Spurenfossilien aus dem Jura der Schwäbischen Alb

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14132
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Spurenfossilien aus dem Jura der Schwäbischen Alb

Beitrag von Sönke » Dienstag 5. Mai 2020, 23:19

Zum Bericht: Spurenfossilien aus dem Jura der Schwäbischen Alb

Kurzfassung:
Spurenfossilien (Ichnofossilien) dokumentieren Momentaufnahmen von Spuren des Lebens vielfach unbekannter Organismen. Eine Zuordnung der Spur zu einem Spurenerzeuger (Körperfossil) gelang bisher nur selten - Ausnahmen bestätigen die Regel. Spuren verraten uns mitunter mehr über die Lebensweise von Organismen als Körperfossilien. Norbert Wannenmacher gibt in seinem Artikel zunächst eine kurze Einführung ins Thema, bevor er mit der Vorstellung charakteristischer Spurenfossiltypen aus dem Jura der Schwäbischen Alb beginnt. Viele Leser werden im mit 21 Abbildungen illustrierten Bericht Spurenfossilien wiedererkennen (z. B. Klassiker wie Rhizocorallium, Thalassinoides und Chondrites), die sie auch schon selbst im Gelände beobachtet und/oder für die eigene Sammlung in Form von Belegstücken geborgen haben. Vom Autor in gewohnter Manier kompetent und übersichtlich aufbereitet, vermittelt der Artikel eine Voranhnung davon, was uns in den kommenden Jahren an spannenden Spurenfossilien in der neu eingerichteten Spezialgalerie "Spurenfossilien" auf Steinkern.de erwartet, die in einer redaktionellen Mitteilung zum Ende des Artikels kurz vorgestellt wird.

_____________


Lieber Norbert, liebe Mitglieder,


@Norbert: Ich möchte mich hiermit nochmals herzlich für den toll aufbereiteten Bericht über die schwäbischen Spurenfossilien (die ja auch weit über die Grenzen der Alb hinaus gefunden werden können) bedanken, der für sich sehr gelungen ist und damit auch gleichzeitig ein sehr guter Aufhänger, um auf unser neues Spurenfossil-Projekt in der Galerie hinzuweisen. Ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich im Anhang zum Bericht "Spuren hinterlassen" und Deinen Beitrag ein wenig dafür "gekapert" habe, um die Galerie thematisch passend zu bewerben.

@alle: An alle Mitglieder, die mit einiger Intensität Spurenfossilien sammeln: Wir freuen uns schon auf Eure Mitwirkung an der Spurenfossilgalerie! Für mehr Infos schaut bitte in die redaktionelle Notiz zu Norberts Artikel.

Gerne dürft Ihr dieses Forum/Thema dazu nutzen, Fragen an den Autor zu stellen sowie Lob und Kritik zu äußern. Auch darf hier sehr gerne über die neue Rubrik diskutiert werden. In diesem Zusammenhang möchte ich fragen: Wer könnte und möchte dazu hin und wieder etwas beisteuern? :)

Viele Grüße
Sönke
Dateianhänge
01_Talassinoides_860px.jpg
Bildbeispiel aus dem Artikel: Thalassinoides, Unterjura, Unter-Sinemurium, Arietenkalk-Formation, Kupferfels. Hechingen-Weilheim. Höhe der Platte: 77 cm. Foto und Sammlung: Norbert Wannenmacher
01_Talassinoides_860px.jpg (186.49 KiB) 1309 mal betrachtet

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 9598
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Spurenfossilien aus dem Jura der Schwäbischen Alb

Beitrag von Frank » Mittwoch 6. Mai 2020, 17:48

TOP!
Ein guter Überblick und eine ideale Werbung für die neue Galerierubrik, die eher "vernachlässigtes" mal ganz nach vorne holt.
Spurenfossilien sind für viele sicher nicht erster Fokus im Gelände, aber sie erzählen mehr als manch museumsreifer Ammonit
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“