Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

In diesem Forum haben Sammlergruppen und Vereine die Möglichkeit sich vorzustellen und über ihre Veranstaltungen zu informieren, auch um Hobby-Einsteigern die Möglichkeit zu geben, Gleichgesinnte aus ihrer Region kennenlernen zu können und einen guten Austausch mit erfahrenen Lokalsammlern zu ermöglichen.

Moderatoren: Sönke, Thomas_

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Sönke » Sonntag 7. September 2014, 14:24

Hi zusammen,

@Fritz: danke für die Beiträge und Fotos!
"Der Referent besucht den Frankenjura seit 1988 wiederkehrend und berichtet über seine Erfahrungen. Er zeigt zahlreiche Fundstücke, geordnet nach Lokalitäten und Zeitstufen, sodass man etwa auch für eine eigene Exkursion viele Tipps und Anregungen gewinnen kann." (Zitat: Flyer des PAK)
Um die Erwartungen etwas zu dämpfen hierzu eine Einschränkung: 1988 war ich erst ein Jahr alt. :wink: Tatsächlich sammle ich erst seit 1998 im Frankenjura.

Kurz vorgestellt werden die Fundorte Buttenheim (Unterjura), Kalchreuth (Unterjura), Mistelgau (Unterjura), Sengenthal (Mitteljura), Gräfenberg und Drügendorf (Oberjura). Der Schwerpunkt liegt auf dem Unter- und Mitteljura, da im kommenden Jahr ein Vortrag über den Oberjura der Fränkischen Schweiz durch einen Kollegen aus dem Bünder Arbeitskreis geplant ist.

Viele Grüße
Sönke
Dateianhänge
vortrag-frankenjura.jpg
vortrag-frankenjura.jpg (219.84 KiB) 21321 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stephanoceras
Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 6. September 2009, 15:18
Wohnort: Bünde

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Stephanoceras » Montag 8. September 2014, 17:47

Hi Sönke,

ich wollte Dich nicht frühzeitig vergreisen lassen, - :oops: - danke für's Korrektur lesen!!!

Gruß
Fritz

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Sönke » Montag 6. Oktober 2014, 23:24

Wichtige Terminänderung:

Abweichend von den Angaben auf dem Flyer des Paläontologischen Arbeitskreises Bünde wird der ursprünglich für den 17. 10. geplante VHS-Vortrag über den Doberg vertagt auf den Freitag 7. 11. (20 Uhr). Dies hat den Grund, dass das neue "Dobergbuch" (Vorstellung im Steinkern folgt) von Rainer Ebel und Michael Kaiser erst kurz nach dem ursprünglichen Termin aus dem Druck kommt. Es gibt dann, da diese Veranstaltung nicht als VHS-Veranstaltung läuft, zwei Kurzvorträge à 30 Minuten - der Besuch ist kostenfrei. Danach ist sicherlich auch noch Zeit zum Austausch mit den Referenten / Autoren und anderen Sammlern und das Buch kann ggf. erworben werden.

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Stephanoceras
Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 6. September 2009, 15:18
Wohnort: Bünde

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Stephanoceras » Samstag 11. Oktober 2014, 10:57

Hallo Schneckenhannes und andere,

auf Deine Bitte hin 5 Bilder vom Vortrag von Sönke im Dammhaus am 14.09. über den Frankenjura.
In gewohnt souveräner und kompetenter Art hat er mit einer enormen Bilderfülle sowie einigen typischen Vertretern der behandelten Fundorte aus seiner Sammlung die Besucher informiert.
Da ich selbst noch nicht im Frankenjura gesammelt habe, fand ich z. B. die Behandlung von Buttenheim trotz des Besitzes der beiden Steinkern-Sonderhefte noch äußerst aufschlussreich.

