Quietschvergnügte Ostrakoden

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
FurFossil
Redakteur
Beiträge: 1179
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 11:27
Wohnort: OSTSTEINBEK bei Hamburg

Quietschvergnügte Ostrakoden

Beitrag von FurFossil » Montag 28. April 2008, 11:21

http://www.steinkern.de/kurioses-und-hu ... koden.html

Hallo Michael,

der Steinkern trägt doch sehr zur Weiterbildung bei: zunächst dachte ich, Du hättest nach dem Muster von Jurassic Park diese Urviecher wieder zum Leben erweckt. Aber dann erfahre ich, dass es diese kleinen Hüpfer auch noch rezent gibt.
Also Leitfossilien für das späte Holozän ? :lol:

Prima Fotos ! Wie hast Du die dressiert, damit sie so schön stillhalten ?
Mit den besten Sammlergrüssen

Karsten

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3125
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Beitrag von Miroe » Montag 28. April 2008, 17:37

Servus Karsten,

danke für Dein Lob.

Für jene, die sich wundern, auf was Karstens Posting Bezug nimmt: Der kurze Artikel ist noch nicht freigeschaltet, aber für Autoren schon zu sehen. Noch fehlen einige Formatierungen und wir versuchen auch noch einen Videoclip hineinzufieseln.

Kommt aber bald!

Michael

Benutzeravatar
Stephan
Redakteur
Beiträge: 4739
Registriert: Sonntag 13. Mai 2007, 23:17
Wohnort: NRW

Beitrag von Stephan » Montag 28. April 2008, 21:28

Danke Michael!
Einfach klasse dein Beitrag, über "lebenden Fossilien" die zwar massenhaft um uns herrumwuseln, denen wir aber dennoch kaum Beachtung schenken, ein wahrer Augenöffner :shock:

Lg Stephan
Fossiliensammeln, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch!

Benutzeravatar
Nico
Mitglied
Beiträge: 2031
Registriert: Samstag 9. April 2005, 19:45
Wohnort: Washington D.C.

Beitrag von Nico » Montag 28. April 2008, 21:31

Witzig...
Mal ein schöner, etwas anderer Bericht!

Danke, Michael :-)

Viele Grüße, Nico

Benutzeravatar
Fischfreund66
Mitglied
Beiträge: 1018
Registriert: Samstag 15. Oktober 2005, 14:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Fischfreund66 » Montag 28. April 2008, 23:14

Hallo,

toller Beitrag... man findet die in vielen Seen und Teichen sogar auf Friedhöfen in den Gießwasserbecken gibt es sie bei uns.
Mir ist es aber noch nicht gelungen sie in großen Mengen zu finden. (Zumindestens mit der bestimmung fehlt es schwer...)
Da sich meine Fische bestimmt darüber freuen würden. :wink:

Würde sie wegen ihrer ähnlichkeit und da es für mich Futtertiere sind unter dem Oberbegriff Wasserflöhe zusammenfassen...
Da wird bei mir nicht bestimmt.
Mit dem Kecher in den Teich und dann schnell nach Hause damit die lieben Tierchen auch ihr Futter bekommen.
Mit freundlichen Grüßen

Christoph

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3125
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Beitrag von Miroe » Dienstag 29. April 2008, 04:55

Danke miteinander!

Mal sehen, ob sich ein Videoclip noch einstellen lässt.

@Karsten:
Um auf Dein Eingangsposting zurück zu kommen: Wasser aus dem Sumpfloch zu schöpfen erschien mir doch einfacher, als nach DNS in fossilen Formen zu suchen (da hat das Mikroskop versagt).
Und: Die Tierchen sind zwar verdammt flink, bei Belichtungszeiten von 1/800 Sekunde haben aber auch sie keine Chance mehr, sich der Ablichtung zu entziehen.

@Christoph:
Muschelkrebse kannst Du nicht unter den (Ober-)Begriff "Wasserflöhe" stellen. Muschelkrebse sind halt Muschelkrebse und Wasserflöhe sind Blattfußkrebse (soweit ich weiß).

