Feuerstein mit rundem "Abdruck" + runden Einschlüssen (Südheide/nördl. Celle)

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
Keks82
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Montag 17. August 2020, 11:22

Feuerstein mit rundem "Abdruck" + runden Einschlüssen (Südheide/nördl. Celle)

Beitrag von Keks82 » Montag 17. August 2020, 13:25

Hallo zusammen

Freue mich sehr, diese tolle Plattform hier gefunden zu haben!

Über dieses interessante Feuerstein-Fundstück stolperte ich sinnbildlich an einem Feldweg beim wandern in der Südheide, wobei mir zuerst diese runde Struktur auffiel, die wie ein "Abdruck" aussieht.

Nun frage ich mich, wer/was die Ursache dafür sein kann, gerade weil es nicht "klassisch" nach Muschel/Schnecke o.ä. aussieht, sondern richtig glatt ist, auch die Ränder sind glatt wie beim Plätzchen ausstechen, aber nicht scharfkantig oder so. Auch keine farblichen Hervorhebungen am Rand, die Lichtunterschiede an den Kreisrändern sind alleinig Lichtreflexionen durch den minimalen Höhenunterschied + Oberflächenglanz, auf der linken Seite steht die Struktur etwa 1mm raus, nach rechts hin ist sie 1mm vertieft. Hinzu kommend genau mittig im grossen Kreis ein kleiner länglicher Hohlraum.

Ich kann nicht beurteilen (keine Kenntnisse auf dem Gebiet), ob dies ggf. der Querschnitt von einem wie auch immer gearteten "runden" Tier ist oder doch viel eher eine geologische Ursache zugrunde liegt.

Des weiteren auffällig diese kleinen zahlreichen runden Einschlüsse, die alle zudem einen farblich agbehobenen Rand haben, erinnert etwas abstrakt an vergrösserte Darstellungen von "Bazillen".

Genaue Massangaben habe ich zur besseren Einordnung bei den nachfolgenden Bildern mit dazu geschrieben.

Würde mich sehr freuen,wenn jemand eine Idee dazu hat, was ich da gefunden habe.

stein1.JPG
Gesamtgrösse ist im Schnitt 10 x 5 cm, die grosse kreisrunde abdruckartige Struktur hat an der breitesten Stelle einen Durchmesser von 6 cm
stein1.JPG (107.98 KiB) 4664 mal betrachtet
stein2.JPG
Dieser runde Einschluss hat einen Durchmesser von 5 mm
stein2.JPG (33.07 KiB) 4664 mal betrachtet
stein3.JPG
Diese drei Einschlüsse haben einen Durchmesser von 2 sowie 3 mm
stein3.JPG (32.58 KiB) 4664 mal betrachtet
stein4.JPG
Der Hohlraum hat eine Grösse von 12 x 4 mm
stein4.JPG (32.86 KiB) 4664 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mainzmann
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 1. April 2022, 23:10

Re: Feuerstein mit rundem "Abdruck" + runden Einschlüssen (Südheide/nördl. Celle)

Beitrag von Mainzmann » Sonntag 3. April 2022, 20:01

So wie das aussieht sind das kalkhaltige Einschlüsse die beim entstehen des Feuersteines entstanden sind. Das andere ist vermutlich ein Schwamm gewesen. Bin da aber auch nicht so ganz sicher :hmm: kenn mich nicht gut mit Feuerstein aus.
Sammeln ist eine Krankheit ohne Aussicht auf Heilung, eine zunächst verborgene Krankheit, die später ununterbrochen mit heftigen, beinahe fieberhaften Anfällen fortschreitet. :D :lol:
(Lamberto Vitali)

Benutzeravatar
hatiras
Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: Donnerstag 8. Februar 2007, 12:25
Wohnort: Woltersdorf

Re: Feuerstein mit rundem "Abdruck" + runden Einschlüssen (Südheide/nördl. Celle)

Beitrag von hatiras » Montag 4. April 2022, 06:18

Meines Erachtens ist die "große kreisrunde abdruckartige Struktur" lediglich eine solch geformte Bruchfläche des Feuersteins.
Dieser bricht muschelartig und da passt das gut.

Gruß

hatiras
Micha

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“