Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Benutzeravatar
mir
Mitglied
Beiträge: 326
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 17:00
Wohnort: Dessau-Roßlau

Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von mir » Donnerstag 13. September 2012, 08:52

Hallo,

Es kommt ja so langsam aber sicher die Jahreszeit (Herbststürme), wo es sich lohnt die Strände nach Bernsteine abzusuchen. Mir schwebt aber schon seit längerer Zeit durch den Kopf, Bernsteine an Rügens Küste (oder Usedom) nicht am Strand zu suchen sondern eher die Alternative des Bernsteinfischens zu nutzen, d.h. also mit Anglerhose und Köscher. Hat einer von Euch dies schon einmal gemacht? Und ist so etwas Genehmigungspflichtig oder vielleicht überhaupt nicht erlaubt?

Danke für Eure Hilfe!

Beste Grüße,

Mirco

Benutzeravatar
RonnyNisz
Mitglied
Beiträge: 331
Registriert: Samstag 28. Januar 2006, 23:31
Wohnort: Güster bei Mölln/Ratzeburg

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von RonnyNisz » Donnerstag 13. September 2012, 09:03

Hallo Mirco,

also ich habe das schon mal gemacht mit gutem Erfolg. Das Prinzip habe ich mir bei dänischen Bernsteinfischern abgeschaut. Genehmigungen dazu braucht man nicht.

Nicht bei jedem Sturm findet man Bernstein, die Windrichtung ist wichtig. Der Kescher sollte unbedingt eine gerade Unterkante haben. Ich habe mir mal von einem Kumpel aus dem Metallbau einen Kescherrahmen aus Stahlrohr machen lassen, er hatte in das Metalldreieck mit Stiel unten im Kescherbereich in ca 5 cm Abständen Löcher gebohrt. Ich habe mir dann einen "normalen" Kescher gekauft, das Netz abgenommen und mit kleinen Kabelbindern an meinem Stahlrohrrahmen befestigt. Das Ding kommt ganz gut, die Schwere ist wichtig, die Wellen haben ganz schön Power und lassen einen leichten Kescher schnell "tanzen".

Irgendwo habe ich noch ein Bild, liefere ich mal nach.

Viel Erfolg wünscht Dir

Ronny
Jeder Steinbruch ist meine Heimat

Benutzeravatar
Steinkautz
Redakteur
Beiträge: 4010
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 11:39
Wohnort: Singapur

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von Steinkautz » Donnerstag 13. September 2012, 09:19

Moin Ronny!

Wieder im Lande?

lg

René
"Ich hoffe, mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" (Homer)

Benutzeravatar
RonnyNisz
Mitglied
Beiträge: 331
Registriert: Samstag 28. Januar 2006, 23:31
Wohnort: Güster bei Mölln/Ratzeburg

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von RonnyNisz » Donnerstag 13. September 2012, 09:45

Anbei noch mal ein foto von meinem Kescher Marke Eigenbau.

@ Rene: Jau, aber nur für ein paar Stunden. Geht dann nach Italien bis Capri. Rest per pm, sonst mault Paule mich wieder an ;-)
Dateianhänge
Zinnowitz010a.jpg
Zinnowitz010a.jpg (88.57 KiB) 22700 mal betrachtet
Jeder Steinbruch ist meine Heimat

Benutzeravatar
schdeidel
Mitglied
Beiträge: 1209
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 07:48
Wohnort: Dresden

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von schdeidel » Donnerstag 13. September 2012, 09:51

Hi,

die Anschaffung einer Anglerhose und eines Keschers für einen auf absehbare Zeit einzigen Bernsteinfischen-Ausflug scheint mir ein wenig groß. Wisst ihr, ob man das vor Ort irgendwo ausleihen kann?

Grüße
schdeidel


PS: schicker Kescher!
"Wenn wir immer nur das tun, was wir schon können, werden wir immer nur die bleiben, die wir schon sind." unbkn.
"Es ist nur unmöglich, wenn wir darüber nachdenken!" Der Piratenkapitän
"Wir beurteilen uns selbst nach unserer inneren Einstellung, aber andere nach ihren Taten!" unbkn.
"Der Glaube endet da, wo das Wissen beginnt."

Benutzeravatar
RonnyNisz
Mitglied
Beiträge: 331
Registriert: Samstag 28. Januar 2006, 23:31
Wohnort: Güster bei Mölln/Ratzeburg

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von RonnyNisz » Donnerstag 13. September 2012, 10:24

Ich habe bei meinen Strandbesuchen in Bernsteinregionen noch keine Kescher zum Ausleihen gesehen, ist wohl eher eine Randsportart ;-)

Eine Wathose würde ich schon aus hygienischen Gründen nicht leihen wollen.

