Die Suche ergab 225 Treffer

von Karsten
Sonntag 24. März 2013, 10:55
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats März 2013
Antworten: 25
Zugriffe: 32543

Re: Fossil des Monats März 2013

Dieser Nautilus wurde im Januar 2013 bei Lyme Regis in einem ca. 1 m³ großen Gesteinsblock gefunden. Das grobe herausmeißeln dauerte etwa 1 Stunde. An den Weg zurück zum Auto mit dem Nautilus (und weiteren Fundstücken) im Rucksack möchte ich nicht mehr so gerne denken.... Er misst ca. 30 cm und ist ...
von Karsten
Montag 25. Februar 2013, 18:35
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...
Antworten: 17
Zugriffe: 20105

Re: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...

Hier mal 2 Bilder des Jetzt Zustandes, die bessere Seite ließ sich ganz gut strahen, ausser die Innenwindungen, da wird es wieder sehr hart.
von Karsten
Sonntag 24. Februar 2013, 20:24
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...
Antworten: 17
Zugriffe: 20105

Re: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...

Der sieht ja vom Ergebnis her sehr gut aus. Es gibt da Konkretionen, die lassen sich ganz gut strahlen (dazu scheint Deiner zu gehören) und es gibt Konkretionslagen, die sind innnen noch härter. Meine Konkretion hat zur verschärfung noch ein ganze Menge Schalenreste und Crinoidenstielglieder drin. h...
von Karsten
Sonntag 24. Februar 2013, 13:32
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...
Antworten: 17
Zugriffe: 20105

Re: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...

Hallo Bernhard, vielen Dank für Deine Antwort, lese sie leider erst jetzt. Das wäre genau das Richtige für meine Stücke, die ich im Moment präpariere. Einen Liparoceras aus den harten Knollen vom Golden Cap, und wie schon geschrieben ein Nautilus, bei dem das Sediment stellenweise so harte ist, dass...
von Karsten
Dienstag 19. Februar 2013, 19:58
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...
Antworten: 17
Zugriffe: 20105

Re: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...

Was hast Du denn für einen Kompressor? Die Teile, die ich so kenne, machen maximal 10 bar, und die sind schon recht teuer, wenn man was gescheites haben möchte...
von Karsten
Montag 18. Februar 2013, 18:29
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...
Antworten: 17
Zugriffe: 20105

Re: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...

Danke Dir, ja, werde mir viel Zeit nehmen... in dem Nauti, der ist so um die 30 cm...., stecken bis jetzt schon 13 Stunden Arbeit drin, und die erste Seite ist noch nicht komplett frei :-)
von Karsten
Montag 18. Februar 2013, 14:19
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...
Antworten: 17
Zugriffe: 20105

Re: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...

Das kam ziemlich kurzfristig, habs zu Weihnachten geschenkt bekommen :-)

Bin 1 Woche dort gewesen und mit der Ausbeute recht zufrieden, werde immer wieder mal was einstellen von den neuen Sachen...
von Karsten
Montag 18. Februar 2013, 12:00
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...
Antworten: 17
Zugriffe: 20105

Re: Beidseitige Präparation eines Androgynoceras ...

Hallo, Klasse Bericht und tolle Präparation! Sönkes Ausführungen kann ich nur allzu gut nachvollziehen. Mein Kompressor liefert auch nur max. 10 bar, was in denmeisten Fällen auch ausreicht. Es gibt aber auch ein paar Stücke bei denen komme ich mit 10 bar (oder knapp darunter) nicht weiter, hab z.B....
von Karsten
Sonntag 27. Januar 2013, 16:10
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats Januar 2013
Antworten: 35
Zugriffe: 43884

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Hallo, möchte mich auch nochmal beteiligen. Es handelt sich um einen ca. 60 cm großen Arietites sp. Gefunden habe ich ihn am 15.Januar 2013 in der Pinhay Bay westlich von Lyme Regis in Dorset. Er stammt aus dem sogennannten Blue Lias und ist ins Hettangium zu stellen. Der Block mit dem Ammoniten war...
von Karsten
Sonntag 20. Januar 2013, 20:51
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats Dezember 2012
Antworten: 77
Zugriffe: 83427

Re: Fossil des Monats Dezember 2012

Muß aber gestehen dass ich einen anderen Wahl getroffen habe :oops: Ein Schwamm stand ja gar nicht zur Auswahl! ;-) :bg: Nee, Karsten habe ich bevorzugt. Er hat einige Fossilien für mich gestrahlt (liegen noch bei meiner Schwester). Gruß, Tom Danke Dir, hast Du die Stücke inzwischen bekommen?
von Karsten
Samstag 8. Dezember 2012, 19:21
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats Dezember 2012
Antworten: 77
Zugriffe: 83427

Re: Fossil des Monats Dezember 2012

Auch ich habe nach längerer Abstinenz mal wieder einen Kandidaten fertig präpariert. Es handelt sich um einen Androgynoceras (Oistoceras) cf. wrighty aus dem Pliensbachium von Charmouth. Geunden habe ich ihn in den 90er Jahren, jetzt in einer Kiste wiederentdeckt und präpariert. Eigentlich lassen si...
von Karsten
Freitag 16. November 2012, 17:03
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats Oktober 2012
Antworten: 21
Zugriffe: 27936

Re: Fossil des Monats Oktober 2012

Endlich mal wieder ein Kringel, herzlichen Glückwunsch!
von Karsten
Mittwoch 14. November 2012, 16:44
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarry
Antworten: 39
Zugriffe: 40768

Re: Im Steinbruch der Eurypteriden / In the Eurypterid Quarr

Danke Roger, auch von mir. Toller Bericht, der liest sich Klasse!
von Karsten
Donnerstag 8. November 2012, 18:40
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Coroniceraten in Schwefelkieserhaltung aus Bielefeld-Zentrum
Antworten: 10
Zugriffe: 15873

Re: Coroniceraten in Schwefelkieserhaltung aus Bielefeld-Zen

Ja, meine sind bisher stabil. Damals haben wir hauptsächlich Schlotheimien gesucht, hab nur ein paar Coroniceraten und Psiloceraten aus den unteren Schichten, die sind aber auch weitestgehend stabil. Was die Erhaltung angeht war es ähnlich, wenn ich mir richtig erinnere. Der Frank kann da vielleicht...
von Karsten
Mittwoch 7. November 2012, 16:36
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Coroniceraten in Schwefelkieserhaltung aus Bielefeld-Zentrum
Antworten: 10
Zugriffe: 15873

Re: Coroniceraten in Schwefelkieserhaltung aus Bielefeld-Zen

Servus Wieder mal ein genialer Bericht von Sönke. Was würde ich für einen solchen Aufschluss bei mir in der Gegend geben... :cry: Grüße Wolfgang Das kannst Du wohl laut sagen... Sönke, toller Bericht, Danke dafür. Ist das auch in der Nähe von dem Tunnel, glaub da steht heute auch noch ein Multiplax...

Zur erweiterten Suche