Fossil des Monats November 2020

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Steinkern.de Fossil des Monats November 2020 werden?

Umfrage endete am Mittwoch 16. Dezember 2020, 15:03

Ingrid: Ceratites nodosus mit Plagiostoma striatum aus dem Muschelkalk (Trias) von Bad Neustadt
24
17%
Fritz: Knochen des Meeereskrokodils Steneosaurus aus dem Toarcium (Unterjura) von Buttenheim
28
19%
Mimbeldon: Becheiceras gallicum aus dem Pliensbachium (Unterjura) von Dorset (England)
44
30%
Frakshow: Nautilus Pseudaganites aganiticus aus dem Tithonium von Wintershof bei Eichstätt
11
8%
Schneckenhannes: Ansammlung von Schnecken (Levipleura) aus dem Pliensbachium (Unterjura) von Buttenheim
2
1%
OlliF (& Thomas Zisik): Ammonitenstufe mit Cleviceras, Lytoceras und Hildaites, Toarcium (Unterjura) bei Neumarkt
6
4%
Lilioceris 73: Seeigel Pedina aus dem Bajocium (Mitteljura) bei Gelterkinden (Schweizer Jura)
30
21%
 
Abstimmungen insgesamt: 145

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3134
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Miroe » Sonntag 1. November 2020, 14:06

Liebe Mitglieder des Steikernforums,

die Abstimmung über das FdM November 2020 ist hiermit eröffnet. Sie läuft bis Mittwoch 16. Dezember 2020, 15:03 Uhr - wir danken allen Kandidaten und würden uns über eine rege Beteiligung freuen!

Schöne Grüße
Michael und Sönke

Benutzeravatar
Ingrid
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2006, 15:26
Wohnort: Unterfranken

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Ingrid » Sonntag 22. November 2020, 16:40

Gefunden habe ich den Ceratites Nodosus aus dem MO1 schon im Sommer 2016, aber erst gestern kam ich dazu, diesen
zu präparieren.
Dabei kam als Überraschung eine gut erhaltene Plagiostoma striatum zum Vorschein.

Fossil: Ceratites Nodosus Durchmesser: 16cm mit
Plagiostoma striatum ca. 7x5 cm
Fundschicht: MO1
Fundort: Baustelle der NES 20 bei Bad Neustadt
Präpariert wurde mit einem Druckluftstichel

Fund, Präparation und Sammlung Ingrid
Dateianhänge
20201122_131108.jpg
Ceratites Nodosus mit Plagiostoma
20201122_131108.jpg (1.67 MiB) 3116 mal betrachtet
20201122_152327.jpg
Rückseite
20201122_152327.jpg (1.39 MiB) 3116 mal betrachtet
20201122_152558.jpg
Vorderseite
20201122_152558.jpg (2.23 MiB) 3116 mal betrachtet
20201122_152641.jpg
Draufsicht
20201122_152641.jpg (1.26 MiB) 3116 mal betrachtet
20201122_153237.jpg
20201122_153237.jpg (1.41 MiB) 3116 mal betrachtet

Fritz
Redakteur
Beiträge: 513
Registriert: Dienstag 24. Mai 2005, 17:59
Wohnort: 96114 Hirschaid

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Fritz » Sonntag 22. November 2020, 22:04

Hallo,
ich schicke einen Knochenfund aus der Tongrube in Buttenheim ins Rennen. Gefunden heuer im Frühjahr nach dem Abbagern der Lias Epsilonschichten. Nachdem ich einen Kroko-Kiefer in der Dacty-Bank fand, nahm ich alle Dacty-Platten die ich finden konnet genauer in Augenschein, wenn nichts zu sehen war, wurde halt kräftig draufgekloppt. Dabei fand ich dann auch folgende Krokoknochen. Aber so richtig kam das ganze erst bei der Präparation zum Vorschein. Herausgearbeit mit diversen Sticheln, Schleifern, Diamantsäge.