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Fischfreund66
Mitglied
Beiträge: 1018
Registriert: Samstag 15. Oktober 2005, 14:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Fischfreund66 » Dienstag 29. April 2008, 09:24

Hallo Michael,

danke für die Aufklärung.
Mit freundlichen Grüßen

Christoph

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8904
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Beitrag von Tapir » Dienstag 29. April 2008, 09:39

Eine Professorin von mir hielt sich welche in einem Aquarium in Ihrem Arbeitszimmer....Und demonstrierte in den entsprechenden Mikropal-Vorlesungen dann immer die Beweglichkeit dieser Tierchen per live-view unter dem Mikroskop.

sind schon nett diese Kleinen.....Im Gegensatz zu Blattfußkrebsen besteht ihr Exoskelett auch aus Calciumcarbonat und ist Zweiklappig. Und sie existieren (laut Fossilbeleg) so einige Millionen Jahre länger.........


(PS: Ich wußte garnicht dass Berichte über "Kleinvieh" hier bei Steinkern auch auf Interesse stoßen....Ich habe da noch was zu Groß Pampau in der "Schublade")
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13773
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Dienstag 29. April 2008, 09:49

(PS: Ich wußte garnicht dass Berichte über "Kleinvieh" hier bei Steinkern auch auf Interesse stoßen....Ich habe da noch was zu Groß Pampau in der "Schublade")
Hallo Johannes,

na, wenn's gelingt das Kleinvieh groß einzufangen, gelingt es auch es groß rauszubringen.
Ich denke das Viele nicht nur an reiner "Hardware" interessiert sind sondern auch an Kleinfossilien (und seien es lebendige). Da gibt es aber leider noch mehr fotografische Barrieren als bei Makrofossilien und deswegen ist die Berichterstattung dazu bislang noch relativ dünn.

Gruß
Sönke

PS: Und natürlich besten Dank an Michael für den feinen Bericht.
Bisher ist mein Rechner noch nicht als "repariert" zurückgemeldet, so dass ich keine Ahnung habe, wann ich das mit dem Video-Upload machen kann.

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8904
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Beitrag von Tapir » Mittwoch 30. April 2008, 13:03

@ Michael: Die Durchlichtaufnahme ist großartig........
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13773
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Mittwoch 30. April 2008, 13:49

Hi,

nun klappt's hoffentlich auch mit dem Video.
Der Link befindet sich in Michaels Beitrag, für jene aber, die den Beitrag bereits kennen, linke ich zum Video mit den agilen Muschelkrebschen auch noch mal hier direkt:
http://www.steinkern.de/ablage/ostrakoden_02.avi

Viel Spaß!

Angucken müsste mit Windows Media Player funktionieren. Die Dateigröße beträgt gut 700 KB.

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Armin
Redakteur
Beiträge: 1644
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 15:57
Wohnort: Pressath

Beitrag von Armin » Mittwoch 30. April 2008, 18:20

Hallo,

bei mir klappts leider nicht mit dem Windows Media Player


Gruß Armin

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3125
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Beitrag von Miroe » Mittwoch 30. April 2008, 19:10

Servus!

Danke Johannes für´s Lob und danke Sönke für´s Einstellen des 32-Sekunden-Clips.

@Armin:
Klappt bei mir mit direktem Anklicken auch nicht. Folgenden Umweg habe ich gefunden:
Mit dem Mauszeiger auf den Link gehen. Rechte Maustaste drücken, im aufgehenden Menue "Ziel speichern unter ..." wählen und Datei auf Festplatte speichern. Anschließend die gespeicherte Datei öffnen mit WindowsMediaPlayer, NeroMediaPlayer oder RealPlayer. Um ein halbwegs scharfes Bild zu erhalten, eine kleine Ansicht wählen.

Sollte dann funzen.

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6769
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Thomas_ » Donnerstag 1. Mai 2008, 07:22

Hmm, ok das man downloaden muss ist klar, wurde ja kein Streaming-Server installiert (damit kann man schon während des downloads schauen), aber bei mir kommt auch nach dem download nur eine Problemmeldung vom Media-Player (neueste Version Windows XP). Das video ist 746KB und im AVI-Format.

Michael kannst du mir die Datei bitte mal per email zukommen lassen?

Danke!

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“