Die Suche ergab 150 Treffer

von klausrd
Donnerstag 7. Februar 2019, 20:12
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Symphyla (Zwergfüßer)
Antworten: 8
Zugriffe: 3909

Re: Symphyla (Zwergfüßer)

Hallo Frank, Chilopoda aus der Crato-Formation sind wirkliche Raritäten, leider habe ich da kein Exemplar erwerben können. Nach der Top-Erhaltung im Bernstein sind Arthropoda-Funde aus dieser Schicht von der Art der Erhaltung nach auch einmalig. Selber habe ich vor 25-20 Jahren ein paar kleinere Pla...
von klausrd
Donnerstag 7. Februar 2019, 19:25
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Symphyla (Zwergfüßer)
Antworten: 8
Zugriffe: 3909

Symphyla (Zwergfüßer)

Zum Unterstamm der Tausendfüßler (Myriapoda) gehört die Klasse der Zwergfüßer (Symphyla). Das hier vorgestellte Exemplar von etwa 2,8 mm Länge ist nicht im allerbesten Zustand, es wurde vermutlich vom Wind einige Zeit nach dem Tod auf das Harz geweht, aber es erweitert unsere Liste. Sind die Myriapo...
von klausrd
Freitag 18. Januar 2019, 22:39
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Minirätsel im baltischen Bernstein
Antworten: 26
Zugriffe: 17323

Re: Minirätsel im baltischen Bernstein

Hallo Dirk,

ich vermute inzwischen, dass ein Käfer der Gattung Notorrhinae bei deinem Stück passen dürfte, diese sind nicht häufig.

Gruß
Klaus
von klausrd
Dienstag 8. Januar 2019, 19:59
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Minirätsel im baltischen Bernstein
Antworten: 26
Zugriffe: 17323

Re: Minirätsel im baltischen Bernstein

Hallo Dirk, durch die starke Verlumung und die verdeckte Lage des Käfers kann ich diesen als Laie nicht wirklich eingrenzen, vielleicht ein Melyridae (Wollhaarkäfer), wozu auch die Buntkäfer gehören. Eine gewisse Ähnlichkeit haben Bockkäfer aus der Unterfamilie Nothorrhinae, zu mindestens sind diese...
von klausrd
Dienstag 1. Januar 2019, 16:28
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Minirätsel im baltischen Bernstein
Antworten: 26
Zugriffe: 17323

Re: Minirätsel im baltischen Bernstein

Hallo Dirk,

könnte ein Buntkäfer sein, dafür spricht die stärkere Behaarung und die Einbuchtung die ich bei den Facettenaugen zu erkennen glaube.

Gruß
Klaus
von klausrd
Dienstag 25. Dezember 2018, 03:13
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Präparation eines Ichthyosaurier-Paddels aus einem Laibstein des Untertoarcium von Postbauer-Heng
Antworten: 1
Zugriffe: 2027

Re: Präparation eines Ichthyosaurier-Paddels aus einem Laibstein des Untertoarcium von Postbauer-Heng

Hallo Fritz,

spannend den Fortschritt, die auftretenden Probleme und die Änderung deiner Vorgehensweise zu sehen. Auf alle Fälle sehr lehrreich für mich.
Danke! :top:

Gruß Klaus
von klausrd
Mittwoch 11. Juli 2018, 21:44
Forum: Pseudofossilien
Thema: Könnte das was sein, lias epsilon, Lösung: Sedimentstruktur, kein Fossil
Antworten: 10
Zugriffe: 5500

Re: Könnte das was sein, lias epsilon

Hallo feldi, kenne ich aus dem Lias so noch nicht (wie so vieles). Ein Gedanke von mir wären Schrumpfungsrisse die wieder mit Calcit verfüllt wurden, der verursachende Kern ist hier halt nicht erkennbar, oder Löslichkeitsunterschiede (Stylolithenbildung) haben diese Strukturen erzeugt. Ist was für d...
von klausrd
Donnerstag 24. Mai 2018, 18:11
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Minirätsel im baltischen Bernstein
Antworten: 26
Zugriffe: 17323

Re: Minirätsel im baltischen Bernstein

Hallo Dirk,

hat zwar was von einem Tarsenspinner, denke aber, dass es sich um einen Käfer aus der Familie der Kurzflügler handelt, kann mich natürlich auch täuschen. Mal schauen wer genaueres sagen kann.

Grüße
klausrd
von klausrd
Samstag 21. April 2018, 15:45
Forum: DER STEINKERN - unsere Fossilienzeitschrift
Thema: Der Steinkern - Heft 33: Ardennen Spezial
Antworten: 20
Zugriffe: 16083

Re: Der Steinkern - Heft 33: Ardennen Spezial

Auch von mir ein großes Lob an Bernhard und Erwin, das Heft ist wirklich toll geworden. Eine schöne Einleitung über die Kultur und Natur der Fundregion. Da ich ein Faible für fossile Seeigel habe, ist dieser Teil des Heftes für mich besonders informativ und die Bilder sind als Vergleich zu meinen Se...
von klausrd
Freitag 9. März 2018, 19:02
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Minirätsel im baltischen Bernstein
Antworten: 26
Zugriffe: 17323

Re: Minirätsel im baltischen Bernstein

Das hinterste Bein habe ich der anderen Seite zugerechnet, da es vom Hinterleib etwas verdeckt wird. Das kann jetzt nur ettus klären.

Gruß
klausrd
von klausrd
Freitag 9. März 2018, 18:21
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Minirätsel im baltischen Bernstein
Antworten: 26
Zugriffe: 17323

Re: Minirätsel im baltischen Bernstein

Vielleicht etwas in Richtung Blattlaus.

Gruß
klausrd
von klausrd
Samstag 3. März 2018, 22:20
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Von Lias bis Malm – das Anlegen einer Steinwüste im Garten
Antworten: 24
Zugriffe: 20212

Re: Von Lias bis Malm – das Anlegen einer Steinwüste im Garten

Sorry, :(

ich habe übersehen, dass der Bericht außerhalb vom Forum im Steinkern Community gepostet wurde, mein Fehler. Danke Bernhard für die Berichtigung.

Gruß
Klaus
von klausrd
Samstag 3. März 2018, 20:56
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Von Lias bis Malm – das Anlegen einer Steinwüste im Garten
Antworten: 24
Zugriffe: 20212

Re: Von Lias bis Malm – das Anlegen einer Steinwüste im Garten

Du kannst unter Kontaktdaten eine private Nachricht senden.

Gruß
Klaus
von klausrd
Samstag 24. Februar 2018, 23:50
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Flügel mit Farberhalt sowie Larve - oder Fisch?
Antworten: 11
Zugriffe: 10915

Re: Flügel mit Farberhalt sowie Larve - oder Fisch?

Hallo Petra, ich denke, dass sich hier zwischen der Grenzfläche einer Schlaube durch die Verwitterung Bruchlinien gebildet haben und sich vielleicht noch Mineralien darin abgelagert haben, die für dich ähnlich wie ein Flügel ausschauen. Ein Pflanzenrest ist eher unwahrscheinlich. Die Spinne ist nich...
von klausrd
Samstag 25. November 2017, 03:10
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Präparation eines Hummers aus einer Phosphoritkonkretion von Espenhain, oder: Fossilpräsentation einmal anders
Antworten: 11
Zugriffe: 11875

Re: Präparation eines Hummers aus einer Phosphoritkonkretion von Espenhain, oder: Fossilpräsentation einmal anders

Ich bin beeindruckt, aufwendige Präparation mit einem optisch sehr schönen Ergebnis. Ich wusste gar nicht, dass da so tolle Decapoda gefunden wurden. :eek:

Grüße
klausrd

Zur erweiterten Suche