Coleoptera (Käfer) in Baltischem Bernstein

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1081
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Coleoptera (Käfer) in Baltischem Bernstein

Beitrag von boborit » Sonntag 18. März 2012, 14:46

Käfer bilden mit mehr als 350 000 beschriebenen Arten aktuell die weltweit größte Ordnung aus der Klasse der Insekten.
http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4fer

Und auch im Bernstein liegen sie fossil, in unglaublich großer Vielfalt vor.
Nun, zumindest dieser hier ist recht einfach zu bestimmen. Es handelt sich, nunja man sieht warum, um einen Rüsselkäfer.
http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCsselk%C3%A4fer
Dateianhänge
Rüsselkäfer face.jpg
Rüsselkäfer in Baltischem Bernstein
Rüsselkäfer face.jpg (76.34 KiB) 22130 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
Burschi1955
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: Mittwoch 26. März 2008, 12:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Ameisenkäfer

Beitrag von Burschi1955 » Sonntag 18. März 2012, 20:15

Michael hat sich nun der Käfer angenommen. Die lassen sich wirklich, bis auf wenige Ausnahme äußerst schwer bestimmen. Ich habe nun einen kleinen Käfer, ca. 1,2 mm, mitten in Nageresten versucht zu fotografieren. Es war sehr schwierig. Eventuell handelt es sich um einen Ameisenkäfer (Scydmaenidae sp) oder einen Zwergkäfer (Pselaphidae sp). Unmöglich wird es bei der Bestimmung der Käferlarven. Ich habe einige, die ich versuchen werde, abzulichten. Aber vielleicht haben wir jemanden, der sich bei den Käfern gut auskennt.
Burkhard
Dateianhänge
Ameisenkäfer (scydmaenidae.jpg
Ameisenkäfer (scydmaenidae.jpg (107.02 KiB) 22050 mal betrachtet

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1081
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Montag 19. März 2012, 18:52

Hallo Burkhard,

interessanter Käfer! Besonders durch seine auffälligen Fühler und die Verdickungen an den Beinen, weshalb ich auch zum Ameisenkäfer tendiere.

Hier ein weiterer, auffällig strukturierter Krabbler. Wer vermag ihm einen Namen zu geben?
Dateianhänge
Käfer unbekannt.jpg
Käfer in Baltischem Bernstein
Käfer unbekannt.jpg (60.34 KiB) 22075 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Montag 19. März 2012, 20:20

Hallo Michael

Wunderschöne Käfer, besonders der erste Curculionidae ist Top erhalten wie Eingefroren, beim letzten würde ich nach den Halsschild und Kopf auf einen Käfer der Gruppe Carabidae tippen.

lg Kurt

Benutzeravatar
Paul Winkler
Redakteur
Beiträge: 2105
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 11:41
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Winkler » Montag 19. März 2012, 21:14

Hi Michael!

Kann mich Kurt nur anschliessen; der "Rüssler" ist die Show! :D
Sind eigentlich auch Bockkäfer als Inklusen bekannt?

Liebe Grüsse Paul

Benutzeravatar
Burschi1955
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: Mittwoch 26. März 2008, 12:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Burschi1955 » Dienstag 20. März 2012, 16:06

Ich möchte heute noch 2 einigermaßen fotogene Käfer, die sich auch recht leicht bis zu Familie bestimmen lassen, hinzufügen. Bei dem 3. Käfer, vermutlich einem Laufkäfer, ist das nicht sicher und die Larve läßt sich mit meinen Bestimmungshilfen nicht identifizieren.
Burkhard
Dateianhänge
113 Käferlarve.jpg
113 Käferlarve.jpg (65.29 KiB) 22026 mal betrachtet
071 Stachelkäfer.jpg
071 Stachelkäfer.jpg (51.72 KiB) 22026 mal betrachtet
140 Käfer Carabidae.jpg
140 Käfer Carabidae.jpg (51.63 KiB) 22027 mal betrachtet
180 Kurzflügelkäfer.jpg
180 Kurzflügelkäfer.jpg (59.55 KiB) 22026 mal betrachtet

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1081
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Dienstag 20. März 2012, 19:54

Hallo Kurt, Paul, Burkhard und alle Käferfans (in Baltischem Bernstein),

muss sagen, ich freue mich über den guten Anklang der Bernstein-Käfer :D
Das gibt auch mir neuen Schwung, die vielen Käfer in der Sammlung mal zu fotografieren und eine Bestimmung mit euch zu versuchen.
Bin momentan etwas knapp mit der Zeit, aber nächste Woche, starte ich meine Käfer-Offensive :wink: Würde mich freuen wenn ihr dabei seid!

