Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarry

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Benutzeravatar
Brösel
Redakteur
Beiträge: 928
Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 13:06
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Brösel » Donnerstag 15. November 2012, 04:44

Servus Roger,

Sehr schöner Bericht, vor allem aber auch spitzen Fotos :top:

Grüße und gut Fund
Brösel

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4056
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Stenodactylina » Donnerstag 15. November 2012, 06:49

Lybyman hat geschrieben:Vielen Dank Roger !

Die Jungs mit den Boxhandschuhen waren schon immer meine Lieblinge :wink:
Umso interessanter nun auch Dein Bericht für mich !
Schön, dass ich dich eine Freude machen könnte. Ich bin dir immer noch für deinen Rat in Sachen Krebse dankbar.

@Brösel. Danke!
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
RMB
Mitglied
Beiträge: 335
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 16:30
Wohnort: Tussenhausen

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von RMB » Donnerstag 15. November 2012, 10:21

Hallo Roger,

Klasse Bericht, danke.

Deine gesammelten Kanada-Berichte könnten einen ja fast zum Auswandern verleiten. :wink:

Beste Grüße

Rainer

Benutzeravatar
Ronald
Moderator
Beiträge: 971
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2006, 11:06
Wohnort: Rostock /Ciudad de Mexico, D.F.

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Ronald » Donnerstag 15. November 2012, 11:59

Hallo Roger,
toller Bericht. Danke dafür. Das bestärkt mich für meine Suche nach solchen Fossilien nächstes Jahr in der Ukraine.

HG
Ronald
"Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält." Lew N. Tolstoi

"Die stärksten Krieger sind Raum und Zeit." Lew N. Tolstoi


"Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia."
Lucius Annaeus Seneca d. J.

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4056
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Stenodactylina » Donnerstag 15. November 2012, 15:10

RMB hat geschrieben:Hallo Roger,

Klasse Bericht, danke.

Deine gesammelten Kanada-Berichte könnten einen ja fast zum Auswandern verleiten. :wink:

Beste Grüße

Rainer
und es werden sicherlich im Laufe der nächsten Jahren mehr dazu kommen. Treffen wir uns dann dort? :lol:
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4056
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Stenodactylina » Donnerstag 15. November 2012, 15:13

Ronald hat geschrieben:Hallo Roger,
toller Bericht. Danke dafür. Das bestärkt mich für meine Suche nach solchen Fossilien nächstes Jahr in der Ukraine.

HG
Ronald
Die Ukraine, wie du offensichtlich wohl weist, ist auch für seinen Eurypteriden bekannt. Ich drücke dir die Daumen. Kriegen wir auch dann einen Bericht von dir?
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
alberti
Mitglied
Beiträge: 926
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 17:12

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von alberti » Donnerstag 15. November 2012, 16:51

Sehr schöner Bericht und schöne Bilder. Danke fürs zeigen.

Gruß Michael

Benutzeravatar
Jens K.
Moderator
Beiträge: 1592
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 18:06
Wohnort: Greifswald; Porrentruy
Kontaktdaten:

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Jens K. » Donnerstag 15. November 2012, 17:09

Hi Roger,

auch von mir ein grosses Dankeschön für den tollen Bericht und die gezeigten Funde. Eurypteriden sind schon was Tolles und leider in Europa nicht so schön gross und toll zu finden. okay Ukraine und Estland liefern was, aber nicht so gross und mit so einer tollen Farbe.

Gibt es in dem Material auch Trilobiten? Da würde ich jedenfalls die Chance für die Erhaltung von Beinen sehen. Spannendes Zeugs jedenfalls und ich freue mich schon auf weitere Breiche.

Vielleicht recherchierst du mal Otarion und Otarionella ;-)

lg,
Jens

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4056
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Stenodactylina » Donnerstag 15. November 2012, 17:31

Danke, Michael. :D

@Jens. Soweit ich weis, kommen keine Trilos in dieser Horizont vor, aber ich könnte mich irren. Wann, dann nur sehr selten. Die Fiddlers Green Formation ist auch ähnlich:

http://langsfossils.com/pages/edu-2.htm

Die Otis sehen jedenfalls lustig aus.
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
Ronald
Moderator
Beiträge: 971
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2006, 11:06
Wohnort: Rostock /Ciudad de Mexico, D.F.

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Ronald » Donnerstag 15. November 2012, 20:34

Hallo Roger,
na klar, auf jeden Fall, gibt es dann einen Bericht darüber. Allein die wenigen Fundstellen die es dort gibt zu erreichen ist schon abenteuerlich. Und es gibt dort reichlich Braunbären, aber im Sommer hoffe ich bekommt man die dort nicht so schnell zu Gesicht.


@Jens interessanterweise sind mir aus den Eurypteriden-Schichten in der Ukraine auch keine Trilofunde bekannt.

HG
Ronald
"Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält." Lew N. Tolstoi

"Die stärksten Krieger sind Raum und Zeit." Lew N. Tolstoi


"Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia."
Lucius Annaeus Seneca d. J.

reinhardt
Mitglied
Beiträge: 2424
Registriert: Freitag 27. Januar 2006, 09:01

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von reinhardt » Donnerstag 15. November 2012, 21:15

Hallo Roger,

danke für den Bericht!

:clap: :top:

Benutzeravatar
Triassammler
Redakteur
Beiträge: 4647
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 02:03
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Triassammler » Freitag 16. November 2012, 08:21

Hallo Roger,

etwas spät, aber besser als nie: Vielen Dank für diesen Bericht, der einen Einblick in eine für den heimischen Sammler doch recht ungewöhnliche Welt gibt. Zumal diese urigen Viecher doch sehr, sehr faszinierend sind!

Gruß,
Rainer
The way we win matters.
-- A. E. Wiggin

Lost|in|Spaces

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8688
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Tapir » Freitag 16. November 2012, 21:31

Ronald hat geschrieben:

@Jens interessanterweise sind mir aus den Eurypteriden-Schichten in der Ukraine auch keine Trilofunde bekannt.

HG
Ronald
Hallo Ronald,

könnte das ganz einfach daran liegen dass die nicht normal marin sind?
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Benutzeravatar
Ronald
Moderator
Beiträge: 971
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2006, 11:06
Wohnort: Rostock /Ciudad de Mexico, D.F.

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von Ronald » Samstag 17. November 2012, 01:02

Hallo Johannes,
schätze mal das Du damit richtig liegst.
HG
Ronald
"Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält." Lew N. Tolstoi

"Die stärksten Krieger sind Raum und Zeit." Lew N. Tolstoi


"Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia."
Lucius Annaeus Seneca d. J.

Benutzeravatar
tux
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:07
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Beitrag von tux » Sonntag 18. November 2012, 13:09

Klasse Bericht, finde es immer wieder klasse mal etwas über "exotische" Fundorte zu sehen zu bekommen.
Grüße
Volker

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“