Familie: Teleosauridae (Cope, 1871)
Gattung: Steneosaurus cf. (Saint-Hilaire, 1825)
3 Wirbel und diverse andere Knochen
Jura, Lias, Toarcium unteres (Lias epsilon), Dactyliocerasbank,
Buttenheim, Bayern
Finder, Präparation, Bild und Sammlung: Lang F.

5390 Steneosaurus sp.  (5).JPG
Ausgangslage, leicht anpräpariert
5390 Steneosaurus sp. (5).JPG (236.57 KiB) 3037 mal betrachtet
5390 Steneosaurus sp.  (1).jpg
Fertiges Stück
5390 Steneosaurus sp. (1).jpg (149.54 KiB) 3037 mal betrachtet
5390 Steneosaurus sp.  (2).jpg
5390 Steneosaurus sp. (2).jpg (292.57 KiB) 3037 mal betrachtet
5390 Steneosaurus sp.  (4).jpg
5390 Steneosaurus sp. (4).jpg (179.84 KiB) 3037 mal betrachtet
Schöne Zeit
Fritz

Benutzeravatar
Mimbeldon
Mitglied
Beiträge: 352
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 22:28
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Mimbeldon » Montag 23. November 2020, 16:20

Servus,

auch ich bin wieder dabei. Diesmal mit einem Becheiceras aus Dorset. Habe den Rohling käuflich erworben und dann präpariert. Da die Nodule gebrochen war und einige stücke fehlten entschied ich mich für eine beidseiteige Präparation. Die verbleibende Matrix wurde so geformt, dass der Ammonit darauf bestmöglich zur Geltung kommt. Auf der einen Seite ist er schön Gelb während die Schale auf der anderen seite eher Pyritisch ist und daher silbrig glänzt. Während der doppelseitigen Präparation wurde der Bechi kurzerhand in eine alte FFP maske, Zewa und Ducttape verpackt um die Dornen der gegenüberliegenden Seite nicht zu beschädigen. Die gesamte Präparation nahm etwa 9 Stunden in Anspruch. Die Klebung wurde leider vom Vorbesitzer nicht 100% perfekt durchgeführt, den Riss werde ich wohl bei Gelegenheit noch auffüllen und kolorieren was aber leider sehr schwer ist da die pyritisierte, glänzende Schale nachgeahmt werden müsste. Daher ist das erstmal noch vertagt.

Fossil: Liparoceras (Becheiceras) gallicum
Größe des Ammoniten: 11,5cm
Fundort: Charmouth, Dorset, England
Stratigraphie: Davoei zone, Pliensbachium
Fertigstellung Präparation: 11/2020
Präpariert/Sammlung/Foto: Fabian Weiß

Grüße
Dateianhänge
Bechi (2).JPG
Bechi (2).JPG (2.14 MiB) 2931 mal betrachtet
Bechi (1).JPG
Bechi (1).JPG (2.22 MiB) 2931 mal betrachtet
20201101_213610.jpg
20201101_213610.jpg (2.01 MiB) 2931 mal betrachtet
20201102_134241.jpg
20201102_134241.jpg (1.43 MiB) 2931 mal betrachtet
20201102_181706.jpg
20201102_181706.jpg (1.54 MiB) 2929 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Mimbeldon am Montag 23. November 2020, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Freakshow
Redakteur
Beiträge: 3035
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 08:56
Wohnort: Heaven´s Gate

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Freakshow » Montag 23. November 2020, 17:13

Eigentlich habe ich es ja nicht so mit Kringeln. Den hier konnte ich aber nicht liegen lassen, sah von Anfang an komisch aus.
Es handel sich um einen Haldenfund aus Wintershof bei Eichstätt. Eine kleine Platte mit einer beidseitigen Erhebung, die auf einen Ammoniten schließen lies. Mitnichten, es wurde ein Nautilus mit dreidimensionalem Phragmokon aus Calcit. Der Zeitaufwand hielt sich mit ca. einer halben Stunde sehr in Grenzen.
An dieser Stelle Dank an Günter Schweigert für die Bestimmung.

