Fossil des Monats September 2021

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Steinkern.de Fossil des Monats September 2021 werden?

Umfrage endete am Samstag 16. Oktober 2021, 00:33

manfred e: Pflasterzahnfisch Coccodus aus dem Cenomanium (Oberkreide) von Haquel (Libanon)
23
13%
Leptolepides (& Jürgen Härer): Assel Palaega kunthi aus dem Tithonium (Plattenkalk, Oberjura) von Schernfeld (Altmühltal)
43
24%
Freakshow (& Ernstberger): Krebs Aeger aus dem Tithonium (Plattenkalk, Oberjura) vom Blumenberg bei Eichstätt (Altmühltal)
17
10%
danylo: Ammonit Durotrigensia mit Bewuchs nebst Oxycerites aus dem Bajocium (Mitteljura) von Sengenthal (Oberpfalz)
12
7%
Mimbeldon: Ammonit Stephanoceras aus dem Bajocium (Mitteljura) des Basellands (Schweiz)
51
29%
alberti: Ceratitenstufe aus der Spinosus-Zone des Oberen Muschelkalk von Haina (Thüringen)
28
16%
Schneckenhannes: Konkretion mit Muscheln und Ammoniten aus dem Pliensbachium (Unterjura) von Buttenheim (Bayern)
2
1%
 
Abstimmungen insgesamt: 176

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14840
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats September 2021

Beitrag von Sönke » Mittwoch 1. September 2021, 11:18

Liebe Steinkerne,

wir starten hiermit die Abstimmung über den September-Wettbewerb 2021.

Viele Grüße
Michael und Sönke

Benutzeravatar
manfred e
Moderator
Beiträge: 463
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 18:37
Wohnort: Böhl-Iggelheim in der Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von manfred e » Donnerstag 2. September 2021, 14:05

Für diesen Monat möchte ich mich mit einem Pycnodontiformes (Pflasterzahnfisch) aus dem Cenomanium von Haqel aus dem Libanon beteiligen.
Es ist ein "Coccodus sp " den ich im Tausch für eine Präparationsarbeit bekommen habe.
Er ist 14 cm groß
Die Arbeit gestaltete sich eigentlich recht einfach obwohl er in verschiedene Schichten lag. Der Beifang auf dem UV Bild ist ein "Carpopenaeus sp. " Garassino, 1994. Genauer kann ich ihn nicht bestimmen.
Präparationszeit ca. 16 Std.
Verwendete Werkzeuge: HW 322, Turboschleifer, Diverse Nadeln und Skalpelle.
Fotos und Päparator Manfred Ehrlich
Coccodus sp Pycnodontiformis (1).jpg
Coccodus sp Pycnodontiformis (1).jpg (1.01 MiB) 2963 mal betrachtet
Coccodus sp Pycnodontiformis (4).jpg
Coccodus sp Pycnodontiformis (4).jpg (2.84 MiB) 2966 mal betrachtet
1630144081966.jpg
1630144081966.jpg (1.01 MiB) 2966 mal betrachtet
Coccodus sp. 14cm.jpg
Coccodus sp. 14cm.jpg (4.01 MiB) 2966 mal betrachtet
UV Ansicht.jpg
UV Ansicht.jpg (899.34 KiB) 2963 mal betrachtet
LG Manfred
Zuletzt geändert von manfred e am Donnerstag 2. September 2021, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
Steine sind Zeugen der Vergangenheit.

Benutzeravatar
Leptolepides
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: Dienstag 12. Februar 2019, 21:07

Assel aus Birkhof

Beitrag von Leptolepides » Donnerstag 16. September 2021, 18:59

Guten Abend, ich schicke die kleine Assel ins Rennen. Das Fossil fand ich im Mai oder Juni im Birkhof. Das Fossil ist nur 1,3 cm gross. Jürgen hat die Assel grossartig praepariert. Für die Wissenschaft sind die überlieferten Details (Beine etc.) sehr interessant. Es wird zu einer Nachbearbeitung der aktuellen Beschreibung kommen. Es bestehen noch kleine Zweifel, ob es nicht doch ein Neufund ist. Jürgen setzte das Fossil auch bildtechnisch hervorragend in Szene. Ein UV-Foto zeigt die Assel im Fundzustand. Das sehr gute UV-FOTO zeigt die Assel nachdem sich Jürgen 25 Stunden darum gekümmert hat ( tolle Präparation).

