Lös.: Septarie

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
Obstgarten
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Montag 5. September 2016, 22:11

Lös.: Septarie

Beitrag von Obstgarten » Sonntag 25. September 2016, 13:58

Hallo liebe fossilienfeunde.

Ich habe auf einem Acker den Stein gefunden und wende mich nun an euch, da ich gerne wissen würde um was für eine Versteinerung es sich hier handelt.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Besten Dank im voraus und viele Grüße aus dem Schwarzwald
Edgar
Dateianhänge
P1020485_1.jpg
P1020485_1.jpg (187.37 KiB) 11088 mal betrachtet
P1020486_1.jpg
P1020486_1.jpg (232.87 KiB) 11088 mal betrachtet
P1020487_1.jpg
P1020487_1.jpg (230.65 KiB) 11088 mal betrachtet

Benutzeravatar
ammoniti
Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2008, 09:17
Wohnort: Kiel

Re: Wer kann mir weiterhelfen

Beitrag von ammoniti » Sonntag 25. September 2016, 15:23

Hallo Edgar,

kannst du bitte die Größenangaben ergänzen?

Danke
Anke

Benutzeravatar
ammoniti
Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2008, 09:17
Wohnort: Kiel

Re: Wer kann mir weiterhelfen

Beitrag von ammoniti » Sonntag 25. September 2016, 15:27

Auch unabhängig von der Größe vermute ich eine Septarie, also nicht fossil. Die Risse und mineralisierten Spalten sehen so aus.
Sieh mal hier:

http://www.mineralienatlas.de/lexikon/i ... age=german

Schöne Grüße
Anke

Benutzeravatar
Acrodus
Mitglied
Beiträge: 1186
Registriert: Donnerstag 18. Juli 2013, 09:17
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Wer kann mir weiterhelfen

Beitrag von Acrodus » Sonntag 25. September 2016, 15:32

Hallo zusammen,

eindeutig eine Septarie (klassisches Bsp.), kein Fossil.

Beste Grüße,
Acrodus

Obstgarten
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Montag 5. September 2016, 22:11

Re: Wer kann mir weiterhelfen

Beitrag von Obstgarten » Montag 26. September 2016, 08:52

Hallo Anke und Acrodus,

vielen Dank für die schnelle Beantwortung der Frage. Die Größe beträgt 52 cm x 25 cm

Viele Grüße
Edgar

Benutzeravatar
ammoniti
Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2008, 09:17
Wohnort: Kiel

Re: Wer kann mir weiterhelfen

Beitrag von ammoniti » Montag 26. September 2016, 09:58

Na, dann hattest du ja zu schleppen.
Auch wenn es kein Fossil ist: durchaus attraktiv. Sind das Kristalle in den Spalten? Vielleicht kann man die durch vorsichtiges Säubern noch mehr herausholen.

HG
Anke

Benutzeravatar
Piesbergala
Mitglied
Beiträge: 384
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2007, 14:08
Wohnort: Osnabrück

Re: Wer kann mir weiterhelfen

Beitrag von Piesbergala » Montag 26. September 2016, 11:24

Hallo Edgar,

auch ich würde vorschlagen, dass du die Septarie reinigst: in Spüliwasser einlegen (- kannst du dann auch ne Woche oder so drinlassen). Das Spüli höher dosieren als bei einem Abwasch von Hand.
Nach dem Herausnehmen nochmal gut mit fließendem Wasser nachreinigen, ein etwas härterer Wasserstrahl schadet da meist nichts.

Gruß
Piesbergala

Obstgarten
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Montag 5. September 2016, 22:11

Re: Wer kann mir weiterhelfen

Beitrag von Obstgarten » Montag 26. September 2016, 12:42

Hallo Anke und Piesbergala,

vielen dank für die Tipps. Ich werde das so machen und bin gespannt wie es nachher aussieht.

Nochmals danke und schöne Woche

Gruß
Edgar

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“