Fossil des Monats SEPTEMBER 2006

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten

Welches Fundstück soll "Fossil des Monats September" werden?

Umfrage endete am Freitag 20. Oktober 2006, 10:01

Zahn von Acrodus curtus - Thomas
2
6%
Stufe mit Parkinsonia und Oecostraustes - Gravedigger
2
6%
Platte mit Pentacrinus cf. dargenesi - Fritz
19
53%
Nautilus Pseudaganides sp. - Michael
1
3%
Zahn von Squalicorax kaupi - Gurkenhobel
0
Keine Stimmen
Zahn von Hexanchus microdon - Micraster
3
8%
Ortosphinctes polygratus Doppelstufe - Sönke
9
25%
 
Abstimmungen insgesamt: 36

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13852
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats SEPTEMBER 2006

Beitrag von Sönke » Samstag 2. September 2006, 20:47

Hallo Sammlerfreunde,

sicherlich sind auch in den letzten Wochen wieder ordentliche Funde angefallen und Dank des gelegentlich doch eher schlechten Wetters, war auch wieder etwas Zeit zu präparieren ... so dass wir bestimmt auch diesen Monat wieder allerlei Auswahl haben werden, oder? :wink:

In der Hoffnung, dass es diesen Monat wieder ähnlich viele gute Wettbewerber gibt, wie letzten Monat, grüßt euch

Sönke

-------------------
Hier nun die - inzwischen für die meisten altbekannte - Übersicht über die Regeln und einige Tipps:

Jeder registrierte Benutzer in diesem Forum kann in diesem Beitrag hier ein Foto von einem seiner Funde präsentieren.

Folgende Regeln sind dabei zu beachten:
• Es muss sich um einen Eigenfund handeln, nicht um ein gekauftes Exemplar
• Der Fund muss im entsprechenden Monat oder im Vormonat fertig präpariert werden, kann also theoretisch im Vorjahr gefunden worden sein. Es zählt nur das Datum der Fertigstellung der Präparation!
• Nur ein Fund darf pro User und Monat veröffentlicht werden. Man sollte sich also gut überlegen, was man "ins Rennen" schickt.
• Es darf sich nicht um Montagen handeln, weder echte Montagen am Fundstück, noch Bildmontagen oder starke Nachbearbeitungen
• Angaben zum Fossil sind hilfreich, jedoch nicht zwingend. Interessant wäre schon zumindest der Gattungsname, Angaben zur stratigraphischen Einordnung, sowie eine grooobe Fundortangabe.

Die Regeln sind natürlich schwer zu kontrollieren, wir bauen daher auf die Ehrlichkeit unserer Besucher, denke das ist Ehrensache.

Am Ende eines Monats wird dann aus den Teilnehmern via Umfrage hier im Forum das Fossil des Monats gewählt. Der Sieger findet einen Platz in unserer Galerie auf Steinkern.de.
Wahlberechtigt sind alle angemeldeten User des Steinkern-Forums!

Kurzes Beispiel:
Es ist Juli.
Es können nun Bilder, die im Juni oder im Laufe des Juli fertig präpariert wurden veröffentlicht werden.
Am 31. Juli ist der Beitrag dann geschlossen und die Admins erstellen eine Umfrage.
Parallel läuft nun bereits der Beitrag zum Sammeln der Bilder für das "Fossil des Monats (August).
Die Umfrage für den Juli läuft bis zum 15. August.
Danach steht der Sieger für den Juli fest und findet seinen Platz in der Galerie.
usw.

Wenn alle Monatsfossilien eines Jahres feststehen, findet unter diesen eine Wahl zum Fossil des Jahres statt - dies dürfte also jeweils etwa Mitte Januar der Fall sein.
Wünschenswert wäre es, dass der Sieger des Jahresfossils einen Beitrag über den Fund und die Fundumstände für die Homepage von Steinkern.de schreibt - es ist aber nicht zwingend erforderlich.

