"In einem Meer vor unserer Zeit" / Erfurt

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13033
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

"In einem Meer vor unserer Zeit" / Erfurt

Beitrag von Sönke » Donnerstag 1. September 2011, 23:25

Betrifft: http://www.steinkern.de/boersen-veranst ... rfurt.html

Beachtet auch: viewtopic.php?t=11605

Hallo an Thomas und die Ausstellungsmacher,

danke vielmals für den Bericht an Thomas, der sicherlich den einen oder anderen zusätzlich auf die Ausstellung in Erfurt aufmerksam macht

und

herzlichen Glückwunsch an die Ausstellungsmacher zu ihrer offenbar bestens gelungenen Inszensierung der Fossilien des Muschelkalks. Die Bilder deuten es an: es erwarten den Besucher eindrucksvolle Exponate.

Von den Dioramen würde man gerne noch mehr auf Fotos zu sehen bekommen.

Viele Grüße
Sönke

Seimän
Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: Samstag 22. August 2009, 22:20
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Seimän » Donnerstag 1. September 2011, 23:42

Hi Thomas,

ein ganz, ganz starker Bericht!

Zitat: "Dabei wird dem Trias-Freund einfach nur warm um's Herz..."

Ich könnte wetten, nicht nur dem "Trias-Freund". :wink:

Simon

Benutzeravatar
atavus
Mitglied
Beiträge: 636
Registriert: Freitag 30. November 2007, 18:49
Wohnort: Münster (Hessen)

Beitrag von atavus » Freitag 2. September 2011, 01:00

Hallo Thomas,

vielen, vielen Dank für deinen Bericht.

Zu den einzelnen Dioramen und Vitrinen gibt es sicherlich noch detaillierte Berichte.
Ich kann nur zu einem Besuch raten, das Museum ist immer für Superlativen gut.

Glückauf
Robert

Benutzeravatar
Theelia
Moderator
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 18:23
Wohnort: Euerdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Theelia » Samstag 3. September 2011, 15:48

Hallo Thomas,
sehr guter Bericht. Ich war auch auf der Ausstellung und muss sagen, Erfurt ist immer für Überraschungen in Sachen Triasfossilien gut. Die Arbeit von Sebastian Brand kann sich sehen lassen. Seine Dioramen setzen den Betrachter in die Zeit der Trias zurück, so kann man sich das leben damals vorstellen. Für jeden der sich für Paläontologie der Trias interessiert ist die Erfurter Ausstellung zu empfehlen.
Gruß
Michael

Benutzeravatar
ceratites
Mitglied
Beiträge: 617
Registriert: Montag 3. März 2008, 23:47
Wohnort: Thüringen

Beitrag von ceratites » Samstag 3. September 2011, 20:06

Auch von mir ein großes Dankeschön für diesen informativen und neugierig machenden Bericht. Ein Grund mehr, Erfurt und dem Museum mal wieder einen Besuch abzustatten.

Grüße
Thomas
Hast Du Glück, ist es gut. Hast Du kein Glück, ist es auch gut. Hast Du eben Pech gehabt. War vielleicht dein Glück.

Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1724
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Beitrag von Stefan W. 12 » Dienstag 6. September 2011, 22:23

Hi Thomas,

auch von mir an dieser Stelle nochmals danke für deinen tollen Bericht!
Ich freue mich schon auf einen Besuch in Erfurt und weiss das Engagement der Macher sehr zu schätzen!
Bis Sonntag beste Grüße, Stefan. :wink:

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5634
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitrag von tbillert » Sonntag 25. September 2011, 22:02

Hallo zusammen,

es ist doch immer wieder mal gut, auch in den Ecken des Forums zu lesen, wo man sonst nur selten hinschaut :-)

Danke Euch fuer die lobenden Worte. Ich hoffe, einige mehr von Euch haben den Weg nach EF gefunden (oder schauen sich die Ausstellung dann in FD oder KS an). Nach wie vor finde ich, dass man dort geballt die Ausnahmefunde aus der Thueringischen Trias aus den letzten Jahren zu sehen bekommt, die nicht nur aufgrund ihrer Seltenheit oder ihres Erhaltungszustandes hervorstechen, sondern auch aufgrund ihrer ausgezeichneten Praeparation (wer schonmal einen Muschelkalk-Fisch im Rohzustand gesehen hat, bekommt eine Idee, was in den fertigen Exponaten fuer ein Aufwand drinsteckt).

Viele Gruesse,

Thomas.
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“