Fossil des Monats OKTOBER 2005

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten

Welchen Fund wählst Du zum Fossil des Monats Oktober 2005 ?

Umfrage endete am Dienstag 15. November 2005, 13:31

Pleuroceratenstufe - Thomas W.
0
Keine Stimmen
Pleuroceras spinatum - Sönke
1
6%
Unbekannter Ammonit - Thomas B.
1
6%
Pachypictonia - Wolfgang
2
13%
Seelilie - Uwe
12
75%
 
Abstimmungen insgesamt: 16

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Fossil des Monats OKTOBER 2005

Beitrag von Andreas » Samstag 8. Oktober 2005, 11:05

Der Oktober ist schon nicht mehr ganz frisch, aber wegen der letzten Exkursion hat sich das hier leider etwas verzögert. Dann lasst mal sehen, was ihr im Sommer so gefunden habt! :-)

Hier noch einmal eine Übersicht der Regeln und Tipps:

************************

Jeder registrierte Benutzer in diesem Forum kann in diesem Beitrag hier ein Foto von einem seiner Funde präsentieren.

Folgende Regeln sind dabei zu beachten:
• Es muss sich um einen Eigenfund handeln, nicht um ein gekauftes Exemplar
• Der Fund muss im entsprechenden Monat oder im Vormonat fertig präpariert werden, kann also theoretisch im Vorjahr gefunden worden sein. Es zählt nur das Datum der Fertigstellung!
• Nur ein Fund darf pro User und Monat veröffentlicht werden. Man sollte sich also überlegen, was man "ins Rennen" schickt.
• Es darf sich nicht um Montagen handeln, weder echte Montagen am Fundstück, noch Bildmontagen oder starke Nachbearbeitungen
• Angaben zum Fossil sind hilfreich, jedoch nicht zwingend. Interessant wäre schon zumindest der Gattungsname, Angaben zur Stratigraphischen Einordnung, sowie eine grooobe Fundortangabe.

Die Regeln sind natürlich schwer zu kontrollieren, wir bauen daher auf die Ehrlichkeit unserer Besucher, denke das ist Ehrensache.

Am Ende eines Monats wird dann aus den Teilnehmern via Umfrage hier im Forum das Fossil des Monats gewählt. Der Sieger findet einen Platz in unserer Galerie auf steinkern.de.

Kurzes Beispiel:
Wir haben Juli.
Es können nun Bilder, die im Juni oder im laufe des Juli fertig präpariert wurden oder werden veröffentlich werden.
Am 31. Juli ist der Beitrag dann geschlossen und die Admins erstellen eine Umfrage.
Parallel läuft nun bereits der Beitrag zum sammeln der Bilder für "Fossil des Monats (August).
Die Umfrage für den Juli läuft bis zum 15. August.
Danach steht der Sieger für den Juli fest und findet einen Platz in der Galerie.
usw.
Denkbar ist dann zum Jahresende das Fossil des Jahres zu wählen aus den Siegern der Monate.

Anleitung zum Erstellen von Bildanhängen im Forum:
• Klicke unten auf "post reply"
• Gebe wie gewohnt deinen Text ein
• Unterhalb des Textfeldes findest du 2 weitere Felder "Dateiname" sowie "Kommentar"
• Klicke auf "durchsuchen" und wähle das Bild aus deinem lokalen Verzeichnisbaum
• Das Bild darf nicht breiter und nicht höher als 680 Pixel sein, die Dateigröße darf 250kb nicht überschreiten! Das Format muss JPG sein!
• Gebe im Kommentarfeld die Angaben zum Fossil ein (Gattung, Art sofern bekannt, Größe, Fundort, etc)
• Klicke auf "Attachment hinzufügen"
• Klicke nun auf "Absenden"


Also Präparatiosnwerkzeug sortieren und los gehts!
Viel Erfolg und Spass!
Zuletzt geändert von Andreas am Mittwoch 16. November 2005, 19:42, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas
Mitglied
Beiträge: 1055
Registriert: Montag 11. April 2005, 11:25
Wohnort: Auerbach

Beitrag von Thomas » Montag 10. Oktober 2005, 12:20

Hallo,

meinen Beitrag für dieses Monat auf drei Bildern

Gefunden am 02.10.05 in Buttenheim.
Pleuroceratenknolle (2 Arten, vermutlich P. solare und P. spinatum), in für den Fundort ungewöhnlicher brauner Schalenerhaltuung. Ein Ammo mit deutlich ausgeprägter Patologie. Grösse der Ammos je ca. 4-5cm.

Präp. mechanisch / strahlen

Grüsse

Walli
Dateianhänge
Butten01.jpg
Butten01.jpg (55.98 KiB) 12224 mal betrachtet
Butten02.jpg
Butten02.jpg (69.93 KiB) 12226 mal betrachtet
Butten03.jpg
Butten03.jpg (75.87 KiB) 12229 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13856
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Montag 10. Oktober 2005, 13:41

Trotz vieler guter Funde fiel meine Entscheidung diesen 8 cm großen und frisch präparierten Pleuroceras spinatum aus Kalchreuth als Fossil des Monats vorzuschlagen nicht wirklich schwer. :wink:
Dateianhänge
fossil-des-monats-oktober-soenke-vorschlag.jpg
Pleuroceras spinatum mit 8 cm Durchmesser aus Kalchreuth
fossil-des-monats-oktober-soenke-vorschlag.jpg (78.15 KiB) 12211 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sönke am Dienstag 1. November 2005, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
amaltheus
Redakteur
Beiträge: 5142
Registriert: Freitag 1. April 2005, 08:48
Wohnort: Schwäbische Alb

