Fossil des Monats Oktober 2017

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten
Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3045
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats Oktober 2017

Beitrag von Miroe » Sonntag 1. Oktober 2017, 08:03

Servus miteinander,

wir starten den Oktober-Wettbewerb 2017.

Bitte vergesst nicht, im September-2017-Wettbewerb abzustimmen.

Beste Grüße
Sönke und Michael

________________

Die Bitte der Moderatoren sei hier nochmals wiederholt:
Im Hinblick auf die Aufnahme der meisten beim Fossil des Monats vorgestellten Kandidaten in die Steinkern.de Galerie, würden wir uns freuen, wenn künftig mehr Kandidaten als bisher so fotografiert würden, wie es für die Galerie hier vorgeschlagen wird. D. h. das Fossil wird auf einem Foto vor einem neutralen, möglichst dezenten Hintergrund, vor dem es ganz für sich wirken kann, abgelichtet. Ein solches Foto ist zwar keine "Teilnahmevoraussetzung" für den Wettbewerb, aber leicht umzusetzen. Eine gute Darstellung eignet sich nicht nur besser für die Galerie, sondern erhöht nebenbei sicherlich auch die Siegchancen im Wettbewerb - na, wenn das kein Anreiz ist. :wink:

Wir bitten auch darum, neben einem Fließtext auch die übersichtliche Auflistung der Informationen zum Fossil und die Angabe des eigenen bürgerlichen Namens nicht zu vergessen, um uns das Erstellen der Umfrage und unserem Mitstreiter Thomas (tbillert) das Verarbeiten der Informationen für die Galerie-Einträge etwas zu erleichtern.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und beste Grüße!

________________

Die Regeln

• Jedes Steinkernmitglied kann bis zu 5 Bilddateien von seinem FdM-Kandidaten präsentieren. Über die Zahl hinausgehende Fotos werden von den Moderatoren entfernt.

• Es muss sich um einen Eigenfund oder um ein selbst präpariertes Fossil handeln. Es darf auch ein Fund für einen Anderen eingestellt werden, darauf ist gegebenenfalls hinzuweisen. Auch die Vorstellung einer Gemeinschaftsarbeit ist möglich.

• Wenn das Fossil nicht selbst präpariert wurde, soll der Name des Präparators angegeben werden. Für den umgekehrten Fall, d.h. wenn es nicht selbst gefunden wurde, ist dies ebenfalls zu vermerken (und - soweit bekannt - der Name des Finders zu benennen).

• Der Fund muss, sofern er präpariert wurde, im Monat des Wettbewerbs oder im Vormonat des Wettbewerbs fertig präpariert worden sein, kann also theoretisch dann auch schon vor längerer Zeit gefunden worden sein (dies sollte fairerweise angegeben werden). Sofern der Fund nicht präpariert wurde, muss er im Monat des Wettbewerbs oder im Vormonat gefunden worden sein.

• Es darf nur ein Fund pro Kopf und Monat veröffentlicht werden.

• Es ist untersagt im FdM-Wettbewerb auf Verkaufsangebote zu verweisen.

• Montagen sind ausgeschlossen. Reparaturen / Ergänzungen einschließlich deren farblicher Anpassung sind nur bis maximal zirka 5 % der gezeigten Fossiloberfläche gestattet. Wurde mehr ergänzt, ist das Fossil / die Fossilstufe nicht zur Teilnahme am Wettbewerb berechtigt.
Wer sich unsicher ist, was z.B. mit einer Montage gemeint ist bzw. ob sein Fossil gegen diese Regel verstößt, beachte bitte die ---> Erläuterungen.


Zum Fossil sollten folgende Angaben, möglichst in übersichtlicher Auflistung nach diesem Schema, gemacht werden:

- Fossil (Gattung / Art)
- Größe
- Fundschicht / Stratigraphie
- Fundort oder Fundregion
- Foto, Sammlung, ggf. falls abweichend Präparator (wünschenswert, aber nicht verpflichtend, ist jeweils die Nennung des bürgerlichen Namens)

Ausführliche zusätzliche "Fundgeschichten" und Informationen z.B. zur Präparation sind willkommen!

