Die Suche ergab 478 Treffer

von Tapir
Donnerstag 2. April 2020, 15:40
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Inklusen erkennen
Antworten: 6
Zugriffe: 126

Re: Inklusen erkennen

Größerer Materialverlust, ggf. zerbrechen der gegenüber mechanischer Belastung besonders empfindlichen hauptinsektenverdächtigen Schlauben und die Stücke werden nach dem Trommeln doch etwas "gesichtslos".
von Tapir
Donnerstag 2. April 2020, 12:00
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Inklusen erkennen
Antworten: 6
Zugriffe: 126

Re: Inklusen erkennen

Hallo Haiko, Doch, ich würde auch bei KGR-Bernsteinen Fenster schleifen. Hier würde ich mit größeren Schlauben anfangen. Also auf der Krabbeltiersuche auf Messen habe ich normalerweise eine normale Einschlaglupe mit 10-facher Vergrößerung am Mann (für die detailierte Betrachtung natürlich nicht das ...
von Tapir
Montag 30. März 2020, 21:55
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Dolchfliege
Antworten: 4
Zugriffe: 217

Re: Dolchfliege

Hallo Simon,

hast Du schon unsere Bernstein-Galerie auf der Homepage gesehen: https://www.steinkern.de/steinkern-de-g ... stein.html

Vielleicht hast Du auch Lust ein paar von Deinen Bildern beizusteuern?
von Tapir
Sonntag 22. März 2020, 10:10
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Köcherfliege & Tanzfliege
Antworten: 5
Zugriffe: 614

Re: Köcherfliege & Tanzfliege

Besonders interessant ist die unterschiedliche Erhaltung der beiden Insekten. Während die Tanzfliege schon ziemlich verwest ist, macht die Köcherfliege einen taufrischen Eindruck. Hallo Simon, ein wenig kann das auch daran liegen, wie die Bernsteine behandelt wurden. Bei einigen Deiner Stücken ist ...
von Tapir
Dienstag 17. März 2020, 16:56
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Buch zum kostenlosen Download: "Die Fossilien des Weissen Juras von Nordsteimke bei Wolfsburg
Antworten: 7
Zugriffe: 875

Re: Buch zum kostenlosen Download: "Die Fossilien des Weissen Juras von Nordsteimke bei Wolfsburg

Danke auch von mir!

Mit dem anderen schließe ich mich Thomas vorbehaltlos an. Dein Buch ist ein gutes und vorbildliches Beispiel, wie man "seinen persönlichen Paläo-Spot" gut vorstellen kann.
von Tapir
Freitag 6. März 2020, 21:34
Forum: Pseudofossilien
Thema: Pyrit-Seepferdchen
Antworten: 15
Zugriffe: 1556

Re: Pyrit-Seepferdchen

maxi1997 hat geschrieben:
Freitag 6. März 2020, 21:19
Seepferdchen schlüpfen nicht sondern werden von den Männchen geboren.
Hi Maxi, auch wenn das jetzt schockierend sein sollte: diese "Seepferdchen" werden gleichermaßen von Männchen und Weibchen "geboren", bzw. "schlüpfen gelassen". :bg:
von Tapir
Freitag 6. März 2020, 19:24
Forum: Pseudofossilien
Thema: Pyrit-Seepferdchen
Antworten: 15
Zugriffe: 1556

Re: Pyrit-Seepferdchen

Schneckenhannes hat geschrieben:
Freitag 6. März 2020, 08:32
Vermutlich war es ein frisch geschlüpftes Exemplar.
:bg: :clap: :clap:
von Tapir
Dienstag 3. März 2020, 09:31
Forum: Pseudofossilien
Thema: Pyrit-Seepferdchen
Antworten: 15
Zugriffe: 1556

Re: Pyrit-Seepferdchen

Hmm... Mir fiel dazu von der Form her eher sofort das ein, was es vermutlich mal war (wäre dann auch kein Pseudofossil), und dazu das berühmte Sprichwort ein, in dem aus Sch.... Gold gemacht wird. In diesem Fall aber wohl eher Katzengold.
von Tapir
Donnerstag 30. Januar 2020, 14:10
Forum: Sammlergruppen & Vereine
Thema: Geologische Gemeinschaft zu Freiberg e.V.
Antworten: 5
Zugriffe: 815

Re: Geologische Gemeinschaft zu Freiberg e.V.

Hi,

nette Vereinsgründung. Ihr seid messetechnisch sehr auf München fixiert, oder? Dabei war die TUF ja auch regelmäßiger Dezembergast in HH... Wart ihr da auch präsent? Hatte euch dort zuletzt nicht mehr so wahrgenommen.
von Tapir
Donnerstag 26. Dezember 2019, 19:12
Forum: Pseudofossilien
Thema: Versteinerter Zapfen? Lösung: Schönes Pseudofossil, Phosphorit- oder Limonit-Konkretion mit Schrumpfungsrissen
Antworten: 14
Zugriffe: 1717

Re: Versteinerter Zapfen?

Im Mineralienatlas wurde ein ähnliches Stück gezeigt. Dort wurde es als Toneisensteinkonkretion bestimmt. In Anbetracht der Geologie der Fundstelle und nach dem was ich von dort kenne, würde ich es eher als Phosphoritkonkretion einstufen, aber Eisen und Tonminerale sind wahrscheinlich mit von der P...
von Tapir
Sonntag 27. Oktober 2019, 10:54
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Bernstein schleifen/formen
Antworten: 4
Zugriffe: 1281

Re: Bernstein schleifen/formen

Hallo Veron,

aus welcher Ecke in Deutschland kommst du denn?
von Tapir
Sonntag 20. Oktober 2019, 13:48
Forum: Pseudofossilien
Thema: Fossilfund auf der Düne Helgoland (Lösung: Laune der Natur)
Antworten: 6
Zugriffe: 1353

Re: Fossilfund auf der Düne Helgoland

Dok68 hat geschrieben:
Samstag 19. Oktober 2019, 11:06
Hat noch jemand eine Idee worum es sich hier handeln könnte?

MFG

Nils
Ein normaler brandungsgerundeter Feuerstein. Definitiv kein Fossil.
von Tapir
Donnerstag 19. September 2019, 08:57
Forum: Pseudofossilien
Thema: Schlange?
Antworten: 4
Zugriffe: 1514

Re: Schlange?

Msmiraculix hat geschrieben:
Donnerstag 19. September 2019, 07:10
Schlange?
Nein.
von Tapir
Sonntag 8. September 2019, 20:34
Forum: Sammlergruppen & Vereine
Thema: FG Paläontologie Berlin / Vortragsprogramm
Antworten: 22
Zugriffe: 43579

Re: FG Paläontologie Berlin / Vortragsprogramm

Museumstreff jeden 3. Dienstag im Monat, um 18.00 Uhr im Museum für Naturkunde, Invalidenstr. 43, Hörsaal 8, Treffpunkt im Hörsaal oder am Mitarbeitereingang Portal 5 17.09.19 Jana Gliwa (Museum für Naturkunde) „Muschelkrebse als Paläothermometer.“ PowerPoint-Vortrag 15.10.19 Dr. Florian Witzmann (...
von Tapir
Donnerstag 15. August 2019, 21:36
Forum: Pseudofossilien
Thema: Fragwürdiger Fund aus der Kiesgrube, Lösung: Verwitterter Faserkalk
Antworten: 5
Zugriffe: 1653

Re: Fragwürdiger Fund aus der Kiesgrube

Das ist stark verwitterter Faserkalk, kein Fossil.

Zur erweiterten Suche