Anleitung zum Erstellen von Bildanhängen im Forum:
• Klicke unten auf "post reply"
• Gebe wie gewohnt deinen Text ein
• Unterhalb des Textfeldes findest du 2 weitere Felder: "Dateiname" und "Kommentar"
• Klicke auf "durchsuchen" und wähle das Bild aus deinem lokalen Verzeichnisbaum
• Das Bild darf nicht breiter und nicht höher als 680 Pixel sein, die Dateigröße darf 250kb nicht überschreiten! Das Format muss JPG sein!
• Gebe im Kommentarfeld die Angaben zum Fossil ein (Gattung, Art sofern bekannt, Größe, Fundort, etc)
• Klicke auf "Attachment hinzufügen"
• Klicke nun auf "Absenden"


Nun viel Spass und Erfolg bei der Teilnahme! :wink:

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6787
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Thomas_ » Samstag 2. September 2006, 21:38

Der folgende 2 cm lange Zahn eines Acrodus curtus stammt aus dem unteren Sinemurium von Paderborn. Zu sehen war nur ein winziger brauner Punkt mit der Andeutung eines Musters. Präparation zuerst mit Rewoquad um die Matrix aufzuweichen und vom Zahn zu lösen. Dann weitere 2 Stunden mit dem Druckluftstichel freigelegt. Auf der Kaufläche sind deutliche Abnutzungserscheinungen vom Gebrauch zu Lebzeiten. Da sich in der nähe Massenvorkommen von Muscheln finden, denke ich das dieser Hai die Muscheln mit solchen Zähnen geknackt hat. Da ich in vielen Jahren gelegentlicher suche im Lias noch keinen solchen Zahn gefunden habe mein Vorschlag zum Fossil des Monats:
Dateianhänge
IMG_2271b.JPG
IMG_2271b.JPG (206.38 KiB) 17333 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gravedigger
Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: Freitag 9. September 2005, 18:32
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Beitrag von Gravedigger » Sonntag 3. September 2006, 21:42

Ammonit Parkinsonia(8cm) im Angriff auf Oecostraustes(2,5cm) :bg: so würde das wohl bei Ebay stehen,oder?!
Habe das Stück bei der Grabung anfang Juli gefunden,den Oecostraustes hab ich beim Präparieren am Sandstrahlgerät entdeckt,als ich schon wegen der fehlenden Mündung enttäuscht war.
Das Stück wurde eben von mir fertiggestellt und ist mit Fluat eingelassen.
Dateianhänge
Parkinsonia und Oecostraustes.jpg
Parkinsonia und Oecostraustes.jpg (57.18 KiB) 17244 mal betrachtet
"Der Weg zur eigenen Sammlung ist oft steinig"

Fritz
Redakteur
Beiträge: 435
Registriert: Dienstag 24. Mai 2005, 17:59
Wohnort: 96114 Hirschaid

Beitrag von Fritz » Donnerstag 7. September 2006, 19:44

Hallo Steinkerne, hab hier mal ne Seelilienplatte, die ich gestern Abend fertiggestrahlt habe, das Teil hat so 60X65 cm und ist randvoll mit Pentacrinus cf. dargenesi und ist aus dem Dogger epsilon aus Sennecy/Frankreich. Da Pentacrinus dargenesi eine recht kleinwüchsige Art ist, sieht man auf dem Foto mit der ganzen Platte natürlich nicht so viel. Deswegen ein paar Detailaufnahmen in denen noch einwenig Eisenpulver eingestreut ist wegen des besseren Kontrast für´s Foto
Dateianhänge
Pentacrinus dargenesi Platte 011.jpg
Pentacrinus dargenesi Platte 011.jpg (239.13 KiB) 17113 mal betrachtet
Pentacrinus dargenesi Platte 027.jpg
Pentacrinus dargenesi Platte 027.jpg (216.11 KiB) 17122 mal betrachtet
Pentacrinus dargenesi Platte 029.jpg
Pentacrinus dargenesi Platte 029.jpg (212.64 KiB) 17153 mal betrachtet
Pentacrinus dargenesi Platte 024.jpg
Pentacrinus dargenesi Platte 024.jpg (202.65 KiB) 17140 mal betrachtet
Pentacrinus dargenesi Platte 036.jpg
Platte fertig
Pentacrinus dargenesi Platte 036.jpg (245.93 KiB) 17138 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stonefly
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 29. Juli 2005, 16:51
Wohnort: Wetzlar

Beitrag von Stonefly » Freitag 8. September 2006, 17:11

"Mit Ach und Krach" (weil aus dem Vormonat) darf ich diesen Drügendorfer Nauti in´s September-Rennen schicken. Für mich mein bester Fund auf der
Tour Anfang August.
Dateianhänge
Pseudaganides.jpg
Pseudaganides.jpg (78.7 KiB) 17075 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gurkenhobel
Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: Samstag 29. April 2006, 09:58
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Gurkenhobel » Sonntag 10. September 2006, 13:54

Ich schicke mal einen Haizahn ins Rennen, den ich gestern gefunden habe, wegen der Optik hab ich ihn auf der Matrix belassen. Die Präparation ist recht einfach, eine Nadel und eine Zahnbürste reichen aus.