Besten Gruß
Fritz
Dateianhänge
DSCN3403.JPG
Der Referent mit zwei Buttenheimkennern.
DSCN3403.JPG (251.74 KiB) 21256 mal betrachtet
DSCN3407.JPG
DSCN3407.JPG (294.65 KiB) 21256 mal betrachtet
DSCN3406.JPG
DSCN3406.JPG (269.63 KiB) 21256 mal betrachtet
DSCN3408.JPG
DSCN3408.JPG (318.77 KiB) 21256 mal betrachtet
DSCN3409.JPG
DSCN3409.JPG (234.1 KiB) 21256 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stephanoceras
Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 6. September 2009, 15:18
Wohnort: Bünde

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Stephanoceras » Sonntag 26. Oktober 2014, 16:45

Hallo zusammen,

ich möchte rechtzeitig auf folgenden Vortrag des Paläontologischen Arbeitskreis Bünde am Freitag, 14.11.2014 um 20:00 Uhr im Dammhaus des Museums Bünde hinweisen:

Dr. Danylo Kubryk -
Exkursion in die Grands Causses - das Beste aus 1.400 Ammoniten

Der bereits von der Sonderausgabe Steinkern-Heft 17 bestens bekannte Autor dokumentiert persönlich eine fünftägige Sammeltour in Südfrankreich.
Mehr als 90 Arten ästhetisch ansprechender Fossilien - überwiegend Ammoniten - werden leinwandfüllend in Front- und Lateralansicht gezeigt und benannt.
Tipps zum Sammeln und auch zur Präparation sowie die Vorstellung verschiedener Fundstellen runden das Programm ab. Wer sich für Fossilien des Unteren Juras interessiert und nicht allzu weit entfernt wohnt, sollte sich den Vortrag nicht entgehen lassen.

(Hinweis: Da der Veranstalter die VHS ist, muss ein Eintritt von 6,00 € erhoben werden.)

Ich freue mich auch darauf den Referenten persönlich kennen zu lernen.

Besten Gruß aus Bünde -
Fritz
Dateianhänge
Flyer 1.jpeg
Auszug aus dem Flyer der VHS im Kreis Herford
Flyer 1.jpeg (1.95 MiB) 21135 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Sönke » Samstag 8. November 2014, 19:42

Hallo zusammen,

am gestrigen Freitag stellten Rainer Ebel und Michael Kaiser das von ihnen herausgegebene und im Pfeil-Verlag erschienene Buch mit dem Titel "Der Doberg in Bünde" vor. Nachdem die regionale und lokale Presse vermehrt und ausführlich über die neue Publikation berichtet hatte, fand die öffentliche Buchvorstellung Freitag ein ungeahnt großes Echo. Wohl kaum ein Besucher der Veranstaltung verließ diese ohne ein Buch zu erwerben.

Wer sich für den Bünder Doberg oder das Oligozän im Allgemeinen interessiert, findet unter http://fv-dobergmuseum.de/cms/?Das_Doberg-Buch weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit (solange der Vorrat reicht). Verkaufseinnahmen kommen dem Förderverein des Dobergmuseums zugute.

Das Buch ist gut gestaltet, enthält sehr viele gute Fossilabbildungen und ist für meine Begriffe sehr lesenswert und informativ, auch wenn die Lokalität leider nicht mehr zum Sammeln zugänglich ist. Die Publikation schließt fernerhin eine bisherige Dokumentationslücke. Eine Besprechung des Buches folgt dann noch in einem der Steinkern-Hefte des Jahres 2015.

