Fossil des Monats Mai 2013

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Fossil soll das Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2013 werden?

Umfrage endete am Sonntag 16. Juni 2013, 00:23

Kalle: Krabbe Coelema rupeliensis aus dem Tertiär von Antwerpen (Belgien)
15
9%
Schneckenhannes: Muschel Pseudopecten equivalvis, Oberes Pliensbachium (Lias) von Buttenheim
3
2%
Bernd: Ammonit Lytoceras mit Pyritsonne aus dem Unteren Toarcium von Ohmden
7
4%
Ray: Drei Brachiopoden Stringocephalus burtini aus dem Mitteldevon von Hagen Hohenlimburg
3
2%
Hoffi1983: Kupferschieferhering Paleoniscum freieslebeni aus dem Perm des Mansfelder Landes
30
17%
Stephan: Kopffüßer Pleuronoceras aus dem Eifelium (Devon) Der nördlichen Kalkeifel
12
7%
Ataxioceras: Wanze Mesobelostonum deperditum aus dem Tithonium der Solnhofener Plattenkalke
20
12%
Sönke: Seeigel Cardiotaxis aus dem Campanium von Höver
18
10%
Karsten: Ammonit Amaltheus margaritatus aus dem Pliensbachium (Lias) von Eype (Südengland)
30
17%
salve: Stufe mit zahlreichen juvenilen Ammoniten aus dem Toarcium von Mistelgau
35
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 173

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Miroe » Mittwoch 1. Mai 2013, 09:04

Die Abstimmung ist eröffnet und läuft bis Sonntag 16. Juni 2013, 00:23.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung!

Die Moderatoren des FdM

Benutzeravatar
grenzton
Mitglied
Beiträge: 2345
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 10:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von grenzton » Mittwoch 1. Mai 2013, 21:09

Na da mache ich doch heute mal den Anfang.

An den Start geht eine Coelema rupeliensis in phosphatischer Erhaltung aus den Sanden von Antwerpen.
Dort wurden aus diversen Hafenbaustellen Sande auf großen Flächen aufgebracht um sie weiter zu verarbeiten.

Die Zeitstellung ist etwas schwierig da dort sowohl das Pliozän und Miozän ansteht, als auch umgelagerte Fossilien aus dem Eozän und Oligozän zu finden sind.
Diesen kleinen Kerl habe ich als Lesefund auf einer kleinen Böschung bei meiner vorletzten Exkursion am Anfang des vergangenen Monats gefunden.
Der Krebskörper ist knapp 4,5cm breit und 4,0cm lang. Vorn sind die Mundwerkzeuge und die rechte Augenhölung erkennbar. Leider ist die linke Augenhöhle beschädigt. Auf der Unterseite lassen sich acht erste Beinsegmente, das Abdomen und der Mundapparat erkennen.
Ein solches Fossil kenne ich nur als ausserordentliche Seltenheit von dieser Fundstelle.

Viele Grüße, der Kalle
Dateianhänge
Krebspanzer.jpg
Krebspanzer.jpg (174.99 KiB) 20255 mal betrachtet
Krebspanzer (1).jpg
Krebspanzer (1).jpg (160.82 KiB) 20255 mal betrachtet
Krebspanzer (2).jpg
Krebspanzer (2).jpg (199.06 KiB) 20255 mal betrachtet
Krebspanzer (3).jpg
Krebspanzer (3).jpg (152.5 KiB) 20255 mal betrachtet
Ich möchte schlafend sterben wie mein Großvater und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 1053
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23

Pseudopecten aequivalvis,Grube bei Buttenheim

Beitrag von Schneckenhannes » Montag 13. Mai 2013, 21:08

Möchte mit dieser neugefundenen Pseudopecten aequivalvis,ca.100 mm gross,
die hier freundlicherweise von " Steinkern.de " bestimmt wurde und
aus dem oberen Lias delta 2 der Tongrube bei Buttenheim stammt,
am Fossil des Monats Mai 2013 teilnehmen.