Fundort: Birkhof, Schernfeld
Lithostratigraphie: Tithonium, Oberjura, Altmühltal-Formation
Biostratigraphie: Hybonotum-Zone Riedense-Subzone
Eigenltingense-beta - Horizont

Name des Fossils: wahrscheinlich Palaega kunthi
Fundort: Birkhof, Schernfeld
Länge: 1,3 cm
Präparation und Fotos: Jürgen Haerer
Sammlung: Otto Binz
IMG_4851-60 50% b1p.jpg
UV-Aufnahme vor Präparation.
IMG_4851-60 50% b1p.jpg (337.95 KiB) 2458 mal betrachtet
IMG_4939-46 100UV.jpg
UV-Aufnahme nach Präparation.
IMG_4939-46 100UV.jpg (816.93 KiB) 2314 mal betrachtet
IMG_4953-60 100% b1p.jpg
IMG_4953-60 100% b1p.jpg (1.41 MiB) 2458 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Leptolepides am Freitag 17. September 2021, 12:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Freakshow
Redakteur
Beiträge: 3403
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 08:56
Wohnort: Heaven´s Gate

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von Freakshow » Freitag 17. September 2021, 10:04

Diesen Monat möchte ich einen Aeger Vom Blumenberg aus den Solnhofener Plattenkalken vorstellenvorstellen. Das Fossil liegt schön platziert auf einer attraktiven Platte. Das Tier misst von der Rostrumspitze bis zum höchsten Punkt am Hinterleib 8,5cm.
Der Rohling bestand aus der Trägerplatte mit einer Insel aus der Mitte des Körpers und den beiden heruntergespaltenen Platten die die Reste des Tieres beinhalteten. Zu allem Glück wurde das Stück noch bei Mistwetter gefunden und damit waren alle Bruchkantern verschmutzt.
Das Stück wurde zuerst getrocknet, dann die zu verklebenden Flächen und Bruchkanten trocken vorgereinigt. Danach wurde mit einem feuchten Pinsel nachgereinigt.
Danach wurde vorsichtig eine Passprobe unternommen. Alles griff gut ineinander, so dass dann mit Sekundenkleber alles wieder zusammengefügt werden konnte. Einen Tag darauf begann die Präparation. Mit Nadeln und feinen Sticheln wurde das Tier dann freigelegt.

Das Ergebnis ist ein schöner Krebs auf beeindruckender Platte die unten am Rand noch eine schöne Saccocoma ziert.
Aeger insignis 0.jpg
Aeger insignis 0.jpg (790.99 KiB) 2332 mal betrachtet
Aeger insignis 1.JPG
Aeger insignis 1.JPG (936.56 KiB) 2332 mal betrachtet
Aeger insignis 2.JPG
Aeger insignis 2.JPG (1.34 MiB) 2332 mal betrachtet
Aeger insignis 3.JPG
Aeger insignis 3.JPG (1.53 MiB) 2332 mal betrachtet
Aeger insignis 4.JPG
Aeger insignis 4.JPG (1.66 MiB) 2332 mal betrachtet

Fundort: Blumenberger Bruchrevier bei Eichstätt,
Stratigraphie: Unter-Tithonium, Weißjura-Gruppe, Altmühltal-Formation, Obere Eichstätt-
Subformation, Hybonotum-Zone, Riedense-Subzone, eigeltingense-beta-Horizont
Größe: 8,5cm
Präparation: Udo Resch
Sammlung: Ernstberger

danylo
Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: Samstag 18. April 2009, 22:59
Wohnort: 85551 Kirchheim

