Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1338
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Dolchfliege

Beitrag von klausrd » Montag 30. März 2020, 21:11

Hallo Simon,

Schönes Bild.
Kannst du vielleicht Vergleichsbilder von alter und neuer Belichtungsart machen, um zu zeigen wie sich diese bei einer bestimmten Inkluse auswirkt. Was hast du geändert?

Grüße
Klaus

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 9066
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Dolchfliege

Beitrag von Tapir » Montag 30. März 2020, 21:55

Hallo Simon,

hast Du schon unsere Bernstein-Galerie auf der Homepage gesehen: https://www.steinkern.de/steinkern-de-g ... stein.html

Vielleicht hast Du auch Lust ein paar von Deinen Bildern beizusteuern?
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Tante Erna hingegen war fest davon überzeugt, dass das Ende bereits hinter uns lag. Und alles, was wir heute sehen, ist nur noch das was übrig geblieben ist." (KUM2020)

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Soki
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Montag 2. März 2020, 21:59

Re: Dolchfliege

Beitrag von Soki » Dienstag 31. März 2020, 07:44

klausrd hat geschrieben:
Montag 30. März 2020, 21:11
Hallo Simon,

Schönes Bild.
Kannst du vielleicht Vergleichsbilder von alter und neuer Belichtungsart machen, um zu zeigen wie sich diese bei einer bestimmten Inkluse auswirkt. Was hast du geändert?

Grüße
Klaus
Hallo Klaus,

Danke sehr.
Ich hatte zuvor immer stark diffuses Licht verwendet. Der Vorteil ist, dass nur wenige Reflexionen entstehen und die Risse weniger auffallen. Gerade für höhere Vergrößerungen tritt durch den kaum vorhanden Lichtkegel das Licht allerdings nicht tief genug in den Stein ein und die Inklusen wirken teilweise leicht ausgewaschen und detaillarm. Ich habe für dieses Foto eine kleine LED Taschenlampe mit einer erbsengroßen LED Birne verwendet. Der Lichtkegel ist kleiner und geht tiefer In den Bernstein, weshalb die Inkluse plastischer wirkt.

Ich habe ein Bild angehängt, bei dem ich eine diffuse Beleuchtung verwendet habe, wie sie oft für „normale“ Insektenfotografie verwendet wird.
Das Bild ist schön klar, aber weniger plastisch. Es wurde das selbe Objektiv verwendet, das Motiv ist allerdings etwas kleiner. Ich habe noch einen Stapel von der Dolchfliege, die ich im selben Maßstab mit diffusem Licht fotografiert habe. Ist aber noch nicht fertiggestellt.
Dateianhänge
FD7B76AB-2BAD-4FE5-AED2-015DAF82F0F4.jpeg
FD7B76AB-2BAD-4FE5-AED2-015DAF82F0F4.jpeg (339.08 KiB) 2978 mal betrachtet
Fokus Stacking von Bernsteineinschlüssen & Insekten

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

Soki
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Montag 2. März 2020, 21:59

Re: Dolchfliege

Beitrag von Soki » Dienstag 31. März 2020, 08:33

Tapir hat geschrieben:
Montag 30. März 2020, 21:55
Hallo Simon,

hast Du schon unsere Bernstein-Galerie auf der Homepage gesehen: https://www.steinkern.de/steinkern-de-g ... stein.html

Vielleicht hast Du auch Lust ein paar von Deinen Bildern beizusteuern?
Das kann ich gerne machen. Wie läuft das denn ab?
Fokus Stacking von Bernsteineinschlüssen & Insekten

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

Benutzeravatar
ML
Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von ML » Dienstag 31. März 2020, 10:01

Hallo,

nicht selten, aber schön ist diese Fliege.
Man kann richtig sehen, wie sie mit den Beinen im Harz feststeckt...

Gruß
Michael
Dateianhänge
IMG_31032020_095550_(640_x_640_pixel).jpg
IMG_31032020_095550_(640_x_640_pixel).jpg (45.51 KiB) 2932 mal betrachtet

Benutzeravatar
ML
Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von ML » Dienstag 31. März 2020, 20:32

Hier ist eine schöne Zuckmücke. Beachtet die Wirtelbehaarung der Antennen.

Gruß
Michael
Dateianhänge
IMG_31032020_202733_(640_x_640_pixel).jpg
IMG_31032020_202733_(640_x_640_pixel).jpg (54.53 KiB) 3047 mal betrachtet

Benutzeravatar
RM96
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 20:51
Wohnort: Sarstedt

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von RM96 » Dienstag 31. März 2020, 22:35

Hallo zusammen,

habe hier noch eine ganz ansehnliche Mücke.
Hat einer von Euch eine Idee um was für eine es sich handelt? :hmm: Mein erster Gedanke war Pilzmücke bin mir da aber nicht sicher.