Wir bauen auf die Ehrlichkeit der Teilnehmer, was die Einhaltung dieser Regeln betrifft. Wer gegen die Regeln verstößt, wird vom laufenden Wettbewerb ausgeschlossen (und kann für weitere Wettbewerbe temporär gesperrt werden).

Ein Beispiel, wie der Wettbewerb abläuft:
Es ist Juli. Es können nun Bilder von Stücken, die im Juni oder im Laufe des Monats Juli fertig präpariert wurden, veröffentlicht werden. Am 1. August ist der Beitrag dann geschlossen und die Moderatoren erstellen eine Umfrage, die eine Laufzeit von 15 Tagen hat (danach zieht das gewählte Fossil in die FDM-Galerie auf Steinkern.de ein). Ab dem 1. August wird dann der Beitrag zum Sammeln der Bewerber für das "Fossil des Monats August" von den Moderatoren gestartet usw.
Nach Ende eines Monats wird aus den Teilnehmern über das FdM abgestimmt. Zur Teilnahme an der Abstimmung sind alle angemeldeten User des Steinkern-Forums berechtigt! Das nach Meinung der meisten Teilnehmer "beste" Fossil findet einen Platz in unserer FDM-Galerie auf Steinkern.de. Da auch viele der nicht siegreichen Kandidaten es wert sind, dauerhaft einen Platz in der Steinkern-Galerie zu finden, werden wir geeignete Aufnahmen seltener und schöner Fossilien in die fundortbezogenen Rubriken der Galerie übernehmen. Bevorzugt berücksichtigt werden bei der Übernahme in die Galerie solche Kandidaten, die den Vorgaben für die Galerie entsprechen, d. h. gut, fortmatfüllend und vor dezentem Hintergrund fotografiert oder nachträglich sauber am PC freigestellt wurden.

Wenn alle Fossilien des Monats eines Jahres feststehen, findet unter diesen eine Wahl zum Fossil des Jahres statt - also jeweils kurz nach dem 15. Januar. Das Verfahren dabei ist identisch wie bei der Abstimmung über die Monatsfossilien.
Bei Stimmgleichheit findet eine 7-tägige Stichwahl zwischen den stimmgleichen Fossilien statt, in der der Sieger ermittelt wird.

---> Technische Anleitung zum Vorstellen eines eigenen FdM-Kandidaten in neuem Fenster anzeigen.

Für Kommentare/Fragen zu Funden bitten wir, neue Themen zu eröffnen (die Postings werden sonst spätestens bei Erstellung der Umfrage - der Übersichtlichkeit halber - gelöscht oder verschoben)!

_Günther/
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: Montag 16. Februar 2015, 18:23

Re: Fossil des Monats Oktober 2017

Beitrag von _Günther/ » Mittwoch 4. Oktober 2017, 17:09

Hallo Steinkerne.
Da eröffne ich mal den Wettbewerb mit einem Nautilus aus dem Steinbruch Endress in Gräfenberg.

Zum Fossil : Nautilus Pseudaganides sp. Durchmesser 11,5 cm.
Gefunden am 23.09.2017 bei der Steinkern - Exkursion in einem harten Gesteinsblock auf der Materialhalde.
Oberer Malm Gamma 1, Bank 9 ( nach Victor Schlampp ) obere Platynota - Zone.
Präpariert in der letzten Septemberwoche in ca 3 Std. Mit dem Winkelschleifer das umgebende harte Gestein grob entfernt .
Feinarbeit mit Stichel und Fräsern. Keine Ergänzungen.

Mit Sammlergrüßen
Günther Schöttle
Dateianhänge
IMG_0620 860X735.jpg
Nautilus Pseudaganides sp. Durchmesser 11,5 cm.
IMG_0620 860X735.jpg (194.32 KiB) 814 mal betrachtet
Nautilus.jpg
Pseudaganides sp. Steinbruch Endress Gräfenberg.
Nautilus.jpg (171.72 KiB) 814 mal betrachtet

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 720
Registriert: Montag 16. März 2009, 19:23
Wohnort: 96114 Hirschaid/Oberfranken/Bayern