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von danylo » Sonntag 19. September 2021, 12:01

Liebe Steinkerne,

da stehen schon wieder drei Museumsstücke aus dem Plattenkalk zur Wahl-
hier trotzdem zur Erhöhung der Diversität von Fazies und Artenspektrum im Wettbewerb wieder ein Ammonit aus Sengenthal,
mit 23 cm ein "Großer" aus dem Parkinsoni-Oolith, gefunden im Juli und präpariert im August 2021:
Durotrigensia dorsetensis WRIGHT, 1856, mit weitgehend erhaltener Mündung.

Die meisten Durotrigensien aus Sengenthal dürften dieser Art angehören, erkennbar u.a. am hochovalen Windungsquerschnitt-
die oft genannte D. neuffensis hat dagegen einen rechteckigen bis fast quadratischen WQ - Dank an Volker für die Erläuterung.
In eine Fehlstelle bei 6.00 hat sich dankenswerterweise noch ein Oxycerites aspidoides gesetzt,
eine Fehlstelle bei 12.00 wurde mit Eisenfeile aus dem Muttergestein nachempfunden, also wurde im engeren Sinne nichts "ergänzt",
ein durchaus langwieriger Prozess, bis man die Rundung halbwegs gut hinbekommt.

Fossilien: Ammoniten Durotrigensia dorsetensis WRIGHT 1856, 23 cm, mit Serpelbewuchs und Oxycerites aspidoides OPPEL, 1857, 6 cm
Fundschicht: Parkinsoni-Oolith, Übergang Schicht 7 und 8 nach Callomon e.a., 1987, Oberbajocium
Fundort: Winnberg bei Sengenthal, Opf.
Präparation wie üblich mit div. Hämmern und Meisseln, Druckluftsticheln, Sandstrahlen mit Eisensand, Skalpell, Präpariernadeln, Eisenfeile, eingelassen mit Rember-Fluat (ich habe noch einiges Original-Fluat in Glasflaschen)
Fund, Präparation, Sammlung und Fotos: Danylo Kubryk
Dateianhänge
1.JPG
1.JPG (1.12 MiB) 2183 mal betrachtet
2.JPG
2.JPG (946.44 KiB) 2183 mal betrachtet
3.JPG
3.JPG (859.57 KiB) 2183 mal betrachtet
P1018834.JPG
P1018834.JPG (1.84 MiB) 2183 mal betrachtet
...reich ist, wer zufrieden ist mit dem, was er hat!

Liebe Grüße, Danylo

Benutzeravatar
Mimbeldon
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 22:28
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von Mimbeldon » Montag 27. September 2021, 10:09

Servus,

ich will auch mal wieder was zum FDM beitragen... Ein absoluter Traum-Stephanoceras aus der schönen Schweiz. Präpariert mit Stichel-Sandstrahl-Technik in ca. 11h.

Fossil: Stephanoceras humphrisianum
Fundschicht: Humphrisi Schichten/Braunjura
Größe des Hauptammoniten: 19 - 20 cm
Fundort: Region Baselland/CH
Gefunden/Präpariert/Sammlung/Foto: Fabian Weiß
Dateianhänge
20210919_110746.jpg
20210919_110746.jpg (2.73 MiB) 1860 mal betrachtet
20210916_091528.jpg
20210916_091528.jpg (2.86 MiB) 1860 mal betrachtet
20210918_170052.jpg
20210918_170052.jpg (1.78 MiB) 1860 mal betrachtet
20210918_203019.jpg
20210918_203019.jpg (2.12 MiB) 1860 mal betrachtet
20210918_212650.jpg
20210918_212650.jpg (1.75 MiB) 1860 mal betrachtet

Benutzeravatar
alberti
Mitglied
Beiträge: 980
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 17:12

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von alberti » Dienstag 28. September 2021, 15:38

