Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderatoren: Sönke, Othnielia rex

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12672
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von Sönke » Montag 23. April 2018, 16:27

Betrifft:
Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz
https://www.steinkern.de/fossilien-alle ... rchen.html

Hallo Olli, hallo Florian!

Herzlichen Dank für Euren umfangreichen und exzellenten Bericht über die Oxfordium-Baustelle in Dietkirchen! :top:

Für mich ist der Bericht ein Musterbeispiel in vielerlei Hinsicht:

- Er zeigt, wie schon ein ziemlich kleiner Baustellen-Aufschluss großartige Einblicke in die Erdgeschichte liefern kann.

- Er dokumentiert die gesamte Makrofauna (von klein bis groß) eines Aufschlusses, den sonst wohl niemand näher untersucht hat geschweige denn beschrieben hätte. In dieser Hinsicht hat der Beitrag auch einen wissenschaftlichen Dokumentationswert.

- Er liefert Hinweise auf ein (zumindest vor Florians Dazukommen bei Steinkern :) ) im Hinblick auf den Oberjura recht wenig diskutiertes Fundgebiet, wo jeder eine realistische Chance hat mit Eigeninitiative fündig zu werden.

- Er dokumentiert die Bedeutung von Bodenradars für die Zukunft der Paläontologie. :bg:

- Er zeigt auch den Wert auf, den eine aktive Forenteilnahme haben kann, so z. B. im Hinblick auf die Entstehung des Kontakts der beiden Autoren oder die Bestimmungshilfe durch andere Forenteilnehmer (siehe Eure Danksagung).

- Außerdem ist der Bericht ein gelungenes Beispiel, wie zur Abrundung einer "Perle des Forums" eine zusammenfassende Darstellung für die Homepage entstehen kann. Meines Erachtens. bietet der von Euch betriebene Aufwand für die Leserinnen und Leser einen echten Mehrwert, es ist einfach noch mal kompakter (und optisch ansprechender) als nachträglich die vielen Foreneinträge nachzulesen.

Damit aber genug des Lobes meinerseits! :bg: Gratulation zu Eurem Erstlingswerk, das - wie im Vorwort angesprochen - wirklich Ansporn für andere sein könnte, sich auch einmal zu versuchen! :)

Schöne Grüße
Sönke

Benutzeravatar
salve
Mitglied
Beiträge: 1308
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 13:32
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von salve » Montag 23. April 2018, 20:56

Hallo Olli, Jonas und Florian,
als alter Malm(öhi), der jahrelang etwas Höher im Alpha 3 (bauhini - Horizont) unterwegs war, habe ich Euren wunderbaren Bericht förmlich verschlungen. Tolle Bilder und eine sehr großes Fundspektrum zeigen, dass man solche Gelegenheit nutzen sollte, auch wenn nicht gleich Massen an Vitrienenstücke herauskommen. Ihr habt Euch dafür einen tollen Gesamtquerschnitt erarbeitet, der die ganze Vielfallt zeigt. Toller bericht - Vielen Dank dafür.

Euer Salve
Das Sammeln macht nur halb so viel Spaß, findet man blos Glochiceras - OHNE OHREN!!!

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1427
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von OlliF » Montag 23. April 2018, 21:02

Da werd ich ja gleich rot, ob des vielen Lobes.

Es war einiges an Arbeit....
hat irrsinnigen Spaß mit Flo gemacht...
war sehr interessant mal mehr oder weniger wissen-schaftlich an sowas ran zu gehen...
war arschkalt im Winter 10 Eimer zu schlämmen :wink: ...
das Kleinzeug war nicht immer auf Anhieb fotogen....
das Schreiben und zusammenstellen des Berichts flutschte dann aber...