Squalicorax kaupi (25mm breit)
Maastrichtium - Horizont von Lichtenberg
Grube ENCI/ Maastricht, NL
Dateianhänge
squalicorax kaupi 640x480.jpg
squalicorax kaupi 640x480.jpg (100.46 KiB) 16959 mal betrachtet
Noch heute kann der geduldige Sammler schöööne Funde machen.

Benutzeravatar
Micraster
Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: Dienstag 25. Juli 2006, 00:37
Wohnort: Berlin & Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats SEPTEMBER 2006

Beitrag von Micraster » Montag 11. September 2006, 00:23

Da schon zwei Zähne im Rennen sind, schicke ich auch einen an den Start: Hexanchus microdon, Rügener Schreibkreide, oberes Untermaastricht, ca. 69 Mio. Jahre alt. Gefunden in diesem Frühjahr im Kreidebruch Promoisel auf der Halbinsel Jasmund / Rügen. Ein "lucky punch" mit einem echt filigranen Werkzeug - einer Spitzhacke ... :bg:

Als ich ansatzweise erkannt hatte, was ich da gefunden habe, habe ich den Brocken natürlich butterweich verpackt und den Zahn zu Hause in mehrstündiger Feinarbeit buchstäblich aus der weichen Schreibkreide freigepinselt. Haizähne sind in der Rügener Schreibkreide ziemlich rar gesäht; Hexanchus mit Wurzelfahne in der tektonisch stark beanspruchten Kreide eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit.
Dateianhänge
IMG_1984.JPG
IMG_1984.JPG (48.19 KiB) 16917 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13852
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Sonntag 17. September 2006, 12:29

Hallo!

Hier nun mein Vorschlag für den September.
Zwei Ortosphinctes polygyratus aus Drügendorf, jeweils mit nahezu vollends erhaltenem "Ohr" (Mündungsapophyse". O. polgygratus in dieser Größe sind selten, mit erhaltenem Ohr erst recht. Die Stufe misst insgesamt gut 17 cm.
Gefunden wurde das Stück bei der Steinkernsommerexkursion dieses Jahres, präpariert Ende August.

Mal gucken ob gegen die Haizähne damit ein Blumentopf zu gewinnen ist! :wink:

Gruß an alle,
Sönke
Dateianhänge
soenke-fossil-des-monats-september-vorschlag1.jpg
Zwei Ortosphinctes polygyratus, jeweils mit erhaltener Mündung, das größere Exemplar hat 15 cm Durchmesser, Foto und Sammlung: Sönke Simonsen
soenke-fossil-des-monats-september-vorschlag1.jpg (104.05 KiB) 16796 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sönke am Samstag 16. Februar 2008, 19:12, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13852
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Freitag 29. September 2006, 15:44

Hallo allerseits

Denkt dran Leute, ihr habt nur noch heute und morgen Zeit was zur Wahl zu stellen - also zügig Fotos machen und einstellen, wenn ihr noch was schönes Neues habt!

Die Abstimmung wird wahrscheinlich erst mit etwas Verzögerung stattfinden, wegen der Exkursion! Nach dem 30. September eingestellte Funde werden trotzdem in den Oktober-Thread verschoben.

Gruß
Sönke

P.S.: Mal schauen ob noch jemand was zu bieten hat! :wink:

Benutzeravatar
Nico
Mitglied
Beiträge: 2035
Registriert: Samstag 9. April 2005, 19:45
Wohnort: Washington D.C.

Beitrag von Nico » Freitag 29. September 2006, 15:47

ich trau mich nicht :? gegen diese Topzähne, -Seelilien und Ammos komm ich nicht an :bg:

Grüße, Nico ;-)

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Donnerstag 5. Oktober 2006, 10:03

Soooo die Umfrage läuft damit wieder 15 Tage ab heute. Wegen der Exkursion konnte ich sie erst mit etwas Verspätung erstellen.

Ich finde es diesmal richtig spannend, nachdem im letzten Monat der Sieger ja quasi vorab schon fest stand ;)

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13852
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Freitag 20. Oktober 2006, 21:15

Hallo zusammen!

Klarer September-Gewinner ist Fritz mit seiner Pentacrinus.
Glückwunsch - Deine Seelilie steht schon in der FDM-Galerie! :wink:
Ich habe eine Detailaufnahme gewählt, da diese sich bei dem kleinen Format wirklich viel besser macht als die Gesamtplatte.

Gruß
Sönke

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“