Viele Grüße
Sönke

P.S.: Ich möchte gerne noch mal den bereits von Stephanoceras (Fritz) angesprochenen Vortrag (14. 11. 2014, 20 Uhr im Dammhaus des Dobergmuseums) über die Fossilien aus den Grands Causes in Eure Erinnerung bringen! Der Referent ist Danylo Kubryk, den Ihr als Autor des Grands Causses Spezial (Heft 17 - Der Steinkern) und Steinkernmitglied kennt! Wir würden uns über Euren Besuch sehr freuen. :)
Dateianhänge
Dobergbuch1.jpg
Rainer Ebel (Herausgeber des Buches und 1. Vorsitzender des Fördervereins des Dobergmuseums)
Dobergbuch1.jpg (80.93 KiB) 20749 mal betrachtet
Dobergbuch2.jpg
Der Kreisheimatpfleger Eckhart Möller fand in seinem enthusiastischen Kurzvortrag viele lobende Worte für die gelungene Publikation.
Dobergbuch2.jpg (112.39 KiB) 20749 mal betrachtet
Dobergbuch3.jpg
Rainer Ebel übergibt das Wort an Michael Kaiser - sie beide arbeiteten mit einem Autorenkollektiv über Jahre an der Entstehung der ersten umfassenden Doberg-Publikation.
Dobergbuch3.jpg (106.83 KiB) 20749 mal betrachtet
Dobergbuch4.jpg
Reges Kaufinteresse nach den Kurzvorträgen - kein Bünder Zuhörer ging an diesem Abend ohne Buch nach Hause.
Dobergbuch4.jpg (119.51 KiB) 20749 mal betrachtet
Buchumschlag_Dobergbuch_kl.jpg
Cover des neuen Buchs, mehr Infos unter http://fv-dobergmuseum.de/cms/?Das_Doberg-Buch
Buchumschlag_Dobergbuch_kl.jpg (51.84 KiB) 20749 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bernhard Jochheim
Redakteur
Beiträge: 1973
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 19:18
Wohnort: Marl/Westfalen

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Bernhard Jochheim » Samstag 8. November 2014, 20:19

Weil´s gerade so schön passt, zeige ich schnell einen kürzlich fotographierten Seeigel aus Bünde, der aus dem Nachlass von Martin Duckstein stammt.......kann man auch sicher mit Hilfe des Buches bestimmen...
Dateianhänge
P1090216 - Kopie.JPG
P1090216 - Kopie.JPG (326.79 KiB) 20941 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Sönke » Samstag 8. November 2014, 20:47

Hi Bernhard,

das ist - so fein auf dem Matrixgestein sitzend - eine sehr schöne Maretia hoffmanni (GOLDFUSS 1826), passt im Übrigens gut zum Titelbild, auf dem eine Lithographie dieser Art abgebildet ist ! :) Danke fürs das Foto!
Speziell die Seeigel lassen sich wirklich gut anhand des Buches zuordnen, weil sie aus je vier Perspektiven abgebildet werden.

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Sönke » Donnerstag 13. November 2014, 23:52

Aus aktuellem Anlass - der Vortragstermin ist Freitag, 14. November 2014, möchte ich Euch noch einmal aufmerksam machen auf Danylos Vortrag:

"Exkursion in die Grands Causses - Das Beste aus 1400 Ammoniten"

Der Vortrag dokumentiert eine fünftägige Sammeltour in den südfranzösischen Grands Causses. Über 90 Arten ästhetisch schöner Fossilien, hauptsächlich Ammoniten, werden leinwandfüllend in Lateral- und Frontansicht gezeigt. Der Autor gibt Tipps zur Reisevorbereitung und zum Sammeln wie auch zur Präparation und beschreibt verschiedene Fundstellen und deren Ausbeute. Die Grenz-Lage der Causses am Südrand der NW-europäischen Provinz mit hohem Einfluss der Tethys zeigt sich in einem Faunen-Mischbild. Stratigrafie wird lebendig im Durchwandern verschiedener Biozonen erklärt und auf die aktuelle Systematik der Causses-Ammoniten eingegangen.

Referent ist der Autor des Grands Causses Spezial (Heft 17) der Steinkern-Zeitschrift: Dr. Danylo Kubryk.

Die Veranstaltung findet im Dammhaus des Dobergmuseums Bünde statt. Er beginnt um 20 Uhr. Die VHS nimmt ein Eintrittsgeld von 6 Euro.

Ich würde mich freuen, wenn sich der eine oder andere Steinkerner in Bünde sehen lässt, um dem eigens aus München angereisten Referenten zu lauschen. Es lohnt sich! :)

Viele Grüße
Sönke :top:
Dateianhänge
dk2.jpg
dk2.jpg (463.49 KiB) 20629 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stephanoceras
Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 6. September 2009, 15:18
Wohnort: Bünde

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Stephanoceras » Samstag 15. November 2014, 18:01

Hallo,

gestern Abend fand unter überdurchschnittlicher Besucherbeteiligung der Vortrag von Dr. Danylo Kubryk "Exkursion in die Grands Causses - Das Beste aus 1.400 Ammoniten" statt.

