Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Benutzeravatar
amaltheus
Redakteur
Beiträge: 5024
Registriert: Freitag 1. April 2005, 08:48
Wohnort: Schwäbische Alb

Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von amaltheus » Samstag 25. Juli 2015, 18:03

Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland / Dänemark - Fossilien und viel Natur

http://www.steinkern.de/fundorte/daenem ... eland.html

Hallo Stefan,

vielen Dank für den gigantischen Bericht über die Insel Seeland.
230 Bilder ... hatten wir noch nie in einem Beitrag.

Möchte nicht wissen wie viel Aufwand es war die passenden Bilder auszuwählen
und alle mit einer korrekten Unterschrift zu versehen.
Das gilt insbes. für die rezenten Objekte und deren fachlichen Bestimmung.

Die Nautiliden haben mir besonders gefallen.
Wir selten sind die in Faxe bzw. den anderen Fundstellen ?

Wäre Dänemark nicht am "falschen" Ende von Deutschland ... ich würde
sofort dort Urlaub machen wollen.

Gut gemacht !!!

Danke

Thomas

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6570
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Thomas_ » Samstag 25. Juli 2015, 20:27

Auch von mir vielen Dank für den tollen Bericht!

Das ist wirklich beeindruckend umfangreich. Auf dem

Tablet hat das Laden doch etwas gedauert :D

Schon toll was du alles ausführlich dokumentiert hast.

Die Fotos sind gut und aussagekräftig. :top:



Thomas
:Goni:

Harald Hengstler
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 19:04
Wohnort: Weil der Stadt

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Harald Hengstler » Samstag 25. Juli 2015, 20:51

Hallo,
Eigentlich ist den Worten der beiden Thomas nichts mehr hinzu zufügen, aber ich meine, man kanns so
nicht stehen lassen. Ich möchte Dich gewiss nicht brüskieren, aber Dein gigantischer Bericht, den Du mit
ungeheurem Fleiss und viel Akribie gemacht hast, erschlägt mindestens mich und sicher viele andere auch.
Du wolltest es sicher besonders gut machen und bist nach meiner Meinung übers Ziel hinausgeschossen.
Bitte versteh das nicht falsch, das soll positive Kritik sein. Denk in Zukunft einfach daran, "weniger kann
mehr sein."
Gruss Harald

Benutzeravatar
Steinkautz
Redakteur
Beiträge: 4006
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 11:39
Wohnort: Singapur

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Steinkautz » Samstag 25. Juli 2015, 21:40

Hallo,

Ich fands spannend zu lesen, bezug zu geschiebe ist ja gegeben. Danke dafür!
Aber in der tat war auch ich von der schieren masse erschlagen. Das kann natürlich einfach geschmackssache sein.

Kenne das thema aus erster hand, schreibe gerade etwas und musste aus 4.000 stücken auswählen. Hab mich dann auf einzelbilder der fundorte beschränkt und die top 50 ausgewählt. Aber wenn man verschiedene fundorte ansteuert und alle an allem teilhaben lassen will..

Viele Grüße

René
"Ich hoffe, mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" (Homer)

Benutzeravatar
trashman
Moderator
Beiträge: 2070
Registriert: Samstag 11. September 2010, 21:35
Wohnort: Sachsen-Anhalt/ Hohe Börde

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von trashman » Samstag 25. Juli 2015, 21:40

Hallo Stefan,
das ist wirklich ein super Reisebericht. Ich fühle mich wie nach einem kleinen Kurzurlaub.
Das war doch sicher nur Teil 1. :bg: :wink:
Für meinen Teil hätten es nochmal 230 Bilder sein können.
Das macht wirklich Lust auf DK.
Danke für deine Mühe. Da werde ich sicher öfter mal reinschauen.

Gruß
Heiko
"In Wirklichkeit ist sogar die Wirklichkeit ganz anders. " Wolfgang Mocker

"Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung." Paul Watzlawick

"Das ist ja nochmal gut gegangen...."

Franziska
Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 17:42
Wohnort: Ostallgäu

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Franziska » Sonntag 26. Juli 2015, 01:12

Hallo Stefan,

danke für deinen Bericht. Besonders die ausführliche Beschreibung des Geomuseum Faxe finde ich interessant, vor allem wenn man nicht die Möglichkeit hat, das Museum selbst zu besuchen.
Auch die Beschreibung der einzelne Fundstellen ist sehr gut gelungen, wirklich ein überlegenswertes Ziel für künftige Urlaube.

Viele Grüße
Franziska

Benutzeravatar
Michel K
Redakteur
Beiträge: 2134
Registriert: Montag 30. April 2012, 01:28
Wohnort: Springe

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Michel K » Sonntag 26. Juli 2015, 03:17

Hi Stefan!