Viele Grüsse
der Schneckenhannes,Johann
Dateianhänge
Buttenheim005-3.jpg
Pseudopecten aequivalvis
Buttenheim005-3.jpg (57.39 KiB) 20037 mal betrachtet
Buttenheim006-2.jpg
Pseudopecten aequivalvis
Buttenheim006-2.jpg (51.17 KiB) 20037 mal betrachtet
Buttenheim009-1.jpg
Pseudopecten aequivalvis
Buttenheim009-1.jpg (47.51 KiB) 20037 mal betrachtet

Bernd
Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: Freitag 10. März 2006, 20:20
Wohnort: 76307 Karlsbad / Mutschelbach

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Bernd » Montag 20. Mai 2013, 18:19

Lytoceras mit Pyritsonne

Hallo zusammen, ich nehme heute zum ersten Mal am FdM teil.
Gefunden habe ich den Lytoceras am 17.3.2012 im Schieferbruch Kromer in Ohmden (Lias epsilon).
Letzte Woche habe ich die Platte an 3 Seiten zugesägt und heute die Pyritsonne und die Oberfläche der Schieferplatte mit Eisenpulver gestrahlt.
Der Ammonit hat einen Ø von 20 cm, und würde mit Capaplex eingelassen.

Viele Grüße

Bernd
Dateianhänge
DSC_0067_S.jpg
DSC_0067_S.jpg (159.39 KiB) 19862 mal betrachtet
DSC_0065_S.jpg
DSC_0065_S.jpg (117.76 KiB) 19862 mal betrachtet
DSC_0064_S.jpg
DSC_0064_S.jpg (183.2 KiB) 19862 mal betrachtet
DSC_0066_S.jpg
DSC_0066_S.jpg (195.3 KiB) 19862 mal betrachtet
Bernd Kronenwett

Benutzeravatar
Ray
Mitglied
Beiträge: 578
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 16:35
Wohnort: Wetter/Ruhr

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Ray » Mittwoch 22. Mai 2013, 18:04

Hallo Leute,

diesen Monat möchte ich eine Stufe mit 3 Stringocephaliden (vermutl. alles Stringocephalus burtini) aus dem Mitteldevon ins rennen schicke.
Die Stufe habe ich vor 2 Wochen in Hagen Hohenlimburg gefunden. Gepräppt musste nichts mehr werden, habe lediglich die Ränder ein ganz klein wenig geglättet.
Viel mehr dazu sagen kann ich nicht :D Nur, dass es für mich eine absolute Traumstufe ist ;)

Gruß
Kevin
Dateianhänge
DSCF5456 (Individuell).jpg
DSCF5456 (Individuell).jpg (78.68 KiB) 19758 mal betrachtet
DSCF5457 (Individuell).jpg
DSCF5457 (Individuell).jpg (80.31 KiB) 19758 mal betrachtet
DSCF5458 (Individuell).jpg
DSCF5458 (Individuell).jpg (77.75 KiB) 19758 mal betrachtet
DSCF5459 (Individuell).jpg
DSCF5459 (Individuell).jpg (84.79 KiB) 19758 mal betrachtet
Lass dein Herz nicht gehn', solange deine Seele keine Möglichkeit hat um ihm zu folgen - Patrick Star

Hoffi1983
Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: Donnerstag 28. März 2013, 15:26
Wohnort: Magdeburg

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Hoffi1983 » Montag 27. Mai 2013, 01:20

Hallo Steinkerne,
heute möchte ich auch zum ersten Mal am FdM-Wettbewerb teilnehmen. Ins Rennen schicke ich den "Kupferschieferhering" Palaeoniscum freieslebeni, gefunden im Kupferschiefer des Mansfelder Landes.
Auch wenn es sicherlich keine selten zu findene Art ist, so ist dieses vollständige Exemplar mit einer Größe von ca.28cm schon recht stattlich und dazu noch schön erhalten.
Da es sich um meinen ersten gefundenen Fisch handelt, ist er ohnehin schon mein persönliches Fossil des Monats auch wenn er es angesichts der harten Konkurrenz schwer haben wird. :)

Viele Grüße

Christian
Dateianhänge
K800_Palaeoniscum freieslebeni1.JPG
K800_Palaeoniscum freieslebeni1.JPG (159.54 KiB) 19601 mal betrachtet
K800_Palaeoniscum freieslebeni2.JPG
K800_Palaeoniscum freieslebeni2.JPG (140.36 KiB) 19601 mal betrachtet
K800_Palaeoniscum freieslebeni3.JPG
K800_Palaeoniscum freieslebeni3.JPG (151.83 KiB) 19601 mal betrachtet
____________________________________________
Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
Stephan
Redakteur
Beiträge: 4476
Registriert: Sonntag 13. Mai 2007, 23:17
Wohnort: NRW

