Fossil des Monats Juni 2017

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten

Welches Stück soll Fossil des Monats Juni 2017 von Steinkern.de werden?

Umfrage endete am Sonntag 16. Juli 2017, 00:04

trichasteropsis (& Heinitz-Bruch): Germanonautilus aus dem Oberen Muschelkalk (Trias) von Hegnabrunn
5
3%
Schneckenhannes (& B. Leipner-Mata): Dünnschliff eines Ichthyosaurierwirbels aus dem Toarcium (Unterjura) des Frankenjuras
20
13%
OlliF (& C. Wendland): Nautilus Cenoceras aus dem Arietenkalk (Unterjura, Sinemurium) bei Behla (Baden-Württemberg)
7
5%
Jurajeff: Ammonit Parkinsonia parkinsoni aus dem Bajocium (Mitteljura) von Sengenthal
3
2%
Steinkautz (& Paul93): Kopfschild des Lichiden Hoplolichas tricuspidata aus einem ordovizischen Geschiebe, Mecklenburg-Vorpommern
33
21%
Pysaura: Pathologischer Belemnit Gonioteuthis aus dem Campanium (Oberkreide)von Höver
15
10%
marmoreum: Ammonit Alsatites nigromontanus aus dem mittleren Hettangium (Unterjura) des Karwendelgebirges
39
25%
entité: Ammonoidee Flemingites lidacensis aus dem Unteren Olenekium (Untertrias) von Timor
32
21%
 
Abstimmungen insgesamt: 154

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3040
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von Miroe » Donnerstag 1. Juni 2017, 07:22

Hi zusammen!

Wir starten hiermit die Abstimmung des Juni-Wettbewerbs 2017 - diese läuft bis Sonntag 16. Juli 2017, 00:04 Uhr! Bitte macht von der Möglichkeit Gebrauch Eure Stimme abzugeben! :D

Beste Grüße
Michael und Sönke

trichasteropsis
Mitglied
Beiträge: 1566
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 19:26

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von trichasteropsis » Donnerstag 1. Juni 2017, 22:07

Hallo,
Anbei ein Germanonautilus (d = 23cm) aus dem Oberen Muschelkalk von Hegnabrunn.
Ist ein Altfund von mir der jüngst von Frank Siegel präpariert wurde.
Gruß T.
Dateianhänge
zjn 018.JPG
zjn 018.JPG (437.25 KiB) 3309 mal betrachtet
dh 009.JPG
dh 009.JPG (366.6 KiB) 3309 mal betrachtet

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 702
Registriert: Montag 16. März 2009, 19:23
Wohnort: 96114 Hirschaid/Oberfranken/Bayern

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von Schneckenhannes » Freitag 2. Juni 2017, 05:14

Wieder mal was ungewöhnliches Fossilmaterial als Dünnschliff ca. 0,003 mm von Ichtyo-Saurierwirbel.
Gefunden auf einem Feld im Lias epsilon als Lesefund.
Finder Johann Schobert,Hirschaid.
Präparatorin Birgit Leipner-Mata,FAU-Erlangen die den Dünnschliff herstellte.

MfSgr.
Johann
042.JPG
Dünnschliff Ichtyo-Saurierwirbel
Feldfund
042.JPG (1.9 MiB) 3284 mal betrachtet

Benutzeravatar
OlliF
Mitglied
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 22:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von OlliF » Freitag 2. Juni 2017, 22:56

Von mir gibt es diesen Monat erneut eine Auftragspräppung - diesmal von Chris Wendland - een Sachse aus Schwaben :wink:

Fundort: Baustelle Großraum Behla
Fundschicht: Lias Alpha
Art: Cenoceras sp. ? - 22cm in partieller Streiferhaltung
Finder: Chris Wendland
Präparator: Oliver Frank
Präparationsdauer: gut 6h
mit HW1 mit langer Nadel, HW70, PROXXON mit Edelstahltopfbürstenaufsatz, HAUFWERK Nadeln + Schaber
Kleine Restaurationen mit Knet- und Parkettwachs
Finish: Rember
Dateianhänge
Collage 2017-05-24 21_32_21.jpg
Collage 2017-05-24 21_32_21.jpg (397.44 KiB) 3171 mal betrachtet
20170524_202300.jpg
20170524_202300.jpg (2.44 MiB) 3171 mal betrachtet
OlliF

Jurajeff
Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: Mittwoch 13. November 2013, 16:17