Das war ja ein Augenschmaus! Fantastische Bilder von wunderbaren Fossilien und einer tollen Natur. :clap:
Ich muss dringend auch mal wieder nach Dänemark. Mein letzter Besuch ist schon zu lange her.
So ein Igel mit Stacheln im Verbund, kommt definitiv auf die Liste. :bg:

Viele Grüße
Michel

Benutzeravatar
Nils
Redakteur
Beiträge: 3076
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:11
Wohnort: Bornheim

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Nils » Sonntag 26. Juli 2015, 09:49

Von mir auch ein herzliches Dankeschön für den tollen Bericht :top:
So lange hab ich mich noch nie durch einen Beitrag gescrollt :D
Man merkt richtig, dass ihr viel Spaß hattet.

Gruß,
Nils
Wusstest du schon, daß der Biss eines einzigen Pferdes eine Hornisse töten kann??

Benutzeravatar
Triassammler
Redakteur
Beiträge: 4610
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 02:03
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Triassammler » Sonntag 26. Juli 2015, 11:48

Hallo Stefan,

das ist der mit Abstand umfangreichste Bericht in der Geschichte von Steinkern :D
Obwohl gar nicht mein Sammlungsgebiet, habe ich ihn mit Gewinn gelesen und durch die vielen Abbildungen auch einen Eindruck von der Vielfalt an Fossilien und den Gegebenheiten in den Aufschlüssen gewonnen. Danke dafür! :top:

Leise möchte ich mich den Anmerkungen von Harald und René anschließen. Die Anzahl an Aufschlussfotos finde ich noch übersichtlich, auch wenn vielleicht das eine oder andere redundant sein mag. Die schiere Masse der Museumsobjekte ist schwer zu bewältigen. Hier wäre vielleicht eine gezieltere Auswahl angemessen gewesen, und/oder eine Gliederung mit Hilfe von Unterüberschriften. Bei einigen Fotos hätte es gut getan, sie auf die scharf abgebildeten Objekte zu beschneiden. Die zugehörigen Angaben in den Vitrinen dann als Bildunterschrift statt zusätzlich als weiteres Foto. Das ist meine Meinung und die Art, wie ich es gemacht hätte, die mir hoffentlich nicht übel genommen wird.

Gruß,
Rainer
The way we win matters.
-- A. E. Wiggin

Lost|in|Spaces

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1218
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von tassadia » Sonntag 26. Juli 2015, 19:46

Also ich bin begeistert und werde noch öfters den Bericht anschauen. :shock:
In 3 Wochen bin ich in DK und Mecklenburg. Vielleicht mache ich auch Bilder.

Danke Dir Stefan

Milana
Neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Montag 20. Juli 2015, 21:40
Wohnort: Bremen

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Milana » Sonntag 26. Juli 2015, 20:33

Ich hab mir den Bericht nun auch angesehen und finde ihn wirklich super! Da steckt ja eine Menge Arbeit drinne.
Die vielen Bilder finde ich grade spannend, man muss sich ja nicht alles auf einmal ansehen, sondern kann das ja auch auf ein paar Tage verteilen.
Vielen Dank für die Mühen! :top:

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1790
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Stefan W. 12 » Sonntag 26. Juli 2015, 22:14

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich bin ob der Zahl und der Art und Weise eurer Feedbacks, meist positiv oder mit positiver Kritik echt gerührt! :oops:
Das hätte ich nicht erwartet und danke euch allen sehr herzlich! :D
Ich will nun versuchen, euch allen persönlich zu antworten.

@ Thomas (Amaltheus): bitte, wirklich sehr gern geschehen! Um es für alle gleich vorweg zu nehmen: Es war nicht meine Absicht, irgendeinen Rekord auf Steinkern zu brechen, oder die Zahl des Materials unnötig in die Höhe zu treiben, sondern lediglich einen umfassenden Eindruck der diversen Situationen vor Ort zu vermitteln. Da beispielsweise im Faxe-Museum die Zahl der Exponate und der damit verbundenen Fundmöglichkeiten so hoch ist, wollte ich dies auch zeigen, erstens damit sich jeder der mal hin will, eine Vorstellung machen kann, was möglich ist und zweitens durch die Genehmigung des Museums diese Darstellung überhaupt erst möglich wurde.
Dadurch wurde aber schon ein gehöriger Teil an Fotos gebunden.
Klar war es viel Arbeit (5 Tage), aber ich versichere euch, ich hab das gern gemacht! :wink:
Die Nautiliden sind wohl nicht gar soooo häufig, aber ich denke, dass ist auch Glückssache und hier wird wohl jeder andere Erfahrungen machen. Erzwingen kann man nichts, aber eines ist auch sicher: keiner wird da leer ausgehen! :D

@ Thomas_: Auch für deine Meinung vielen Dank! Hoffe, dass irgendwas für dich dabei war! :D

@ Harald: Ich fühle mich überhaupt nicht brüskiert, im Gegenteil, für jede ehrliche, konstruktive Kritik bin ich offen und dankbar!
Ich weiss, es geht auch kürzer, aber siehe oben. Dennoch: ich gelobe Besserung! :hmm:

@ René: Dank auch an dich! Die Geschiebe standen ja nicht ganz sooo im Vordergrund, wobei die auch immer mit dabei sind,
ansonsten gilt das Gleiche, wie ich weiter oben geschrieben habe! :wink:

@ Heiko: Genau dass ist es, was ich wollte: Etwas Appetit auf eine wirklich tolle Landschaft mit tollen Möglichkeiten machen!
Und: Teil 2 würde dann nach einem weiteren Aufenthalt mit weiteren Aufschlüssen folgen, aber dies dauert noch etwas.... :bg:
Die Mühe hat mir Spaß gemacht!

