Lepidoptera (Kleinschmetterlinge) im Baltischen Bernstein

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Antworten
Benutzeravatar
ML
Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Lepidoptera (Kleinschmetterlinge) im Baltischen Bernstein

Beitrag von ML » Samstag 21. Januar 2012, 12:57

Hallo,

hier ist ein Kleinschmetterling. Man kann gut erkennen wie Schuppen der Flügel im Harz verdriftet sind.

Schöne Grüße
Michael
Dateianhänge
Kleinschmetterling.jpg
Gelechiidae (Foto: Hoffeins)
Kleinschmetterling.jpg (67.15 KiB) 8267 mal betrachtet

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Freitag 27. Januar 2012, 20:32

...schau mir in die Augen, Kleines...

was so ein kleiner Schmetterling doch für Schuppen hat...
Dateianhänge
schmetterling.jpg
Kleinschmetterling (Lepidoptera) in Baltischem Bernstein
schmetterling.jpg (123.67 KiB) 8216 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Donnerstag 5. April 2012, 09:21

Hallo Inklusianer,

hier ging mir noch ein hübscher Kleinschmetterling ins "Netz".

Großschmetterlinge sind übrigens nicht aus dem baltischen Bernstein überliefert. Ob es sie noch nicht gab, oder ob sie einfach zu groß waren um sich im Harz zu verfangen ist noch ungeklärt.
Dateianhänge
Kleinschmetterling.jpg
Kleinschmetterling
Kleinschmetterling.jpg (172.84 KiB) 8163 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1338
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Lepidoptera (Kleinschmetterlinge) im Baltischen Bernstein

Beitrag von klausrd » Samstag 28. März 2020, 21:13

Hier möchte ich zu den heutzutage nach den Käfern artenreichste Insektenordnung weitere Exemplare zeigen.

Beim ersten Kleinschmetterling kann man gut die Schuppen erkennen, welche sich von den Flügeln gelöst haben.

Der zweite Lepidoptera wurde als Mücke verkauft und war entsprechend günstig. Nach der Flügeläderung könnte es eine Urmotte (Micropterygidae) sein, leider kann ich nicht erkennen, ob hier noch kauende Mundwerkzeuge vorhanden sind.

Zum letzten Exemplar kann ich trotz guter Flügeläderung nicht viel sagen, vielleicht kennt sich da jemand besser aus.

Die Größe bei allen Exemplaren liegt bei etwa 2,6 mm.

Gruß
Klaus
Dateianhänge
Lepidoptera 1_860x657.jpg
Lepidoptera 1_860x657.jpg (72.76 KiB) 2807 mal betrachtet
Lepidoptera 1_860x712.jpg
Lepidoptera 1_860x712.jpg (80.07 KiB) 2807 mal betrachtet
Lepidoptera 2_796x860.jpg
Lepidoptera 2_796x860.jpg (80.45 KiB) 2807 mal betrachtet
Lepidoptera 2_730x860.jpg
Lepidoptera 2_730x860.jpg (82.86 KiB) 2807 mal betrachtet
Lepidoptera 3_655x860.jpg
Lepidoptera 3_655x860.jpg (57.25 KiB) 2807 mal betrachtet
Lepidoptera 3_709x860.jpg
Lepidoptera 3_709x860.jpg (61.37 KiB) 2807 mal betrachtet

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Lepidoptera (Kleinschmetterlinge) im Baltischen Bernstein

Beitrag von fossihagen » Freitag 3. April 2020, 21:34

Hier auch ein paar von mir aus der "Motten"-Kiste,

Viel Freude

Grüße
H.
Dateianhänge
b023n.jpg
hat hier einer abgebissen? oder der Körper ist vertrocknet und abgefallen und nur ein Teil der Flügel ist drin geblieben und wurde noch einmal mit Harz bedeckt.
b023n.jpg (998.41 KiB) 2626 mal betrachtet
b024m.jpg
Detail vom Flügelrand - man sieht die verdrifteten Schuppen
b024m.jpg (1.04 MiB) 2624 mal betrachtet
b012n.jpg
ganzes Tier - passte gerde so in den Stein
b012n.jpg (946.07 KiB) 2624 mal betrachtet
bern009n.jpg
der hier liegt nicht optimal - der Stein ist an der linken Seite gebrochen (so gefunden)
bern009n.jpg (542.08 KiB) 2624 mal betrachtet

Benutzeravatar
LITHOPS
Mitglied
Beiträge: 860
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 12:54

Re: Lepidoptera (Kleinschmetterlinge) im Baltischen Bernstein

Beitrag von LITHOPS » Freitag 3. April 2020, 23:51

fossihagen hat geschrieben:
Freitag 3. April 2020, 21:34
Hier auch ein paar von mir aus der "Motten"-Kiste,

hat hier einer abgebissen? oder der Körper ist vertrocknet und abgefallen und nur ein Teil der Flügel ist drin geblieben und wurde noch einmal mit Harz bedeckt.
Hallo,

ich habe mal gehört, dass es auch Räuber gab, die in der Lage waren, auf dem Harz gefangene Insekten zu fressen.

Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
ML
Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Lepidoptera (Kleinschmetterlinge) im Baltischen Bernstein

Beitrag von ML » Samstag 11. April 2020, 16:19

Hallo,

hier ist eine Schmetterlingsraupe.

Gruß
Michael
Dateianhänge
IMG_11042020_161803_(640_x_640_pixel).jpg
IMG_11042020_161803_(640_x_640_pixel).jpg (56.66 KiB) 2480 mal betrachtet
IMG_11042020_161814_(640_x_640_pixel).jpg
IMG_11042020_161814_(640_x_640_pixel).jpg (56.28 KiB) 2480 mal betrachtet

Benutzeravatar
ML
Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Lepidoptera (Kleinschmetterlinge) im Baltischen Bernstein

Beitrag von ML » Freitag 17. April 2020, 16:14

:)
Dateianhänge
IMG_17042020_161309_(640_x_640_pixel).jpg
IMG_17042020_161309_(640_x_640_pixel).jpg (60.95 KiB) 2338 mal betrachtet

Benutzeravatar
ML
Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Lepidoptera (Kleinschmetterlinge) im Baltischen Bernstein

Beitrag von ML » Freitag 17. April 2020, 17:13

...Porträtaufnahme...
Dateianhänge
IMG_17042020_171218_(640_x_640_pixel).jpg
IMG_17042020_171218_(640_x_640_pixel).jpg (52.01 KiB) 2330 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“