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von Jurajeff » Freitag 16. Juni 2017, 17:44

Hiermit möchte ich zum Fossil des Monats Juni mit einen Jura Ammonit beteiligen. Ich habe das Stuck ende April 2017 in Sengenthal selbst ausgegraben, da war nur ein Kiel zu sehen. Ich habe zuerst die Innenwindungen freigemacht um zu sehen ob sich das Teil lohnt weiterzumachen, nur eine kleine Fehlstelle war zu sehen. Viele große Ammoniten aus Sengenthal haben unschöne Fehlstellen. Da das Stuck recht ordentlich schien habe ich weiter gestichelt und gestrahlt, formatiert und wenig später mit Steinpflegemittel eingelassen und gebürstet. Hier ein Parkinsonia parkinsoni 13 cm Sengenthal Dogger delta. Das Teil ist weder geklebt oder ergänzt.

Als Werkzeug habe ich abwechselnd meinen HW70 mit 2 mm und 1,3 mm Nadel und Strahler mit Eisenpulver genutzt.
Gruß Jeff
Dateianhänge
IMG_4047.JPG
IMG_4047.JPG (909.75 KiB) 2805 mal betrachtet
IMG_4059.JPG
IMG_4059.JPG (888.2 KiB) 2805 mal betrachtet
IMG_4277.JPG
IMG_4277.JPG (831.48 KiB) 2805 mal betrachtet

Benutzeravatar
Steinkautz
Redakteur
Beiträge: 3828
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 11:39
Wohnort: Hamburger Umland

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von Steinkautz » Dienstag 27. Juni 2017, 08:34

Guten Tag,

vor Jahren fand ich ein interessantes Kopfschild eines Lichiden, welches im Mai von Paul Freitag präpariert worden ist.
Mit den ganzen Stacheln und 7,3 cm länge ein Stück, welches mir sehr gut gefällt.
Während der Präparation war nicht klar, welcher Art genau das Stück ist, zum Ende war es dann aber doch sehr klar.

Hoplolochas Triscuspidata, aus einem ordovizischen Geschiebe, MV.

Viele Grüße

René
Der Dateianhang IMG_9930.JPG existiert nicht mehr.
IMG_9930.JPG
IMG_9930.JPG (414.88 KiB) 2487 mal betrachtet
IMG_1004.JPG
IMG_1004.JPG (1.7 MiB) 2487 mal betrachtet
IMG_1005.JPG
IMG_1005.JPG (1.17 MiB) 2487 mal betrachtet
IMG_1006.JPG
IMG_1006.JPG (1.28 MiB) 2487 mal betrachtet

Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
"Ich hoffe, mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" (Homer)

Benutzeravatar
Pysaura
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 15:40
Wohnort: Rotenburg(W)
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von Pysaura » Dienstag 27. Juni 2017, 17:02

Hallo,
diesmal habe ich nur einen Belemniten aus Höver zum FdM.
Es handelt sich um einen pathologischen Goniotheuthis den ich am 3.6.2017 gefunden habe.
Er ist 45 mm lang und hat als Besonderheit zwei Spitzen.
Eine Präparation war nicht nötig.
mfg Jens
Dateianhänge
P6040067.jpg
P6040067.jpg (63.33 KiB) 2407 mal betrachtet
P6040066.jpg
P6040066.jpg (57.49 KiB) 2407 mal betrachtet
P6270025.jpg
P6270025.jpg (215.81 KiB) 2407 mal betrachtet
P6270024.jpg
P6270024.jpg (168.74 KiB) 2407 mal betrachtet
Dann wollen wir mal in die Radieschen spucken und die Nadel im Steckhaufen suchen.

Benutzeravatar
marmoreum
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Freitag 7. November 2008, 23:19
Wohnort: Berchtesgadener Land (BGL)

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von marmoreum » Dienstag 27. Juni 2017, 20:26

ja, ich schmeiß auch mal wieder was ins Rennen:
eine absolut rare Art aus dem mittleren Hettangium des Karwendelgebirges: Alsatites nigromontanus GÜMBEL , 350mm im Durchmesser.
Das Exemplar lag direkt unter der sog. marmoreum-Kruste" einem Hartgrund mit extremer Mangelsedimentation.
Häufig sind dort nur noch fast völlig aufgelöste Schemen vorhanden. Dachte ich auch bei dem, und habs einfach versucht.
Unverhofft kommts selten anders!
Alle Teile geborgen, zusammengesetzt und mit dem HW65 präpariert. Zuerst dachte ich, es fehlt ein Stück, aber:
besonders kurios ist, dass bei diesem Stück die inneren Windungen von der stark angelösten Wohnkammer abgerissen sind und leicht verdreht endgültig eingebettet wurden. Deswegen ist auch der Nabel so besonders tief. Die Wohnkammer liegt etwa 10mm zu hoch.
Die Windungen sind sehr dick, mit einem breiten, flachen Kiel ohne Furchen.