@ Franziska: Herzlichen Dank! :D So wie ich dich hier im Forum kennenlernen durfte, könnte ich mir vorstellen, das auch gerade
für dich als eingefleischten Natur-Freak die Option Seeland/Stevns Klint ein tolles Ziel wäre! :wink: Du würdest es nicht bereuen!
Die tolle Natur mit all ihren Facetten ist leicht und angenehm zu genießen!

@ Michel: Danke! Du hast doch die allerbesten Voraussetzungen mal eben schnell rüber zu schippern! :bg: Wenn ich im Norden wohnen würde... Aber im Ernst, ich kanns nur immer wieder empfehlen, egal ob Limfjord oder Seeland oder, oder... Nix wie hin! :wink: :D

@ Nils: Auch dir ein Danke schön! :D Ja, das Scrollen dauert etwas... Aber man kann sichs ja auch einteilen.
Vielleicht kannst du ja eines Tages doch mal was davon gebrauchen?! :wink: :hmm:

@ Rainer: Herzlichen Dank! Und auch dank für deine "Manöver-Kritik" aus berufenem Munde! :hmm: Macht mich natürlich auch etwas nachdenklich und ich gebe dir Recht. Werde künftig versuchen, solche Darstellungen zu optimieren! Nur soviel: Bei der Erarbeitung war natürlich ein gewisser Aufwand vorhanden, den ich nun durch weiteres Ins-Detail-Gehen und optimieren nicht mehr realisieren konnte!
Aber ich werde es künftig versuchen und mich straffen! :wink:

@ tassadia: Lieben Dank! Ich wünsche dir schon jetzt einen guten Aufenthalt in DK und Mecklenburg! Schön ist es überall und ich wünsch dir gute Funde und freue mich, wenn du sie uns zeigst! :!: :wink: :D

@ Milana: Prima und danke! Genau, sag ich doch, aufteilen. Der Beitrag reisst ja nicht aus! Die Mühen lohnen, wenn Andere Nutzen daraus ziehen können! :wink: :D

Herzliche Grüße euch allen und noch tolle Touren und Funde sowie Natur-Erlebnisse im Sommer 2015!

Stefan. :D
Zuletzt geändert von Stefan W. 12 am Montag 27. Juli 2015, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6570
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Thomas_ » Sonntag 26. Juli 2015, 23:21

Ich weiss, es geht auch kürzer, aber siehe oben. Dennoch: ich gelobe Besserung!
Hmmm, ok der Bericht ist etwas lang, aber ehrlich gesagt wenn man nicht gerade jedes Bild ausführlich
betrachtet, ist man doch schnell durch. Wenn man was bestimmen möchte, ist der Bericht als
Nachschlagewerk geeignet und auch für die Reiseplanung eine gute Orientierung.

Ich hätte eher vorgeschlagen daraus mehrere Artikel zu machen, zum Beispiel pro Aufschluss bzw. Museum.



Thomas
:Goni:

Benutzeravatar
amaltheus
Redakteur
Beiträge: 5024
Registriert: Freitag 1. April 2005, 08:48
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von amaltheus » Montag 27. Juli 2015, 13:53

Hallo Stefan,
ich würde einfach die unterschiedlichen Fundstellen in jeweils einem
eigenen Beitrag abhandeln. Dann ist jeder etwas kompakter
und ist bei schwachem Internet schneller geladen.
Wie gesagt ... nächstes mal.
Gruß Thomas
Ich weiss, es geht auch kürzer, aber siehe oben. Dennoch: ich gelobe Besserung!

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1790
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Betrifft: Stevns Klint / Insel Seeland ...

Beitrag von Stefan W. 12 » Montag 27. Juli 2015, 19:23

Hallo ihr beiden Thomas,

ich danke euch erneut für eure Anregungen!

Freilich wäre es möglich gewesen, die Fundorte/Museen und Locations einzeln abzuhandeln!
Mein Anliegen war es aber, nicht jeden Fundort in die Tiefe zu beleuchten, sondern eher einen,
wenn auch relativ umfangreichen, Gesamt-Überblick des besprochenen Gebietes zu geben.
Für mich war es auch ein wenig wichtig, die noch frischen Eindrücke am Stück zu verarbeiten,
auch weil sich dadurch der Aufwand auf eben einen Beitrag konzentrierte.
Ich möchte noch zu bedenken geben, dass Einzel-Darstellungen dann u.U. (in der Gesamt-Bilanz)
noch umfangreicher werden könnten. :wink:
Aber: In Zukunft werde ich versuchen mich dabei doch kürzer zu halten und mich mehr
auf das Wesentliche zu konzentrieren. (sorry, an langsames IN hatte ich dabe gar nicht gedacht! :roll: )

Liebe Grüße, Stefan. :)
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“