Der Steinkern Heft 17

DER STEINKERN ist die Fossilien-Zeitschrift von Steinkern.de - von Fossiliensammlern für Fossiliensammler. Dieses Forum ist für Kritik, Lob und Vorschläge zu den einzelnen Ausgaben und den darin enthaltenen Artikeln gedacht.
Weitere Informationen und Bestellung der Zeitschrift unter www.der-steinkern.de

Moderator: Sönke

Benutzeravatar
Stephanoceras
Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 6. September 2009, 15:18
Wohnort: Bünde

Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Stephanoceras » Mittwoch 16. April 2014, 18:25

Der "Dicke Brocken" ist angekommen!
"Steinkern-Heft Heavy"


Das mit hundert Seiten bisher umfangreichste Steinkern-Heft ist toll geworden.
Der Textteil ist mir in Teilen schon recht geläufig :wink: , aber als ich das komplette Heft in Händen hielt, habe ich mich für den Herausgeber, aber vor allem für den Autor gefreut, dass es so gut gelungen ist.

Die im Heft mehrfach angesprochene "Umfangserweiterung" - sprich: Mehrarbeit! (Sönke)- hat sich auf alle Fälle gelohnt!
Die Abbildungen könnte sich so manches Bestimmungsbuch zum Vorbild nehmen - und der Text zeugt von einer sehr intensiven Auseinandersetzung des Autors mit der Bestimmungsproblematik (Danylo K.).
Beiden dazu Glückwunsch und Anerkennung!

Wohl dem, der Ammoniten aus den Grands Causses besitzt (da erhalten manche vielleicht Namen), - und dem, der dort noch welche sucht/findet. Jenem ist dieses Heft bestimmt ein toller Ratgeber und Bestimmungshelfer!!!

Obwohl für Ostern gutes Wetter angesagt ist, werde ich noch einige Zeit darin schmökern.

Allen Steinkernen Frohe Ostern -
Viele Grüße

Fritz
(Lektor :wink: )
_______________________

PS: Wer noch Fehler darin findet, darf sie präparieren und in die Vitrine stellen - sonst bitte Nachricht per PN an mich.

Seimän
Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: Samstag 22. August 2009, 22:20
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Seimän » Mittwoch 16. April 2014, 22:02

Freue mich schon auf mein Heftchen. Und die Vorfreude wurde, ich sag's mal so, durch deine Worte nicht kleiner... :bg:

Franziska
Mitglied
Beiträge: 396
Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 17:42
Wohnort: Ostallgäu

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Franziska » Mittwoch 16. April 2014, 22:35

Heute lag das Heft im Briefkasten, großes Lob für den Autor!
Muss sofort meine Funde aus der Gegend heraussuchen und vergleichen.

Viele Grüße
Franziska

Benutzeravatar
Othnielia rex
Redakteur
Beiträge: 1480
Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 20:59
Wohnort: Wien

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Othnielia rex » Donnerstag 17. April 2014, 00:24

Mittlerweile auch gut hier angekommen!
Ein ordentlicher Brummer ist das geworden! :-)
liebe Grüße, Michael

__________________
"And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head."
Terry Pratchett, Maskerade

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1773
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Stefan W. 12 » Donnerstag 17. April 2014, 16:34

Hallo zusammen,

Das dicke Ding kam heute an und ich bin schwer begeistert von Inhalt/Ausstattung und der umfangreichen Gesamtdarstellung des Themas Grands Causses! Großes Lob und danke schön! an Danylo Kubryk für die intensive Ausarbeitung des Themas, welches vielen Freunden der G.C. noch lange ein äusserst hilfreicher Begleiter sein wird! :top: :top: :top: :top: Vielen Dank auch an Sönke für den Mehraufwand und die Entscheidung, aus dem Thema eine monografische Abhandlung zu machen, und Dank auch an alle sonstigen Helfer! :thx:
Sehr wohltuend finde ich die Kombination aus "Reise- bzw. Fundstellenführer" und Bestimmungshilfe, nicht zuletzt dank der hervorragenden Fossilien-Fotos!
Als jemand, der noch nicht selber vor Ort war, wird das Heft ein wertvoller Begleiter werden! Ich freue mich schon auf den ersten Besuch! :D
Euch allen wünsche ich ein schönes Osterfest!

Herzliche Grüße, Stefan.
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

Benutzeravatar
alberti
Mitglied
Beiträge: 904
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 17:12

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von alberti » Donnerstag 17. April 2014, 17:50

Pünktlich zu Ostern angekommen, danke dafür. Euch allen ein schönes Ostern.

