:

Bis bald mal! Liebe Grüße, Stefan. :D
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

colobodus
Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: Montag 2. Januar 2006, 20:23
Wohnort: B - 1300 Wavre

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von colobodus » Montag 10. August 2015, 20:14

Hallo Stefan,

Ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen. Das war ein ganz toller Bericht, der wirklich Lust auf diesen wunderbaren Flecken Land, seine Fossilien, Flora und Fauna gemacht hat.

Hat mir viel Freude bereitet ! Vielen Dank,

Colo
Colobodus
"So ist das mit den Knollen - man steckt einfach nicht drin!"

Benutzeravatar
wuppercop
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:43
Wohnort: Wangerland

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von wuppercop » Mittwoch 12. August 2015, 20:14

Moin Stefan,

"Hammerbericht"!!! Kann mich auch nur allen Vorrednern anschließen, vor allen Dingen weil ich gerade erst mit meiner Frau auch dort war. Wir waren vom 13.-23.07.2015 auf Mön ( verbunden mit langen Strandwanderungen und Fossilienfunden - Seeigel, Korallen und Bellemniten ... ). Bei einem Tagesausflug nach Faxe haben wir zum 2. Mal ( nach 2013 ) wieder das Museum besucht und waren wieder fasziniert. Beim anschließenden kurzen "Abstecher" in den Kalkbruch hat meine Frau noch eine Krabbe und eine Brachiopode "aufgelesen".
Ich kann mich dir nur anschließen, dass Dänemark immer eine Reise wert ist ...

Danke für den tollen Bericht!!!

Gruß
Helmut

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1793
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Stefan W. 12 » Donnerstag 13. August 2015, 13:16

Hallo,

@ Colo: allerbesten Dank für dein Lob! Ich wünsche dir, dass du es mal schaffst dieses
herrliche Fleckchen Erde zu besuchen! Wirst bestimmt genauso begeistert sein, wie wir und alle,
die schon da waren! :wink: :D

@ Helmut: auch dir ganz lieben Dank für deine anerkennenden Worte! Na ist doch Klasse, wenn ihr die
Region ebenfalls geniessen konntet! Auf Mön hatten wir beim Erst-Besuch ne Wanderung von Liselund nach Süden gemacht,
diesmal eben vom Geo-Center aus nach Süden. Aber da ist noch viel mehr drin und wir freuen uns schon aufs nächste Mal!
Klar, das Faxe-Museum kann man auch 2 mal besuchen, aber natürlich ist der Bruch das Highlight, wo ich sagen kann, dass man
mit einigen Stunden (3-5 oder so) dann doch mit gut gefüllten Eimern rausgehen kann. :wink:
Auf alle Fälle wird man immer etwas mitnehmen, der Abbau schreitet ja beständig voran!

Liebe Grüße und euch noch gute Funde! :D
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“