Neue Funde aus einem Baustellenaufschluss im Lias Epsilon

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6468
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Neue Funde aus einem Baustellenaufschluss im Lias Epsilon

Beitrag von Thomas_ » Montag 28. März 2016, 21:03

Zu dem Beitrag: http://www.steinkern.de/fossilien-aller ... nkens.html

Hallo Fritz,

Ein toller Beitrag mit wunderschönen Bildern. Bei diesen Mengen an prachtvollen Fossilien wird man beim Lesen schon sehr ehrfürchtig. Man kann die Arbeit bei Bergung und Präparation nur erahnen.

Vielen Dank für den Beitrag.


Thomas
:Goni:

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13036
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Funde aus einem Baustellenaufschluss im Lias Epsilo

Beitrag von Sönke » Montag 28. März 2016, 21:16

Hallo Fritz,

noch einmal sorry, dass es so lange bis zur Veröffentlichung gedauert hat und ein Dankeschön für den sehr guten Beitrag mit tollem Fundmaterial - Aufschlüsse im Lias Epsilon Frankens sind immer ein Highlight! :top:

@alle:

Was mich interessieren würde, ist, ob jemand etwas zu den Abb. 9-14 sagen kann. Um was handelt es sich dabei? :hmm:

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
strolch
Moderator
Beiträge: 1095
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 21:26
Wohnort: Südthüringen

Re: Neue Funde aus einem Baustellenaufschluss im Lias Epsilo

Beitrag von strolch » Montag 28. März 2016, 22:20

Danke an Fritz für den tollen Bericht.
Da habt ihr wirklich gute Funde gemacht.

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Norbert Wannenmacher
Redakteur
Beiträge: 339
Registriert: Freitag 18. April 2008, 22:26
Wohnort: Bisingen-Thanheim

Re: Neue Funde aus einem Baustellenaufschluss im Lias Epsilo

Beitrag von Norbert Wannenmacher » Montag 28. März 2016, 22:48

Hallo miteinander

zur Frage Abb. 9-14
Einzelelemente aus dem Kelchbereich von Pentacrinites

https://www.mineralienatlas.de/lexikon/ ... onid=10013

Grüße
Norbert

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13036
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Funde aus einem Baustellenaufschluss im Lias Epsilo

Beitrag von Sönke » Montag 28. März 2016, 23:09

Hallo Norbert,

vielen Dank - ich habe das in den Artikel übernommen. :)

Wenn man sich die Kronen so betrachtet, dann fällt pro Exemplar doch einiges an Einzelteilen an:
http://metallicreef.com/wp-content/uplo ... G_3474.jpg

Schöne Grüße
Sönke

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1113
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Neue Funde aus einem Baustellenaufschluss im Lias Epsilo

Beitrag von klausrd » Montag 28. März 2016, 23:52

Hallo Fritz,

schönes Fundmaterial aus dem Lias Epsilon. Die Zahnausbeute ist wirklich Klasse. Die meisten Zähne stammen von Krokodilen. Nr. 28 sieht ganz nach einem Stenopterygius-Zahn aus. Der Fischrest auf Bild 35 ist von einem Ptycholepis. Der Ichthyosaurierschnauzenquerschnitt auf Abb. 62 sieht vielversprechend aus, ich bin gespannt, was da noch drinnensteckt.

Gruß
Klaus

Fritz
Redakteur
Beiträge: 340
Registriert: Dienstag 24. Mai 2005, 17:59
Wohnort: 96114 Hirschaid

Re: Neue Funde aus einem Baustellenaufschluss im Lias Epsilo

Beitrag von Fritz » Dienstag 29. März 2016, 08:35

Hallo Zusammen,

das freut mich, das die Seeliienteile endlich nen Namen haben. Die hatten wir im Buttehheimtread auch schon mal vom Schneckenhannes gezeigt bekommen, hat aber niemand benennen können. Und wenn man die Pentacrinites-Bilder im Mineralienatlas runterscrollt kommt doch noch ein Ptycholepis der mit meinem Fischrest gleich sieht. Da kann ich wohl ein paar Foss-Kärtchen neu beschriften. Danke an alle.
Bin mal gespannt ob bei den Zähnen noch was genaueres rauskommt.

Schöne Grüße
Fritz

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1113
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Neue Funde aus einem Baustellenaufschluss im Lias Epsilo

Beitrag von klausrd » Dienstag 29. März 2016, 18:25

Hallo Fritz, :)

der große Zahn auf Abb. 17, sowie Abb. 18, 19, 23, 25, 27, 29 und bei Abb. 31 der rechte Zahn würde ich Steneosaurus bollensis zuordnen. Abb. 26, wenn auch mit wenigen Riffeln auch noch. Der Zahn auf Abb. 21-22 ist zwar auch noch Krokodil, aber von den großen Steneosauriern kenne ich das Aussehen der Zähne nicht wirklich, ich habe einen identischen Zahn, und habe diesen Steneosaurus zugeordnen, aber mit leichtem vorbehalt. Krokozähne haben vom Aussehen, je nach Alter des Tiers und vom Stadium des Nachwachsens her, eine starke Variationsbreite. Da sich die Bandbreite unserer Zahnfunde gleichen und auch nicht so selten sind, schließe ich die selteneren Krokodilarten mal aus, vielleicht zu Unrecht.

Wenn jemand gesicherte Zahnfunde von Platysuchus oder Pelagosaurus hat, bitte zeigen.

Abb. 28, wie schon zuvor geschrieben, stammt vom Stenopterygius.
Ansonsten sehe ich bei den restlichen Zahnbildern zu wenige Details.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1595
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Neue Funde aus einem Baustellenaufschluss im Lias Epsilo

Beitrag von OlliF » Dienstag 29. März 2016, 21:32

Ein wirklich toller Bericht, die Zähne und der komplette Krokowirbel sind der Hammer! Ich war ja leider knapp 2 Wochen zu spät dran - Jammern auf allerhöchstem Niveau :wink: - da konnte ich nur noch an 2 Tagen die übrig gebliebenen Laibsteine/-reste zerdengeln aber in denen gab es auch noch allerhand nettes Zeug (wie schon hier http://forum.steinkern.de/viewtopic.php?f=34&t=21534 gepostet). Bin gespannt, ob sich dieses Jahr in dem neu ausgewiesenen Baugebiet schon was tut....

Gruß
OlliF

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“