Ich kann nur jedem nahe legen, es auch einmal mit einem kleinen Bericht zu versuchen... Mann lernt dabei sehr viel, dadurch dass man sich einfach mal anders mit der Materie beschäftigt .... recherchiert ...neue Kontakte knüpft und alte wieder intensiviert. Also ran an die Tasten!!!
OlliF

Benutzeravatar
_Günther/
Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: Montag 16. Februar 2015, 17:23

Re: Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von _Günther/ » Montag 23. April 2018, 22:49

Hallo Oliver,Florian und Jonas.

Gratulation zu dem exzellenten Bericht, danke für das " kriechen nach Belegstücken " und Aufsammeln der Oberjurafauna
am Aufschluß in Dietkirchen.

Gruß
Günther

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 6882
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von Frank » Montag 23. April 2018, 22:55

sehr schöner Bericht, gut geschrieben, schöne Bilder.
Da sieht man, wie schön auch kleine Aufschlüsse sein können, die man ansonsten vielleicht so mal eben betrachtet und weiterfährt.
viele Grüsse, Frank
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Stefan B.
Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2014, 23:12

Re: Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von Stefan B. » Dienstag 24. April 2018, 09:00

Vielen Dank für den gelungenen Homepage-Bericht.
Erstaunlich, welche Artenvielfalt und Variabilität aus solch einem kleinen Aufschluss nachgewiesen werden kann.

Grüße aus Nordhessen
Stefan

Benutzeravatar
Acrodus
Mitglied
Beiträge: 1110
Registriert: Donnerstag 18. Juli 2013, 09:17
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von Acrodus » Dienstag 24. April 2018, 12:30

Tolle Arbeit und schöne Bilder !

Danke !

Florian85
Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: Samstag 16. August 2014, 16:29
Wohnort: Dietkirchen

Re: Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von Florian85 » Dienstag 24. April 2018, 19:34

So jetzt hab ich mal Luft. :roll:

Als aller Erstes möchte auch ich mich hier noch mal an Olli bedanken.Ohne dich wäre das so in der Form nie zu Stande gekommen.Er war der Schreibtischtäter und hat das ganze zu Papier( Pdf) gebracht. Danke Olli für die schönen Stunden auf der Baustelle und das Grübeln über die Funde danach.....

Es hat sehr viel Freude gemacht auch mal ein Bissel in die Wissenschaft dahinter zu schnuppern,und mit viel Spaß und Energie unseren Bericht zu verwirklichen.

Danke Gebührt auch allen noch mal die uns beim bestimmen geholfen haben!!!!!!!!! DANKE.

Sönke dir auch noch mal herzlichen Dank für die Überarbeitung und den Feinschliff an diesem Bericht.....Sieht Klasse aus!!!!!!!!

Auf gute Funde!!!!

Liebe Grüße Flo

_Markus_
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 12:46
Wohnort: Mittelfranken

Re: Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von _Markus_ » Mittwoch 25. April 2018, 11:40

Hallo Olli,
Hallo Florian,

vielen Dank, toller und interessanter Artikel!

Genau von solchen Beiträgen lebt der Steinkern!

Danke, Jungs! Und weiter so ... ;-)

VG
Markus

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1427
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von OlliF » Mittwoch 25. April 2018, 11:45

@alle: vielen Dank für das ganze Lob - geht runter wie ein sehr guter Schnaps - schön dass unser Bericht gefällt :D

.... und der nächste befindet sich bei mir schon in Planung
"Baustellenaufschluss im fränkischen Malm gamm2 oben bis gamma3" .... demnächst in diesem Programm :wink:
OlliF

Benutzeravatar
Bernhard Jochheim
Redakteur
Beiträge: 1962
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 19:18
Wohnort: Marl/Westfalen

Re: Fossilien aus dem Oxfordium (Oberjura) von Dietkirchen/Oberpfalz

Beitrag von Bernhard Jochheim » Mittwoch 25. April 2018, 12:43

Hi Olli und Florian,
ich finde den Bericht auch spannend und interessant. Das Sammeln von so vielfältiger Kleinfauna macht einfach Spaß.
Danke und viele Grüße
Bernhard

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“