Auch kurios, dass diese Platte offen vor dem Aufschluß lag und es nur noch keiner in den letzten Jahren versucht hat. Hurra.
Altvater Gümbel hätte seine Freude :D
Grüße vom KURT
Dateianhänge
Alsatites nigromontanus GÜMBEL c.jpg
Alsatites nigromontanus GÜMBEL c.jpg (191.97 KiB) 2365 mal betrachtet
Alsatites nigromontanus GÜMBEL b.jpg
Alsatites nigromontanus GÜMBEL b.jpg (84.03 KiB) 2365 mal betrachtet
Alsatites nigromontanus GÜMBEL.jpg
Alsatites nigromontanus GÜMBEL.jpg (189.28 KiB) 2365 mal betrachtet
Alsatites nigromontanus GÜMBEL a.jpg
Alsatites nigromontanus GÜMBEL a.jpg (152.63 KiB) 2365 mal betrachtet
es is nimmer weit, aber es ziagt si!

Benutzeravatar
entité
Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: Sonntag 11. April 2010, 00:41

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von entité » Freitag 30. Juni 2017, 22:55

Hi fossils friends,

I suppose I am the last participante for this Fossil des Monats :wink:

I propose my last prep :

Flemingites lidacensis (Welter 1922)
Smithian - Lower Olenekian - Lower Triassic
Timor - Indonesia

Size is about 20 cm.

I prepared it with only hand tools (hammer, micro-screwdrivers, needles ...) and this took me about 6 hours.

For the finition, I just added some Mellerud.

Gilles
Dateianhänge
received_10156307357858452.png
received_10156307357858452.png (711.59 KiB) 2195 mal betrachtet
received_10156307357618452.jpeg
received_10156307357618452.jpeg (54.59 KiB) 2195 mal betrachtet
received_10156307357633452.jpeg
received_10156307357633452.jpeg (42.76 KiB) 2195 mal betrachtet
received_10156307357883452.jpeg
received_10156307357883452.jpeg (51.07 KiB) 2195 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 11998
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von Sönke » Samstag 1. Juli 2017, 00:08

Miroe hat geschrieben:
Donnerstag 1. Juni 2017, 07:22
Hi zusammen!

Wir starten hiermit die Abstimmung des Juni-Wettbewerbs 2017 - diese läuft bis Sonntag 16. Juli 2017, 00:04 Uhr! Bitte macht von der Möglichkeit Gebrauch Eure Stimme abzugeben! :D

Beste Grüße
Michael und Sönke
Siehe oben. :)

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 11998
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von Sönke » Donnerstag 6. Juli 2017, 00:40

Hier schon einmal eine erste Erinnerung an die Abstimmung. :) Die Kandidaten hätten eine zahlreiche Beteiligung verdient! :D

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3040
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von Miroe » Sonntag 16. Juli 2017, 06:59

Der Gewinner des Juni-Wettbewerbs steht fest.

Ich gratuliere Kurt „marmoreum“ zum Sieg und danke allen Teilnehmern für das Zeigen ihrer schönen Stücke und für das Abstimmen!


Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
marmoreum
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Freitag 7. November 2008, 23:19
Wohnort: Berchtesgadener Land (BGL)

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von marmoreum » Dienstag 18. Juli 2017, 08:39

Danke für die vielen Stimmen :D
fast 30 Jahre klopf ich jetzt, aber so ein Stück war mir bisher noch nie untergekommen.
Ein typisches Fossil, das man nur einmal im Leben findet. Das hats auch wirkllich verdient.
Grüße ausm Süden!
Kurt
es is nimmer weit, aber es ziagt si!

bachus63
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 31. März 2016, 08:54
Wohnort: Kefferhausen

Re: Fossil des Monats Juni 2017

Beitrag von bachus63 » Dienstag 25. Juli 2017, 07:18

Gratulation zum Fossil des Monats. Alles sehr schöne Stücke die einen Preis wert sind.

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stych und 5 Gäste