Und Paul: ja es gibt anscheinend auch Bockkäfer im Baltischen Bernstein: http://fossilien-news.blog.de/2005/06/1 ... tein_entd/
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1081
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Dienstag 20. März 2012, 20:00

Burkhard,

interessante Käfer die du da zeigst :top: Um so genauer man sich die kleinen Krabbler anschaut, um so mehr Unterschiede und Eigenheiten der einzelnen Familien kann man feststellen...
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
Paul Winkler
Redakteur
Beiträge: 2105
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 11:41
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Winkler » Donnerstag 22. März 2012, 22:05

Hi Michael!

Vielen Dank für die Info! :D
Da viele Bockkäferarten an oder in der Nähe von Bäumen leben, dachte ich, bietet sich das ja auch an, dass es da mal einen erwischt...

Liebe Grüsse Paul

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1081
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

ADERIDAE - Baummulmkäfer

Beitrag von boborit » Dienstag 27. März 2012, 21:05

Einen Baummulmkäfer (auch Moderholzkäfer) der Gattung ADERIDAE mit ausgebreiteten Flügeln gibt es hier zu sehen. Der Unglückliche flog direkt auf die klebrige Harzschicht...
Dateianhänge
Moderholzkäfer1.jpg
Kommt ein Käfer geflogen...
Moderholzkäfer1.jpg (57.03 KiB) 21933 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

ML
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von ML » Mittwoch 23. Mai 2012, 17:16

Hallo,

hier ist eine stachelige Käferlarve. Bisher war sie für mich nicht näher bestimmbar. Hat jemand eine Idee?

Schöne Grüße
Michael
Dateianhänge
img001.jpg
n.d. Käferlarve (Foto: Hoffeins)
img001.jpg (119.85 KiB) 21890 mal betrachtet

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1081
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Mittwoch 23. Mai 2012, 17:27

Hallo Michael,

Käfer ansich sind (schon wegen der Artenvielfalt) nicht leicht auseinander zu halten. Bei Käfer-larven wird es da nicht leichter. :noidea:

Aber wir wollen mal schauen, vielleicht hat ja jemand eine Ahnung!
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

ML
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von ML » Mittwoch 23. Mai 2012, 21:03

...wunderbare Vielfalt der Krabblerwelt... :D

Hier sind ein Borkenkäfer und ein räuberischer Kurzflügler.

Schöne Grüße
Michael
Dateianhänge
img006.jpg
Staphylinidae
img006.jpg (105.13 KiB) 21873 mal betrachtet
img005.jpg
Scolytidae
img005.jpg (141.18 KiB) 21873 mal betrachtet

ML
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von ML » Donnerstag 7. Juni 2012, 18:36

Hallo,

nachdem die Frage nach Bockkäfern im baltischen Bernstein aufgekommen ist, kann ich jetzt einen zeigen. Leider ist das Tier touchiert. Andererseits hat das auch zwei Vorteile :wink: . Da der Käfer oberflächennah liegt, erleichtert das das Fotografieren und man kann sehen, wie die Inklusen i.d.R. innen aussehen, nämlich völlig hohl.

Schöne Grüße

Michael
Dateianhänge
img007.jpg
Cerambycidae
img007.jpg (122.79 KiB) 21844 mal betrachtet

Marco Olschewski
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 19:51

Chrysomelidae (Blattkäfer) im Baltischen Bernstein

Beitrag von Marco Olschewski » Freitag 22. August 2014, 23:37

Hallo,
für heute Abend erstmal der letzte. Welcher Käfer könnte das sein, habe ihn bis jetzt noch nicht hier gefunden.
Dateianhänge
image048.jpg
image048.jpg (259.03 KiB) 20777 mal betrachtet
image050.jpg
image050.jpg (246.95 KiB) 20777 mal betrachtet
image051.jpg
image051.jpg (255.07 KiB) 20777 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Marco Olschewski am Samstag 23. August 2014, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“