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Stephan » Dienstag 28. Mai 2013, 22:12

Wie bereits im Devon-Unterforum angekündigt mein Beitrag zum FdM.
Dabei handelt es sich um einen seltenen, beschalten Cephalopoden, Pleuronoceras sp.
aus dem Eifelium der nördlichen Kalkeifel. Die Höhe des Stückes beträgt knapp 70mm.
Das Stück mußte mehrfach geklebt werden, die Präp erfolgte mittels Stichel und Strahler.
Guterhaltene Cephalopoden zählen leider zu den Ausnahmefunden in der Eifel, daher ist dieses Stück jetzt schon mein persönliches Fossil des Monats 8-)

LG Stephan
Dateianhänge
Pleuronoceras.jpg
Pleuronoceras.jpg (114.19 KiB) 19466 mal betrachtet
Pleuronoceras 2.jpg
Pleuronoceras 2.jpg (133.94 KiB) 19466 mal betrachtet
Fossiliensammeln, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch!

Benutzeravatar
Ataxioceras
Mitglied
Beiträge: 661
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:15
Wohnort: Schifferstadt
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Ataxioceras » Freitag 31. Mai 2013, 13:28

Hallo Leute,

diesmal gehe ich mit einer Wanze der Art Mesobelostonum deperditum aus dem Malm Zeta der Umgebung um Solnhofen ins Rennen.

Das gute Stück lag ca. 10 Jahre unpräpariert in der Sammlung. Diesen Monat habe ich das Stück nun endlich präpariert. Insgesamt ist die Wanze sehr gut erhalten, so dass teilweise sogar die Struktur der Flügel zu sehen sind.

Größe: 6 cm (Wanze); Platte: 22 x 23 cm
Präparation: HW-10 mit Nadelaufsatz
Präparationsdauer: ca. 4 h

Viele Grüße
Volker
Dateianhänge
Meso-1.jpg
Mesobelostonum deperditum, 6 cm, Detailaufnahme
Meso-1.jpg (167.7 KiB) 19342 mal betrachtet
Meso-2.jpg
Mesobelostonum deperditum, 6 cm, Gesamtansicht
Meso-2.jpg (288.25 KiB) 19342 mal betrachtet
Meso-3.jpg
Unpräpariert
Meso-3.jpg (243.96 KiB) 19342 mal betrachtet
Meso-4.jpg
Detailaufnahme Flügel
Meso-4.jpg (205.69 KiB) 19342 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13206
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Sönke » Freitag 31. Mai 2013, 13:50

Hi zusammen,

da ich mich über diese Ergänzung meiner kleinen Kreide-Sammlung besonders gefreut habe und es diesmal keinen Wettbewerb "Mein bester Fund vom Kreide-Treffen in Höver/Misburg" gibt, möchte ich an dieser Stelle mein Cardiotaxis aus Höver nochmals vorstellen:

Gattung: Cardiotaxis
Größe: 80 x 70 mm
Fundort: Höver
Fundschicht: Campanium / Obere Kreide

Cardiotaxis ist um einiges seltener als Micraster, Echinocorys und Co., was insbesondere für gut erhaltene Exemplare gilt. Ursächlich dafür ist die dünne Schale, die allzu oft eingedrückt oder anderweitig beschädigt ist, insofern sicherlich keine Rarität, aber in der guten Erhaltung auch kein Fund, den man alle Tage macht.

Viele Grüße
Sönke
Dateianhänge
cardiotaxis1.jpg
cardiotaxis1.jpg (135.72 KiB) 19326 mal betrachtet
cardiotaxis2.jpg
cardiotaxis2.jpg (186.32 KiB) 19326 mal betrachtet
cardiotaxis4.jpg
cardiotaxis4.jpg (126.51 KiB) 19326 mal betrachtet
cardiotaxis3.jpg
cardiotaxis3.jpg (107.95 KiB) 19326 mal betrachtet

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2657
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Karsten » Freitag 31. Mai 2013, 14:37

Auch von mir wieder was, ich versuchge es mal wieder mit einem Ammoniten, auch wenn die Chancen da eher schlecht stehen.

