Der Steinkern - Heft 41

DER STEINKERN ist die Fossilien-Zeitschrift von Steinkern.de - von Fossiliensammlern für Fossiliensammler. Dieses Forum ist für Kritik, Lob und Vorschläge zu den einzelnen Ausgaben und den darin enthaltenen Artikeln gedacht.
Weitere Informationen und Bestellung der Zeitschrift unter www.der-steinkern.de

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13746
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Der Steinkern - Heft 41

Beitrag von Sönke » Donnerstag 9. April 2020, 17:27

heft41.jpg
heft41.jpg (70.21 KiB) 1344 mal betrachtet
Liebe Mitglieder und Leserinnen und Leser der Steinkern-Zeitschrift,

vor einigen Tagen ist das Heft 41 (Ausgabe 2-2020) aus dem Druck gekommen. Inzwischen ist alles verpackt und wurde gestern bei der Post abgeliefert. Dies gilt sowohl für die Abonnenten- als auch für die Autorenhefte.

Allen die an der Ausgabe 2-2020 mitgewirkt haben, möchte ich auf diesem Wege noch einmal sehr herzlich für die gute Zusammenarbeit danken. Es war mir eine Freude!


Heft 41 (2-2020) enthält folgende Themen:

• Fossilien aus dem Breisgauer Hauptrogenstein (Mitteljura)

• Baustellen-Funde aus dem Mitteljura der klassischen Fundstelle Bielefeld-Bethel

• Kiefernzapfen aus Hambach

• Haizähne sammeln in Virginia und Maryland (USA)

• Aktuelles zum Thema "Fossilien und Kulturgutschutz"

• Ammonitengrab aus den Green Ammonite Beds von Charmouth (Dorset, England)


Neben diesen Themen enthält Heft 41 einen Kurzbericht und zwei Rezensionen.


Hier geht es zur ausführlichen Inhaltsangabe:
https://www.steinkern.de/inhaltsangaben ... eft41.html

Und hier direkt zum Bestellformular:
https://www.steinkern.de/bestellformula ... nheft.html

Dieser Forenbeitrag ist neben der Information über die Neuerscheinung dazu gedacht über die Inhalte des Hefts zu diskutieren, Lob und/oder Kritik zu äußern, den Autoren oder dem Herausgeber Fragen zu stellen usw.!

Ich hoffe, dass Euch das Heft 41 gefällt und bei einigen schon vor oder an Ostern ankommt. Ich versende seit Kurzem über das Schnellläufernetz der Deutschen Post, sodass es im Normalfall etwas schneller da sein sollte, als zuvor als Büchersendung oder Dialogpost.

Viele Grüße und - trotz der gegenwärtigen Lage - frohe Ostern,
Sönke

Benutzeravatar
Norbert Wannenmacher
Redakteur
Beiträge: 569
Registriert: Freitag 18. April 2008, 22:26
Wohnort: Bisingen-Thanheim

Re: Der Steinkern - Heft 41

Beitrag von Norbert Wannenmacher » Donnerstag 9. April 2020, 17:45

Heute schon ist das Heft angekommen!
Inhaltlich sehr empfehlenswert.
Gestaltung sehr gut.

viele Grüße
Norbert

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1912
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Der Steinkern - Heft 41

Beitrag von Stefan W. 12 » Donnerstag 9. April 2020, 21:14

Ebenso heute angekommen und es ist wie immer sehr lesenswert und sehr gut gestaltet. Vielen Dank an alle Mitwirkenden! :D
Mir persönlich gefiel der Beitrag von Martin Sauter zum Thema der Fossiliensuche an Potomac River und Chesapaek Bay besonders gut.
Sehr gute Darstellung anhand der tollen Tafeln und der Fundstellen-Beschreibungen, als wäre man selber dabei gewesen. Mein Dank gilt hier Martin, der mir Belegmaterial vom Potomac River aus der Aquia-Formation überlies.
Aber ebenso alle anderen Beiträge im Heft im gewohnt hohen Niveau sind äußerst lesenswert und anschaulich dargestellt.

Vielen Dank und weiter so!
Herzliche Grüße,
Stefan.
Wenn wir uns etwas herausgreifen, bemerken wir, dass es mit allem
anderen im Universum zusammenhängt. John Muir

Benutzeravatar
Victor Schlampp
Redakteur
Beiträge: 3208
Registriert: Freitag 20. Mai 2005, 00:11
Wohnort: 91126 Rednitzhembach

Re: Der Steinkern - Heft 41

Beitrag von Victor Schlampp » Freitag 10. April 2020, 14:43

Lieber Sönke,

liebes Redaktionsteam & Autoren: Vielen Dank für das facettenreiche und informative Heft. Mir haben alle Beiträge sehr gut gefallen. Von den abgebildeten Fossilien sind mir fünf besonders im Gedächtnis geblieben.