Gruß Michael

Benutzeravatar
Victor Schlampp
Redakteur
Beiträge: 3013
Registriert: Freitag 20. Mai 2005, 00:11
Wohnort: 91126 Rednitzhembach

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Victor Schlampp » Freitag 18. April 2014, 19:30

Vielen Dank an den Autor und dem begleitenden Fachteam.

Das Heft ist sorgfältig recherchiert und sehr gut bebildert. Wissenschaftliche Kontroversen über Bestimmungen und Bestimmbarkeit der Ammonitenfauna werden vorbildlich geschildert (S. 34 ff.) Hier ändern sich Gattungs- und Artnamen ja innerhalb weniger Jahre. Da muss jeder Sammler seinen eigenen Weg finden.

Beste Grüße

Victor Schlampp
Ein Leben ohne fränkische Malm-Ammoniten ist möglich, aber sinnlos.

danylo
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: Samstag 18. April 2009, 22:59
Wohnort: 85551 Kirchheim

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von danylo » Samstag 19. April 2014, 13:25

Liebe Steinkerne,

herzlichen Dank fürs Lob!
Ganz besonders freut mich Victors statement, denn als Wissenschaftler kennt er die Probleme
aus erster Hand (ich eher aus zweiter...).
Dank auch an alle anderen!
Stephanoceras, Du weißt vielleicht schon, dass ich den Inhalt des Büchleins im November in Bünde in einem
Powerpoint-Vortrag leinwandfüllend referieren werde- da hättest Du´s ja nicht wirklich weit!
Aber auch sonst freue ich mich über jeden Zuschauer, Sönke wird auch dabei sein.

Dir, Sönke, möchte auch noch mal ganz besonders danken, Du hast meine Entwürfe perfekt ins layout gesetzt-
ein ideales Teamwork!

Dass viel Arbeit hinter dem Heft steckt, dürfte klar sein, aber sie hat riesig Spaß gemacht!

Bis vor zwei Wochen war ich mit meinem Bruder wieder in den Causses, und die Ausbeute war sogar noch etwas besser-
die Highlights werden irgendwann in einem kleinen Bericht erscheinen.
Ich kann nur dringend empfehlen: Wenn irgend möglich, nach Regenfällen sammeln!
Die Alternative sind unbekannte Fundstellen, da gehts dann durch Dornengestrüpp und man blutet aus 50 Löchern...
Gnädigerweise hat es nach unserer Abfahrt gleich wieder geregnet, also sollte wieder was zu finden sein!

Dass wir einen "Steinkern", Kurt Hoeppe, bei Larbussel kennengelernt haben, ist auch lustig!
Er wurde sogar einen Tag nach uns in Le Clapier noch fündig, dank Regen!
...reich ist, wer zufrieden ist mit dem, was er hat!

Liebe Grüße, Danylo

Benutzeravatar
Infulaster
Redakteur
Beiträge: 1184
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 18:07
Wohnort: Bremen

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Infulaster » Samstag 19. April 2014, 13:32

Gratulation an alle Beteiligten, besonders natürlich an den Autor. Sehr gelungenes Heft.

Gruss Olli

Seimän
Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: Samstag 22. August 2009, 22:20
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Seimän » Samstag 19. April 2014, 15:25

Hi,

ich schließe mich den Lobrednern & Gratulanten an. Heute war's im Brieefkasten. :thx:

Simon

Benutzeravatar
Triassammler
Redakteur
Beiträge: 4588
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 02:03
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Triassammler » Samstag 19. April 2014, 16:45

Hallo,

ich möchte mich ebenfalls ganz herzlich für das tolle Heft bei Danylo und Sönke bedanken! Ich hatte bisher erst Zeit, es ein wenig durchzublättern, aber es ist auf ganz hohem Niveau - tolle Arbeit!

Gruß,
Rainer
The way we win matters.
-- A. E. Wiggin

Lost|in|Spaces

Benutzeravatar
der Förster
Mitglied
Beiträge: 278
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 21:51
Wohnort: Delligsen

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von der Förster » Samstag 19. April 2014, 21:10

Heute sah sich die Post genötigt, auch mir das Heft in den Briefkasten zu werfen. Nach dem ersten Durchblättern kann ich nur den [imaginären] Hut ziehen. Sönke, dafür gibt es nicht ein Fleißkärtchen, das sind eher drei oder mehr, ich kenne mich ja etwas mit Arbeiten im Druckgewerbe aus... Und nicht traurig sein, Danylo kriegt den Rest des Stapels Fleißkärtchen. Danke für den Einsatz und die Arbeit!

Danylo, wann ist Dein Termin in Bünde? Da könnte ich mich glatt hinreißen lassen, wenn es zeitlich passt.

Nun erst mal beste Grüße und - Frohe Ostern an Alle!

