Fossil des Monats Oktober 2016

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Fossil des Monats Oktober 2016 werden?

Umfrage endete am Mittwoch 16. November 2016, 08:50

Freakshow: Trilobit Ceratarges ziregensis aus dem Mittleren Devon, unteres Eifel, von Maider Region, Marokko
22
13%
MarkusL: Ammonit Liparoceras (Becheiceras) gallicum aus der davoei Zone vom Golden Cap, Charmouth, Dorset, UK
17
10%
LITHOPS: Schwimmkrebs Libanocaris anettae aus dem Oberjura, Tithonium, Solnhofen Formation, von Wegscheid
113
69%
entité: Kopffüßer Ceratites sublaevigatus aus dem Oberen Muschelkalk von Heming, Lothringen, Ostfrankreich
6
4%
Pysaura: Seeigel Echinocorys mit Bergkristallen, Calcit und Pyrit aus der Obekreide, Campanium, von Höver
5
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 163

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3084
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von Miroe » Samstag 1. Oktober 2016, 08:37

Die Abstimmung über das Fossil des Monats Oktober 2016 läuft ab jetzt, 01.11.2016, 8.50 Uhr für 15 Tage, endet also am 16.11.16. Bitte stimmt zahlreich ab!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Freakshow
Redakteur
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 08:56
Wohnort: Heaven´s Gate

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von Freakshow » Sonntag 9. Oktober 2016, 10:30

Dann will ich mal den Anfang machen.

Zur Wahl steht ein Ceratarges ziregensis aus Zireg, Maider Reg, Marokko. er entstammt dem Mittleren Devon, unteres Eifel, El Otfal Formation (ca. 391 Mill. Jahre).
Ich habe den anpräparierten Stein von einem Freund bekommen, denn die rechte Wange ist verrutscht und an den hinteren Pygidialstacheln fehlt etwas (li ca.7mm, re ca. 5mm).
Gemacht habe ich ihn am 08.10.2016. Die Schwierigkeit an diesem Stück ist das deutliche "Hohlkreuz". Das Tier ist so weit über den Rücken gekrümmt, dass die Kopfhörner beinahe das Schwanzschild berühren. Es ist ein "Narrow-Präparat", das nur sehr wenig Spielraum zwischen dem ganzen Gebramsel lässt. Aus dem Grunde wurden alle freigestellten Stacheln und auch die Augen entfernt und bei Abschluß der Arbeiten wieder aufmontiert.
Das Stück ist nicht gestrahlt, da sich das Tier im Bereich des Körpers trotz des am Anfang recht kompakt erscheinenden Steins, als sehr mürbe und "flugfreudig" herausgestellt hat. Hier war über dem Fossil wohl mal Pyrit oder Markasit gewesen, diesen im Zuge der Verrottung freiwerdenden Säuren Stein und Fossil angegriffen haben.

Das Fossil misst mit den restaurierten Spitzen an den hinteren Schwanzstacheln ca.5cm, gestreckt käme er wohl auf ca. 7cm.
Dateianhänge
Ceratarges 1.jpg
Ceratarges 1.jpg (1.34 MiB) 18676 mal betrachtet
Ceratarges 2.JPG
Ceratarges 2.JPG (4.15 MiB) 18676 mal betrachtet
Ceratarges 3.JPG
Ceratarges 3.JPG (2.36 MiB) 18676 mal betrachtet
Ceratarges 4.JPG
Ceratarges 4.JPG (5.11 MiB) 18676 mal betrachtet

Benutzeravatar
MarkusL
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 3. November 2007, 19:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von MarkusL » Sonntag 16. Oktober 2016, 22:20

Hallo Steinkerne,

ich zeige euch einen Vertreter der Familie Liparoceratidae vom Golden Cap, Charmouth, Dorset, UK, gefunden Anfang April 2016.
Ich benenne ich das Stück nach SPATH Liparoceras (Becheiceras) gallicum.
Es stammt aus der davoei Zone, als Subzone vermute ich figulinum.
Bei Sichtung der größeren Konkretion (Höhe ca. 23 cm) aus ca. 10 m :shock: wusste ich sofort, daß ich mich darum "kümmern" muss. :lol:
Nach einem Hammerschlag erkannte ich, daß ein Liparoceras drinsteckt.
Nach Kleben (Bild 1) und ca. 20 stündiger Präparation mit HW 70 und Strahlen mit Eisenpulver legte ich fast die komplette Konkretion mit einem tlw. disartikuliertem Liparoceras frei (Bild 2). Fertig gestellt im September.
Das Phragmokon oben rechts hat einen Durchmesser von ca. 12 cm. Dreht man das Phragmokon etwas, passt es perfekt an die linken Windungsteile. Am unteren Rand erkennt man noch Seelilienstielglieder und eine winzige Turmschnecke.

