Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, ceratites, Miroe

Antworten

Welches Stück soll Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023 werden?

Umfrage endete am Freitag 16. Juni 2023, 01:07

Kristof: Duo Schlangensterne Palaeocoma aus dem Pliensbachium (Unterjura) von Eype (Dorset, GB)
73
53%
Fritz (& U. Seitz): Wellenhornammonit Cymaceras guembeli aus dem Kimmeridgium (Oberjura) von Drügendorf (Bayern)
15
11%
Alsatites: Ammonit Placenticeras aus den Pierre Shales (Kreide) von South Dakota (USA)
7
5%
Pysaura: Schwamm Brochodoro roemeri aus dem Campanium (Obekreide) von Misburg Süd
28
20%
Schneckenhannes: Ammonit Pleuroceras aus dem Pliensbachium (Unterjura) von Buttenheim (Bayern)
6
4%
Michael_Ast (& alberti): Germanonautilus und Ceratites aus dem Muschelkalk (Trias) aus dem Elm (Niedersachsen)
8
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 137

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 16687
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Sönke » Montag 1. Mai 2023, 00:01

Liebe Steinkern-Mitglieder,

die Abstimmung über den Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Juni 2023 ist gestartet. Sie läuft bis Freitag 16. Juni 2023, 01:07.

Viele Grüße und viel Spaß beim Abstimmen!
Michael und Sönke

Kristof
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 11. Juli 2017, 09:25
Wohnort: Ostfildern

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Kristof » Donnerstag 25. Mai 2023, 18:47

Hallo zusammen,

hiermit beteilige ich mich mit einem persönlichen Highlight, einer Schlangensternplatte aus den Starfish Beds von Eype, England. Den Fund konnte ich dieses Jahr Mitte März während unseres Urlaubs in Dorset machen. Die Platte war mein allererster Schlangenstern-Fund überhaupt.
Da ich aufgrund der oberflächlichen Spuren den Verdacht hatte es könnten sich zwei Schlangensterne im Gestein befinden, sägte ich eine recht dicke Platte von ca. 25 x 25 cm heraus. Bei der Bergung half mir netterweise mein Sammlerfreund Axel Cordes. Auf seine Unterstützung war ich zu diesem Zeitpunkt angewiesen, da ich aufgrund einer beidseitigen Handgelenks-OP noch nicht wieder vollständig bei Kräften war und die Platte aufgrund ihrer Dicke doch etwas stärker fest saß. An den Schnittkanten zeigte sich später, das wahrscheinlich 2 weitere Schlangensterne angesägt wurden. Leider wurde die Stelle nur wenige Tage später von einem Erdrutsch begraben, so dass ich genau dort nicht weiter suchen konnte.

Während der Präparation zeigte sich nach und nach ein schönes Duo, ein Exemplar von der Oberseite, eines von der Unterseite. Die stark ineinander verschlungenen Arme verlängerten dann noch den Spass an der wirklich genussvollen Präparation und ergeben nun im Gesamtbild ein richtig nettes Gewusel. Die maximale Armlänge beträgt etwa 7 cm.

Geborgen wurde die Platte mittels Akkuflex sowie Hammer und Meißel. Die Präparation erfolgte überwiegend mittels Strahlen, gröbere Arbeiten mit Druckluftstichel HW-10 und feinere Arbeiten von Hand mit der Nadel. Nachdem die Abmessungen klar waren, erfolgte eine abschließende Formatierung mit der Akkuflex und eine Begradigung der Schnittkanten. Eingelassen wurden die Schlangensterne mit in Aceton gelöstem Paraloid. Präparationsdauer ca. 15 Std.

Fossil: Palaeocoma egertoni
Größe: Armlänge jeweils ca. 7 cm
Fundschicht: Starfish Beds, Pliensbachium, Unterjura
Fundort: Eype, Dorset, England
Fund & Präparation: Kristof Kontermann

Viel Spaß beim Abstimmen
und liebe Grüße
K
Dateianhänge
Schlangenstern1.jpg
Schlangenstern1.jpg (1.91 MiB) 9696 mal betrachtet
Schlangenstern2.jpg
Schlangenstern2.jpg (2 MiB) 9696 mal betrachtet
Schlangenstern3.jpg
Schlangenstern3.jpg (2.91 MiB) 9696 mal betrachtet
Schlangenstern4.jpg
Schlangenstern4.jpg (2.41 MiB) 9696 mal betrachtet
Schlangenstern5.jpg
Schlangenstern5.jpg (1.13 MiB) 9696 mal betrachtet