Der 95. Vortrag des Fördervereins war ein äußerst interessanter und informativer Abend, der die Arten- und Formenvielfalt der Ammoniten aus dem Toarcium und Domerium Südfrankreichs anschaulich machte :clap: . Die eigenwillige französische Bestimmung wurde genauso erläutert, wie Sammeltipps und Präparation und Konservierung der Funde. Die vorgesehenen Themen wurden ausführlich, ohne allzu sehr ins Detail zu gehen, vermittelt. Immer wieder konnte man die Freude von Danylo an den ästhetischen Formen der "kleinen Kringel" und deren Lobenlinien heraushören.

Danylo, besten Dank für Dein Engagement in Bünde (Hin und Zurück ja fast eine Fahrt in die Causses).

Viele Grüße
Fritz
Dateianhänge
DSC_6956.JPG
Danylo beim Gespräch mit Zuhörern nach dem Vortrag
DSC_6956.JPG (529.18 KiB) 20777 mal betrachtet
DSC_6960.JPG
Der Referent mit dem Vorsitzenden Rainer Ebel
DSC_6960.JPG (387.16 KiB) 20777 mal betrachtet
DSC_6961.JPG
Danylo mit sichtlicher Freude an der Präsentation seiner Funde
DSC_6961.JPG (458.87 KiB) 20777 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Sönke » Sonntag 16. November 2014, 21:16

Hallo zusammen,

ich möchte mich den lobenden Worten von Fritz anschließen und noch einige Bilder des Freitagsprogramms zeigen. Die Dramaturgie sah folgendes vor: Treffen im Dobergmuseum mit Rainer Ebel, anschließend gemeinsamer Besuch im Doberg - nach zwischenzeitlicher Erholungsphase und etwas Sammlung gucken bei mir zu Hause - folgte dann das letzte Highlight des Tages, der sehr interessante und fachmännische Vortrag von Danylo über die Grands Causses, basierend auf dem Bildmaterial und der Exkursion, die Danylo 2011 mit seinem Bruder Stephan in die Grands Causses unternahm und deren Ausbeute im Steinkernheft 17 ausführlich dokumentiert ist. Am Samstag folgte als weiterer schöner Programmpunkt ein Besuch bei MarkusL zur Sammlungsvisite.

Dann ging die zweite "halbe Causses-Reise" für Danylo auch schon wieder los, von einer Weltstadt zur anderen (Bielefeld-München). :wink:

Danken möchte ich Danylo für seinen Besuch und die Bereitschaft den Vortrag zu halten und dafür die Reisestrapazen auf sich zu nehmen, Rainer für die großzügige Einladung am Freitag und Markus für die Sammlungsführung am Samstag. Es hat viel Spaß gemacht!

Viele Grüße
Sönke
Dateianhänge
danylo-vortrag03-dobergmuseum.jpg
Besuch im Dobergmuseum. Von links nach rechts: Der Referent (Danylo Kubryk), daneben der 1. Vorsitzende des Fördervereins der Dobergmuseums Rainer Ebel und rechts die berühmte Bünder Seekuh.
danylo-vortrag03-dobergmuseum.jpg (116.49 KiB) 20533 mal betrachtet
danylo-vortrag04-beispiel-aus-der-dobergmuseumskollektion.jpg
Eindrucksvolle Fossilien aus dem Jura des Wiehengebirges in der Ausstellung des Dobergmuseums.
danylo-vortrag04-beispiel-aus-der-dobergmuseumskollektion.jpg (166.03 KiB) 20533 mal betrachtet
danylo-vortrag05-besuch-im-doberg.jpg
Besuch im Doberg, einer klassischen Fundstelle der Paläontologie und Oligozän-Lokalität von Weltrang.
danylo-vortrag05-besuch-im-doberg.jpg (159.16 KiB) 20533 mal betrachtet
danylo-vortrag01.jpg
Rainer Ebel (rechts) übergibt das Wort an Danylo Kubryk (links).
danylo-vortrag01.jpg (129.34 KiB) 20533 mal betrachtet
danylo-vortrag06-larbussel.jpg
Wohl nirgends sonst findet man in Europa soviele schöne Unterjura-Ammoniten in "freier Wildbahn" wie in den Grands Causses: hier eine Ausbeute von Danylo und Stephan Kubryk aus Larbussel bei Le Clapier. Foto: Danylo Kubryk
danylo-vortrag06-larbussel.jpg (181.07 KiB) 20533 mal betrachtet
danylo-vortrag02.jpg
V.l.n.r.: Fritz alias Stephanoceras (Steinkern-Lektor) und MarkusL im angeregten Gespräch mit dem Referenten und Autor des Grands Causses-Hefts Danylo.
danylo-vortrag02.jpg (123.11 KiB) 20533 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Sönke » Montag 1. Dezember 2014, 23:55

