Inklusenbestimmung: Webspinne

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Antworten
Soki
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Montag 2. März 2020, 21:59

Inklusenbestimmung: Webspinne

Beitrag von Soki » Mittwoch 4. März 2020, 14:23

Guten Tag,

nach meiner kleinen Vorstellung im entsprechenden Bereich möchte ich hier nun meinen ersten Beitrag posten.
Und zwar geht es um meine bisherige Lieblingsinkluse, eine kleine Webspinne. Diese ist etwa 10mm breit (inklusive abstehender Beine) in Baltischem Bernstein (Fundort: Frische Nehrung). Vielleicht reichen meine Fotos nicht für eine nähere Bestimmung aus, aber für sämtliche Tipps und Vorschläge wäre ich dankbar.

Bild 1: Bernstein mit Einschluss (schlechtes Handybild)
Bild 2: Spinne vergrößert (ca 10x) und gestackt aus mehreren Einzelbildern

ganz liebe Grüße,
Simon
Dateianhänge
49E6F7AE-0420-4AC2-8524-F2829C869AE8.jpeg
49E6F7AE-0420-4AC2-8524-F2829C869AE8.jpeg (107.25 KiB) 2868 mal betrachtet
4FF2A5C2-B1E1-4D68-8931-3D61215538F3.jpeg
4FF2A5C2-B1E1-4D68-8931-3D61215538F3.jpeg (207.35 KiB) 2868 mal betrachtet
Fokus Stacking von Bernsteineinschlüssen & Insekten

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

Benutzeravatar
Burschi1955
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 26. März 2008, 12:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Inklusenbestimmung: Webspinne

Beitrag von Burschi1955 » Samstag 21. März 2020, 21:04

Hallo Simon,
Es ist äußerst schwer, nur aufgrund von Fotos von Inklusen deren Bestimmung durchzuführen. Zum anderen sind bei deiner Inkluse viele Details verborgen. Ein gutes Merkmal sind jedoch die Augen deiner Spinne. Wenn man sie von vorn sieht, sie hat offensichtlich 2 große Front - Augen, rechts und links davon je 2 Augen und dahinter noch einmal 2 Augen, würde ich sie als Springspinne (Salticidae) bezeichnen. Aber ohne den Rest der Spinne beim „drehen“ unter dem Bino zu sehen, alles unter Vorbehalt. Bei deinem anderen geposteten Foto, der Spinnenexuvie, könnte es sich auch um eine Salticidae handeln. Ich habe zwar die beiden dicken Spinnen-Bücher von Herrn Wunderlich, aber Bestimmung durch mich als Laien bleibt riskant. Wenn du willst, kann ich dir ein Beispielfoto aus einem Buch einer Salticida als PN schicken. Viel Spaß weiterhin beim inklusen fotografieren, du machst sehr schöne Fotos, Grüße Burkhard

Soki
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Montag 2. März 2020, 21:59

Re: Inklusenbestimmung: Webspinne

Beitrag von Soki » Samstag 21. März 2020, 23:09

Hallo Burkhard,

ich danke dir vielmals für deine Hilfe und deine netten Worte! Deine Ausführungen helfen mir sehr weiter und grenzen das ganze zumindest ein. Über ein Bild per pn würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank nochmals und einen schönen Abend,
Simon
Fokus Stacking von Bernsteineinschlüssen & Insekten

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

geko2710
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 14:06
Wohnort: 58579 Schalksmühle

Re: Inklusenbestimmung: Webspinne

Beitrag von geko2710 » Freitag 3. April 2020, 16:01

Hallo Simon,

das ist mit Sicherheit keine Springspinne, einfach mal googlen, dann siehts Du die grossen Augen und
auch die Position der Augen. Bin auch kein Spinnenexperte, aber Springspinnen sind eben aufgrund
ihrer Augen selbst für mich leicht zu erkennen.

Gruß
Axel

geko2710
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 14:06
Wohnort: 58579 Schalksmühle

Re: Inklusenbestimmung: Webspinne

Beitrag von geko2710 » Freitag 3. April 2020, 16:17

Hier mal ein Foto:
1.Springspinne 3,1mm Steinkern.jpg
1.Springspinne 3,1mm Steinkern.jpg (117.26 KiB) 2081 mal betrachtet

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 9066
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Inklusenbestimmung: Webspinne

Beitrag von Tapir » Freitag 3. April 2020, 16:54

Tolle Tiere zeigt ihr hier! Und ein paar haben es ja auch schon in die Galerie geschafft! :thx: :top:
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Tante Erna hingegen war fest davon überzeugt, dass das Ende bereits hinter uns lag. Und alles, was wir heute sehen, ist nur noch das was übrig geblieben ist." (KUM2020)

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“