Fossil: Pseudaganites franconicus OPPEL
Größe: 4cm
Fundort: Wintershof bei Eichstätt
Stratigraphie: Unter-Tithonium, Weißjura-Gruppe, Altmühltal-Formation, Obere Eichstätt-Subformation (Malm Zeta 2b)
Fund: 11/20
Fertigstellung: 11/20

Präp. & Slg. UR
1 Hangendseite.JPG
1 Hangendseite.JPG (1.19 MiB) 2899 mal betrachtet
2 Hangendseite.JPG
2 Hangendseite.JPG (1.46 MiB) 2899 mal betrachtet
3 Liegendseite.JPG
3 Liegendseite.JPG (1.44 MiB) 2899 mal betrachtet
4 Hangendseite im Durchlicht.JPG
4 Hangendseite im Durchlicht.JPG (1.44 MiB) 2899 mal betrachtet

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 1405
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Schneckenhannes » Freitag 27. November 2020, 07:14

Nehme mit einer Tropfenform ca.30 mm gross
mit etlichen Schnecken Levipleura blainvillai
Pliensbachium,Ld2a
Grube bei Buttenheim
gefunden und präpariert im Nov.2020
am Fossil des Monats Nov.2020 teil.
Finder und Einsteller J.Schobert
Dateianhänge
IMG_0047.JPG
IMG_0047.JPG (1.79 MiB) 2464 mal betrachtet
IMG_0048.JPG
IMG_0048.JPG (1.89 MiB) 2464 mal betrachtet

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 2060
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von OlliF » Freitag 27. November 2020, 08:30

Dann schmeiss auch mal wieder was ins Rennen:

Den im Altdorf-Thread bereits präsentierten Fund von Thomas Zisik, gefunden im Oktober im Raum Altdorf/Neumarkt.
Präpariert von mir ebenfalls im Oktober.
Verwendetes Werkzeug: HW 70 und 322, Proxxon mit Diamantwerkzeug, Dremel engraver mit Sismospitze, feines Schleifpapier, Sekundenkleber und Rember. Zur Füllung der Bruchstelle wurde Parkett- und Knetwachs verwendet.

Stufe mit Cleviceras exaratum, Lytoceras ceratophagum und Hildaites.
Dateianhänge
20201019_193124.jpg
Ausgangslage 1
20201019_193124.jpg (1.68 MiB) 2429 mal betrachtet
20201019_193142.jpg
Ausgangslage 2
20201019_193142.jpg (1.24 MiB) 2429 mal betrachtet
20201019_213959.jpg
Während der Präpp 1
20201019_213959.jpg (1.46 MiB) 2429 mal betrachtet
20201021_124530.jpg
Während der Präpp 2
20201021_124530.jpg (1.34 MiB) 2429 mal betrachtet
20201023_205426.jpg
Endergebnis
20201023_205426.jpg (1022.32 KiB) 2429 mal betrachtet
OlliF

Lilioceris 73
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 14:04
Wohnort: Delemont

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Lilioceris 73 » Freitag 27. November 2020, 09:11

Dieser Fund war ein absoluter Zufallsfund. Eigentlich hatte ich nach Ammoniten aus der Humphrisie-Schicht gesucht, die an vielen Hängen im Schweizer Jura ausstreicht. Im Hangschutt fand ich einen Brocken, der einen Normanniten erahnen liess, allerdings schon ziemlich angewittert, somit hielt sich die Begeisterung in Grenzen. Daneben fand sich eine rundliche Struktur, die stark mit Lehm verschmiert war und die ich zunächst für einen Brachiopoden hielt, die in den Schichten sehr häufig sind. Erst beim Waschen der Funde erkannte ich, dass es sich um einen sehr seltenen Seeigel handelte. Nach einmaliger, kurzer Behandlung mit KOH war dann auch klar, dass es sich um eine unverdrückte Pedina sp. handelt. Die Art konnte noch nicht näher bestimmt werden, da die Seeigel aus diesen Schichten kaum untersucht wurden. Zudem sind vollständige Pedina sehr selten, da sie extrem dünne Schalen aufweisen.