Hallo zusammen,

heute wurde der neue Vorstand des Fördervereins des Dobergmuseums gewählt.
Im Wesentlichen wurde dabei der seit zwei Jahren amtierende Vorstand bestätigt, zusätzlich sogar noch durch Neuzugänge verstärkt. Neu dabei sind: Maik Sieker und Fritz Hasenburger (Kassenwart) - herzlich Willkommen! Beide sind bekanntlich auch hier im Forum aktiv. :)
Wie bisher bleibt Dr. Rainer Ebel 1. Vorsitzender, vertreten sind weiterhin Michael Kaiser (2. Vorsitzender), Dr. Achim Hildebrandt (Schriftführer), Wolfgang Herzog, Peter Ohlerich und Brigitte Ohlerich.
neuer-vorstand.jpg
neuer-vorstand.jpg (108.17 KiB) 20235 mal betrachtet
Heute Abend gab Rainer vor der Neuwahl nochmals einen Überblick über die Aktivitäten des Vorstands / Fördervereins in den letzten zwei Jahren. Insbesondere sortierten Vorstandsmitglieder das Archiv des Dobergmuseums neu, das zahlreiche wertvolle Fossilien enthält, konzipierten Ausstellungen und nahmen an regionalen Festen und Veranstaltungen teil, um dort auf die Paläontologie und das Dobergmuseum aufmerksam zu machen. Höhepunkt der vergangenen zwei Jahre war jedoch sicherlich die Publikation des Dobergbuchs, das in Kürze im Forum vorgestellt werden wird und zuletzt auch auf der Messe Osnabrück angeboten wurde.

Heute Abend kam auch noch ein massiver Eingriff ins Bodendenkmal Doberg zur Sprache, über den unter diesem Link einiges nachzulesen ist:
http://www.bshf.de/aktuelles/artikel/wb ... Doberg.pdf
Während Sammler dort nicht einmal ohne vorheriges Genehmigungsverfahren eine Schlämmprobe entnehmen dürften, um sie nach Foraminiferen durchzusehen, hat dort die Untere Landschaftsbehörde ohne Rücksicht auf bodendenkmalpflegerische Belange und ohne Genehmigung der Denkmalbehörden (Obere und Untere Denkmalbehörde waren nicht eingeweiht) - von der Bezirksregierung Detmold mit 2000 Euro gefördert - Baggerarbeiten vorgenommen und damit ziemlich radikal ins Bodendenkmal Doberg eingegriffen.
Das Denkmalschutzgesetz NRW sieht für solche Ordnungswidrigkeiten Geldbußen von bis zu 250 000 Euro vor.
Sammler hätten über Jahrzehnte kaum solche Erdbewegungen zustande gebracht, wie die Bagger, die im Dienste der Landschaftspflege eingesetzt wurden, u. a. um Wildbienen mehr Steilwände und damit geeignete Nistplätze zu bieten.