Der Förster
nur keine Hektik...

Benutzeravatar
Klapperstein
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Freitag 18. März 2011, 23:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Klapperstein » Samstag 19. April 2014, 22:04

Hallo an alle Beteiligten,

Glückwunsch zur Umfangserweiterung und zum schön gestalteten Heft. Besonders die Fotos machen was her. Allerdings habe ich doch eine Anmerkung als nicht Ammonitensammler: Die letzten Ausgaben waren schon immer mit deutlichem Schwerpunkt auf diese Tiergruppe und nun bei einem Heft, welches vollständig den Ammos gewidmet ist wollte ich fragen, ob davon noch mehr geplant sind? Ich finde es dann immer ein wenig eintönig...
Ich muss dazusagen das es mir durchaus bewusst ist, dass ich auch etwas daran ändern könnte und vllt schaffe ich es bald auch. Trotzdem wollte ich auch mal Vorsichtig Kritik bezüglich der thematischen Diversität äußern...hoffe das nimmt mir keiner krumm :)
Wer suchet, der findet!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13193
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Sönke » Sonntag 20. April 2014, 12:37

Hallo zusammen!

Ersteinmal danke an alle für das Feedback zum neuen Steinkern! Es freut mich, wenn es überwiegend gefällt.
Stephanoceras hat geschrieben: Die im Heft mehrfach angesprochene "Umfangserweiterung" - sprich: Mehrarbeit! (Sönke)- hat sich auf alle Fälle gelohnt!
Mehrarbeit war es trotz einem Drittel mehr Umfang im Prinzip nicht, weil Danylo sein Skript und seine Fotos in ganz hervorragend vorbereiteter Form eingereicht hat.
Der Druck und der Versand der Auslandssendungen (nach Gewicht) haben allerdings erheblich mehr gekostet als sonst. Auch deswegen hoffe ich, dass sich der eine oder andere Leser an der "Weiterempfehlungs-Aktion" beteiligt - eine Beteiligung soll ja auch nicht zum eigenen Nachteil sein. :) DANKE!
danylo hat geschrieben: Dir, Sönke, möchte auch noch mal ganz besonders danken, Du hast meine Entwürfe perfekt ins layout gesetzt-
ein ideales Teamwork!
Danylo, den Dank und die Freude über das gute Teamwork, kann ich nur zurückgeben - das ist wirklich optimal gelaufen, so macht es Spaß! :)
Auf Deinen Besuch und auch den Vortrag in Bünde freue ich mich schon!
An dieser Stelle auch den im Hintergrund stets fleißig tätigen Lektoren Michael (Miroe) und Fritz (Stephanoceras) noch einen herzlichen Dank!