Viele Grüße

Markus
Dateianhänge
Becheiceras_gallicum_Golden_cap_1.jpg
Becheiceras_gallicum_Golden_cap_1.jpg (526.13 KiB) 18426 mal betrachtet
Becheiceras_gallicum_Golden_cap_2.jpg
Becheiceras_gallicum_Golden_cap_2.jpg (819.87 KiB) 18426 mal betrachtet

Benutzeravatar
LITHOPS
Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 12:54

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von LITHOPS » Mittwoch 26. Oktober 2016, 21:09

Hallo liebe Steinkerne,

auf der Fossilienbörse in Leinfelden-Echterdingen konnte ich einen unpräparierten Schwimmkrebs aus den Plattenkalken von Wegscheid erwerben, den ich nun in ca. 385 Stunden präpariert habe. Diesen möchte ich euch zum Fossil des Monats vorschlagen.
Schon bald hat sich herausgestellt, dass es sich nicht um den vermuteten Antrimpos handelt, sondern um eine Libanocaris anetttae WINKLER, 2012.
Es handelt sich um das bisher größte Exemplar dieses seltenen, erst vor kurzem beschriebenen Schwimmkrebses. Sie liegt in einer vorzüglichen Erhaltung vor und zeigt viele Details, die bei den bisher bekannten Exemplaren nicht nachzuweisen waren.
Die Präparation habe ich letzten Monat fertig gestellt, unter http://forum.steinkern.de/viewtopic.php?f=44&t=22431 könnt ihr die einzelnen Schritte nachverfolgen.

Libanocaris anettae WINKLER, 2012
Länge von der Spitze des Rostrums bis zum Ende des Schwanzfächers entlang des Körpers gemessen: 10,4 cm
Fundort Wegscheid
Oberjura, Tithonium, Solnhofen Formation, Malm zeta 2a/b
Sammlung und Präparation Jürgen Härer
Keine Ergänzungen oder Reparaturen

Die Bilder können durch einen Doppelklick vergrößert werden:
IMG_7085a1.jpg
Libanocaris anettae
IMG_7085a1.jpg (2.98 MiB) 18121 mal betrachtet
IMG_6930-3 100% (2)b1.jpg
Libanocaris anettae, UV-Aufnahme
IMG_6930-3 100% (2)b1.jpg (3.01 MiB) 18121 mal betrachtet
IMG_6943-52 100%a1.jpg
Kopf
IMG_6943-52 100%a1.jpg (7.39 MiB) 18121 mal betrachtet
IMG_6922-4 100% (2)b1.jpg
Kopf, UV- Aufnahme
IMG_6922-4 100% (2)b1.jpg (2.91 MiB) 18121 mal betrachtet
IMG_6935-37 100%a1.jpg
Extremitäten
IMG_6935-37 100%a1.jpg (2.99 MiB) 18121 mal betrachtet
Herzliche Grüße aus Berlin

Jürgen Härer

Benutzeravatar
entité
Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: Sonntag 11. April 2010, 00:41

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von entité » Mittwoch 26. Oktober 2016, 22:40

Hi fossils friends,

I propose a Ceratites sublaevigatus type-e (if the ID seems wrong, please correct me :wink: )
It comes from the upper Muschelkalk from Heming (Lorraine - east France). Size is 10.5 cm
Preparation only with hand tools.

Gilles
Dateianhänge
Sub1.jpg
Sub1.jpg (100.57 KiB) 18099 mal betrachtet
Sub5.jpg
Sub5.jpg (84.51 KiB) 18099 mal betrachtet
Sub3.jpg
Sub3.jpg (97.19 KiB) 18099 mal betrachtet
Sub4.jpg
Sub4.jpg (91.1 KiB) 18099 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pysaura
Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 14:40
Wohnort: Rotenburg(W)
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von Pysaura » Donnerstag 27. Oktober 2016, 19:27

Hallo,
mein FdM ist ein Seeigel den ich in Höver gefunden habe.
Er lag neben einer Spurrille im Schlamm und der Regen hatte ihn ein wenig freigewaschen.
Er ist besetzt mit Bergkristallen, ein wenig Calcit und etwas Pyrit.
Die Schale wurde gestrahlt und sonst nur mit Ultraschall gereinigt.