Seeigel Pedina sp.
Jura, Dogger, Bajoc
Passwang-Formation
Humphriesianum-Bank
Humphriesianum-Zone
Humphriesianum-Subzone
Fundort: Region Gelterkinden, Schweizer Jura
November 2020
Finder: Tim Haye
Durchmesser: 24mm
1-162726_edited-1.jpg
Fundzustand nach dem ersten Waschen
1-162726_edited-1.jpg (142.53 KiB) 2413 mal betrachtet
1-7606.jpg
Nach Behandlung mit KOH liegt der Seeigel komplett frei.
1-7606.jpg (162.52 KiB) 2413 mal betrachtet
Dateianhänge
1-7603.jpg
Pedina sp. im unverdrücktem Zustand
1-7603.jpg (3.82 MiB) 2413 mal betrachtet
1-7598.jpg
Detailansicht.
1-7598.jpg (132 KiB) 2413 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14485
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Sönke » Dienstag 1. Dezember 2020, 15:05

Miroe hat geschrieben:
Sonntag 1. November 2020, 14:06
Liebe Mitglieder des Steikernforums,

die Abstimmung über das FdM November 2020 ist hiermit eröffnet. Sie läuft bis Mittwoch 16. Dezember 2020, 15:03 Uhr - wir danken allen Kandidaten und würden uns über eine rege Beteiligung freuen!

Schöne Grüße
Michael und Sönke
Auf geht´s! :top:

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14485
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Sönke » Dienstag 15. Dezember 2020, 18:06

Hi zusammen,

auf den letzten Drücker noch eine Erinnerung:

Die Abstimmung läuft nur noch bis 16. Dezember 2020, 15:03 Uhr. Das ist Morgen!

Schöne Grüße
Sönke

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5996
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von tbillert » Mittwoch 16. Dezember 2020, 17:35

Dann gratuliere ich dem Fabi doch hiermit herzlich zum FdM! :-)

Das war ja mal echt wieder die Qual der Wahl in diesem Monat...
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14485
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Sönke » Mittwoch 16. Dezember 2020, 18:16

Hi Fabi,

ich schließe mich Thomas an, gratuliere! :) Es ist der 1. Ammonit seit Juni 2017, der beim FdM resüssiert und dies obwohl (weil) eigentlich jeden Monat Ammoniten zur Wahl stehen. :wink:

Tims Pedina ist auch klasse und belegt einen guten 2. Platz.

Fritz Krokodilknochen aus Buttenheim sind auch klasse und belegen einen 3. Rang.

Auch die anderen Stücke haben mir gefallen.

Schöne Grüße und vielleicht sehen wir uns ja bald schon wieder beim Fossil des Monats Dezember!

Sönke

Benutzeravatar
LITHOPS
Mitglied
Beiträge: 948
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 12:54

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von LITHOPS » Mittwoch 16. Dezember 2020, 21:46

Sehr schön, Fabian,

den Ammo hat du wie Mechelangelo den David aus dem Stein geholt!

LG Jürgen

Benutzeravatar
Mimbeldon
Mitglied
Beiträge: 352
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 22:28
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Mimbeldon » Donnerstag 17. Dezember 2020, 00:39

Vielen Dank euch allen :)

freut mich natürlich besonders da ammos ja wie Sönke schon sagt recht rar sind als FDM :)

Benutzeravatar
Freakshow
Redakteur
Beiträge: 3035
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 08:56
Wohnort: Heaven´s Gate

Re: Fossil des Monats November 2020

Beitrag von Freakshow » Donnerstag 17. Dezember 2020, 06:11

Ein sensationelles Stück! Gratuliere!

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“