Ich würde mir wünschen, dass noch mehr Monographien über bestimmte Themengebiete, Tiergruppen, Regionen oder Fundorte im Steinkern Niederschlag finden könnten. Ob nun von Autorenkollektiven (Buttenheim - Heft 2, Mistelgau - Heft 15) oder von einem Allein-Autor.
Allerdings habe ich doch eine Anmerkung als nicht Ammonitensammler: Die letzten Ausgaben waren schon immer mit deutlichem Schwerpunkt auf diese Tiergruppe und nun bei einem Heft, welches vollständig den Ammos gewidmet ist wollte ich fragen, ob davon noch mehr geplant sind? Ich finde es dann immer ein wenig eintönig...
Natürlich sind auch kritische Stellungnahmen erwünscht, daher danke für diese Meinung und Nachfrage! Es wird sicherlich die Ausnahme bleiben, dass zwei Sonderhefte (Mistelgau, Heft 15 und Grands Causses, Heft 17) in so dichtem Takt hintereinander erscheinen. Eine Wiederholung ist schon deswegen eher nicht möglich, weil die Erarbeitungszeit für monothematische Sonderhefte in Jahren zu messen ist.
Es gibt natürlich schon Überlegungen für weitere Sonderhefte (Themen kann und möchte ich im Vorfeld nicht verraten, um keine falschen Erwartungen zu wecken - vieles wird länger dauern, als ich derzeit vielleicht glaube...) und es wird z.T. auch bereits daran gearbeitet - Ammoniten oder sonstige Tiergruppen spielen in den Überlegungen nicht die Hauptrolle, es geht dabei meist eher um Lokalitäten. Wenn allerdings an einer Lokalität Ammoniten prägend sind, sind sie dann auch entsprechend in der späteren Publikation repräsentiert, allein schon weil ihnen als Leitfossilien in Jura und Kreide eine denkbar wichtige Rolle zukommt.
Ein gezielter Schwerpunkt auf der Tiergruppe Ammoniten wurde bisher nur beim Grands Causses Spezialheft gesetzt. Wer die Causses kennt, weiß allerdings, dass das abgebildete Verhältnis Ammoniten zu "Begleitfauna" (wenn man diesen Begriff der Einfachheit halber verwenden darf) sich tatsächlich beinahe so darstellt, wie es im Causses-Heft repräsentiert ist - wenn man nicht gerade mit extremer Akribie Kleinfauna aufliest. Der Autor hat im Heft geschildert, dass er das bei der zugrunde gelegten Exkursion nicht getan hat - wodurch ein eher für die Funde einer einzigen Causses-Reise repräsentatives Bild entsteht.
Fürs Mistelgauheft (und andere der letzten Hefte) würde ich nicht gelten lassen, dass Ammoniten in den Vordergrund gerückt wurden, hier wurde versucht möglichst die ganze Fauna des Fundortes darzustellen. Es ist allerdings so, dass in der zugrunde liegenden Ausstellung des Urwelt-Museums Bayreuth vor allem "Schaustücke" gezeigt wurden - Ammoniten sind dabei dann meist mehr vertreten, als begleitende Faunenelemente, etwa auch Kleinfauna usw., die wir aber bestmöglichst einzubeziehen versucht haben. In den anderen Heften sind Ammoniten präsent, aber m.E. nicht überrepräsentiert, wenn man sich die Aufschlusssituation und Sammelmöglichkeiten in Europa und die Hauptinteressengebiete der Leserschaft betrachtet.
Da es viele Hörner-Sammler gibt, wird also auch in fast jedem Heft zumindest ein Artikel mit gewissem Hörner-Anteil platziert. Das ist leider bei keiner anderen Tiergruppe in dieser Konstanz möglich. Es soll aber künftig versucht werden auch zu noch unterrepräsentierten Tiergruppen Artikel zu bringen. Letztlich steht und fällt dieses Vorhaben aber mit der Mitarbeit der Autoren, mithin der Mitglieder der Community. Die Community Steinkern.de ist ja schon seit Längerem keineswegs mehr übermäßig ammoniten-fixiert - alle erdgeschichtlichen Themen haben hier ihren Platz und so ist es auch im Steinkernheft.
Ich muss dazusagen das es mir durchaus bewusst ist, dass ich auch etwas daran ändern könnte und vllt schaffe ich es bald auch. Trotzdem wollte ich auch mal Vorsichtig Kritik bezüglich der thematischen Diversität äußern...hoffe das nimmt mir keiner krumm :)
Nein, auf keinen Fall, das gibt im Gegenteil eher Gelegenheit zu Selbstreflexion und auch Erklärung - d.h. aber nicht, dass ich Deine Einschätzung teile (außer mit Einschränkungen für das Causses-Heft, evtl. folgt bezüglich der Causses aber später noch etwas mehr Begleitfauna). :wink:

Das nächste Heft wird auf jeden Fall eines sein, dass man nicht als "ammonitenlastig" werten wird können. :wink:
es mir durchaus bewusst ist, dass ich auch etwas daran ändern könnte und vllt schaffe ich es bald auch.
Eine Beteiligung wäre überaus willkommen! :D

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Stephanoceras
Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 6. September 2009, 15:18
Wohnort: Bünde

Re: Der Steinkern Heft 17

Beitrag von Stephanoceras » Sonntag 20. April 2014, 15:32

danylo hat geschrieben: Stephanoceras, Du weißt vielleicht schon, dass ich den Inhalt des Büchleins im November in Bünde in einem
Powerpoint-Vortrag leinwandfüllend referieren werde- da hättest Du´s ja nicht wirklich weit!
Aber auch sonst freue ich mich über jeden Zuschauer, Sönke wird auch dabei sein.
Hallo Danylo,

natürlich ist der Termin am Freitag, 14. November um 20 Uhr im Dammhaus des Museums Bünde fest vorgemerkt! (Das beantwortet auch die Frage von "der Förster"). Damit hast du mit Rainer Ebel schon mindestens 3 Besucher :bg: .
Im Ernst: zu gegebener Zeit wird hier auch noch ein Hinweis unter "Veranstaltungen" eingehen und R. Ebel sorgt auch für die Veröffentlichung des Termins in den lokalen Tageszeitungen. Hoffentlich hast du auch Gelegenheit, die Ammoniten der rein borealen Faunenprovinz im Museum zu begutachten.
Ich freue mich auf ein persönliches Kennenlernen.
Nochmal meine Hochachtung vor dem abgelieferten Werk.

Besten Gruß aus Bünde
Fritz

Antworten

Zurück zu „DER STEINKERN - unsere Fossilienzeitschrift“