Wirbel-Saurierplatte

Beitrag von Schneckenhannes » Donnerstag 5. Oktober 2017, 19:25

Nehme mit dieser Wirbel-Rippenknochen-Platte ca.15 cm x 15 cm ,vermutlich von Ichtyosaurier,
heute den 5.10.2017 auf einem Feld bei Schesslitz frisch gefunden am Fossil des Monats Oktober 2017 teil.
Die Zeitepoche ist das Toarcium,Lias epsilon.
Musste das Teil nur mit etwas Wasser abwaschen und wurde mit Rember eingelassen.
Finder und Präparator Johann Schobert,Hirschaid.

der Schneckenhannes
Dateianhänge
013.JPG
Vorderseite mit Knochen und Wirbel
vermutlich von Ichtyosaurier
013.JPG (5.58 MiB) 745 mal betrachtet
014.JPG
Rückseite mit Belemnit und Fragment eines
? Phylloceras sp. im Bruch
014.JPG (5.26 MiB) 745 mal betrachtet
012.JPG
Vorderseite im Tageslicht
012.JPG (109.56 KiB) 745 mal betrachtet

Steinkauz
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 21:02
Wohnort: Neudorf,Harz

Re: Fossil des Monats Oktober 2017

Beitrag von Steinkauz » Freitag 20. Oktober 2017, 16:43

Trilobit (Art?) aus einer Kieselgalle,Erstfund seit 100 Jahren Unterdevon Neudorf Harz

download/file.php?mode=view&id=145184
Dateianhänge
DSCF4180[2].JPG
DSCF4180[2].JPG (3.72 MiB) 263 mal betrachtet

paramblypterus
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2013, 17:34

Re: Fossil des Monats Oktober 2017

Beitrag von paramblypterus » Sonntag 22. Oktober 2017, 14:23

Hallo zusammen,
Um die Trias-Fraktion etwas zu erweitern, hier mein Beitrag zum FdM Wettbewerb Oktober. Es handelt sich um den sehr seltenen Seeigel Serpianotiaris coevata aus dem Oberen Terebratelbank-Niveau (FH-1) aus einem bekannten Steinbruch der Region Göttingen. Obwohl das Stück beim Finden keine große Hoffnung erweckte, ein brauchbares Stück zu werden, da es in einer großen Menge Splitter und Fragmente vorlag. Jedoch sind vollständige Seeigel im Muschelkalk zu selten,um sie liegen zu lassen.Nachdem die meisten Stücken in einer größeren Puzzle-Aktion passgenau zusammengesetzt wurden, galt es, die Matrix zu ergänzen und Löcher aufzufüllen sowie das in einer dünnen Tonhaut, die einst eine Rinne im Meeresboden ausgefüllt hatte, liegende Fossil mit Akemi-Harz großzügig zu stabilisieren, um weitere Zerbröckelungen zu vermeiden. Die anschließende Feinpräparation erfolgte überwiegend mechanisch, es konnten feinste Details gesichert werden, insbesondere an dem Gehäuse des Seeigels. Weiterhin sind Reste der Mundwerkzeuge in situ zu erkennen, auch die Bestachelung ist größtenteils im situ erhalten, insgesamt hat nur eine Stschelspitze den Weg nach Hause nicht gefunden. Nach der größeren Bastelaktion um die Matrix wurden Klebstoff- und Gipsflächen farblich angeglichen und eine rustikale Optik angestrebt. Als kleine Zugabe tauchte noch ein Crinoidenstiel auf, leider ohne Krone.

Abschließend noch einige allgemeine Daten zum Fossil:
Spezies: Serpianotiaris coevata
Fundhorizont: FH-1, Oberes Terebratelbank-Niveau, Unterer Muschelkalk
Fundort: Region Göttingen
Funddatum: Juni 2016
Fund& Präparation: Justus Güttler
Größe des Gehäuses: 32 mm
Größter Durchmesser des Stachelkranzes: 86 mm
Dauer der Präparation: 20 Stunden

Grüße, Justus
Dateianhänge
22712935_1227615047382351_1085511365_o.jpg
22712935_1227615047382351_1085511365_o.jpg (101.99 KiB) 130 mal betrachtet
22713080_1227615077382348_180332510_o.jpg
22713080_1227615077382348_180332510_o.jpg (129.47 KiB) 130 mal betrachtet
22751288_1227618504048672_1318020620_o.jpg
22751288_1227618504048672_1318020620_o.jpg (153.41 KiB) 130 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste