Homepagebericht La Cave aux Coquillages in Fleury-la-Rivière

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Nils
Redakteur
Beiträge: 3072
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:11
Wohnort: Bornheim

Homepagebericht La Cave aux Coquillages in Fleury-la-Rivière

Beitrag von Nils » Freitag 8. November 2013, 14:04

Betrifft diesen Artikel auf der HP
http://www.steinkern.de/museen-und-priv ... ncais.html

Hallo Thomas!
Vielen Dank für diesen spannenden Beitrag. Das stelle ich mir wirklich sehenswert vor, eine Grotte mit solchen Prachtexemplaren in situ :eek: Die Atmosphäre muss einfach umwerfend sein.

Sollte ich irgendwann mal in der Gegend sein, werde ich mir diese Sehenswürdigkeit bestimmt ansehen :top:

Danke!
Nils
Wusstest du schon, daß der Biss eines einzigen Pferdes eine Hornisse töten kann??

Benutzeravatar
Bernhard Jochheim
Redakteur
Beiträge: 2021
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 19:18
Wohnort: Marl/Westfalen

Re: Homepagebericht La Cave aux Coquillages in Fleury-la-Riv

Beitrag von Bernhard Jochheim » Freitag 8. November 2013, 15:16

Hallo Thomas,
super Bericht! :top:
Ich habe ein paar Mal in Damery und Fleury gesammelt und es ist bekannt, dass die Giganteen wohl fast alle auf einer ganz bestimmten Höhe liegen. Die dann mal in so einer Form darzustellen ist ein Traum. Da muss man schon eine Vision haben und ich möchte nicht wissen, wie viel Arbeit das war.
Viele Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6537
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: AW: Homepagebericht La Cave aux Coquillages in Fleury-la

Beitrag von Thomas_ » Freitag 8. November 2013, 17:39

Toller Bericht!

Das mit der Vision trifft es gut. Werde ich mir als Reiseziel vormerken.

Danke!

Thomas
:Goni:

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1773
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Homepagebericht La Cave aux Coquillages in Fleury-la-Riv

Beitrag von Stefan W. 12 » Sonntag 10. November 2013, 10:35

Hallo Thomas,

auch ich danke dir für deinen Bericht, der mal irgendwann in die
Reiseunterlagen kommt!
Die Höhle im Weinberg mit dieser supertollen Fossilienpräsentation in situ
und die Winzerfamilie wurden vor ca. anderthalb bis zwei Jahren schon mal im
TV vorgestellt und ich dachte damals schon: da muss man mal hin!

Liebe Grüße, Stefan.
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

Benutzeravatar
cerambyx
Mitglied
Beiträge: 1137
Registriert: Montag 16. April 2012, 16:26
Wohnort: Thüringen

Re: Homepagebericht La Cave aux Coquillages in Fleury-la-Riv

Beitrag von cerambyx » Sonntag 10. November 2013, 11:52

moin Thomas,
ein toller Bericht von einer super gelungenen Ausstellung!
LG Christian

____________________________________

:Zahn: suche Zähne aus der Trias und dem Jura Mitteleuropas, sowie Trittsiegel :Saurier:
____________________________________

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13200
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Homepagebericht La Cave aux Coquillages in Fleury-la-Riv

Beitrag von Sönke » Sonntag 10. November 2013, 12:03

Hi Thomas,

wie schon per Email mitgeteilt: toller Bericht, danke nochmals dafür!

Ich hoffe, dass - ausgelöst durch diesen Bericht - schon bei dem einen oder anderen Pläne dafür reifen aus seinem eigenen Keller heraus Fundschichten "in situ" zu erschließen.
Das ist Patrice Legrand von seiner genialen Idee bis zur Umsetzung hin so wunderbar gelungen, dass es einfach Nachahmer finden sollte. Auch wenn keine Campanile giganteum dabei herauskommen... Ein Belemnitenschlachtfeld, das Wittekindsflöz oder die Parkinsoni-Bank von Sengenthal in situ präpariert und präsentiert wären auch nicht von schlechten Eltern (müsste allerdings auch statisch alles funktionieren...)... :lol:

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
der Förster
Mitglied
Beiträge: 278
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 21:51
Wohnort: Delligsen

Re: Homepagebericht La Cave aux Coquillages in Fleury-la-Riv

Beitrag von der Förster » Montag 11. November 2013, 12:19

Danke für die Blumen, aber ich kann doch nichts dafür - die ganze Sache IST einfach großartig! Da muß man es nur noch beschreiben...

Selbermachen: oh, es gäbe da viele Wünsche...
Natürlich gab es auch dort Vorschriften. P.Legrand hatte einen benachbarten Hof mit Keller dazuerworben, sodaß ein Rundkurs angelegt werden konnte. Ein Keller hatte einen original angelegten gemauerten Belüftungsschacht, ein zweiter Belüftungsschacht musste extra gebohrt werden. Man kann sich vorstellen, was das für einen Privatmann bedeutet. Und wenn man in dem "Bergwerk" erstmal drin ist, stimmt die Atmosphäre auch. Wir hatten das Glück, in einer klitzekleinen Gruppe durchzugehen, außer uns noch zwei Leute. Mme. Legrand war sehr geduldig, jede Frage wurde beantwortet, auch, wenn mein Französisch manchmal etwas teutonisch holpert [Französischkenntnisse sollten vorhanden sein für einen Besuch]. Auch die beiden anderen Franzosen, aus dem Süden, diskutierten fleißig mit uns. Es war auch ein europäisches Erlebnis! Danach war es für mich eine Frage der Ehre, für etwas Werbung zu sorgen - was Mme. Legrand auch spontan befürwortete. Und so entstand dann der Bericht...
Wenn wir wieder in der Nähe sind, schauen wir uns das auch nochmal an, und dann fotografiere ich mehr - diesmal haben mir zu sehr die Hände gezittert, bei so vielen Campanile in einer Ansammlung... Und ich freue mich natürlich, daß dieses wirkliche Kleinod einer Ausstellung solchen Zuspruch findet, das hat es satt verdient!

Beste Grüße
Thomas

PS: wer ernsthaft einen Besuch plant, sollte sich vorher anmelden. Und nach Parkmöglichkeiten fragen, das Dorf ist klein und niedlich, wenn Ihr wisst, was ich meine...
nur keine Hektik...

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1773
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Homepagebericht La Cave aux Coquillages in Fleury-la-Riv

Beitrag von Stefan W. 12 » Samstag 16. November 2013, 20:50

Hallo Thomas,

kann deine Erfahrung mit Französisch-Kenntnissen und dem guten Willen etwas dem Gegenüber
rüber zu bringen nur bestätigen. Zwar kann ich nur ganz wenig sagen auf französisch, aber allein
der gute Wille dazu wird doch oftmals honoriert und man kann sich notfalls dann in englisch weiter
verständigen. (zumindest hab ich das so in der Provence und im Calvados erlebt).
Auch das mit der Parkplatzsituation habe ich dieses Jahr in Ste-Honorin-de Pertes (Normandie)
erlebt. Da ging einfach gar nix mehr!
Aber egal, eine Lösung gibt es immer und der Besuch der Caves sollte unbedingt auf dem Programm stehen!

Nochmals danke! Stefan. :D
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“