Man darf gespannt sein, wie die Angelegenheit weiter geht. Irgendwann wächst sicherlich auch über diese Sache wieder Gras, aber erstmal sieht´s stellenweise ganz schön kahl am Doberg aus. :wink:

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Stephanoceras
Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 6. September 2009, 15:18
Wohnort: Bünde

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Stephanoceras » Sonntag 28. Dezember 2014, 12:07

- EVOLUTION UNTERWEGS -

so lautet der Titel der neuen bis zum 15. März 2015 laufenden Sonderausstellung im Dobergmuseum in Bünde. In etlichen Stationen wird auf dieses komplexe Thema - Anpassung, Auslese, Ausbreitung, Aussterben - um nur den Buchstaben A zu gebrauchen, unterhaltsam und informativ eingegangen. Einer ausführlichen Behandlung von C. Darwin und A. R. Wallace und ihrer Erkenntnisse folgen viele (nicht nur biologische) Beispiele von "Evolution". Für Kinder und Erwachsene stehen mehrere interaktive Stationen zur Verfügung, die auf spielerische Weise die vielfältigen "Gesetzte" der Natur, Technik und Umwelt anschaulich machen. Die nachfolgenden Bilder zeigen einen kleinen Überblick, - ein persönlicher Besuch ist natürlich nachhaltiger.

Rein biologischer/paläontologischer Natur ist die ergänzende Parallel-Ausstellung des Paläontologischen Arbeitskreises mit dem Thema
- EVOLUTION DER CEPHALOPODEN -

Nicht so text-/leselastig wird die Entwicklung der Kopffüßer von den "Geradhörnern" im frühen Paläozoikum über die Vielfalt der mesozoischen Ammoniten bis zum rezenten Papier- und Perlboot in 4 Vitrinen mit ausgesuchten Exponaten aus dem Archiv sowie einigen Stücken aus privaten Sammlungen vorgestellt. Diese als "Tintenfische/Tintenschnecken" bezeichneten Weichtiere spielten in vergangenen geologischen Zeiträumen eine bedeutende Rolle und gelten ebenfalls als Musterbeispiele der Evolution. Mit dem Ende der Ausstellung werden diese Stücke der Öffentlichkeit nicht mehr zur Verfügung stehen.
In diesem Sinne: Besuchen Sie das Dobergmuseum in Bünde!

Viele Grüße
Fritz
Dateianhänge
DSCN3725.JPG
Evolution unterwegs
DSCN3725.JPG (338.46 KiB) 19957 mal betrachtet
DSCN3727.JPG
Evolution unterwegs
DSCN3727.JPG (253.95 KiB) 19957 mal betrachtet
DSCN3733.JPG
Evolution unterwegs
DSCN3733.JPG (389.49 KiB) 19957 mal betrachtet
DSCN3739.JPG
Evolution unterwegs
DSCN3739.JPG (208.89 KiB) 19957 mal betrachtet
DSCN3734.JPG
Evolution unterwegs
DSCN3734.JPG (301.78 KiB) 19957 mal betrachtet
DSCN3729.JPG
Evolution unterwegs
DSCN3729.JPG (313.37 KiB) 19957 mal betrachtet
DSCN3745.JPG
Evolution unterwegs
DSCN3745.JPG (282.26 KiB) 19957 mal betrachtet
DSCN3712.JPG
Evolution unterwegs
DSCN3712.JPG (325.03 KiB) 19957 mal betrachtet
DSCN3704.JPG
Evolution der Cephalopoden - Vitrine 1
DSCN3704.JPG (244.2 KiB) 19957 mal betrachtet
DSC_6975.JPG
Evolution der Cephalopoden - Vitrine 2-4
DSC_6975.JPG (412.06 KiB) 19957 mal betrachtet
DSCN3707.JPG
Evolution der Cephalopoden - Kreideammoniten
DSCN3707.JPG (246.25 KiB) 19957 mal betrachtet
DSC_6979.JPG
Evolution der Cephalopoden - Ammoniten aus Lias und Dogger
DSC_6979.JPG (580.47 KiB) 19957 mal betrachtet
DSC_6978.JPG
Evolution der Cephalopoden - Ceratitenvielfalt aus der Trias
DSC_6978.JPG (437.43 KiB) 19957 mal betrachtet
DSC_6976.JPG
Evolution der Cephalopoden - Triasammoniten
DSC_6976.JPG (474.4 KiB) 19957 mal betrachtet
DSC_6980.JPG
Evolution der Cephalopoden - große Stufen mit Pseudogrammoceras und Stephanoceras
DSC_6980.JPG (548.23 KiB) 19957 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Sönke » Montag 16. Februar 2015, 23:23

