Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Antworten
Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von boborit » Sonntag 23. September 2012, 16:40

Hallo zusammen,

bevor ich nun meine Kopalsammlung auflöse nehme ich mir die Steine vor, schleife, poliere und fotografiere sie.
Mitunter sind Raritäten und/oder großartig gelegene Inklusen in den 100 000 - 1 Million Jahre alten Baumharzen eingebettet.
Damit diese für das Forum auch später zur Verfügung stehen, platziere ich die fertigen Bilder hier als kleine Kopal-Galerie.
Vorab wünsche ich euch einige schöne Eindrücke.

Beginnen möchte ich mit einem Kopal mit den Maßen 50 x 34 mm und 15g Gewicht. Darin befindet sich der (womöglich in Gefahr) abgeworfene Schwanz eines Geckos (11 mm)!
Hinter diesem Schwanzstück mit wunderbar überlieferten Schuppen befindet sich eine riesige (14 mm) Schabe (Blattodea)
Weitere Details folgen...
Dateianhänge
Gecko1.jpg
Gecko1.jpg (132.23 KiB) 21724 mal betrachtet
Gecko6.jpg
Das Schwanzende. Im Hintergrund die riesige Schabe (Balttodea)
Gecko6.jpg (102.11 KiB) 21724 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von boborit » Sonntag 23. September 2012, 16:42

Evtl. blieb der Gecko mit dem Schwanz im Baumharz kleben. Glücklicherweise konnte er sich befreien durch Abwerfen des Schwanzendes.
Dateianhänge
Gecko3.jpg
Gecko3.jpg (105.13 KiB) 21723 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von boborit » Sonntag 23. September 2012, 16:45

... natürlich ist der Kopal voll von weiteren Inklusen. Wie z. B. die gut gelegene kleine Spinne oder die Raubwanze (?) mit erhaltener Farbmusterung!!
Dateianhänge
Gecko2.jpg
Insekten überall...
Gecko2.jpg (106.6 KiB) 21722 mal betrachtet
Gecko5.jpg
Spinne
Gecko5.jpg (34.52 KiB) 21722 mal betrachtet
Gecko4.jpg
Raubwanze (?) in Farbmustererhaltung
Gecko4.jpg (59.75 KiB) 21720 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von boborit » Sonntag 23. September 2012, 17:58

Hier hat es einen "Pseudoskorpion" erwischt. Er befindet sich in einem Kopal von 45 x 34 mm und misst selbst 4mm (3mm zwischen den Zangen). Pseudoskorpione zählen zu den Kieferklauenträgern, eben so wie zu den Spinnentieren (Arachnide)
Dateianhänge
pseudo1.jpg
pseudo1.jpg (68.36 KiB) 21711 mal betrachtet
pseudo2.jpg
pseudo2.jpg (61.03 KiB) 21711 mal betrachtet
pseudo3.jpg
pseudo3.jpg (66.6 KiB) 21711 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von boborit » Sonntag 23. September 2012, 18:09

Diese beiden fliegenden Geschwister waren wohl auf dem Jungfernflug als es sie in das klebrige Baumharz verschlug...
Es handelt sich um fliegende (weibliche) Knotenameisen (Myrmicinae).
Der Stein misst 23 x 18 mm und wiegt 1,66g (weil ich die Daten gerade zur Hand habe).
Dateianhänge
Knoten1.jpg
Knoten1.jpg (55.45 KiB) 21710 mal betrachtet
Knoten2.jpg
Knoten2.jpg (40.55 KiB) 21710 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von boborit » Dienstag 27. Mai 2014, 20:12

Hallo Bernsteinkerne,

ich wollte mal wieder einige Bilder einstellen:

hier eine schön gruselige Krabbenspinne in Kopal aus Madagaskar.
Dateianhänge
krabbenspinne kopal.jpg
krabbenspinne kopal.jpg (165.96 KiB) 20784 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von boborit » Dienstag 27. Mai 2014, 20:16

