Lösung: Laune der Natur

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
atlan
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 3. September 2020, 18:51

Lösung: Laune der Natur

Beitrag von atlan » Samstag 5. September 2020, 14:24

Meine Tochter hat einen sehr seltsamen stein gefunden .normalerweise würde ich sagen das es unmöglich ist ,aber ich bin mir ziemlich sicher das es sich um einen echsenkopf handelt . ich wäre auf eure meinung sehr gespannt.lg
IMG_20200823_184223.jpg
IMG_20200823_184223.jpg (1.3 MiB) 2202 mal betrachtet

atlan
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 3. September 2020, 18:51

Re: Hallo zusammen ,habe probleme ein fundstück zu bestimmen

Beitrag von atlan » Samstag 5. September 2020, 14:30

zu meiner person ,bin schon seit 45 jahren an steinen interessiert ,und bei gelegenheit sammel ich auch gerne.bin aber jetzt nicht der eingefleischte sucher .bei uns hier in der heide ist die suche eher auf kleine versteinerungen wie seeigel oder seeanemonen beschränkt.außerdem ist meine zeit leider sehr knapp bemessen da ich selbständig bin .

Benutzeravatar
ammoniti
Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2008, 09:17
Wohnort: Kiel

Re: Hallo zusammen ,habe probleme ein fundstück zu bestimmen

Beitrag von ammoniti » Samstag 5. September 2020, 15:01

Hallo Atlan,
willkommen hier im Forum. Euer Fundstück sieht zwar nach Echse oder Adlerkopf oder Ähnlichem aus, aber das ist es leider nicht, sondern eine Laune der Natur, würde ich sagen.
Um genauer zu sagen, ob der Stein etwas Fossiles enthält, wären aber mehr Bilder nötig: der Stein als Ganzes und von verschiedenen Seiten. Welches Fundgebiet ist es ungefähr?
Fossile Echsen oder andere Tiere mit Innenskelett würden nicht so in ihrer äußeren Form 1:1 versteinern, sondern die harten Bestandteile (Knochen, Horn) haben eine Chance zu fossilisieren. Die Weichteile verwesen...
Schöne Grüße
Anke
Zuletzt geändert von ammoniti am Samstag 5. September 2020, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Armin
Redakteur
Beiträge: 2120
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 15:57
Wohnort: Pressath

Re: Hallo zusammen ,habe probleme ein fundstück zu bestimmen

Beitrag von Armin » Samstag 5. September 2020, 16:47

Hallo Atlan,

wie Anke schon schreibt, es ist eine Laune der Natur. Leider kein Fossil.

Gruß Armin

atlan
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 3. September 2020, 18:51

Re: Hallo zusammen ,habe probleme ein fundstück zu bestimmen

Beitrag von atlan » Samstag 5. September 2020, 18:56

hallo vielen dank für die antwort ,ich lade noch ein paar bilder hoch .auf dem einen kann man einen zahn,so ungefähr wie ein haifischzahn , erkennen links unter der schnauze .ich weiß das es echt unwahrscheinlich ist aber das die launen der natur so filigran zähne ,mundspalte ,augenbrauen ausformen will mir einfach nicht in den kopf. am rückseitigen ende kann man sogar die wirbel erkennen und es ist sogar noch schuppenhaut vorhanden .
IMG_20200823_183921.jpg
IMG_20200823_183921.jpg (1 MiB) 2137 mal betrachtet
IMG_20200823_184247.jpg
IMG_20200823_184247.jpg (1.08 MiB) 2137 mal betrachtet

atlan
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 3. September 2020, 18:51

Re: Hallo zusammen ,habe probleme ein fundstück zu bestimmen

Beitrag von atlan » Samstag 5. September 2020, 18:58

achso fundgebiet ist ein acker zwischen hermannsburg und bergen in der heide ...lg

Benutzeravatar
Andreas_H
Mitglied
Beiträge: 1364
Registriert: Freitag 24. April 2009, 20:00

Re: Hallo zusammen ,habe probleme ein fundstück zu bestimmen

Beitrag von Andreas_H » Samstag 5. September 2020, 19:37

Leider interpretierst Du Dinge hinein, die nicht vorhanden sind.

Du solltest mal Bilder suchen, auf denen fossile Schädel abgebildet sind, dann siehst Du sofort, das es ein Stein ist, sorry.

Gruß Andreas
Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.


Joachim Ringelnatz

Benutzeravatar
ammoniti
Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2008, 09:17
Wohnort: Kiel

Re: Hallo zusammen ,habe probleme ein fundstück zu bestimmen

Beitrag von ammoniti » Samstag 5. September 2020, 19:49

Ich kann mit diesen unscharfen Bildern und Schrägperspektiven leider nichts anfangen - unabhängig davon, dass man Fossil ausschließen kann.
Interessant wirkt der Wechsel von glatten und rauhen Anteilen des Steines. Aber mehr ist mit diesen Bildern für mich nicht möglich. Sorry.

HG
Anke

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“