Neuer Artikel: Sensationelles Spurenfossil aus Solnhofen!

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Pseudodusa
Redakteur
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 28. Januar 2006, 22:04
Wohnort: 89150 Laichingen
Kontaktdaten:

Neuer Artikel: Sensationelles Spurenfossil aus Solnhofen!

Beitrag von Pseudodusa » Freitag 10. März 2006, 20:31

Andreas Martin hat einen tollen beitrag geschrieben über eine spurenplatte.
zu sehen unter :
http://www.steinkern.de/fossilien-aller ... hofen.html

Was haltet ihr davon ?
Wie seht ihr die umstände zu den spuren ?
Würd mich sehr interessieren wie ihr das sieht!
Grüßle Pseudodusa

Benutzeravatar
Nico
Mitglied
Beiträge: 2028
Registriert: Samstag 9. April 2005, 19:45
Wohnort: Washington D.C.

Beitrag von Nico » Freitag 10. März 2006, 21:14

Hi!

Das ist schon bemerkenswert....
Wie häufig findet man (pi mal Daumen) denn Spuren von diesen Krebsarten ohne dazugehörige Exemplare?

Ein Detailbild der Exuvie wäre sehr Interessant!

Viele Grüße, Nico

Benutzeravatar
Pseudodusa
Redakteur
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 28. Januar 2006, 22:04
Wohnort: 89150 Laichingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Pseudodusa » Freitag 10. März 2006, 21:31

Spuren der krebse dieser art sind eigentlich relativ häufig aber ebend ohne
das die spur von der häutung weiterführt !
spuren ohne den veruhrsacher sind bisher nur vom Limulus bekannt !
Ein detailbild ist doch im bericht vorhanden oder hab ich dich falsch verstanden ?

Benutzeravatar
Nico
Mitglied
Beiträge: 2028
Registriert: Samstag 9. April 2005, 19:45
Wohnort: Washington D.C.

Beitrag von Nico » Freitag 10. März 2006, 21:48

Hi nochmal :-)

ich meine eine (große :-D) Detailaufnahme nur vom Häutungsrest. Hast du da eine parat? Ich finde dieses Stück sehr sehr Spannend!

Grüße, Nico :-)

Benutzeravatar
Pseudodusa
Redakteur
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 28. Januar 2006, 22:04
Wohnort: 89150 Laichingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Pseudodusa » Freitag 10. März 2006, 22:08

Ich werd mal ein bild davon machen und es einstellen !
Ich versuch es morgen wen das tageslicht besser ist ! :wink:

Benutzeravatar
mesolimulus
Redakteur
Beiträge: 452
Registriert: Freitag 13. Mai 2005, 16:51
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von mesolimulus » Montag 13. März 2006, 09:50

Hi Roger,
Pseudodusa hat geschrieben: spuren ohne den veruhrsacher sind bisher nur vom Limulus bekannt !
Problem hier wird sein das man schon Spuren findet, aber beim Mesolimulus kann man diese eindeutig zuordnen, bei allen anderen wird es m. E. nach schwer, da diese nicht so eindeutig sind.

Oder man übersieht diese - kann auch passieren ...

Allerdings sind Platten mit dem verendetem Meco am Ende der Spur meines Erachtens nach etwas seltener wie die von Mesolimulus.

Wenngleich der Schnorrgackel an sich der häufigste Krebs ist (Halt ohne Spur :-).

Gruss

Martin

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“