1. Die musemsreife Ammonitenstufe aus dem Unterjura von England. Ein Meisterwerk der Päparationskunst, zumal soweit sichtbar keiner der zahllosen Ammoniten angeschrammt oder beschädigt worden ist. Das ist schon eine Kunst, da man ja keinen "lucky split" hatte, sondern sich mühsam von Tier zu Tier in unterschiedlicher Höhe vorarbeiten musste.
2. der Galerites sp. aus der Oberkreide in der Hoffnung, dass der wunderschöne Panzer aus Pyrit-/Markasitkristallen nicht ausblüht beziehungsweise sich vom Fossil ablöst.
3. Die wunderschöne Muschelstufe mit Meleagrinella aus Merdingen.
4. Der Riesenzapfen Pinius aus dem Tagebau Hambach und die detailierte Beschreibung der Konservierung.
5. Die Schublade mit den schönen Trigonien aus Bethel vom Naturkundemuseum Bielefeld. Dies lässt erahnen, warum der Paläontologe Arkell die Ziegelleigrube -vermutlich Bethel II - als einen der schönsten Aufschlüsse der Welt (zitiert nach Richter: Ammoniten; 1982; Seite 62) bezeichnet hatte.

Liebe Grüße

Victor
Ein Leben ohne fränkische Malm-Ammoniten ist möglich, aber sinnlos.

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 631
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Der Steinkern - Heft 41

Beitrag von fossihagen » Freitag 10. April 2020, 21:54

Danke für das neue Heft - kam schon gestern!

Grüße
H.

Benutzeravatar
der Förster
Mitglied
Beiträge: 288
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 21:51
Wohnort: Delligsen

Re: Der Steinkern - Heft 41

Beitrag von der Förster » Samstag 11. April 2020, 20:00

Heute mittag kam meine Frau über den Hof vom Briefkasten zurück und rief zu mir herauf (war gerade am Gewächshaus auf dem Garagendach) "Er ist da!" - damit ist schon alles gesagt. Soll ich nun noch "Eulen nach Athen tragen" (oder für den Förster eher "Holz in den Wald schleppen")? Ein tolles Heft mal wieder. Siehe unten.
Beste Grüße und Euch allen Frohe Ostern
Thomas
Dateianhänge
2020.04.11 002 Hohenbüchen.JPG
Ich gehe meilenweit für einen Steinkern
2020.04.11 002 Hohenbüchen.JPG (120.29 KiB) 1109 mal betrachtet
nur keine Hektik...

Benutzeravatar
Triassammler
Redakteur
Beiträge: 4685
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 02:03
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Der Steinkern - Heft 41

Beitrag von Triassammler » Sonntag 19. April 2020, 12:46

Hallo,

ganz herzlichen Dank für das Heft, und allen Autoren für ihre Beiträge!

Schon das Cover - das Ammonitengrab aus Dorset - hat mir die Kinnlade nach unten klappen lassen. Was für eine wunderbare Stufe!
Sehr aufschlussreich waren für mich die Betrachtungen zum Kulturgutschutzgesetz. Wäre es denkbar, ggf. in angemessenem zeitlichen Abstand, diesen Artikel auch auf der Steinkern-HP zu veröffentlichen, so dass er von Menschen, die sich über das KGSG und seine Resultate informieren möchten, einfach im Internet gefunden werden kann? Im Gegensatz zu vielem empörten und politisch gefärbten Gelaber im Web liegt hier mMn eine differenzierte und sachliche Analyse von dir, Sönke, vor, auf die man gerne einmal in entsprechenden Diskussionen verlinken möchte.
Äußerst interessiert habe ich auch den Artikel über den Hambacher Kiefernzapfen gelesen, speziell die gut nachvollziehbare Schilderung der PEG-Konservierungsmethode. In meinem eigenen Sammelgebiet stoße ich immer wieder auf inkohlte Hölzer auch größeren Ausmaßes, die ich bislang wegen erfahrungsgemäß extremer Rissbildung und Zerfall beim Trocknen gar nicht erst geborgen habe. Es erscheint mir lohnenswert, bei nächster Gelegenheit einmal die Stabilisierung mit PEG daran auszuprobieren. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, wäre es ein Artikel, in dem die PEG-Methode ausführlich, mit Dos und Don'ts, Tipps und Tricks, erklärt wird, und in dem auch auf eventuelle Besonderheiten bei der Skalierung auf größere paläontologische Objekte eingegangen wird (Fun fact: Das größte bislang durch PEG-Tränkung konservierte Holzobjekt ist das schwedische Kriegsschiff "Wasa").

Grüße,
Rainer
The way we win matters.
-- A. E. Wiggin

Lost|in|Spaces

Antworten

Zurück zu „DER STEINKERN - unsere Fossilienzeitschrift“