Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Baltischem Bernstein

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Antworten
Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Baltischem Bernstein

Beitrag von boborit » Dienstag 27. März 2012, 11:49

Nicht so gerne in unseren Gärten, durchaus gerne aber im Bernstein gesehen, ist die hier vorgestellte Insektenordnung - der Pflanzenläuse: http://de.wikipedia.org/wiki/Pflanzenl%C3%A4use

Beginne möchte ich mit den Schildläusen. Die weiblichen Vertreter dieser Ordnung sind weitgehend bewegungsunfähig. Sie kleben "schildartig" an Pflanzenhalmen und saugen Säfte. Sehr mobil dagegen sind die geflügelten, männlichen Schildläuse. http://de.wikipedia.org/wiki/Schildl%C3%A4use
Dateianhänge
Schildlaus männlich.JPG
Männliche Schildlaus
Schildlaus männlich.JPG (76.15 KiB) 8943 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 9066
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Baltischem Bernstein

Beitrag von Tapir » Mittwoch 1. Mai 2013, 11:05

Hier noch ein Bild von einer Schildlaus (?) aus dem Geschiebebernstein, der zusammen mit einer der hier (http://www.steinkern.de/forum/viewtopic ... 46&t=14829) gezeigten Mücken auftauchte.

Die Unschärfe der Bilder bitte ich zu entschuldigen, ich befürchte dass meine Politur und die doch etwas geringe Größe die limitierenden Faktoren sind... (an ersterem arbeite ich noch)
Dateianhänge
Laus001.jpg
Laus001.jpg (162.12 KiB) 8650 mal betrachtet
laus002.jpg
laus002.jpg (155.19 KiB) 8650 mal betrachtet
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Tante Erna hingegen war fest davon überzeugt, dass das Ende bereits hinter uns lag. Und alles, was wir heute sehen, ist nur noch das was übrig geblieben ist." (KUM2020)

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1338
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Baltischem Bernstein

Beitrag von klausrd » Montag 23. März 2020, 15:28

Die Weibchen der Schildläuse (Coccoidea) sind im Gegensatz zu den Männchen in der Regel ungeflügelt. Das hier vorgestellte, etwa 1mm große Exemplar, lässt sich leider nur von einer Seite betrachten.

Gruß
Klaus
Dateianhänge
Coccoidea_860x655.jpg
Coccoidea_860x655.jpg (69.22 KiB) 2735 mal betrachtet

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Baltischem Bernstein

Beitrag von fossihagen » Sonntag 5. April 2020, 14:38

nun noch ein paar Läuse, die auch eher häufig sind, aber nicht fotogen.
Ich habe auch den verdacht, dass si oft mit Nymphen anderer Insekten verwechselt werden.
Deshalb auch hier Fragezeichen.

Grüße
H.
Dateianhänge
bert006n.jpg
männl. Schildlaus, leider etwas unscharf.
Die bekomme ich nochmal besser hin
bert006n.jpg (597.54 KiB) 2439 mal betrachtet
b033n.jpg
eine mit Saugrüssel, Ansicht von unten
b033n.jpg (461.03 KiB) 2439 mal betrachtet
b036m.jpg
diemal eine andere von oben
b036m.jpg (447.06 KiB) 2439 mal betrachtet
m024m.jpg
an einer Schlaubengrenze, könnte auch eine Larve sein...
m024m.jpg (1.16 MiB) 2439 mal betrachtet
b035n.jpg
b035n.jpg (201.79 KiB) 2437 mal betrachtet

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1338
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Baltischem Bernstein

Beitrag von klausrd » Sonntag 5. April 2020, 15:41

Hier noch ein schönes Exemplar einer Coccoidea.