Fossil: Seeigel Echinocorys
- Größe: 7 cm
- Fundschicht: Campan
- Fundort: Höver am 15.10.2016
- Foto, Sammlung und Präparation Jens Bruns

mfg Jens
Dateianhänge
PA180087.jpg
PA180087.jpg (150.73 KiB) 17969 mal betrachtet
PA180080.jpg
PA180080.jpg (94.24 KiB) 17969 mal betrachtet
PA180077.jpg
PA180077.jpg (134.56 KiB) 17969 mal betrachtet
PA270307.jpg
PA270307.jpg (131.13 KiB) 17969 mal betrachtet
Dann wollen wir mal in die Radieschen spucken und die Nadel im Steckhaufen suchen.

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3084
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von Miroe » Dienstag 1. November 2016, 08:51

Abstimmung läuft!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von Sönke » Mittwoch 9. November 2016, 16:37

Miroe hat geschrieben:Abstimmung läuft!
... nach wie vor. Bisher wurden 125 Stimmen abgegeben.

Es ist noch bis Mittwoch 16. November 2016, 08:50 Uhr Zeit die Stimme abzugeben, dann kennen wir das FdM Oktober 2016!

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3084
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von Miroe » Mittwoch 16. November 2016, 18:38

Ich gratuliere Jürgen zum Sieg und danke allen Teilnehmern für das Zeigen ihrer schönen Stücke und für das Abstimmen!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
cerambyx
Mitglied
Beiträge: 1100
Registriert: Montag 16. April 2012, 16:26
Wohnort: Thüringen

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von cerambyx » Mittwoch 16. November 2016, 21:52

Glückwunsch an den Sieger und Danke für das Zeigen aller Teilnehmer :D
LG Christian

____________________________________

:Zahn: suche Zähne aus der Trias und dem Jura Mitteleuropas, sowie Trittsiegel :Saurier:
____________________________________

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12696
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von Sönke » Mittwoch 16. November 2016, 22:01

Hallo zusammen,

auch von mir ein herzlicher Dank an alle Teilnehmer und ebensolcher Glückwunsch an Jürgen zum :fdm:

In 385 Präparationsstunden einen solch atemberaubenden Detailreichtum aus einem Plattenkalkkrebs herauszukitzeln, das ist aller Ehren wert und das Ergebnis einfach herausragend.

Mir gefallen jedoch auch die anderen Stücke - davon hätte ich definitv auch keines herzlos im Feld verwittern lassen. :D

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
hubertus68
Mitglied
Beiträge: 775
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 02:12

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von hubertus68 » Mittwoch 16. November 2016, 22:58

Das Siegerstück war wirklich aller Ehren wert. Glückwunsch!
Ich will aber auch betonen, dass alle Stücke toll waren und im einen und anderen
sicherlich viel Arbeit drinsteckte. Insgesamt finde ich die Wettbewerbe
JEDES MAL sehr interessant und ich staune immer wieder über die Liebe
und Arbeit, die viele von Euch investieren.

Mal sehen, wann sich ein ähnlicher Wettbewerb auch auf der niederländischen Seite
(fossiel.net) etabliert...


Beste Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Michel K
Redakteur
Beiträge: 2134
Registriert: Montag 30. April 2012, 01:28
Wohnort: Halle (Niedersachsen)

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von Michel K » Mittwoch 16. November 2016, 23:48

Herzlichen Glückwunsch Jürgen. Das war mal ein Erdrutschsieg! :eek:
Beim Abstimmen saß ich einige Minuten vor dem Bildschirm und wusste tatsächlich nicht welchen der tollen Kandidaten ich wählen sollte. :top:
Das waren wirklich mal wieder tolle Kandidaten.

Viele Grüße
Michel

Benutzeravatar
Freakshow
Redakteur
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 08:56
Wohnort: Heaven´s Gate

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von Freakshow » Donnerstag 17. November 2016, 06:09

Hallo Jürgen,
meine Gratulation, hast es verdient!

Benutzeravatar
MarkusL
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 3. November 2007, 19:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Fossil des Monats Oktober 2016

Beitrag von MarkusL » Donnerstag 17. November 2016, 12:51

Hallo Jürgen,

herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite. Wunderschönes Fossil und tolle Fotos. 385 Stunden :eek: ist auch nicht zu toppen. Lohnt sich - weiter so!
Dieser Monat war mit den ganzen Top-Kandidaten wieder mal herausragend.
Danke euch allen fürs Zeigen eurer schönen Stücke.

Viele Grüße
Markus

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“