Frage ? Mörnsheimer Platte

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
Trollstein
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 10:59
Wohnort: Weichering

Frage ? Mörnsheimer Platte

Beitrag von Trollstein » Sonntag 18. August 2013, 10:56

Hallo habe eine Platte gefunden mit einen abdruck ausdenn Mörnsheimerschichten. Hat keine sicht bare wöllbung ,vertiefung,sonstiges. Läst sich mit wasser nicht abwaschen. Danke für eure hilfe Klaus .
IMG_1099[1].JPG
IMG_1099[1].JPG (68.56 KiB) 13243 mal betrachtet

Benutzeravatar
Roman
Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 8. April 2005, 09:10
Wohnort: Biberach an der Riss

Re: Frage ? Mörnsheimer Platte

Beitrag von Roman » Dienstag 20. August 2013, 14:37

Da könnte eine Münsterella scutellaris drinstecken... oder in der Gegenplatte.
Das ist ein kleiner Tintenfisch. Schau mal in den solnhofen atlas
http://www.solnhofen-fossilienatlas.de/ ... natlas.php

da findest du sie.
Grüße
Roman
Something must break

Benutzeravatar
amaltheus
Redakteur
Beiträge: 5016
Registriert: Freitag 1. April 2005, 08:48
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Frage ? Mörnsheimer Platte

Beitrag von amaltheus » Dienstag 20. August 2013, 15:01

Wo ?
Ich kann nichts finden.
Gruß Thomas
Roman hat geschrieben:Da könnte eine Münsterella scutellaris drinstecken... oder in der Gegenplatte.
Das ist ein kleiner Tintenfisch. Schau mal in den solnhofen atlas
http://www.solnhofen-fossilienatlas.de/ ... natlas.php

da findest du sie.
Grüße
Roman
Dateianhänge
Münsterella_scutellaris.png
Münsterella_scutellaris.png (68.98 KiB) 13142 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sascha
Mitglied
Beiträge: 392
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 22:17
Wohnort: Frechen bei Köln

Re: Frage ? Mörnsheimer Platte

Beitrag von Sascha » Dienstag 20. August 2013, 15:11

Hallo Thomas,

die Suche bei denen kann keine Umlaute … du musst das Ü in Münsterella also als ue umschreiben Muensterella – schon kommen die Ergebnisse :)

viele Grüße
Sascha

Benutzeravatar
Roman
Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 8. April 2005, 09:10
Wohnort: Biberach an der Riss

Re: Frage ? Mörnsheimer Platte

Beitrag von Roman » Dienstag 20. August 2013, 15:15

upps... sorry :-)
Something must break

Benutzeravatar
amaltheus
Redakteur
Beiträge: 5016
Registriert: Freitag 1. April 2005, 08:48
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Frage ? Mörnsheimer Platte

Beitrag von amaltheus » Dienstag 20. August 2013, 16:06

Tatsächlich ....
hätte ja selber drauf kommen können dass es im lateinischen keine Umlaute gibt.

http://www.solnhofen-fossilienatlas.de/ ... ssilid=726

Gruß und Danke Thomas
Sascha hat geschrieben:Hallo Thomas,

die Suche bei denen kann keine Umlaute … du musst das Ü in Münsterella also als ue umschreiben Muensterella – schon kommen die Ergebnisse :)

viele Grüße
Sascha

Trollstein
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 10:59
Wohnort: Weichering

Re: Frage ? Mörnsheimer Platte

Beitrag von Trollstein » Dienstag 20. August 2013, 20:03

Hallo danke für eure Hilfe :!: andere frage wie präpariert man sowas :hmm: MfG Klaus

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“