Gruß
Klaus
Dateianhänge
Coccoidea_735x860.jpg
Coccoidea_735x860.jpg (77.35 KiB) 2429 mal betrachtet
Coccoidea_860x819.jpg
Coccoidea_860x819.jpg (64.17 KiB) 2429 mal betrachtet

Soki
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Montag 2. März 2020, 21:59

Re: Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Baltischem Bernstein

Beitrag von Soki » Donnerstag 27. August 2020, 19:35

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich eine Bernsteininkluse mit einer außergewöhnlich gut erhaltenen Blattlaus erstanden. Es lassen sich unheimlich viele feine Strukturen erkennen. Sowohl Rostrum, als auch Stylet (Dreierbündel 1. Bild) sind gut sichtbar. Mit meinem neuen Nikon M Plan 20 0.35 210/0 SLWD konnte ich ganz neue Einblicke gewinnen und feine Oberflächenstrukturen auflösen. Der hohe Arbeitsabstand (19.9mm) war hier von großem Vorteil. Desweiteren lässt sich das Objektiv auch bei 150mm Tubuslänge sehr gut verwenden (15:1). Es sind bis jetzt meine größten Inklusenstacks, da vor allem für die hohen Vergrößerungen enorm viele Einzelbilder notwendig waren.
Ich hoffe, Euch gefallen die Bilder.

Daten zum Bernstein:

🧬 Hemiptera -> Aphidoidea
📏 <2mm
🌎 Mierzeja Wislana, Polen
⌛️ 40-54.000.000 Jahre alt

Mikroskop: Carl Zeiss Jena Monokular
Kamera: Nikon D3400
Objektiv: Nikon M 5 0.1 / CZJ 8 0.20 / Nikon M Plan 20 0.35 210/0
Beleuchtung: 2 LED Leselampen (4000K)
Abbildungsmaßstab: 5:1 / 8:1 / 15:1 / 20:1
Anzahl der Einzelbilder: 70 / 210 / 292 / 216
Länge der Stackingschritte: 0.01 / 0,004 / 0,002 / 0,002
Artenname: ?


Grüße,
Simon
C26D6363-4392-4944-8A20-FCBF4CDAD78C.jpeg
C26D6363-4392-4944-8A20-FCBF4CDAD78C.jpeg (266.38 KiB) 1142 mal betrachtet
6809E492-3791-4BFC-854A-F1A6B5AAB635.jpeg
6809E492-3791-4BFC-854A-F1A6B5AAB635.jpeg (266.69 KiB) 1142 mal betrachtet
7D0FA618-B3A9-4A28-BF01-64CDD9CD1385.jpeg
7D0FA618-B3A9-4A28-BF01-64CDD9CD1385.jpeg (207.32 KiB) 1142 mal betrachtet
4DECDA8C-CBA2-4A94-8EC5-8F7CFC3F5D92.jpeg
4DECDA8C-CBA2-4A94-8EC5-8F7CFC3F5D92.jpeg (202.63 KiB) 1142 mal betrachtet
Fokus Stacking von Bernsteineinschlüssen & Insekten

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

Benutzeravatar
Burschi1955
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 26. März 2008, 12:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Baltischem Bernstein

Beitrag von Burschi1955 » Samstag 29. August 2020, 11:36

Hallo Simon, du machst wunderschöne Fotos der Inklusen und es ist schwer, mit den eigenen Mitteln mitzuhalten, einfach toll.
Ich würde deine Blattlaus, von denen nach Weitschat & Wichard etwas über 60 Arten beschrieben wurden, zu den flügellosen Imagines der Pemphigidae stellen. Als Gattung meine ich, dass es sich um eine Germaraphis sp. handelt, von denen mindestens 15 Arten beschrieben wurden. Ausschließen kann man die Arten Germaraphis cf. oblonga (längerer Körper) und Germaraphis cf. dryoides ( Dornen am Köper). Die häufigste Germaraphis-Art scheint, wie auch bei meinen Exemplaren, deine abgebildete Art zu sein. Genau einordnen kann ich sie leider nicht. Ich werde die bei mir vorhandenen Beschreibungen mal durchsehen und wenn ich noch etwas finde, mich melden.
Ich freue mich auf auf jeden Fall auf weitere Fotostrecken......
Burkhard

Soki
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Montag 2. März 2020, 21:59

Re: Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Baltischem Bernstein

Beitrag von Soki » Montag 31. August 2020, 13:40

Hallo Burkhard,

vielen Dank! Es freut mich immer sehr, wenn meine Fotos Anklang finden. Bald gibt es wieder Neues von mir;)

Vielen Dank auch für deine ausführliche Recherche, das ist überaus interessant. Es freut mich immer, wenn ich eines meiner Exemplare näher zuordnen kann.

beste Grüße,
Simon
Fokus Stacking von Bernsteineinschlüssen & Insekten

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“