Fritz
Redakteur
Beiträge: 687
Registriert: Dienstag 24. Mai 2005, 17:59
Wohnort: 96114 Hirschaid

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Fritz » Sonntag 28. Mai 2023, 14:43

Hallo,

ich hab mal wieder etwas aus derGarage von meinem Freund Uli präpariert. Und zwar aus dem Steinbruch Drügendorf. Meine Lieblinge von dort: Die Wellenhörnchen. Die Dinger sind zwar klein, aber mit ihrem gewellten Kiel einfach einzigartig.

Schöne Zeit
Fritz

Funddatum: zwischen 2009 - 2015
Fundort: Drügendorf
Fundschicht: Malm gamma
Familie: Glochiceratidae (Hyatt,1900
Gattung: Cymaceras (Quenstedt,1887)
Art: gümbeli (Oppel,1863)
Sammlung: U.Seitz
Cymaceras gümbeli (Oppel, 1863) Uli Seitz (1).jpg
Cymaceras gümbeli (Oppel, 1863) Uli Seitz (1).jpg (125.15 KiB) 9435 mal betrachtet
Cymaceras gümbeli (Oppel, 1863) Uli Seitz (3).jpg
Cymaceras gümbeli (Oppel, 1863) Uli Seitz (3).jpg (177.94 KiB) 9435 mal betrachtet
Cymaceras gümbeli (Oppel, 1863) Uli Seitz (6).jpg
Cymaceras gümbeli (Oppel, 1863) Uli Seitz (6).jpg (256.23 KiB) 9435 mal betrachtet
Cymaceras gümbeli (Oppel, 1863) Uli Seitz (8).JPG
Ausgangslage
Cymaceras gümbeli (Oppel, 1863) Uli Seitz (8).JPG (158.52 KiB) 9435 mal betrachtet

Benutzeravatar
Alsatites
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 22. Juni 2011, 08:22
Wohnort: Hub, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Alsatites » Montag 29. Mai 2023, 22:32

Placenticeras 34 cm - Kreide Süddakota (Pierre-Shale)


Nach mehreren Jahren Sammelpause hatte ich mir für dieses Jahr einen USA-Trip zu den Nationalparks im Südwesten vorgenommen, bei dem vorher auch ein Abstecher zur Ammoniten-Suche in der Kreide Süddakotas auf dem Plan stand. Da mich meine Tochter und ihr Freund begleiteten, sollte das in den Osterferien sein (beide sind Lehrer). Einige Tage vor der Abreise war die Wettervorhersage positiv (bis dahin war es kalt und es hatte immer wieder geschneit).
Leider war die Vorhersage wie so oft falsch.
Je näher wir in die Gegend von Rapid City kamen, um so mehr Schnee gab es und ich hatte eigentlich schon damit gerechnet, dass wir überhaupt nicht suchen konnten.

IMG-20230417-WA0015.jpg
IMG-20230417-WA0015.jpg (187.99 KiB) 9282 mal betrachtet
Wundersamer Weise war aber dann um Rapid doch der Schnee wieder weitgehend geschmolzen.
Nachdem der Wetterbericht für den Nachmittag des nächsten Tages einen schweren Schneesturm angekündigt hatte, der mehrere Tage dauern sollte und unsere weiteren Reisepläne in Frage gestellt hätte, blieb uns letztlich nur ein knapper Tag, um
den Badlands-Nationalpark zu besuchen

20230403_121657.jpg
20230403_121657.jpg (800.8 KiB) 9282 mal betrachtet
und einige Fundstellen aufzusuchen. Ich war vor 26 Jahren schon mal dort und wusste zum Glück, wo wir gute Chancen haben.


Obwohl wir eine größere Zahl Konkretionen fanden und zerlegten, war die Ausbeute äußerst gering.
Erst ziemlich zum Schluss rief mich der Freund meiner Tochter, ich sollte mal schauen, was er da gefunden hat.
Er hatte eine Konkretion zerschlagen (sie war offensichtlich früher schon mal zerbrochen und dann wieder zusammengebacken). Schon der Querbruch sagte mir, dass wir da offensichtlich noch besonderes Glück hatten.



Die Konkretion hätte unsere Gepäckgrenze deutlich überschritten, also musste ich formatieren.