Viele Grüße
Robin
Dateianhänge
20200331_221126.jpg
20200331_221126.jpg (325.21 KiB) 3037 mal betrachtet

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1338
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von klausrd » Dienstag 31. März 2020, 22:59

Hallo Robin,

nach der Flügeläderung würde ich die Mücke zu den Trauermücken stellen. Schaue mal ob oberhalb der Fühler die Facetten miteinander verbunden sind (Überaugenbücke), ein Merkmal der Sciaridae.

Gutes Bild.

Grüße
Klaus

Benutzeravatar
RM96
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 20:51
Wohnort: Sarstedt

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von RM96 » Mittwoch 1. April 2020, 10:05

Hallo Klaus,

du wirst recht haben, die Äderung der Flügel spricht schon für eine Trauermücker. Die Augen kann ich mir leider nicht genauer ansehen, da der Bernstein sehr dünn geschliffen ist. Habe nur diese Seitenansicht auf die Mücke.

Viele Grüße
Robin

Benutzeravatar
RM96
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 20:51
Wohnort: Sarstedt

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von RM96 » Mittwoch 1. April 2020, 10:14

Hier noch eine weibliche Zuckmücke (Chironomidae) mit Eigelege.

Viele Grüße
Robin
Dateianhänge
20200331_221047.jpg
20200331_221047.jpg (205 KiB) 3020 mal betrachtet

Benutzeravatar
ML
Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von ML » Freitag 3. April 2020, 16:06

..räuberische Schnepfenfliege (Rhagionidae)
Dateianhänge
IMG_03042020_160546_(640_x_640_pixel).jpg
IMG_03042020_160546_(640_x_640_pixel).jpg (56.6 KiB) 2953 mal betrachtet

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von fossihagen » Samstag 4. April 2020, 20:05

Hallo Michael,
hat Deine Raubfliege da eine Beute oder liegt die da nur so rum?

ich setze hier mal die m.E. schönsten Bilder meiner Dipteren rein, die naturgemäß die Masse der Funde ausmachen.
Beim Bestimmen bin ich sehr zurückhaltend geworde - freue mich aber über Hinweise.

Viel Freude beim Betrachten

grüße
H.
Dateianhänge
b031n.jpg
b031n.jpg (633.23 KiB) 2905 mal betrachtet
b033b.jpg
Übersicht
b033b.jpg (913.51 KiB) 2905 mal betrachtet
b038n.jpg
Nahaufnahme Kopf
b038n.jpg (971.95 KiB) 2905 mal betrachtet
b000n.jpg
b000n.jpg (801.96 KiB) 2905 mal betrachtet
b001n.jpg
bullet perspective
b001n.jpg (839.38 KiB) 2905 mal betrachtet

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von fossihagen » Samstag 4. April 2020, 20:10

es geht weiter mit Teil 2 der Fliegen
Dateianhänge
b002n (2).jpg
b002n (2).jpg (799.01 KiB) 2904 mal betrachtet
bert010n.jpg
bert010n.jpg (826.5 KiB) 2904 mal betrachtet
b016n.jpg
b016n.jpg (917.08 KiB) 2904 mal betrachtet
b009n.jpg
b009n.jpg (462.89 KiB) 2904 mal betrachtet
b046n.jpg
b046n.jpg (571.83 KiB) 2904 mal betrachtet

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von fossihagen » Samstag 4. April 2020, 20:15

und noch eine Fliege - dann

kommen die Mücken

Grüße
h.
Dateianhänge
bern018n.jpg
bern018n.jpg (585.61 KiB) 2904 mal betrachtet
bert033n.jpg
Stelzmücke Kopf
bert033n.jpg (483.07 KiB) 2904 mal betrachtet
b035m.jpg
ziemlicher Brummer (Pilzmücke?)
b035m.jpg (503.22 KiB) 2904 mal betrachtet
bert025n.jpg
bert025n.jpg (593.77 KiB) 2904 mal betrachtet
b009n.jpg
ziemlich klein ...
b009n.jpg (518.33 KiB) 2904 mal betrachtet

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Diptera (Zweiflügler) im Baltischen Bernstein

Beitrag von fossihagen » Samstag 4. April 2020, 22:22

hier geht es jetzt weiter mit Mücken aus dem Bitterfelder Bernstein:
Dateianhänge
b017n.jpg
Eine Stelzmücke, bei der zwei Beine fehlen - das scheint denen oft zu passieren - alle meine drei Exemplare haben nicht mehr alle Beine am Stamm
b017n.jpg (1.15 MiB) 2894 mal betrachtet
b005n.jpg
b005n.jpg (1.15 MiB) 2894 mal betrachtet
bert039n.jpg
siehe hier ebenso...
bert039n.jpg (909.59 KiB) 2894 mal betrachtet
b000n.jpg
Zuckmücke?!
b000n.jpg (759.04 KiB) 2894 mal betrachtet
b012m.jpg
die passte gerade so in den Stein...
trauermücke?
b012m.jpg (1.21 MiB) 2894 mal betrachtet
Zuletzt geändert von fossihagen am Sonntag 5. April 2020, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“