Fossil des Monats OKTOBER 2005

Beitrag von amaltheus » Dienstag 11. Oktober 2005, 15:14

Unbekannter Ammonit aus dem Arietenkalk
(Schwarzer Jura, Lias Alpha3, Unteres Sinemurium)
Evtl. Coroniceras sp. ??
Durchm. 34mm
Fundort: Herlikofen bei Schw.Gmünd


Ein Altfund der mir beim Umzug wieder in die Hände viel.
Damals noch unpräpariert. Nur der weiße Cazit-Rücken schaute
aus dem harten Kalkstein heraus. Mittlerweile ist er nun endlich
fertig präpariert. Hat lange genug gedauert weil ich meist an 10 Ammos
gleichzeitig arbeite - je nach Lust, Laune und Gefühl.

Dies war mal ein Versuch, ob man solch kleine Ammoniten aus so hartem
Gestein auch herauspräparieren kann ... wenn man nur genug Zeit investiert (insg. ca. 20 Std.). Präpariert komplett mit Druckluftstichel und Meißel in Stärke einer Gramophon-Nadel - unter 12-facher Vergrößerung.
Problematisch ist das großflächige Zerspringen des Calzits in viele Teile sobald man dieses versehentlich mit dem Stichel verletzt.
Normalerweise spalten so kleine Calzit-Ammos im Arietenkalk schon beim Finden / Aufschlagen immer Median ... und niemand macht sich dann die Mühe des Zusammensetzens und der langen Präparation.
Folglich gibt es sehr wenige kleine Arietenkalk-Ammos in den Sammlungen.

Da in den Büchern auch immer nur mittlere u. große Exemplare abgebildet werden ist die Bestimmung auch schwierig bis unmöglich.
Die Wohnkammer begann dort, wo die Präparation endete.
Der Ammonit war also nur unwesentlich größer als jetzt.
Die Innenwindungen sind bis auf die Embryonalkammer erhalten.
Auch diese wurden mit Druckluft präpariert und nicht geschabt oder geschnitzt.

Präparation, Sammlung u. Photo: Thomas B.

- Thomas B. -.
Dateianhänge
tomba_IMG_1688.JPG
Frontalansicht
tomba_IMG_1688.JPG (85.7 KiB) 12181 mal betrachtet
tomba_IMG_1705.JPG
Rückenansicht
tomba_IMG_1705.JPG (47.89 KiB) 12178 mal betrachtet
Zuletzt geändert von amaltheus am Mittwoch 27. Juni 2007, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wolfgang
Administrator
Beiträge: 3537
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 20:48
Wohnort: Herzogenaurach

Beitrag von Wolfgang » Donnerstag 20. Oktober 2005, 21:44

Hallo!

Mein Fund des Monats ist eine Pachypictonia aus dem Malm Gamma von Gräfenberg.

Gefunden hab ich den Ammonit am Tag des offenen Steinbruches ( leider mein einziges schönes Stück), präpariert wurde er am letzten Wochenende.

War ein hartes Stück Arbeit, aber es hat sich gelohnt.
Denn, wie auf dem Bild nicht so gut zu erkennen, lief der Ammonit verhältnismäßig gut innen rein, was ja bei diesen Ammos relativ selten der Fall ist.Auch ist er bis zur Mündung vollständig erhalten.

Der Durchmesser ist übrigens 28 cm !
Dateianhänge
pachy.jpg
pachy.jpg (69.49 KiB) 12107 mal betrachtet

Benutzeravatar
nautilus
Redakteur
Beiträge: 983
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 22:10
Wohnort: Greven

Beitrag von nautilus » Dienstag 25. Oktober 2005, 17:20

Hallo,

ich schicke für diesen Monat eine Seelilie ins Rennen. Mehr Bilder, wann gefunden und wie präpariert siehe Bericht.

http://www.steinkern.de/index.php?optio ... &Itemid=34

beste Grüße
Uwe
Dateianhänge
Uwe_Alverdissen.jpg
Uwe_Alverdissen.jpg (205.83 KiB) 12047 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13856
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Samstag 12. November 2005, 14:51

Hi!

Es bleiben nur noch wenige Tage... die bis jetzt abgegebenen Stimmen sind ansich ein bisschen mager, auch wenn es sehr wahrscheinlich ein klares Ergebnis zu Gunsten von Uwes Seelilie wird! :wink:

Also... abstimmen! :wink:

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Dienstag 15. November 2005, 21:31

Es ist nicht wirklich verwunderlich, dass das Ergebnis so deutlich ausgefallen ist. Und um ehrlich zu sein, finde ich das sehr praktisch, das erspart mir das Einrichten einer Stichwahl wie letzten Monat :lol:
Also: Herzlichen Glückwunsch Uwe! Werde das gute Stück dann gleich in unserer Fundstück des Monats Galerie einbetten.

:clap:

Benutzeravatar
nautilus
Redakteur
Beiträge: 983
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 22:10
Wohnort: Greven

Beitrag von nautilus » Mittwoch 16. November 2005, 19:25

Hallo Andreas,

als ich heute bei Steinkern geschaut habe und als Galerie Bild, Letztes Update: meine Seelilie sah mußte ich erst mal überlegen :hmm:

und dann viel der Groschen :bg: als ich die Rubrik sah, in der das Bild eingestellt war.

:thx: all denen die die Seelilie als Fossil des Monats gewählt haben.

beste Grüße
Uwe

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“