Es handelt sich um einen ca. 16 cm großen Amaltheus margaritatus aus dem Pliensbachium von Eype, Dorset. Gefunden habe ich ihn im Januar. Beim aufbrechen des entsprchenden Gesteins ist der Ammonit median durchgerissen. Ich habe die eine Hälfte ausgesägt und das Stück mit Sekundenkleber wieder zusammengeklebt (Danke Sönke für die ENtscheidungshilfe :wink:). Die Präparation hat etwa 10 Stunden in Anspruch genommen, Zum einsatz kamen Druckluftstichel, AHmmer, Meißel und Sandstrahlgerät. Nach der Präparation habe ich den Ammoniten zur Kontrastverbesserung mit Wachs eingerieben.
Dateianhänge
Amaltheus_0.jpg
Fundsituation des Amaltheus
Amaltheus_0.jpg (89.21 KiB) 19314 mal betrachtet
Amaltheus_0.1.jpg
Das ausgesägte Stück wird wieder aufgeklebt und mit Schraubzwingen fixiert.
Amaltheus_0.1.jpg (113.19 KiB) 19314 mal betrachtet
Amaltheus_ 1.jpg
Amaltheus margaritatus, Pliensbachium, Margaritatus Zone, Eype, Dorset, GB, Durchmesser ca. 16 cm, Slg. K. Genzel
Amaltheus_ 1.jpg (137.7 KiB) 19314 mal betrachtet
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
salve
Mitglied
Beiträge: 1309
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 13:32
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von salve » Freitag 31. Mai 2013, 14:38

Hallo,
auch ich möchte in diesem Monat mal wieder mit einem Fund am FdM teilnehmen, der mir persönlich eine große Freude bereitet hat.
In Mistelagau findet man neben den häufigeren Pyritammos auch hin und wieder Kleinstufen. die vor allem mit der schönen kleinen Schnecke Alaria dicht besetzt sein können.
Wesentlich seltener sind auf diesen Kleinstufen Ammoniten oder Ammonitenbrut.
Die nachfolgend gezeigte Kleinstufe besteht nun allerdings sogar aus 15 Ammoniten. In dieser gehäuften Ansammlung habe ich so etwas bisher noch nicht gesehen. Damit gehört diese Grabgemeinschaft zu den kleinen Highlights meiner Mistelgausammlung.
Außerdem dürfte es sich bei den Ammoniten nicht nur um die häufigeren Pleydellien, Dumortieren oder Cotteswoldien handeln, sondern hauptsächlich um die wesentlich selteneren Pachylytoceraten. Die Bestimmung ist bei diesen Kleinstufen aber echt schwierig und ich kann mich natürlich auch irren.

Grüße Salve
Dateianhänge
001kl.jpg
Kleinstufe - Vorderseite
Größe der Stufe: 3,8 x 2 cm
001kl.jpg (66.78 KiB) 19317 mal betrachtet
002kl.jpg
Kleinstufe - Rückseite
002kl.jpg (67.65 KiB) 19317 mal betrachtet
Das Sammeln macht nur halb so viel Spaß, findet man blos Glochiceras - OHNE OHREN!!!

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Miroe » Sonntag 16. Juni 2013, 11:34

Ich gratuliere Salve herzlich zum Sieg, und danke allen Teilnehmern für ihre Beteiligung und das Zeigen ihrer schönen Fossilien!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Sven H.
Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 21:42
Wohnort: Rosenheim

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Sven H. » Sonntag 16. Juni 2013, 11:54

Herzlichen Glückwunsch Salve. Ein wirklich verdienter Sieger. Ich wünsche dir weiterhin solch tolle Funde.
Mein Baby: Cryptopagurus svenhofmanni n. gen., n. sp.

Benutzeravatar
cerambyx
Mitglied
Beiträge: 1137
Registriert: Montag 16. April 2012, 16:26
Wohnort: Thüringen

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von cerambyx » Sonntag 16. Juni 2013, 17:20

gratuliere dir Salve. Das Stück ist auch echt der Wahnsinn!
LG Christian

____________________________________

:Zahn: suche Zähne aus der Trias und dem Jura Mitteleuropas, sowie Trittsiegel :Saurier:
____________________________________

Cephalon
Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: Sonntag 26. April 2009, 16:24
Wohnort: Kirchberg in Tirol

Re: Fossil des Monats Mai 2013

Beitrag von Cephalon » Sonntag 16. Juni 2013, 19:30

Servus Salve

herzlichen Glückwunsch zum :fdm: .
Eine tolle Grabgemeinschaft.

Grüße
Harald
Nicht du findest das Fossil, sondern das Fossil findet dich.

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“