...hier eine schöne Springspinne!
Dateianhänge
springspinne kopal.jpg
springspinne kopal.jpg (113.79 KiB) 20783 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von boborit » Dienstag 27. Mai 2014, 20:20

... und eine Zitterspinne! :wink:
Dateianhänge
zitterspinne kopal.jpg
zitterspinne kopal.jpg (149.08 KiB) 20782 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4042
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von Stenodactylina » Mittwoch 28. Mai 2014, 00:02

Mann! :eek: Das keiner hier ein Kommentar bisher abgegeben hat finde ich verwunderlich! Was für ein toller Posting! Danke für das Zeigen dieser durchaus überinteressant und fantastisch fotografierten Insekten!
Grüße vom Bodensee! Roger.

Steinecki
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Donnerstag 14. November 2013, 22:15
Wohnort: 72488 Sigmaringen

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von Steinecki » Mittwoch 28. Mai 2014, 07:55

vermutlich sind alle so fasziniert, dass es ihnen die Sprache verschlagen hat. :bg:

Aber ich muss auch sagen, großes Kino und tolle Fotografien. Aber habe ich das richtig verstanden, dass du deine Sammlung auflöst?? Wäre doch echt schade. :?

Gruß

Michael

Benutzeravatar
schdeidel
Mitglied
Beiträge: 1202
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 07:48
Wohnort: Dresden

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von schdeidel » Mittwoch 28. Mai 2014, 09:02

Hi,

schließe mich den Vorrednern an. Normalerweise genieße ich immer nur lautlos das Bernstein-Forum aus Mangel an betragenswertem Wissen.
Aber heute will ich mich mal mit Lob ob der tollen Bilder melden. R-E-S-P-E-C-T!

Beste Grüße
schdeidel
"Wenn wir immer nur das tun, was wir schon können, werden wir immer nur die bleiben, die wir schon sind." unbkn.
"Es ist nur unmöglich, wenn wir darüber nachdenken!" Der Piratenkapitän
"Wir beurteilen uns selbst nach unserer inneren Einstellung, aber andere nach ihren Taten!" unbkn.
"Der Glaube endet da, wo das Wissen beginnt."

Benutzeravatar
Nils
Redakteur
Beiträge: 3072
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:11
Wohnort: Bornheim

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von Nils » Mittwoch 28. Mai 2014, 12:22

Jau, besonders die Springspinne finde ich toll!
Zitterspinnen hängen bei uns in jeder Ecke von Wohnzimmer, fazinierend das es die schon so lange gibt.
Danke für die Vorstellung dieser (mal wieder) fantastischen Stücke und Abbildungen.
Gruß,
Nils
Wusstest du schon, daß der Biss eines einzigen Pferdes eine Hornisse töten kann??

Benutzeravatar
Sascha
Mitglied
Beiträge: 392
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 22:17
Wohnort: Frechen bei Köln

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von Sascha » Mittwoch 28. Mai 2014, 13:10

Die Sachen sind super!

Hach ja, schade das es sowas nicht aus dem Karbon überliefert gibt.

Ich hatte keinen Kommentar bislang hier abgegeben da ich dachte dies sei als reiner Fotothread (desshalb Fotogalerie) gedacht.

Benutzeravatar
RoSa
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 22:04

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von RoSa » Mittwoch 28. Mai 2014, 14:20

Tolle Fotos, einfach nur geil die Aufnahmen.

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Inklusen aus Kopal von Madagaskar - Fotogalerie

Beitrag von boborit » Mittwoch 28. Mai 2014, 17:35

Vielen Dank für die netten und positiven Kommentare! :D
Freut mich, dass die Bilder gut ankommen.
Nun, aufgeben möchte ich ja nur die Kopale (das sind noch ca. 40 Stücke), die Bernsteine bleiben und werden nachdem die Sammlung reduziert und damit übersichtlicher geworden ist bearbeitet. Das bedeutet dann automatisch wieder viele neue Bilder :wink:
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“