Hallo miteinander,

seit eben steht das neue Vortragsprogramm (auch mit anderen Aktivitäten, wie z.B. Exkursionen) des Paläontologischen Arbeitskreises Bünde für 2015 online.
Wie auch in den Vorjahren gibt es auch 2015 sechs interessante Vortragsthemen. Aufmerksam machen möchte ich schon einmal auf den 100. Vortrag, für den es Rainer Ebel erfreulicherweise gelang Dr. Jens Lehmann (Bremen) als Referenten zu gewinnen. Das Thema des Vortrags, der am 12. September 2015 um 16 Uhr stattfindet: "Fossilien - Zeugnisse aus der Tiefe der Zeit: was längst ausgestorbene Tiere dem heutigen Klimawandel voraus haben".
fv.jpg
fv.jpg (138.35 KiB) 19515 mal betrachtet
Download des aktuellen Flyers:
http://fv-dobergmuseum.de/cms/userfiles ... K-2015.pdf

Und noch ein kurzfristiger Hinweis:
Am Sonntag ist der Paläontologische Arbeitskreis mit einem kleinen Stand auf der Bielefelder Mineralien- und Fossilienbörse in der Stadthalle vertreten:
http://www.steinkern.de/veranstaltungs- ... oerse.html
Vielleicht sieht man sich... :)

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

Beitrag von Sönke » Sonntag 22. Februar 2015, 17:31

Hallo zusammen,

beiliegend sende ich ein paar Impressionen von der heutigen Bielefelder Fossilienbörse mit.
Das Fossilienangebot war dieses Mal überraschend vielfältig. Es gab vier-fünf gut sortierte Fossilienstände, etwas Equipment, den Literatur-Stand des APH. Außerdem präsentierte der Bünder Arbeitskreis das Buch "Der Doberg bei Bünde – Eine klassische Fundstelle der Paläontologie" und machte auf die Neugründung einer paläontologischen Jugendgruppe des paläontologischen Arbeitskreises aufmerksam.

Hinweisen möchte ich auch auf die Frankenjura-Exkursion von Maik Sieker vom 4.-7. Juni 2015 (Aufschlüsse Gräfenberg, Drügendorf, Ludwag, Buttenheim), zu der Gäste herzlich Willkommen sind.
Kontakt siehe http://fv-dobergmuseum.de/cms/userfiles ... K-2015.pdf . Maik wird dazu auch noch einen Beitrag im Forum posten.

Viele Grüße
Sönke
Dateianhänge
Bielefeld02.jpg
Werbung für die Kinder- und Jugendgruppe des Paläontologischen Arbeitskreises Bünde, von Wolfgang Herzog mit großem Engagement vorangetrieben, der in der Halle ein bisschen zur Schau präparierte und die Kinder mit seiner Begeisterung ansteckt.
Bielefeld02.jpg (180.41 KiB) 19417 mal betrachtet
Bielefeld01.jpg
Conrad Zeidler und Michael Kaiser (einer der beiden Herausgeber) präsentieren das neue Doberg-Buch, das in dreijähriger Arbeit enstand.
Bielefeld01.jpg (209.36 KiB) 19417 mal betrachtet
Bielefeld03.jpg
Fossilien am Stand von Peter Gottzmann.
Bielefeld03.jpg (165.3 KiB) 19417 mal betrachtet
Bielefeld04.jpg
Timon und Maik Sieker - der die diesjährige Frankenjura-Exkursion des Bünder-Arbeitskreises organisiert - auf der anderen Seite des Standes.
Bielefeld04.jpg (131.19 KiB) 19417 mal betrachtet
Bielefeld05.jpg
Konzentrierte Arbeit am Stand von Reinhard Schmode.
Bielefeld05.jpg (176.02 KiB) 19417 mal betrachtet
Bielefeld06.jpg
Ein kleiner Blick in das - wie immer - breitgefächerte Angebot. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken!
Bielefeld06.jpg (179.2 KiB) 19417 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Sammlergruppen & Vereine“