Gruß Ronny
Jeder Steinbruch ist meine Heimat

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8666
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von Tapir » Donnerstag 13. September 2012, 10:29

Ein Trockentauchanzug müßte auch gehen (ich habe mir extra für so eine Aktion einen aufgehoben), allerdings fehlt mir noch der Kescher (und momentan ein fahrbarer Untersatz). Und Zeit.
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Benutzeravatar
RonnyNisz
Mitglied
Beiträge: 331
Registriert: Samstag 28. Januar 2006, 23:31
Wohnort: Güster bei Mölln/Ratzeburg

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von RonnyNisz » Donnerstag 13. September 2012, 11:17

Noch'n Tipp zum Thema Anglerhose:

Am besten über der Wathose diese mit einem Gürtel umschließen. Wenn man einen Brecher kassiert oder umkippt, läuft nicht sofort die Hose voll. Mit einer vollgelaufenen Wathose ist man in etwa so beweglich wie ein Käfer, der auf dem Rücken liegt. Kann u.U. auch gefährlich werden.

Ein Tipp aus eigener leidvoller Erfahrung von

Ronny
Jeder Steinbruch ist meine Heimat

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8666
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von Tapir » Donnerstag 13. September 2012, 11:39

Ich hoffe dass das im Drysuit kein Problem ist. Aber ich sollte evtl. über Bleigewichte an den Füßen nachdenken.
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Benutzeravatar
mir
Mitglied
Beiträge: 326
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 17:00
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von mir » Donnerstag 13. September 2012, 20:08

Ich danke Euch für die guten Tipps! Ich hätte nicht gedacht, dass so viele hier im Forum mit Bernsteinfischen Erfahrungen gemacht haben :D

beste Grüße,

Mirco

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 8302
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von Frank » Donnerstag 13. September 2012, 20:26

Hi Mirco
und, wann gehts los? Bin mal gespannt, was Du so angelst
viele Grüsse, frank
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Benutzeravatar
mir
Mitglied
Beiträge: 326
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 17:00
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von mir » Freitag 14. September 2012, 09:34

Hallo Frank,

Ende Oktober ist eine Tour nach Rügen geplant! Aber ob das Wetter dann so günstig ist zu diesem Zeitpunkt weiß ich nicht! Mal schauen was kommt! Aber aus Spaß an der Freunde würde ich es gern mal versuchen!

beste Grüße,

Mirco

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 8302
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von Frank » Freitag 14. September 2012, 10:14

Ich glaub, das wir schon ein Riesenspaß!
Wer weiss, was Du sonst noch so findest, wünsch Dir auf jeden Fall ne Menge Erfolg
viele Grüsse, Frank
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Träumer
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: Sonntag 9. Mai 2010, 21:04
Wohnort: Weil der Stadt

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von Träumer » Freitag 14. September 2012, 12:29

Hallo Zusammen,

mit einer Wathose zu kentern ist übrigens sehr gefährlich! Ich habe es auch einmal erlebt und mir ging es ähnlich wie Ronny. Ich kam kaum mehr in die Senkrechte. Dies liegt unter anderem auch daran, dass in Fußbereich in der Regel noch Luft ist, welche die Füße im Wasser nach oben auftreibt - dies erschwert es deutlich wieder auf die Füße zu kommen.
Bekannte von mir haben diesen Effekt vor ein paar Jahren beim Heringsangeln auf dem Rügendamm beobachten müssen. Da kamen die Gummistiefel einer Wathose mit den Sohlen nach oben vorbeigetrieben. Der daruter hängende Angler konnte nur noch tot geborgen werden.
Das Kentern im tieferen Wasser sollte man also vermeiden. Hilfreich ist dafür ein Watstock. Da tut es schon ein abgesägter hölzerner Besenstiel, den man sich mit einer engen Schlaufe und einem Stück Schnur dran uns Hangelenk hängt.
Beim Laufen kann man sich mit dem Stock vorwärts tasten und trotz der glitschigen Steine das Gleichgewicht halten und wenn man dann beide Hände zum arbeiten braucht, schwimmt der Stock an der Leine neben einem und stört weiters nicht. Alternativ kann man die Leine des Watstocks naturlich auch an der Wathose befestigen.
Das ist keine große Geschichte, erhöht aber die Sicherheit im tieferem Wasser ungemein.
Wobei du beim Bernsteinfischen wahrscheinlich aber eher im Fachen bleiben wirst.

Herzliche Grüße

Klaus

Benutzeravatar
mir
Mitglied
Beiträge: 326
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 17:00
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Bernsteinfischen an Rügens Küste (und Usedom)

Beitrag von mir » Freitag 14. September 2012, 13:33

Hallo Klaus,

danke für deine Ratschläge! Du hast recht. Ich werde mich auf jeden Fall im flachen Bereichen aufhalten um, wie du beschrieben hast, kein großes Risiko einzugehen!

grüße,

Mirco

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“