20230414_151052.jpg
20230414_151052.jpg (1.9 MiB) 9282 mal betrachtet
Die opalisierende, verdrückte Wohnkammer musste für die Lobenlinien des Phragmokons weichen.
Die Trennung ließ stellenweise sehr zu wünschen übrig.

20230424_102241.jpg
20230424_102241.jpg (1.83 MiB) 9282 mal betrachtet
Aber letztlich wurde es trotz der Klebestellen ein bemerkenswertes Stück.


20230526_083245.jpg
20230526_083245.jpg (1.39 MiB) 9282 mal betrachtet


Gefunden in: Süddakota Nähe Rapid City am 01.04.2023
Pierre Shale Formation 69 - 74 Mio. Jahre
Durchmesser 34 cm
Gemeinschaftsfund, Präparation P. Reiter

Benutzeravatar
Pysaura
Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 14:40
Wohnort: Rotenburg(W)
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Pysaura » Dienstag 30. Mai 2023, 19:01

Hallo,
diesmal habe ich den Schwamm Brochodoro roemeri dabei. Der Schwamm kommt meist nur in Fragmenten vor und kann auch noch erheblich größer werden. Dieses Exemplar ist noch relativ komplett und unverdrückt. Hier wurde auch der innere Aufbau freipräpariert was besonders aufwendig war. Mit dem Stichel war der verwinkelte Aufbau nicht zu erreichen und so musste der Rest gestrahlt werden.
Das alles hat sehr lange gedauert und ist jetzt endlich fertig geworden.
mfg Jens

Fund vom 25.3.2023
Größe: 32x22x12 cm
Campan von Misburg Süd
Fund und Präparation: Jens Bruns
Dateianhänge
P3250024.jpg
Fundzustand
P3250024.jpg (138.7 KiB) 9120 mal betrachtet
P5290112.jpg
P5290112.jpg (282.92 KiB) 9120 mal betrachtet
P5290027.jpg
P5290027.jpg (294.07 KiB) 9120 mal betrachtet
P5290100.jpg
P5290100.jpg (90.41 KiB) 9120 mal betrachtet
P5290111.jpg
P5290111.jpg (136.47 KiB) 9120 mal betrachtet
Dann wollen wir mal in die Radieschen spucken und die Nadel im Steckhaufen suchen.

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 2155
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Schneckenhannes » Mittwoch 31. Mai 2023, 14:56

Nehme mit diesem Ammoniten Pleuroceras sp. ca.58 mm gross
Grube bei Buttenheim
Ober-Pliensbachium
Spinatum-Zone
Hawskerense-Subzone Ld2b
am Fossil des Monats Mai 2023 teil.
Der feine Pyritglanz ist natürlichen Ursprungs,auf der einen Seite ist eine Schnürung über mehrere Seitenrippen als Pathologie erkennbar.
Finder und Einsteller Johann Schobert,96114 Hirschaid
Dateianhänge
IMG_0380.JPG
IMG_0380.JPG (2.05 MiB) 8979 mal betrachtet
IMG_0375 Pathologie.jpg
IMG_0375 Pathologie.jpg (951.77 KiB) 8979 mal betrachtet
IMG_0376.JPG
IMG_0376.JPG (1.42 MiB) 8979 mal betrachtet
IMG_0379.JPG
IMG_0379.JPG (1.18 MiB) 8979 mal betrachtet
IMG_0378.JPG
IMG_0378.JPG (449.73 KiB) 8979 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Schneckenhannes am Mittwoch 31. Mai 2023, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.

Michael_Ast
Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 7. November 2019, 12:02
Wohnort: Machdeburch

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Michael_Ast » Mittwoch 31. Mai 2023, 17:31

Hallo und Glück auf!

Ich möchte dieses Mal mit einer Doppelstufe aus dem oberen Muschelkalk teilnehmen. Gefunden wurde das Objekt der Begierde schon vor Monaten im niedersächsischen Elm, durch eine Sammelkollegin auf gemeinsamer Tour!

Es handelt sich dabei wahrscheinlich um einen spinosen Ceratit sp. und einem Germanonautilus, die zusammengeschwemmt wurden.

Auf der Suche nach einem Präparator (mangels Equipment), hat sich Micha aka alberti für den Fund interessiert und mich tatkräftig unterstützt! Ergänzt wurde nur sehr wenig und die Rückseite mittels Kleber stabilisiert. Dafür auch an dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön!!!

