Oolithisches Geschiebe (???), gefunden östlich Berlin

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Benutzeravatar
Michel K
Redakteur
Beiträge: 2134
Registriert: Montag 30. April 2012, 01:28
Wohnort: Springe

Re: Oolithisches Geschiebe (???), gefunden östlich Berlin

Beitrag von Michel K » Montag 7. November 2016, 19:00

Das selbe habe ich auch gedacht Heiko!
Wie spannend doch so ein kleines Geschiebefragment werden kann. Anschliffe bieten manchmal ganz besondere Einblicke.
Mit der Bestimmung kann ich jetzt leider erstmal nicht weiter helfen, einer der Experten (Johannes?) kann das aber bestimmt genauer benennen.

Viele Grüße
Michel

Benutzeravatar
Rhipido
Mitglied
Beiträge: 528
Registriert: Donnerstag 17. Juli 2014, 15:05
Wohnort: Griesheim

Re: Oolithisches Geschiebe (???), gefunden östlich Berlin

Beitrag von Rhipido » Montag 16. September 2019, 21:03

Bin für die Fundstelle kein Experte, sieht aber aus wie ein
Fossil. Keine mineralische Ablagerung. Können das inartikulate Brachiopoden als Bedeckung einer Oberfläche sein?
viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Rhipido
Mitglied
Beiträge: 528
Registriert: Donnerstag 17. Juli 2014, 15:05
Wohnort: Griesheim

Re: Oolithisches Geschiebe (???), gefunden östlich Berlin

Beitrag von Rhipido » Mittwoch 18. September 2019, 17:25

Kommando zurück. Sieht zwar von außen etwas so aus, aber der Schliff hebelt die Idee aus...
Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
hassi
Mitglied
Beiträge: 586
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 15:48

Re: Oolithisches Geschiebe (???), gefunden östlich Berlin

Beitrag von hassi » Mittwoch 18. September 2019, 18:18

Hallo Andreas,

macht doch nix. Habe lange an dem Steinchen herum gerätselt und bin dann auch bei oolithischer Bildung Richtung Rogenstein gelandet. Ausschlaggebend war für mich, neben den hier schon geäußerten Meinungen einiger Experten, ein Ausstellungsstück im Museumspark Rüdersdorf.

Die dort ausgestellte Platte war teilweise angeschliffen und wurde als Rogenstein bezeichnet. Die Strukturen des Anschliffs sind diesen hier schon sehr ähnlich. Trotzdem vielen Dank für Deine Mühe.

MfG
Michael
"Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben." André Gide

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“