Hallo,

diesen Monat beteiligen wir uns mit einer Ceratitenstufe aus der C.spinosus-Zone des oberen Muschelkalks von Haina/Thüringen.
Die Stufe wurde im Sommer des letzten Jahres gefunden und die letzten Tage fertig gestellt.
Sie war beim Bergen in mehrere Teil zerbrochen, musste zusammen gesetzt werden und es wurden kleine Fehlstellen in der Matrix ergänzt.
Die Stufe misst 58x35cm.
Fund Robert Hunstock und Präparation Michael Hunstock
Dateianhänge
20210705_135121.jpg
20210705_135121.jpg (107.26 KiB) 1698 mal betrachtet

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von Schneckenhannes » Donnerstag 30. September 2021, 08:40

Mit einer kleinen Fossilgeode mit Muscheln und Ammoniten ca.60 x 60 mm
Grube bei Buttenheim
Pliensbachium
Hawskerense-Subzone Ld2b
Fotos und Finder Johann Schobert
nehme ich am Fossil des Monats Sept.2021 teil.
Dateianhänge
IMG_0899.JPG
IMG_0899.JPG (1.71 MiB) 1533 mal betrachtet
IMG_0897.JPG
IMG_0897.JPG (2.18 MiB) 1533 mal betrachtet
IMG_0895.JPG
IMG_0895.JPG (1.68 MiB) 1533 mal betrachtet
IMG_0898.JPG
IMG_0898.JPG (2.21 MiB) 1533 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14840
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von Sönke » Freitag 1. Oktober 2021, 00:35

Sönke hat geschrieben:
Mittwoch 1. September 2021, 11:18
Liebe Steinkerne,

wir starten hiermit die Abstimmung über den September-Wettbewerb 2021.

Viele Grüße
Michael und Sönke
Die Abstimmung läuft bis Samstag 16. Oktober 2021, 00:33 Uhr. Bitte macht mit!

Viel Spaß und schöne Grüße
Michael und Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14840
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von Sönke » Montag 11. Oktober 2021, 16:32

Sönke hat geschrieben:
Freitag 1. Oktober 2021, 00:35
Die Abstimmung läuft bis Samstag 16. Oktober 2021, 00:33 Uhr. Bitte macht mit!
Hier kommt die übliche Erinnerung an das in Bälde bevorstehende Ende der Abstimmung über das Fossil des Monats September 2021. Gebt bitte Eure Stimme bis 16. Oktober 2021, 00:33 Uhr ab. :)

Ich prognostiziere (ohne es zu wissen), dass es diesmal eng zugehen und auf jede Stimme ankommen könnte. Man darf gespannt sein! :top:

Liebe Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3147
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von Miroe » Sonntag 17. Oktober 2021, 10:06

Der Gewinner des September-2021-Wettbewerbs steht fest.

Ich gratuliere Fabian (Mimbledon) zum Sieg und danke auch allen anderen Teilnehmern für das Zeigen ihrer schönen Stücke sowie für das Abstimmen!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4230
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88662 Überlingen

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von Stenodactylina » Sonntag 17. Oktober 2021, 10:17

Congratulations Fabian!
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
Freakshow
Redakteur
Beiträge: 3403
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 08:56
Wohnort: Heaven´s Gate

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von Freakshow » Sonntag 17. Oktober 2021, 10:37

Herzlichen Glückwunsch! ist auch ein echt steiler Kringel!

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 6109
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von tbillert » Sonntag 17. Oktober 2021, 11:52

Glückwunsch, Fabi! :-)
www.haufwerk.com - geologisch-paläontologisches Equipment

Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
Mimbeldon
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 22:28
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats September 2021

Beitrag von Mimbeldon » Sonntag 17. Oktober 2021, 15:46

Danke euch allen :)

wundert mich etwas... die konkurrenz war doch recht hochkarätig ;) aber umso mehr freue ich mich über das Stück :)

Schönen Sonntag

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“