Präparation mit den bekannten technischen Hilfsmitteln im April 2023.

IMG_6336.jpeg
IMG_6336.jpeg (2.58 MiB) 8935 mal betrachtet
IMG_6335.jpeg
IMG_6335.jpeg (2.48 MiB) 8935 mal betrachtet
IMG_6334.jpeg
IMG_6334.jpeg (3.01 MiB) 8935 mal betrachtet
IMG_6333.jpeg
IMG_6333.jpeg (2.58 MiB) 8935 mal betrachtet
IMG_6241.jpeg
IMG_6241.jpeg (2.72 MiB) 8935 mal betrachtet
Grüße Micha

*Isenbahnbohmopendaldreier*

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 16687
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Sönke » Donnerstag 1. Juni 2023, 01:09

Sönke hat geschrieben:
Montag 1. Mai 2023, 00:01
Liebe Steinkern-Mitglieder,

die Abstimmung über den Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Juni 2023 ist gestartet. Sie läuft bis Freitag 16. Juni 2023, 01:07 Uhr.

Viele Grüße und viel Spaß beim Abstimmen!
Michael und Sönke
Auf geht´s, liebe Mitglieder! :)

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 16687
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Sönke » Freitag 9. Juni 2023, 15:09

Nachdem ich gerade als 113. Teilnehmer meine eigene Stimme abgegeben habe, möchte ich diejenigen, die nicht zum Kreis der 113 zählen noch dazu ermuntern, es jenen gleichzutun, die ihre Stimme bereits abgegeben haben. Das Ende der Abstimmung am Freitag 16. Juni 2023 um 1:07 Uhr (nachts!) rückt unaufhaltsam und unerbittlich näher. :)

Liebe Grüße
Sönke

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 6579
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von tbillert » Montag 19. Juni 2023, 17:30

Dann starte ich mal mit der Gratulation: herzlichen Glückwunsch an Kristof zum FdM! :-) Da waren ja wieder mal ein paar Kandidaten mit Speichelfluss-Potential dabei...

Viele Grüße,

Thomas.
www.haufwerk.com - geologisch-paläontologisches Equipment

Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

danylo
Redakteur
Beiträge: 548
Registriert: Samstag 18. April 2009, 22:59
Wohnort: 85551 Kirchheim

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von danylo » Montag 19. Juni 2023, 22:38

Dank und Glückwünsche an alle Teilnehmer,

und:
Ich "nehme" gerne, und mit Freude, die drei "Schlechtesten", o.k.?
...
Irgendwie schon irre, dieser Wettbewerb...
Teilnehmen ist alles.
Wie bei Olympia.

P.S.: Gibt´s den Büffel noch dazu?
...reich ist, wer zufrieden ist mit dem, was er hat!

Liebe Grüße, Danylo

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 16687
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Sönke » Dienstag 20. Juni 2023, 08:55

Hi zusammen,

auch von mir herzlichen Glückwunsch an Kristof! :) So ein komplett intaktes Doppel ist im Starfish Bed alles andere als leicht zu finden. Sehr ansprechend präpariert!

Jens gratuliere ich zum zweiten Platz - Schwämme aus der Hannoverschen Kreide, mit Strahltechnik in Szene gesetzt, machen echt was her. :)

Und Wellenhörner mag ich auch sehr, schön das Fritz und Uli sich mit einem solchen beteiligt haben. :)

Auch allen anderen Teilnehmern vielen Dank fürs Mitmachen! :D

Das schöne am Fossil des Monats ist, dass es immer damit weitergeht und Monat für Monat schöne neue Funde und Präparate ans Licht kommen. :) Die Kandidatensammlung für Juni 2023 läuft noch bis Ende Juni. Hier geht´s zum neuen Wettbewerb: https://forum.steinkern.de/viewtopic.php?f=18&t=36521

Schöne Grüße
Sönke

Michael_Ast
Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 7. November 2019, 12:02
Wohnort: Machdeburch

Re: Wettbewerb zum Steinkern.de Fossil des Monats Mai 2023

Beitrag von Michael_Ast » Dienstag 20. Juni 2023, 13:14

Glückwunsch euch allen! Hat mal wieder Spaß gemacht! 🙋‍♂️
Grüße Micha

*Isenbahnbohmopendaldreier*

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“